Browsing Tag

pasta

EAT & DRINK

Rezept für Pasta mit Kürbis Carbonara mit Pancetta, karamellisierten Zwiebeln und knusprigem Salbei

Alle lieben Pasta! Rezept für Pasta mit Butternut Kürbis Carbonara mit Pancetta, karamellisierten Zwiebeln und knusprigem Salbei | Nudeln mit Kürbissause | luziapimpinella.com

heute gibt’s nicht nur Pastaliebe, sondern auch noch eine ganz große Postion Herbstliebe auf den Teller. Denn ich bin endlich mal wieder dabei, bei der monatlichen „Alle lieben Pasta!“ Aktion von Clara aka Tastesheriff. Das Thema im Oktober was „Pasta mit Fleisch“ und nachdem ich mich bei Claretti rückversichert habe, dass eine Sauce mit Speck auf jeden Fall auch passt, habe ich mich am Wochenende an die Töpfe gestellt. Es gab Pasta und Butternuss Kürbis Carbonara mit Pancetta, karamellisierten Zwiebeln und knusprig gebratenem Salbei. Ein super leckeres Nudelgericht, dass ihr, wenn ihr möchtet, auch in einer vegetarischen Variante kochen könnt übrigens…

Habt ihr Lust auf Spaghetti mit Kürbissauce? Hier kommt das Rezept! Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Pasta-Salat mit Basilikum-Joghurt, Büffelmozzarella, getrockneten Tomaten & Oliven – eine große Pastaliebe

Nudelsalat mal anders und mein Beitrag für Tastesheriffs „Alle lieben Pasta“ Challenge – hier kommt mein Rezept für Pasta-Salat mit frischem Basilikum-Joghurt, Büffelmozzarella, getrockneten Tomaten & Oliven | recipe for pasta salad with basil yogurt, mozzarella, dried tomatoes & olives | luziapimpinella.com

Der 15. ist offizieller Nudeltag! Zumindest bei Tastesheriffs pasta Challenge „Alle lieben Pasta“ und ich schaffe es, jetzt im Juni beim Thema „Pasta-Salat“ endlich wieder dabei zu sein.Ich habe euch heute ein Rezept für einen Nudelsalat mitgebracht, den ich schon seit Jahren liebe und immer wieder mache: Pasta-Salat mit Basilikum-Joghurt, Büffelmozzarella, getrockneten Tomaten & Oliven! Habt ihr Lust drauf? Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für überbackene Tortellini mit Fleischbällchen und Tomaten-Spinat-Sauce… noch eine Pasta Liebe!

Rezept für überbackene Tortellini mit Fleischbällchen und Tomaten-Spinat-Sauce - Pasta Liebe | Meatball Pasta Recipe | luziapimpinella.com

Wenn eines meiner „Mettchen“, nämlich die Clara von Tastesheriff im März zur Pasta-Challenge mit Hack aufruft, wie sollte ich da nicht dem Ruf des Mettes folgen? Wir haben ja sogar ein gemeinsames Pinterest Borad. Es heißt bezeichnenderweise „alles wird aus Hack gemacht!“.

Mein heutiges Rezept für ihre „Alle lieben Pasta“ Aktion ist Continue Reading

EAT & DRINK

Alle lieben Pasta Rezept – Tagliatelle mit Cherrytomaten aus dem Ofen, Burrata & knusprigem Prosciutto

Alle lieben Pasta Rezept - Tagliatelle mit Cherrytomaten aus dem Ofen, Burrata & knusprigem Prosciutto | luziapimpinella.com

Im Pastaglück sind wir eigentlich immer. Ich kenne kaum eine Familie, die so in Nudeln schwelgen kann wie wir… in allen erdenklichen Variationen. Pasta geht immer. Desto betrübter bin ich, dass ich es im Januar zum Start von Clara Tastesheriffs kollektivem Pastakochens „Alle lieben Pasta“ nicht geschafft habe, mitzumachen. Aber jetzt!

Das Nudel-Thema im Februar heißt „Tomaten“. Okay… Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Pasta mit Grünkohl & Butternut-Kürbis – es lebe die Friesenpalme!

