Browsing Tag

la flotte

TRAVEL

travel tuesday | la flotte und die frage, ob franzosen apparieren können

nach meinem wunderschönen samstag auf der ILE DE RÉ neulich, machte ich mich nach dem frühstück auf den weg zurück aufs festland. meine reise durch die regoin POITOU CHARENTES sollte mich an diesem tag ins grüne führen. und wenn ich grün sage, dann meine ich aber richtig grün! 
after my lovely saturday on the ILE DE RÉ the other day, i hit the road again to return to continental france. my journey through the POITOU CHARENTES region should lead me to lush greens… and i really mean green, if i say green!
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | weiß getünchte häuser und hellgrüne fensterläden von la flotte,  ile de ré  | white limewashed houses an pale green shutters of la flotte, ile de ré

vorher musste ich auf der insel aber noch einen kleinen zwischenstop machen, denn ich kam am dörfchen LA FLOTTE vorbei. ich hatte gelesen, dass der ort zu den „les plus belles villages de france“ gehört, eine auszeichnung, die dörfern wegen ihres kulturerbes und besonders hübschen erscheinungsbild verliehen wird. das konnte ich ja schließlich nicht links liegen lassen…

but before i left the island i had to stop for a while at the little village LA FLOTTE which was on my way. reading about the ile de ré i had learned that this place belongs to „les plus belles villages de france“. it’s an award for the most beautiful villages with cultural heritage. you understand i couldn’t just pass by…

luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france

ich stellte den wagen etwas außerhalb des zentrums ab und spazierte zu fuß in richtung ortsmitte. es war sonntag-vormittag und niemand war auf den straßen und gassen zu sehen. wirklich niemand! was ich so sah, gefiel mir schon mal ganz gut… weiß getünchte häuser, die altbekannten hellgrünen, ausgeblichenen fensterläden, die ich schon in saint martin de ré so schön fand, und blumen in jeder mauerritze.
i parked my car a little distance outside and took a walk into the center of the village. it was late sunday morning, almost noon and there wasn’t anyone on the streets or in the alleys. really nobody! i like what i saw though… white, limewashed houses and the same pale white shutters i liked at saint martin de ré so much. also pretty flowers in every small corner.

luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france

zumindest im bereich der promenade schien man sich darauf vorzubereiten. dass irgendwann einmal menschen vorn irgendwoher kommen müssten, hungrige vornehmlich. selbst das hübsche karussell stand ganz verwaist im hafen und wartete auf ein kinderlachen. 
at least at the seafront i saw some guys preparing for guests at their restaurants. so eventually and somehow people would come from somewhere. probably hungry people. but at that moment even the pretty carousel waited for some children’s laughter.

luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | karussell im hafen von la flotte,  ile de ré  | carousel at the harbor of la flotte, ile de ré
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | karussell im hafen von la flotte,  ile de ré  | carousel at the harbor of la flotte, ile de ré

und dann sah ich irgendwann einen tordurchgang mit einem schild „marché“. ich dachte mir noch, an einem sonntag wird dort ja wohl kaum markt sein, aber als ich dann durch das tor auf einen hof gelangte tobte dort plötzlich das leben! die stände standen dicht beieinander, menschenmassen tummelten sich davor und kauften köstlichkeiten ein.
and then i saw an archway with a sign that said „marché“. i didn’t think there would really be a local market on sunday morning, but when i went through i found myself in midst of pulsing life! the market booths stood side by side, offering the most delicious stuff and there were masses of people chattering and doing their groceries.

luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | delikatessen auf dem markt in la flotte | delicacies on the local market in  la flotte
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | delikatessen auf dem markt in la flotte | delicacies on the local market in  la flotte
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | blumen  auf dem markt in la flotte,  ile de ré  | flowers  on the farmers market in  la flotte, ile de ré
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | käse auf dem markt in la flotte,  ile de ré   | cheese on the local market in  la flotte, ile de ré

