Browsing Tag

life’s a beach

FAMILYLIFE TRAVEL

familylife | fast schon wie urlaub!

luzia pimpinella | travel | ostsee-bad scharbeutz  - strand

war das wochenende nicht der knaller? der norden brütete in der sommerhitze und wir mittendrin – herrlich! das fühlte sich dann auch schon fast wie urlaub an. nicht nur wegen der 30 kilometer stau in richtung ostsee {die wir früh genug und ganz plietsch umgangen haben}, sondern auch weil der strand in SCHARBEUTZ schon fast wie in ITALIEN anmutete. ein sonnenschirm neben dem anderen! {einziger unterschied: man konnte hier tatsächlich noch das noch das meeresrauschen hören. ;)}

the weekend has been most awesome? the north of germany was under the heat and we just loved it! it almost felt like summer holidays. not only because of the 30
kilometers of traffic jam baltic sea bound {which we smartly avoided by driving early}, but also because the beach of SCHARBEUTZ almost appeared like ITALY. one parasol next to the other! {the only difference: we were able to still hear the swell of the sea. ;)}

luzia pimpinella | travel | ostsee-bad scharbeutz  - strandkorbvermietung

nicht nur das wetter war perfekt, auch das DOLOMITI {ein stück meiner kindheit} schmeckte tatsächlich endlich wieder wie früher! ich sag nur… WALDMEISTERiger geht nicht! eine leichte meeresbrise ließ echte schweißperlen erst gar nicht aufkommen {ganz im gegeneil… ich frostködel musste mir glatt irgendwann ein shirt überziehen} und trotzdem waren das fräulein und ihre freundin nicht aus dem wasser zu bekommen.
the weather was just perfect and so was the taste of one of my childhood ice pops favorites: the DOLOMITI! it was relaunched this year and the green woodruff flavor is just like i remember it from the 80s! yay. a breeze kept us from sweating too bad, actually i had to grap a sweater at some point. but the fräulein and her friend didin’t care and played in the ocean all day long.

luzia pimpinella | travel | ostsee-bad scharbeutz  - badespaß

fotobombing an einem bombigen tag…. pure sommerfreude, kirschen & tortellini-salat. der himmel wolkenlos. faulsein, nichtstun, nur ab und zu mal die zehn in den sand bohren.
photobombing on a rad day…. that was pure summer happiness, cherries &
tortellini salad. cloudless blue skies, being lazy, doing nothing but poking one’s toes into the sand once in a while.
luzia pimpinella | travel | familienausflug ostsee-bad scharbeutz

am sonntag sind wir dann einfach zuhause geblieben. chilen und grillen… mehr stand nicht auf dem tagesprogramm… 
on sunday our schedule only said: staying at home, chilling and grilling in the backyard. nothing more. nothing less.

luzia pimpinella | familylife | vorfreude auf afrika

ein bisschen vorfreude auf dem kommenden, aufregenden sommerurlaub pflegen und den schmetterlingen beim flattern zusehen {ach nein, schmetterlinge gaukeln! so hat mich das fräulein aufgeklärt! man lernt nie aus.}
we cultivated little anticipation for our adventurous vacation to come and watched the butterflies flutter by.

luzia pimpinella | food | lecker ananas burger und gegrillte prirsiche

das rezept für den geplanten LACHS-BURGER ging zwar total in die hose, aber immerhin konnte ich schnell einen adäquaten ersatz improvisieren. dazu gab es die SÜSSKARTOFFEL FRITTEN à la HELD und zum nachtisch GEGRILLTE PFIRSICHE mit DULCE DI LECHE. dass das wochenende irgendwie viel zu kurz war, muss ich nicht betonen, oder?

the recipe for the SALMON BURGER i planned, turned out to be a big fail, but at least i managed to get a proper substitute in between the buns. we had SWEET POTATO FRIES à la HELD and GRILLED PEACHES with DULCE DI LECHE for dessert. no need to mention, that the weekend went by too fast, right!?
P.S. ernste notiz am rande… an diesem sommerwochenende hat das badevergnügen, besonders in der ostsee, schrecklich vielen menschen das leben gekostet. meine bitte… lasst eure kinder nicht zu weit rausschwimmen und überschätzt auch eure eigenen kräfte nicht. ein bisschen planschen in brusttiefe reicht ja vielleicht auch, denn die strömungen sind unberechenbar dieser tage! haltet auch immer die augen offen im wasser, denn ERTRINKEN sieht eben oft nicht wie ertrinken aus!
UNCATEGORIZED