Rezept für Pasta mit Grünkohl & Butternut-Kürbis – es lebe die Friesenpalme! | Kale & Butternut Squash Pasta Recipe | luziapimpinella.com

Der Norddeutsche liebt seine Friesenpalme! Ich auch. Sehr gern, und wie es sich gehört, ordentlich deftig geschmort mit geräucherten Mettenden, Pinkel oder Kasseler. Am liebsten noch mit allem gleichzeitig, schön fettig. Dazu karamellisierte, kleine Kartöffelchen und einen ordentlich scharfen Senf und ich bin im kulinarischen Winterhimmel. Allerdings brauche ich danach einen ziemlich großen Aquavit hinterher. Oder zwei. Continue Reading

EAT & DRINK

food love | rezept – pistazien mandel pesto mit veggie pasta

luzia pimpinella | rezept - pistazien mandel pesto mit veggie pasta | recipe pistachio almond pesto with green veggie pasta

nach meinen grünen reise-impressionen von gestern, bleibe ich heute einfach im farbschema… es gab mittags nämlich wieder einmal PASTA mit GRÜNEM GEMÜSE und köstlichem PISTAZIEN-MANDEL PESTO. die rezept-inspiration habe ich neulich im aktuellen MUTTI magazin entdeckt. ich habe mich nicht 100%ig daran gehalten… mutti möge mir verzeihen! dafür finde ich dieses herrlich grüne nudelgericht so lecker, dass ich es inzwischen schon mehrfach auf dem teller hatte. vielleicht geht es euch ja genau so, wenn ihr es erst einmal auspobiert habt.
after yesterdays green travel impressions, i’m going to stick to the color scheme today. once again i had yummy GREEN VEGGIE PASTA and PISTACHIO ALMOND PESTO for lunch. i got the inspiration for this amazing dish from the german MUTTI magazine. i changed the recipe a tiny bit, but mutti will suerly forgive me.  i just love this green pasta mix so much that i already cooked it a few times. maybe you will love it th same as soon as you tried it.

luzia pimpinella | rezept - pistazien mandel pesto mit veggie pasta | recipe pistachio almond pesto with green veggie pasta

zutaten & zubereitung für das PISTAZIEN-MANDEL-PESTO

1 bund basilikum
1 bund petersilie
3 EL geröstete & gesalzene pistazien
3 EL blanchierte mandeln {die ohne haut!}
3 knoblauchzehen
100g stück parmesan
120 mL olivenöl
salz & pfeffer

ihr befreit die pistazien von ihrer schalen und entfernt auch so gut wie möglich die haut. dies geht ganz prima, indem ihr die pistazien in ein sauberes geschirrtuch einschlagt und zwischen dem stoff hin und her rollt. keine sorge, wenn ihr nicht die gesamte pelle entfernt bekommt – das macht nichts. pellt auch die knoblauchzehen und hobelt den parmesan. 1/3 des käses stellt ihr für später zur seite. wascht die kräuter, schleudert sie trocken und zupft die blätter von den stielen. dann pürriert ihr alle zutaten zusammen mit dem olivenöl und einer prise salz und peffer in einem mixer. das pesto ist fertig!

ingredients & preparation for the PISTACHIO-ALMOND-PESTO

1 bunch of basil
1 bunch of parsley
3 tbsp. roasted & salted pistachios
3 tbsp. blanched almonds {those without skin!}
3 garlic cloves
100g piece of parmesan
120 mls olive oil
salt & pepper 

remove the nutshells from the pistachios and try to get rid of the skin, too. to do so, place the pistacios in between two layers of a dish towel and roll back and forth. don’t worry if there are still parts of the skin sticking to the nut. you don’t have to take this too serious. peel the garlic cloves and shave the parmesan. set 1/3 of the parmesan aside for later. wash the herbs, shake the water off and pluck the leaves. put all the ingedients, including the olive oil, salt and pepper in a blender and purrée it all. the pesto is ready!

luzia pimpinella | rezept - pistazien mandel pesto mit veggie pasta | recipe pistachio almond pesto with green veggie pasta

zutaten & zubereitung der PASTA mit GRÜNEM GEMÜSE

300g spaghettini oder linguine
400g brokkoli
400g tiefgefrorene erbsen
1 zucchini
1 zwiebel
300g baby-blattspinat
200g schlagsahne
salz & pfeffer

