Browsing Tag

less waste

DO IT YOURSELF SUSTAINABLE LIVING

Baby Steps Recycling-DIY – nachhaltige Grillanzünder selbermachen, ganz einfach…

Baby Steps Recycling-DIY | nachhaltige Grillanzünder selbermachen, ganz einfach | Tipps für nachhaltigeres Leben | luziapimpinella.comBaby Steps… die Unsitte, den Kohle-Grill mal eben schnell mit Benzin anzuzünden ist ja bei manchen leider immer noch üblich. Mal ganz abgesehen von dem Risiko einer unkontrollierten Stichflamme, bei der sich Mann sich in harmlosesten Fall mal eben die Augenbrauen oder den Vollbart weg sengt, entwickeln sich auch giftige Gase, die man dann mal eben mit seinem Grillgut mitisst. Benzin als Anzündhilfe ist also ein NO-Go beim Grillen. Auch Spiritus ist ein Reinigungsmittel und kein Grillanzünder by the way… Continue Reading

ADVERTORIAL EAT & DRINK SUSTAINABLE LIVING

#lessfoodwaste – Kräuter retten & als Kräuteröl-Würfel auf Vorrat einfrieren

Baby Steps #lessfoodwaste – Kräuter retten & als Kräuteröl Würfel auf Vorrat einfrieren | Tipps gegen Lebensmittelverschwendung – nachhaltiger Leben |luziapimpinella.comBaby Steps… Egal, ob eure Kräuter auf dem Balkon oder im Garten wachsen oder aber ob ihr Kräuter-Töpfchen vom Markt oder aus dem Supermarkt mitbringt, wir haben immer mal wieder das selbe Problem: frische Kräuter, die wir nicht schnell genug und genau in diesen Mengen verbrauchen, die dann leider schlapp und auch mal trocken werden. Weil ein gekaufter Kräutertopf oft halt auch nur bedingt lange hält… oder vielleicht auch die selbst angebauten Kräuter im Garten wuchern und gar nicht schnell genug geerntet werden können.  So oder so, es ist schade drum, wenn Kräuter vergammeln und nicht verbraucht werden. Und da habe ich heute eine Idee für euch… Continue Reading

DO IT YOURSELF SUSTAINABLE LIVING

DIY Geschenkpapier – Packpapier einfach bunt bemalen & nachhaltiger Geschenke verpacken

DIY Geschenkpapier – nachhaltiges Packpapier einfach bunt bemalen – nachhaltiger Schenken | Sustainable Gift Wrapping | luziapimpinella.comWusstet ihr, dass man viele Geschenkpapiere, die man so im Handel kaufen kann, nicht einmal im Altpapier entsorgen kann? Oft sind sie nicht recycelbar, weil sie nicht aus reinem Papier bestehen, sondern beschichtet sind oder Glitzer- und Metallic-Prints haben. Sieht zwar hübsch aus, ist aber quasi “Sondermüll”. Wie man weihnachtliche Verpackungen jenseits von klassischem Geschenkpapier gestalten kann, habe ich euch ja schon mal HIER gezeigt: Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple, schöne & umweltfreundliche Geschenkpäckchen.

Ich greife sehr gern zu Papieren, die hier übers Jahr sowieso als Verpackungsmaterial von Online Sendungen eintrudeln. Da fällt so oder so schon so viel an und muss ich nicht noch Papier kaufen. Continue Reading

DO IT YOURSELF SUSTAINABLE LIVING

DIY-Anleitung zum Geschenktüten selber falten – nachhaltige Upcycling Geschenkverpackungen zu Weihnachten

DIY Anleitung - Geschenktüten selber falten - nachhaltigere Upcycling Geschenkverpackungen zu Weihnachten | Sustainable Gift Wrapping | luziapimpinella.comIch weiß nicht, wann ich das letzte Mal Geschenkpapier gekauft habe. Das ist schon eine ganze Weile her. Und auch früher, als der Nachhaltigkeitsgedanke noch gar nicht so im Vordergrund stand, hat mich schon immer gestört, wie teuer 2 Meter wirklich schönes Geschenkpapier sind. Denn ganz ehrlich, wie weit kommt man denn damit an Weihnachten? Nicht besonders weit. Deshalb bin ich schon länger ein Fan von alternativen Geschenkverpackungen und “use what you have” Ideen.