santa cruz ::: memories of summer

draußen regnet es bindfäden, es ist grau und uzzelig. mir steht der sinn nach ein paar sonnigen urlaubserinnerungen in BUNT. also geht es heute ein paar meilen weiter auf unserem CALIFORNIA ROADTRIP
nachdem es in SAN FRANCISCO ja doch sehr kühl war konnten wir bei einem kleinen pitstop auf unserem weg nach MONTEREY in SANTA CRUZ ein wenig sonne tanken. das erste mal in dem urlaub barfuß… was wür ein wunderbarer tag… kommt doch ein stückchen mit… 
it’s raining cats and dogs today. it’s grey and unpleasant outside and i feel i need some COLORFUL vacation memories. so let’s travel on a few miles on our CALIFORNIA ROADTRIP of summer…
after chilly SAN FRANCISCO we made a little stop in SANTA CRUZ on our way to MONTEREY. we enjoyed the sunshine and the warm temperatures so much being bare footet for the first time of this vacation… it was such a lovely day… come on and take a walk with us….
danke an dieser stelle auch noch mal an dich, NANCY…. ohne dich wären wir vermutlich an santa cruz vorbeigefahren. ;)
let me say thank you to you, NANCY… we would probably drove past santa cruz without you pointing out how lovely it is. ;)
UNCATEGORIZED

schnelle urlaubspostkarte von unterwegs…


ganz liebe grüße aus dem chilly SAN FRANCISCO von uns dreien!

wie ich sehe, amüsiert ihr euch auch ohne uns ganz prächtig – so soll es sein! ich hoffe, bei euch zuhause sind sommerliche temperaturen… wir haben uns heute erstmal mützen gekauft. *lach*
p.s. bitte denkt daran, dass ich mail-fragen erst nach unserer rückkehr beantworte… ich bitte um verständnis… ;)

UNCATEGORIZED

{ein perfekter hamburger sonnenscheinSAMSTAG… teil #3}
{a perfekt sunshiny hamburg SATURDAY… part #3}
am NACHMITTAG…
in the AFTERNOON…
luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river
luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river
luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river

 

luzia pimpinella BLOG | Hamburg Ausflugstipp : sonniger nachmittag am Elbstrand und der Strandperle | Hamburg Tip : sunny afternoon at the Strandperle at the beach of the Elbe river
… picknicken am „elbstrand“… bierchen von der STRANDPERLE… große pötte und kleine schlepper gucken… sommersprossen züchten… sandbuddeln… und nette leute treffen! :)
… having a picnic at the „elbe beach“… a beer from the STRANDPERLE… watching big freighters and small tugboats… growing freckles… sand digging… and meeting awesome people! :)

MerkenMerken

TRAVEL

travel mexiko | we three and the big blue

das neue jahr ist da. ich bin gespannt, was es bringen mag. 2010 war für uns zweifelsohne ein sehr glückliches jahr… ich bin unglaublich dankbar dafür. heute morgen beim frühstück habe ich meine meine lieben gefragt, welcher denn ihr schönster moment im vergangenen jahr war. wir drei brauchten nicht lange überlegen und waren alle einer meinung… diesen moment haben wir im wasser verbracht! die überwältigenden gefühle dieses tages lassen sich eigentlich nicht in worte fassen… aber ich hatte meine kamera dabei…
the new year arrived. i wonder what it might bring. without a doubt 2010 has been a very happy year for us… i am really grateful for it. when we had our breakfast today i asked my lovelies to tell me their most amazing moment of the past year. we three instantly agreed that we all had our happiest moment underwater! i cannot discribe the feelings of that special day… but i had my camera with me…
… ich bekomme jetzt noch herzklopfen. …  still my heart beats faster when i see these pictures.
nur 2 personen und ein guide waren im wasser erlaubt… deshalb mussten wir drei uns aufteilen und ich hatte gelegenheit, stephan und luzie beim schnorcheln zu fotografieren.
only 2 people plus guide were allowed in the water… so we had to split but i had the chance to take pictures of luzie and stephan while snorkeling.
mein lieblingsbild… stephan & der walhai. – my favorite photo… stephan & the whale shark
wir werden uns für immer an diesen tag erinnern. an uns drei und diese sanften riesen im tiefen weiten blau.
we three will always remember this day in the deep wide blue… meeting these gentle giants.
UNCATEGORIZED

