Browsing Tag

mouth-watering

UNCATEGORIZED

vorbereitungen…
preparations…
für die TAPAS & ANTIPASTI party morgen. jeder bringt ein paar leckere häppchen mit…
for the TAPAS & ANTIPASTI party tomorrow. everyone’s going to bring some yummy bites…
wir bringen zucchini…
we bring zucchini…
in scheiben geschnitten… gesalzen, damit sie wasser ziehen und nach einer weile trocken getupft…
cut into slices… salted to let them draw some water and patted dry after a while…

in olivenöl von beiden seiten braun gebraten…
pan-fried in olive oil…
eingelegt in einer marinade aus… passierten tomaten (fertig gekauft), sehr gutem olivenöl, frischem knoblauch, salz & pfeffer und frischem basilikum…
über nacht mariniert… guten appetit!
covered with a marinade which is made of… strained and slightly concentrated tomatos (i buy it ready made), high quality olive oil, fresh garlic, salt & pepper and fresh basil…
let it marinate over night… enjoy!

UNCATEGORIZED

ist nicht mein tag heute…
it’s not my day today…
so viel zu tun, so wenig zeit… die kleine madame krank auf dem sofa… die laptop tastatur spinnt seit sie letzte woche mit kaffee übergossen wurde…

so much work so little time…. little girl laying on the sofa feeling sick… a laptop keybord that doesn’t work properly since being doused with coffee last week…


mein einziger trost heute: HUSARENKRAPFEN… vor zwei tagen nach DINEs
köstlichem rezept gebacken. danke, dine! :o)

p.s. ich hoffe sehr, dass es der kleinen madame morgen besser geht, denn wir freuen uns eigentlich auf ein wochenende mit lieben freunden…

my only comfort today: HUSARENKRAPFEN baked two days ago using DINEs delicous recipe! thanks dine! :o)

p.s. i really hope that the little one feels better tomorrow, because actually we’re looking forward to meet some beloved friends this weekend…
UNCATEGORIZED

nachgereicht…
.
auf vielfachen wunsch: die weiber-rezept-geheimnisse! ;o)
.
.
alle rezepte vom DIENSTAG findet ihr im aktuellen heft „kreativ küche“ (das gibt es an den supermarktkassen!)
.
den salat vom MITTWOCH findet ihr in der neusten living at home.
.
… und das brot…
.
.
… das war ehrlich gesagt noch einfacher… *lach*
.
.
die ERDNUSSsauce mache ich so… genaue mengen kann ich nicht sagen, ich mache sie immer „pi mal auge“!
.
* eine kleine zwiebel (gern eine rote) fein würfeln
* in etwas öl glasig dünsten
* ein paar esslöffel erdnusscreme aus dem glas dazu
* herd schon mal ausschalten!
* etwas kokosmilch dazu, bis die gewünschte cremigkeit erreicht ist
* mit etwas soja- & fischsauce und mit süßscharfer chilisauce (asialaden!) abschmecken
.
FERTIG! :o)
.
UNCATEGORIZED

thunfisch in öl…

wir haben so einiges geschafft die letzten tage. wände gestrichen, mustertapete geklebt, alte möbelstücke lackiert und neue möbelstücke zusammengebaut. luzies altes neues zimmer ist fast fertig, es fehlen nur noch ein paar kleinigkeiten. die müssen jedoch bis zum nächsten wochenende warten…

zwischendurch war der hunger natürlich groß und es musste schnell gehen. doch auch wenn es nicht eilig ist, liebe ich überbackene THUNFISCH-TOASTS! das rezept stammt von meiner mom und ist soooooooo lecker!!!

das ganze so richtig „hübsch“ zu fotografieren, hat leider nicht funktioniert… zum food-stylisten habe ich wohl kein talent. deshalb habe ich den kleinen impressionisten in meinem PC das foto ein wenig verschönern lassen! ;o)

und so geht’s:

VOLLKORNTOAST ganz leicht vortoasten

großzügig mit MIRACLE WHIP bestreichen. ihr könnt auch gern miracle whip balance nehmen, um ein paar kalorien zu sparen, doch am besten keine andere mayonnaise, dann schmeckt’s einfach nicht so gut.

THUNFISCH aus der dose (ich nehme in der tat immer den OHNE öl, in eigenem aufguss ;o) abtropfen lassen und mit der gabel zerpflücken.

etwas thunfisch auf der mayonnaise verteilen und ein paar tropfen FRISCHEN ZITRONENSAFT auf den thunfisch träufeln.

als nächstes TOMATENSCHEIBEN darauf verteilen. salzen und pfeffern.

zuletzt mit TOAST-SCHEIBLETTEN (diese einzeln verpackten schmelzkäsescheiben) belegen. wer sehr vergnügungssüchtig ist (wie ich) der nimmt zwei!

bei ca 200° in backofen überbacken… GUTEN APPETIT!