wo waren diese menschen bitte alle hergekommen? die straßen waren doch wirklich menschenleer gewesen! da beschlich mich dann zum ersten mal auf dieser reise (es sollte nicht das letzte mal bleiben!) der verdacht, dass franzosen tatsächlich apparieren können. und zwar vorzugsweise dort, wo es köstlichkeiten zu kaufen und zu essen gibt. sie gehen nicht dorthin, sie erscheinen plötzlich! wie die zauberer bei harry potter. ich bin mittlerweile ganz sicher, die können das. angelockt durch den köstlichen geruch der französischen spezialitäten, oder so. nicht umsonst ist gutes essen und trinken des franzosen priorität no.1 …
but were did all these people come from? i mean, the streets were deserted! this made me suspect (for the first but not for the last time during my journey!) that french people don’t go anywhere, they apparate! they apparate preferably at places where good food can be found. they don’t walk, they suddenly appear. seriously. they can do it, like in the harry potter books! i’m sure. mabe they are guided by the delicious smell of delicacies. i mean, after all good food is french priority no.1 …

luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | wurst delikatessen auf dem markt in la flotte,  ile de ré  | sausage specialities on the local market in  la flotte, ile de ré
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | wurst delikatessen auf dem markt in la flotte,  ile de ré  | sausage specialities on the local market in  la flotte, ile de ré
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | brot auf dem markt in la flotte,  ile de ré  | bread on the local market in  la flotte, ile de ré
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | straßenszene la flotte,  ile de ré  | street scene la flotte, ile de ré
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | atlantische krebse auf dem markt in la flotte,  ile de ré   | atlantic crabs on the local market in  la flotte, ile de ré
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | baguette  auf dem markt in la flotte,  ile de ré  | baguette  on the local market in  la flotte, ile de ré

… und wenn ich mir das alles so ansehe, wen wunderts? das mit dem genießen, das haben sie nunmal drauf. leider konnte ich selbst keinen größeren einkauf starten, obwohl mich wurst und käse wirklich sehr anlachten, denn ich hatte ja noch einen langen tag vor mir. also bewaffnete ich mich nur mit einem knusprigen baguette, das konnte ich auch wärhend der fahrt knabbern, und machte mich auf den weg zurück zum auto.
.. and looking at all this deliciousness, it’s no surprise, right? the french really know how to enjoy. unfortunately i couldn’t buy that much, although the cheese and smoked sausages really made me drool. i got myself a fresh baguette with me to nosh on my drive before i walked back to my car.

luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | das dörfchen la flotte auf der ile de ré, frankreich | the village la flotte on the ile de ré, france

wieder niemand auf den straßen. unglaublich. nee, ich bin wirklich sicher, die können diese apparier-sache… die gehen gar nicht irgendwohin, die erscheinen direkt dort.
again i didn’t see anyone in the streets. unbelievable. well, i’m really sure… they can do this apparating-thing! they just don’t walk the streets. 
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | austern trecker auf der  ile de ré frankreich |oyster truck on the  ile de ré, france

dann stellte ich noch fest, dass französiche austern-trecker auch nicht schneller fahren als deutsche runkelrüben-trecker. ich stand erst mal im stau, aber das gab mir immerhin die gelegenheit, noch ein paar schnappschüsse von weinfeldern aus dem auto heraus zu schießen.
one thing i noticed as well: french oyster trucks are as slow as german sugar beet trucks. they caught me in a traffic jam. but at least i had the chance to get some driveby shots of the wine fields beside the street.

luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | weinfelder  auf der  ile de ré frankreich |wine fields on the  ile de ré, france
luzia pimpinella BLOG | travel tuesday | auf dem weg ins marais poitevin, poitou charentes |on my way to marais potevin, poitou charentes

irgendwann hieß es aber „freie fahrt“ und auf ins grüne, ins MARAIS POITEVIN. aber dazu dann in einem extragrünem posting später mehr… 
at some point i finally was able to head off to the green MARAIS POITEVIN. but i’ll tell you about that story later…
 
[disclosure note & my personal bloggers pledge] 
herzlichen DANK an dieser stelle an das comité régional du tourisme POITOU-CHARENTES
für die unterstützung bei dieser reise. es war mir eine freude! meine
lieben LESER dürfen sicher sein, ob gesponsorter oder privater trip,
dass meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene
ist und das auch bleibt!
THANK YOU to the comité régional du tourisme POITOU-CHARENTES
for supporting this trip! it has been a pleasure! i affirm to all my
dear READERS, whether i’m going on a sponsored trip or a private one,
that my enthusiasm about things and my point of view will always be my
very own. ;)