ihr
wascht den spinat und schleudert ihn trocken. außerdem wascht ihr den
brokkoli und die zucchini {müsste es nicht eigentlich „den zucchino“ heißen? frage ich mich immer wieder…}. den brokkoli schneidet ihr in kleine röschen,
die zucchini in dünne scheiben. die zwiebel würfelt ihr fein. dann etwas öl in einer pfanne erhitzen. ihr schwitzt die zwiebeln an, fügt dann brokkoliröschen und zucchinischeiben hinzu und bratet sie kurz an. löscht das ganze mit der sahne ab, und lasst die mischung ca. 5 minuten garen, so dass der brokkoli noch bissfest ist. kurz vor ende der garzeit fügt ihr die erbsen und die spinatblätter hinzu und lasst sie kurz mit heiß werden. kocht nebenbei die nudeln in salzwasser bis sie al dente sind. gießt die nudeln ab und mischt sie mit der gemüsesauce und auch dem pistazienpesto! schmeckt das ganze noch einmal mit salz und pfeffer ab und serviert diese grüne köstlichkeit mit dem restlichen parmesan bestreut. lecker!
und? wäre das nicht was, das sich auf eurem tisch auch gut machen würde? vielleicht bekommt ihr damit ja sogar die bloß-nichts-gesundes!-kids an den tisch!

ingredients & preparation for the PASTA with GREEN VEGGIES

300g spaghettini or linguine
400g broccoli
400g deep frozen peas
1 zucchini
1 onion
300g baby spinach
200g whipping cream
salt & pepper

wash the spinach and shake the water off. also wash the broccoli and the
zucchini. cut the broccoli into small florets and slice the zucchini.
finely dice the onion. heat some olive oil in a big sauce pan and sautee the onion. add the broccoli florets and the zucchini slices and roast together shortly. pour in the whipping cream and let simmer for about 5 minutes, so that the veggies are still al dente. also add the peas and the baby spinach leaves near the end of the cooking time. meanwhile cook the pasta al dente, too. finally mix the pasta, the green vergetable sauce and the pistachio pesto all together, season again with salt and pepper and serve this yumminess sprinkeld with parmesan.

so what do you think? isn’t this an amazing green cooking inspiration? do you think this could even convince some no-veggie-please-kids? 

EAT & DRINK

food love | rezept – sommerliche pasta mit krebsfleisch, avocado & grapefruit

luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

holy crab! das war jawohl gestern ein großartiges wetterchen, oder? ich hatte spontan so richtig lust auf  sommeressen und habe meine gesammelten food-magazine durchstöbert. in der aktuellen ausgabe des DELI magazins {hinter dem link lauern noch viel mehr geniale rezepte} hatte ich schon ein paar erwartungsfrohe post-its an diverse gerichte geklebt und der gestrige sonnentag schrie dann förmlich nach diesem superfrischen pasta-mahl: LINGUINE mit KREBSFLEISCH, AVOCADO & pink GRAPEFRUIT in sahnesauce. das ist wirklich wie sommer auf dem teller, sage ich euch!
holy crab! that was just my kind of awesome weather yesterday! whoo-hoo. spontaneously i craved for some summer food and started browsing through my magazine piles. i already had marked some fabulous lookig recipes in the current issue of the  DELI magazins
before {you’ll finde more amazing recipes behind this link – unfortunately in german only}. this summerly and superfresh dish was absolutely appealing to me: LINGUINE with CRAB MEAT, AVOCADO & pink GRAPEFRUIT in cream sauce. it was like pure sunshine on my plate!

luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

für 4 portionen dieser geschmacksexplosion braucht ihr: 
2 rosa grapefruits
2 reife avocados
300 g gekochtes krebsfleisch
1 daumengroßes stück frischen ingwer
3 EL sonnenblumenöl
1 kleine zwiebel
300 mL flüssige schlagsahne
1 unbehandelte bio zitrone
salz & pfeffer
frisches basilikum
400 g linguine oder spaghetti
to serve 4 people with this deliciousness, you need:  
2 pink grapefruits
2 ripe avocados
300 g cooked crab meat
1 thumb-size piece of ginger
3 tbsp. sunflower oil
1 small onion
300 mL whipping cream
1 organic lemon
salt & pepper
fresh basil
400 g linguine or spaghetti
luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

und so bereitet ihr dieses pasta-rezept zu:

die grapefruits filetieren {falls ihr keine ahnung habt, wie man das macht… es gibt wohl kaum noch etwas, das man nicht auf youtube lernen kann, auch DIES!} und in eine schüssel geben. dabei den saft mit auffangen. die avocado halbieren, von schale und kern befreien und das fruchtfleisch in scheiben schneiden. die zwiebel fein würfeln. avocado gleich zu den grapefruit-filets geben und vermischen. krebsfleisch schon mal abtropfen lassen und die zitrone gründlich mit heißem wasser anspülen.
zwiebel und fein würfeln und ingwer reiben. beides in einer pfanne in dem öl andünsten und mit der sahne ablöschen, sobald die zwiebeln glasig sind. kurz aufkochen und dann das krebsfleisch hineingeben. das ganze nochmal erwärmen und mit salz und pfeffer würzen. 
währenddessen die pasta bissfest kochen, dann absieben und zur sahnesauce mit krebsfleisch in die pfanne geben. kurz durchschwenken und dann zusammen mit der grapefruit-avocado-mischung anrichten. ein bisschen zitronenschale darüber reiben und frische basilikum blätter darüber zupfen. 1,2,3… lecker! verdammt lecker!

