Browsing Tag

photography

FAMILYLIFE PHOTOGRAPHY

Meine 12 von 12 im März – ein Sonntag als wäre er schon ein Montag

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Der Februar war ja leider wegen „is nich“ auch in Sachen 12 von 12 ein Komplettausfall. Aber heute habe ich es dann doch geschafft 12 Fotos des Tages zu knipsen. Zwar etwas unspektakulär, denn trotz des wunderbaren Frühlingswetters da draußen, hatten wir heute keinen Ausflug oder gar etwas besonders Schönes auf dem Plan. Dafür wartete leider hier Zuhause zu viel Pröddelkram zum abarbeiten. Macht euch also gefasst auf Sonntagsfotos, die aussehen, als wären sie an einem x-beliebigen Wochentag entstanden. Angefangen mit dem wenig üppigen Frühstück, bestehend aus Butterbrötchen und Ei! Ach ja… und Biathlon im TV.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Außerdem war es dringend Zeit, sich um in paar körperliche Renovierungen zu kümmern. Denn mein Trip in die Sonne steht ja bevor und da muss man dann auf den Fotos nicht unbedingt die grauen Haare im Ansatz sehen. Ich habe also heute ein bisschen länger im Bad gebraucht… Haare färben, Pediküre für die Strandfüße und Augenbrauenbüsche zupfen.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Wegen der bevorstehenden Reise bin ich übrigens seit zwei Wochen fast hysterisch bemüht, bloß nicht krank zu werden und mir womöglich noch eine Grippe aufzusacken. Deswegen wird hier zweimal am Tag ein Vitamin-Shot nach dem Rezept von Viola von Hey Vio als Immun-Kick getrunken. Der ist mega lecker, wie ich finde, und heute musste ich nochmal schnell Nachschub machen. Danke für das tolle Rezept, Vio!

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Im Gegensatz zu mir, sind meine ersten kleinen Traubenhyazinthen am Schlappmachen, leider.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Auf mich wartete heute ein Haufen Bügelwäsche – inklusive ein paar Sommersachen, die dann im Koffer wahrscheinlich doch wieder verknüddeln, egal, wie sorgsam ich sie zum Packen aufrolle. Aber egal.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Das Fräulein musste für die kommende Politik-Arbeit üben. Ich habe mal auf ihren Lernzettel gelinst und war erfreut zu sehen, dass der Schulunterricht im Fach Politik offensichtlich sehr brandaktuelle Themen behandelt.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Unser Urban Jungle musste außerdem gewässert werden. Ja – ich missbrauche zum Pflanzengießen den Wasserkessel, der eigentlich zum Kaffee brühen in meinem Chemex da ist. Die Metallkanne hat so eine schön dünne Tülle, damit kann ich auch die ganz kleinen Kaktus-Pötte gießen, ohne gleich alles zu überschwemmen.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Den Mann hatte es inzwischen in den Garten gezogen, um ein bisschen Gestrüpp weg zu schnippeln. {Nein – damit meine ich natürlich nicht diese Magnolien-Knospen, die hoffentlich bald blühen}. Der Peppermann hat ihn begleitet und war wohl ganz froh über etwas menschliche Gesellschaft da draußen. Zweimal haben wir heute Nachmittag die riesigen „Nachbarschaftskatzen“ verscheucht, die ihm in letzter Zeit so zusetzen. Und zwar so heftig, dass wir neulich sogar in die Tierklinik mussten – ihr erinnert euch vielleicht, dass ich davon erzählt habe. Seitdem hat er ständig neue Verletzungen und geht kaum noch raus. Ich kann die fremden Viecher echt nicht leiden und weiß nicht mal, wo die plötzlich herkommen.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Weil dann trotz all der Malocherei doch irgendwie Sonntag ist, gab’s ein bisschen Süßkram zum Kaffee – eine dicke Portion Kaiserschmarrn mit Pflaumenkompott! Das Rezept für meinen weltbesten Kaiserschmarrn findet ihr ja hier im Blog, falls ihr jetzt euer Abendessen lieber spontan gegen eine Süßspeise tauschen wollt. ;)

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Ich habe auch endlich angefangen, meine Reise-Klamotten für Mittwoch zusammen zu suchen. Ich fliege zwar in die Sonne, aber im Flugzeug brauche ich es erst mal muckelig. Der Koffer ist trotzdem immer noch leer. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, was ich mitnehmen will. Ich liebe Reisen, aber ich hasse packen.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Wegen meiner weiterhin offenen Packfragen stehen gerade auch ständig die Kleiderschrank-Türen offen. Den haarigen Höhlenbewohner freut’s.