Und jetzt, wo wir mittlerweile realisiert haben, wieviel extra Müll die ganzen Geschenkverpackungen an Weihnachten verursachen, upcycle ich erst recht lieber. Ein paar Inspirationen für weihnachtliche Verpackungen jenseits von klassischem Geschenkpapier habe ich ja in diesem Blogpost schon mal gezeigt: Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple, schöne & umweltfreundliche Geschenkpäckchen. Heute gibt es nochmal ein paar neue Ideen. Continue Reading

HOME INTERIOR SUSTAINABLE LIVING WERBUNG

Mülltrennung, aber richtig! Mit SmartStore Boxen wird Recycling smarter & stylischer…

Mülltrennung, aber richtig - mit SmartStore wird Recycling smarter & stylischer...DOs & DON'Ts Altpapier, Altglas, Kompost & Biomüll | Blogpost enthält Werbung | luziapimpinella.comDieser Blogpost ist in Kooperation mit Orthex SmartStore und enthält Werbung | This is an Ad and sponsored blogpost in collaboration with Orthex SmartStoreIch gehöre zur sogenannten “Generation Golf” und habe in den 1980er Jahren meine Teenagerzeit verbracht. Ich bin damals schon mit Mülltrennung dem Thema Recycling aufgewachsen. Wenngleich das Ganze noch auf freiwilliger Basis geschah und lange nicht so viele Menschen mitmachten wie heute. Es wurden in der Zeit immer mehr öffentliche Sammelbehälter für Altglas aufgestellt und ab Mitte der 80er kamen dann auch Altpapiercontainer hinzu. Ich erinnere mich, dass wir vorher schon Papier gesammelt und zu Päckchen zusammengeschnürt hatten, die dann bei den Papiermühlen für ein paar Pfennige per Gewicht angegeben werden konnten. Als Kinder sind wir manchmal heimlich auf den großen, zusammengepressten Papier-Ballen im Altpapier-Hof herumgeklettert und dazwischen herumgetobt. Klammheimlich natürlich.

Schon damals hatte man verstanden, dass mancher Müll ein wertvoller Rohstoff ist, der wiederverwendet werden kann. Das ist lange her und heute ist in Sachen Mülltrennung und vor allem Müllvermeidung mit nichten alles besser, aber wir sind dennoch ein großes Stück weiter. Wir trennen nicht nur Glas und Papier, sondern sammeln auch Plastik zum Recycling. Und je nachdem, ob uns ein Kompost im Garten oder eine Biomülltonne der Kommune zur Verfügung steht, sammeln wir auch kompostierbaren Abfall aus der Küche und dem Garten.

Doch wohin mit all den “recycelbaren Sekundärrohstoffen”? Dafür gibt es tatsächliche auch stylische Lösungen… Continue Reading

DO IT YOURSELF SUSTAINABLE LIVING

DIY Essigreiniger mit Lavendel & Rosmarin, Waschsoda und Aleppo Seife – meine nachhaltigen Putzhelfer

DIY Essigreiniger mit Lavendel & Rosmarin, Waschsoda und Aleppo Seife – meine nachhaltigen Putzhelfer | Baby Steps – nachhaltiger leben | luziapimpinella.comBaby Steps No.4 – Gewisse Haushaltsreiniger kaufe ich nun schon eine Weile nicht nicht mehr. Denn als ich 2018 das erste Mal einen selbstgemachten Allzweckreiniger aus Orangenschalen und Essig ausprobiert habe, war das für mich wirklich eine Erleuchtung. Ich putze damit seitdem die Küche und das Bad und habe dafür keine konventionellen Putzmittel mehr gekauft. Auch andere natürliche Putzhilfen und Hausmittelchen haben sich als tolle Alternativen zu gängigen Chemiekeulen erwiesen.

Und auch wenn noch nicht bei jeden Reinigungsmittel auf eine selbstgemachte Variante zurückgreife, hat uns das schon einen Schritt weiter gebracht. Bisher haben mich zum Beispiel meine Versuche, Geschirrspülmittel selbst zu machen, nicht so richtig überzeugt. Ein ganz natürliches Mittel aus Efeu stank ganz fürchterlich. Andere Mischungen mit Continue Reading

BEAUTY & FASHION SUSTAINABLE LIVING

Sanft & natürliches Peeling mit dem Konjac Schwamm – mein Tipp für „less waste“ im Badezimmer

Sanft & natürliches Peeling mit dem Konjac Schwamm – mein Tipp für „less waste“ im Badezimmer | Nachhaltiger leben mit natürlichen Beauty-Produkten | luziapimpinella.comHabt ihr schon mal einen Konjac Schwamm zur Gesichtspflege benutzt? Falls ja, dann wisst ihr sicherlich schon aus eigener Erfahrung, wie genial die kleinen Dinger sind. Falls ihr noch nicht wisst, was das eigentlich ist und was man damit macht, dann verrate ich es euch heute hier.

Ich habe Konjac-Schwämme vor einer ganzen Weile per Zufall im Internet entdeckt, als ich eigentlich etwas ganz anderes suchte. Unverhofft kommt oft. Mittlerweile habe ich sie jetzt auch schon in den Drogerien gesehen, wo er langsam Einzug erhält. “Natürliches Peeling, sanft und auch für empfindliche Haut geeignet”… das machte ich damals neugierig. Ich bestellte mir also zwei von diesen Dingern, die wie kleine Briketts aussehen. Als sie ankamen und sich auch noch wie kleine, feste Holzkohlen anfühlten, war ich erst einmal skeptisch. Aber jetzt Continue Reading