Browsing Tag

montreal

TRAVEL

travel | montreal zuliebe würde ich sogar ertränkten fritten eine 2. chance geben

MONTRÉAL ist eine echt wilde mischung. ein schmelztiegel der kulturen. sprichwörtlich
eine französische insel in einem noramerikanischen land. nicht zu
vergessen, die ordentliche prise an sonstigen exotischen ethnischen, gewürzen, die
dieses spezielle mixtur ausmachen. 
MONTRÉAL is quite a wild mélange. a melting pot of cultures. literally a french island in a north-american country. not to mention all the exotic, ethnic spices that complete this special mixture.
 
luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
während im letzten sommer auf unserer KANADA-NEUENGLAND-TOUR der funke bei uns und TORONTO nicht so hundertprozentig überspringen wollte, knisterte es zwischen MONTRÉAL und uns schon während wir auf dem weg in die city in der rusch hour feststeckten. hier pulsierte das leben. aber total.

when we started our CANADA-NEW ENGLAND-ROADTRIP in TORONTO last summer it was very nice but it wasn’t love at first sight. but it was different when we travelled on to MONTRÉAL. we madly fell in love already from the point when we got stuck in the rush hour driving into the city. life was pulsing here.

luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
wenn man durch montréal bummelt bekommt man von allem etwas. etwas frankreich… etwas nordamerika…
if you’re strolling the streets on montréal you get a bit of everything. a bit of france… a bit of north america…

luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
da mutet es an der einen ecke wie in MONTMARTRE in PARIS an und an der anderen denkt man an NEW YORK
at one corner you feel like walking MONTMARTRE in PARIS and at one other corner you’re remembering  NEW YORK.

luzia pimpinella | travel montreal canada | me & the poutine
luzia pimpinella | travel montreal canada | me & the poutine
eine ebenso wilde mischung der kulinarischen art ist wohl das nationalgericht POUTINE! pommes mit frischem käsebruch und bratensoße. man fragt sich insgeheim ja schon, was die französischstämmigen nordamerikaner da geritten hat. „haute cuisine“ sieht irgendwie anders aus. aber nachdem mir schon im vorfeld der reise mehrfach gesagt wurde ich sollte unbedingt poutine probieren und ich immer für kulinarische experimente zu haben bin, musste ich diese spezialität natürlich versuchen. meine familie weigerte sich hartnäckig übrigens.;) nun ja… ich konnte mich auch nicht so übrschwenglich begeistern, wenn ich ganz ehrlich bin. der geschmack lag für mich so ungefähr auf dem spannung-level von spaghetti mit ketchup. irgendwie nützlich zum satt werden, aber sonst… och, da gäbs doch bestimmt was leckrereres als ertränkte fritten!? nationalgericht hin oder her. vielleicht war es aber auch nur die falsche poutine am falschen ort?  ich würde ihr jederzeit eine zweite chance geben, schon allein aus zuneigung zu ihrer wunderbaren heimat.
aber raus mit der sprache! wer von euch hat schon einmal poutine probiert und ist begeistert? wer von euch hat vielleicht das ultimative poutine-rezept für alle fans von pommes mit bratensauce? vielleicht habt iht den unltimativen restaurant-tipp, wo man poutine essen sollte und nirgendwo anders? oder habt ihr schon anderswo seltsame nationalgerichte gegessen? ich bin gespannt.

another wild mixture is probably the national dish POUTINE! it’s french fries with  fresh cheese curds and brown gravy. in secret you can’t help to ask yourself, what came over the french decendent north americans, because that really doesn’t look like „haute cuisine“. but since, before we started off to that trip, many people told me to definitely try poutine, i had to have that poutine! after all i like culinary experiments and this actually looked like one. well honestly, it tasted less experimental. for me it was kind of on the same exitement-level of spaghetti with ketchup. useful to fill youself up, but nothing really spectacular to eat. alas! maybe i just had the wrong poutine at the wrong place? i would surely give this dish a second chance. even more because i fell in love with this city.
please speak up, if you ever tried poutine and loved it! or if you can share the ultimative
poutine recipe for  all fans of french fries with brown gravy! maybe you also know that special insider tip of a place where to eat the best poutine? or you tried some other weird national dish an your travels? i’m curious.