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 März 2017 | luziapimpinella.com

Abendessen! Lustig ist, dass ich gerade festgestellt habe, dass wir auch am 12. Januar schon Chili gegessen haben. Heute allerdings in der etwas luxuriöseren Variante mit Tortillas, Guacamole Pico de Gallo und allem Pipapo. Jetzt aber schnell auf’s Sofa… der Tatort geht los.

Und was war bei euch heute so los? Habt noch einen schönen Abend!

P.S. Mehr 12 von 12 von anderen Bloggern gibt’s HIER gesammelt bei Frau Kännchen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

PHOTOGRAPHY WERBUNG

Drölfzigtausend Urlaubsfotos – und was nun? Meine Tipps für eine bessere Foto-Organisation

Tipps für bessere Foto-Organisation - Drölfzigtausend Urlaubsfotos! Und was nun? | luziapimpinella.com

Dieses Blopgposting enthält Werbung - This is a Sponsored Blogpost

Dass dir nicht am Ende des Urlaubs die Kamera am Kopp festgewachsen ist, ist eigentlich ein Wunder! Ich weiß nicht, ob euch das schon mal jemand gesagt hat, aber mir schon. Ich muss einfach immer und überall die Knipse dabei haben, um Schönes und manchmal auch nicht so Schönes im Bild festzuhalten. Ich kann nicht anders.

Wahrscheinlich ist es auch nur der verzweifelte, menschliche Versuch, Momente festzuhalten, die man eigentlich nicht halten kann, weil sie in Wahrheit doch flüchtige Augenblicke sind. Vielleicht ist es ja auch die Sorge um Continue Reading

FAMILYLIFE PHOTOGRAPHY

Meine 12 von 12 im Januar – ich bin endlich mal wieder dabei, beim „everyday life“ Foto-Projekt

Everyday Life Foto-Projekt - 12 von 12 Januar 2017 | luzia pimpinella

Moin moin allerseits. Heute gibt’s ein bisschen ganz banalen Alltag hier im Blog. Denn ich habe mir vorgenommen, 2017 mal wieder öfter beim 12 von 12 Foto-Projekt dabei zu sein. Eigentlich macht mir das nämlich immer sehr viel Spaß, einen ganz normalen „everyday life“ Tag in 12 Bildern festzuhalten. Uneigentlich vergesse ich es dann doch oft. Heute aber nicht!

Der Tag fing für mich hundemüde und gerädert an, nachdem der Peppermann gestern abend nicht reinkam und ich heute Nacht um 1:00  Uhr aufschreckte, weil er sich draußen lautstark {mega lautstark} mit der fetten Nachbarskatze beulte. Vollmond! Da er beim letzten Kampf ziemlich verletzt wurde, rannte ich also mitten in der Nacht mal eben barfuß raus, um Continue Reading

DO IT YOURSELF PHOTOGRAPHY WERBUNG

Eine Kamera Handschlaufe selber zu nähen ist fast so einfach, wie das Bilderknipsen – ich zeige euch im instax mini DIY, wie es geht

DIY Anleitung - Free Tutorial | Kamera Handschlaufe selber nähen | Fujifilm Instax Mini Kamera #instaxyourlife | luzia pimpinella

Dieser Blogpost enthält WERBUNG

Luzie war die erste instax-infizierte bei uns. Das Fujifilm-Motto #instaxyourlife hat sie schon viel eher als ich wortwörtlich genommen und hat ganz viele Momente mit ihren Freundinnen im Foto festgehalten. Aber ihr wisst ja mittlerweile, dass das Fräulein auch mich irgendwann mit ihrem Spaß an der Sofortbild-Fotografie angesteckt hat. Inzwischen hat ihre hellblaue instax mini 8 , die sie sich letztes Jahr zu Weihnachten gewünscht hatte, längst Gesellschaft in Form einer güldenen instax mini 70 bekommen. Die kann ein bisschen mehr, Continue Reading

BLOGGERLIFE DO IT YOURSELF PHOTOGRAPHY

sisterMAG loves CEWE… Fotos eines bunten, kreativen Photokina-Wochenendes

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

Mein letztes Wochenende – das war bunte Luftballons, ein Meer von Blumen, kreative Fotoideen, unglaublich gutes Essen, gute Laune, Lachen und tolle Gespräche… und eine wundervolle Community von Bloggern und Kreativen um mich herum. Ich bin immer noch ein bisschen geflasht, was für eine schöne Zeit wir gemeinsam hatten.