fernweh…
wanderlust…
ich bin es so leid, dieses kalte wetter hier! was soll ich mit dem bisschen mickrigen sonnenschein, wenn das thermometer es trotzdem wieder nicht über lausige 16 grad 13 grad celsius schafft? und was ist das überhaupt für eine temperatur ende mai…? geh‘ in die ecke frühling und schäm dich. aber sowas von!
ich hoffe, inständig der sommer hat da eine bessere performance auf lager. bis dahin tröste ich mich mit dem kramen in bildern vom letzten sonnenurlaub, aufgenommen am starnd von SARASOTA florida, und warte sehnsüchtig, dass sich eine gute gelegenheit zum auswandern ergibt!
i am so tired of all this chilliness here! i don’t need that tend-to-nothing kind of sunshine accompanied by lousy 16 degree 13 degree celsius  anymore! what the heck…? it is end of may! this year’s spring should stand in the corner and feel ashamed. yes, shame on you!
i really hope that summer will bring a better perfomance! until then try to take comfort in last year’s holiday memories, photos taken at the beach of SARASOTA florida… and keep on dreaming of emigration!
… außerdem lade ich jetzt ein SOMMER profilbild hoch!
die hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt.
…and  i am going to upload a SUMMERly pofile pic now!
to hope against hope.
UNCATEGORIZED

barfuss erinnerungen…

barefoot memories…

emilia bloom hat mich in ihrem kommentar zu meinem gestrigen post daran erinnert, dass ich zur zeit gar nicht mehr weiß, wie sich das anfühlt… barfuss. und beim denken an barfüßige zeiten, fiel mir dann auf, das ich ja HIER damals gar nicht weitergemacht habe… dabei war die reise dort noch lange nicht zu ende.
ich denke, das werde ich jetzt nachholen, um die zeit zu den ersten wirklich wärmenden sonnenstrahlen ein wenig zu überbrücken. ich hoffe, ich langweile euch nicht mit unseren ollen urlaubs-kamellen… und falls doch, sorry… seid tapfer! ich brauch das jetzt mal. *lach*
with her comment to yesterdays post emilia bloom reminded me of the fact that i really don’t remember what it feels like… being barefooted. my mind recalled barefooted times and suddenly i noticed that i didn’t do on HERE… although our journey wasn’t over yet.
i think i will catch up to brigde time until i feel some warming sunlight on my face in real life again. i hope not to bore you with these old vacation shots… but if i do, hang in there… i really need this kinda cheering up right now! *lol*

sanibel island… das äquivalent für unendlich viele muscheln!
sanibel island…  the equivalent to innumerable shells!
UNCATEGORIZED

schade eigentlich…
dass es solche schilder hierzulande nur GESTICKT gibt… an das drumherum könnte ich mich glatt gewöhnen, und ich würde auch versprechen mich gaaaaaaanz doll vor gemeingefährlichen nüssen in acht zu nehmen!

dies ist eines meiner lieblingsfotos. geschossen auf unserer hochzeitsreise… HIER… *seufz*… lang lang ist’s her…
und wo ist hier im norden bitte schon wieder der sommer abgeblieben???
UNCATEGORIZED

fernweh

mal wieder… .
.
.
nicht nur der nestbautrieb überkommt mich mit schöner regelmäßigkeit… sondern auch das fernweh… angestachelt wird die sehnsucht nach der ferne dann natürlich auch noch, wenn man so schöne bücher zu weihnachten geschenkt bekommt. da schwelge ich dann so gern in erinnerungen…

.

.

.
 

. thailand 2001. von der reise haben wir ein ganz besonderes mitbringsel mit nach hause genommen… unsere tochter! ;o)
.
. solche reisen sind für mich etwas ganz besonderes. meine seele tankt auf, mein kopf füllt sich mit so vielen wunderbaren bildern und mein HERZ schlägt einen takt schneller. oft höre ich… warum tut ihr euch das an, das lange fliegen… und jetzt auch noch mit luzie dabei, was für ein stress… und dann ist man nach zwei wochen wieder zuhause und hat nichts mehr von dem geld, das man da ausgegeben hat…
.
. nein. das alles stimmt für mich nicht. diese bilder in meinem herzen sind unbezahlbar und ich werde diese erinnerungen noch haben, wenn ich längst eine alte frau bin.
.
. und luzie… die saugt die eindrücke auf wie ein schwamm. sie liebt das reisen so wie wir und erzählt immer wieder von ihren ERLEBNISSEN. ich glaube, für sie ist alles noch bunter, weil sie die welt mit kinderaugen sieht… und ich hoffe, das auch ihr herz voll sein wird mit solchen wertvollen ERINNERUNGEN, selbst wenn sie längst erwachsen ist.
.
. p.s. bleibt wohl noch ganz unsentimantal zu sagen, dass wir auch noch in diesem jahr wieder kein carport haben werden. dafür vielleicht ein paar neue erinnerungen… *lach* … .
UNCATEGORIZED