and this is how to prepare this pasta dish:

filet the grapefruits {if you don’t know how to do it… there seem to be nothing that isn’t teached on youtube, even THIS!} and give them into a bowl including the juice. cut the avocados in halves, peel them and take out the pit. cut the pulp into slices and mix with the grapefruit filets and juice. drain the crab meat and wash the lemon with hot water.
dice the onion finely. peel and grate the ginger. heat up the oil in a sauce pan an sautee onion and ginger lightly. then deglaze with the whipping cream. bring it to boil, add the crab meat and reheat again. season with salt and pepper.
meanwhile cook the pasta al dente and then mix it with the cream and crab meat sauce. reheat shortly. serve the pasta and spread the grapefruit and avocado mix over it. grate a little bit of lemon zest and pluck fresh basil to serve. 1,2,3… yummy! freakin‘ yummy, indeed!
EAT & DRINK

foodlove | pasta mit tomaten und chorizo sauce

„use what you have“ heißt es hier manchmal oft mittags bei mir. das kind kommt aus der schule nach hause, ich rabenmutter habe mir keine gedanken um das mittagessen gemacht, da muss es dann schnell gehen. bei so  einer aktion entstehen doch glatt manchmal die besten rezepte, wie dieses zum beispiel: PASTA mit TOMATEN-CHORIZO sauce.
„use what you have“, sometimes often that is my moto for lunch. the kid’s coming home from school and i’m not sure what to cook, yet. these are that kind of bad-mom-moments, when i have to whip something up very quickly. and sometimes these moments create the best recipes. like this one: PASTA with TOMATO and CHORIZO sauce.

luzia pimpinella BLOG | food love | rezept: pasta mit tomaten chorizo soße | pasta with tomato chorizo sauce

angelehnt an unseren allerliebsten TOMATENSALAT, habe ich folgendes zusammengebrutzelt… ich habe ein paar tomaten gewaschen und in grobe stücke geschnitten, eine rote zwiebel gewürfelt und die wurst in scheiben geschnitten. die zwiebelwürfel haben ich in etwas olivenöl in einer pfanne angeschwitzt und dann die chrorizo dazugegeben. die habe ich einen moment mitgebraten [nicht zu lange, denn die raucht immer ordentlich in der pfanne] und dann die tomatenstücken hinzugefügt. das ganze habe ich ca. 10 minuten bei mittlerer hitze einköcheln lassen [zwischendurch immer mal umrühren]. falls zuviel flüssigkeit verdampft, einfach zwischendurch ein paar esslöffel wasser hinzugeben, meist reicht die flüssigkeit der tomaten jedoch aus. dann mit etwas zucker abgeschmeckt, um die säure der tomaten abzumildern und nach  belieben mit salz und pfeffer gewürzt. wobei man sagen muss, dass man letzteres kaum braucht, weil die wurst soviel aroma in die sauce abgibt, dass man kaum nachwürzen muss!
imspired by the best TOMATO SALAD ever, i cooked it up as follows… i washed tomatoes and chopped them in pieces, i chopped a red onion more finely and cut the chorizo sausage in slices. i put olive oil into a pan on the oven and sweat the onion for a moment, then i added the sausage. i roasted it shortly as the chorizo is always smoking in the pan. then i added the tomatoes, mix it and let it simmer at medium heat to reduce the sauce for about 10 minutes [stirring occasionally]. if tomatoes don’t give enough liquid and boil away it too quick, just add some tablespoons of water. i seasoned the sauce with sugar to reduce the sourness of the tomatoes and flavored with a little salt and pepper. actually you don’t need much of these spices, as the chorizo itself gives so much aroma to the sauce!
luzia pimpinella BLOG | food love | rezept: pasta mit tomaten chorizo soße | pasta with tomato chorizo sauce

zuletzt habe ich noch etwas frische petersilie aus dem garten untergemischt… fertig! superschnell und superlecker. viel spaß beim nachkochen!
at last i mixed in some fresh parsil from the garden… here we go! superfast and superyummy. enjoy trying it yourself!