UNCATEGORIZED

Alltaaaaaaaag, wo bist Duuuuu?
.
Ich gebe zu, ich bin immer noch nicht wieder im Trott. Zuviel Müßiggang der letzten Wochen hängt mir noch in den Knochen… heute morgen habe ich glatt verschlafen… So gibt es heute nichts Genähtes zu zeigen (keine Lust!) und noch nicht einmal etwas Gesticktes (noch kein Garn-Paket angekommen!). Da sich meine Mom beschwert, wenn ich wegen solcher „Eigentlich-nichts-zu-zeigen-Lappalien“ einen Tag Bloggingpause mache, bin ich also heute im Zugzwang…. ;o)
.
Also… kleine Rückblende. Unser Silvester-Essen war Fondue mit lauter kleinen Nicklichkeiten und Antipasti. Hier sind zwei meiner Lieblingsrezepte:
.
Gegrillte Knoblauchpaprika
.
.
.
Echte Mengenangaben braucht Ihr hier eigentlich nicht!
Ihr benötigt rote Paprika, gutes Olivenöl, frischen Knoblauch und Salz.
.
Die Paprikaschoten werden halbiert (oder geviertelt), geputzt und gewaschen. Die Paprikahälften mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und bei 250°C Oberhitze grillen. Wenn die Paprika richtig garstig aussehen, die Haut Blasen wirft und schwarz wird, dann sind sie gerade richtig! ;o)
Abkühlen lassen, danach lässt sich die Haut ganz leicht abziehen. Paprika in Streifen schneiden und mit dünnen Scheiben frischen Knoblauchs und Olivenöl schichten, dabei nach Belieben salzen.
.

Über Nacht ziehen lassen. Fertig!!!
.
Zucchini in roher Tomatensauce
(4-6 Portionen)
.
.
.
1,5 kg kleinere Zucchini
3/8 L Tomatensaft
1/8 L + etwas gutes Olivenöl
3 Knoblauchzehen
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Bund Basilikum
Salz
.
Zucchini waschen, putzen und der Länge nach in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf Küchenkrepp ausbreiten und dünn mit Salz bestreuen. Zucchini so 15 Min lang wasser ziehen lassen.
.
In der Zwischenzeit Tomatensaft mit 1/8 L Öl verquirlen, Knoblauchzehen in den Tomatensaft pressen und mit Peffer und ggfs. Salz kräftig abschmecken.
.
Zucchinischeiben trockentupfen. Basilikumblätter zupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben portionsweise von beiden Seiten braun braten.
.
Gebratene Zucchinischeiben mit dem Basilikum in einem Gefäß schichten und mit dem Tomatensaft übergießen.
.

Ebenfalls über Nacht ziehen lassen.

GUTEN APPETIT! :o)
UNCATEGORIZED

Sonntagskuchen…
Pflaumen-Tarte mit Schmandguss

Zwetschenzeit!!!
Grund genug, meinem Lieblingsmann seinen Lieblingskuchen zu backen… ;o)
750 g Pflaumen oder Zwetschen
250 g + etwas Mehl
75 g + 125 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 EL gemahlene Mandeln
5 Eier (Kl. M)
125 g kalte Butter
Fett für die Form
1-2 EL Paniermehl
250 g Schmand
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 1/2 L Milch)
Zimtzucker zum Bestreuen

1) 250 g Mehl, 75 g Zucker, 1x Vanillezucker, Salz, Mandeln 1 Ei und Butter in kleinen Stückchen erst mit den Knethaken des Handrührers und dann mit den Händen kurz verkneten. Zugedeckt 30 Min. kühl stellen.

2) Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Tarteform fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig ausrollen und Form damit auslegen, dabei den Rand andrücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Paniermehl bestreuen.

3) Pflaumen auf dem Teig legen. 125 g Zucker 1x Vanillezucker, Schmand, 4 Eier und Puddingpulver verrühren. Über die Pflaumen gießen.

4) Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 175°C / Gas Stufe 3) auf der 2. Schiene von unten 50-60 Min. backen. Nach Belieben mit Zimtzucker bestreuen.

… der schmeckt auch kleinen Lieblingsmarienkäfern…

Kalorienreiche Grüße & guten Appetit! Nic