noch mehr fernweh

Nachdem Luzie so ein tolles Urlaubsbild gemalt hat, haben wir heute dann noch gemeinsam in Erinnerungen an unseren letzten Urlaub geschwelgt.
Vielleicht habt ihr es schon in meinem „Profil“ unter Interessen entdeckt – wenn ich etwas mindestens so gern tue, wie Nähen, dann ist das definitiv Reisen! Gott sei Dank ticken Luzie und Stephan genauso, so wird unsere Reiselust eigentlich nur von einem leidigen, limitierenden Faktor gebremst… dem Inhalt der Reisekasse. Also wenn wir könnten, wie wir wollten, wären wir ständig in der Welt unterwegs…
Im Mai 2005 haben wir das erste Mal seit Luzies Geburt wieder eine Fernreise gewagt. Es ging in die Karibik nach St. Lucia und Barbados…
Das Wahrzeichen von St. Lucia: einer der beiden PITONS, zwei Bergkegel vulkanischen Ursprungs, die direkt aus dem Wasser zu ragen scheinen. Diese Bucht ist wahrscheinlich die schönste St. Lucias und sollte es mich noch einmal dorthin verschlagen, will ich unbedingt in dem wundervollen Hotel wohnen, das sich dort direkt in der Bucht befindet. Die Bungalows sind in die Berghänge gebaut und bieten eine atemberaubende Aussicht.
 
Frischer Fisch auf dem Markt von CASTRIES, der Hauptstadt von St. Lucia.
 
Die Mädels helfen nach der Schule ihren Müttern beim Verkauf an den Marktständen.
Schnutenalarm!
Ganz schön sauer, die „Wachsäpfel“, die wir dort gekauft haben.
 
Etwas später, mitten auf dem Markt…
Sind Kinder nicht unglaublich? Sie überwinden spielend alle Grenzen!!! Mir geht das Herz auf, wenn ich so etwas sehe. Ich finde, an diesen kleinen Menschen sollten wir uns ein Beispiel nehmen…
Luzie ist ein echter „groupie“, sobald igendwo Live-Musik gespielt wird!
Diese Steelband spielte leider ein sehr seltsames Repertoire… angepasst an das vorwiegend europäische Publikum. Sie spielten Lieder von Phil Collins u.a., das war echt gruselig!!!
Am Abend davor waren wir in einem einheimischen Lokal gewesen, wo es echte karibische Musik gab. Unter diesem Eindruck lautete dann auch Luzies Kommentar: “ Mama!? Spielen die denn auch irgendwann endlich mal flotter?“
 
Sightseeing in Bridgetown, der Hauptstadt von Barabados
 
Der WELCHMAN HALLGULLY ist der einzige Ort, wo der einstige Urwald es geschafft hat, sich ein kleines Stückchen der Insel zurück zu erobern. Der Urwald wurde von den Kolonialherren völlig gerodet, um auf dem enstandenen Land Zuckerrohr für die Rum-Produktion anzubauen. Bis heute ist Rum der wichtigste Exportartikel des Landes.
Ist das ein Bambus oder ist das ein Bambus??? Die beiden kleinen Menschen unten im Bild sind Stephan und Luzie…
 
Ein bizzares Gebilde: eine von Wetter und Wasser ausgeblichene Baumwurzel irgendwo am Strand
 
BOTTOM BAY ist ein traumhafter Strand! Kaum zu glauben, an diesem Tag waren wir dort ganz allein!!!
Später im Oktober schenkte mir meine Freundin Ines einen Taschenkalender mit dem Titel „Traumziele“. Als ich ihn durchblätterte stieß ich auf ein Bild, das diesem hier fast 100%ig gleicht! Wirklich ein Traumziel…
Ich träum noch ein bisschen weiter… 
P.S. Die kleine Madame hat mich angesteckt! Ich hab eine ganz gemeine Mandelentzündung und Lymphknoten am Hals so groß wie Taubeneier… seit heute nachmittag ist Mr. Penicillin mein bester Freund… :o/