Thea und Toni vom sisterMAG hatten, zusammen mit unserem gemeinsamen Partner CEWE zu einem Blogger-Event anlässlich der Photokina eingeladen und ich gebe zu, ich hatte eine gewisse vorfreudige Erwartung. Wer schon einmal auf einem Event war, dass von den beiden sweeten Schwestern organisiert wurde, der weiß, wieviel Liebe zum Detail da im Spiel ist. Zu jedem winzigen Detail, muss man sagen. Und so war es auch am Samstag und Sonntag, als wir uns unter dem Motto „sisterMAG loves CEWE“ in Köln zusammen fanden. Ich hatte mich sehr darauf gefreut, mit einem kleinen DIY-Workshop rund ums Foto ein Teil dieser Veranstaltung zu sein. Als ich dann ein paar Tage zuvor noch hörte, dass ich mir meinen Workspace mit der zauberhaften und megawitzigen Brittany von The House that Lars built teilen würde, dachte ich, ich flipp aus! Die Aussicht auf Spaß war groß {wer schon mal Brittanys Instagram Stories oder Snaps verfolgt hat, weiß, was ich meine}… und den hatten wir dann auch!

Vor lauter Spaß {und ein klitzekleines bisschen Arbeit, die eben auch sehr viel Spaß war} hatte ich keine Zeit, viele Fotos von diesem grandiosen Wochenende zu machen, aber glücklicherweise war auch die extrem süße Fotografin Anny alias ANNY CK die ganze Zeit mit dabei, so dass ich euch heute doch eine Menge großartiger Bilder der zwei Tage zeigen kann.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

workspace mit Überblick – Brittanys und mein DIY-Workshop Plätzchen.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Kaum ein Mädel, das an diesem Samstag das sonnendurchflutete Studiolichtstrasse {Nomen est Omen} betrat, ohne erst einmal vor Verzückung aufzuquieken. Ich war da natürlich keine Ausnahme angesichts der pastelligen Ballon-Flut, die sich von der Treppe des Studios ergoß, den frischen Blumen, die kübelweise herum standen und den liebevollen Deko-Details überall. Ich habe keine Ahnung, wie das alles auf die Männer in unserer internationalen Blogger-Runde so wirkte, aber das war ein echter Mädchentraum.

Die Blogger… die Runde war eben auch mindestens so bunt, wie die Location. Das war wirklich erfrischend anders! Und weil die Gruppe so spannend war, möchte ich an dieser Stelle gern noch einmal alle aufzählen, die dabei waren und die meinen DIY-Workshop und die beiden Tage mit Leben gefüllt haben. Ich bin sicher, ihr kennt nicht alle Blogs und entdeckt ganz neue dabei…

Danke an: Liz von You & I heart DIY, Linda von Linda loves, Maren von Minza will Sommer, Caroline von Madmoisell, Christin von Pfefferminzgrün, Emilia von Emilia und die Detektive, Mareike Sophie von Sparkle & Sand, Hannes & Farina von Mister and Misses Do, Meli von Fräulein Lampe, Claudi von Frau Liebstes, Vanessa von Frollein Pfau, Julia von mammilade, Sophia von Sophiagaleria, Marloes von Marloeshi, Keri-Anne von Gingerlillytea, Karen von Travel Mad Mum, Sara-Jayne von Keep up with the Jones Family, Elodie von Madame Love, Selmin von Tweed & Greet, Sabrina von So.Leben.Wir, Julianna von Decouvrirdesign, Patricia & Stefan von The Kaisers und Barbara von Scrap Impulse.

Blogger aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich aus ganz unterschiedlichen Nischen … und sogar eine extra eigeflogen aus Utah, USA. Das nenne ich mal einen Kessel Buntes.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

Das Programm für die beiden #sisterMAGlovesCEWE Tage – pickepackevoll mit tollen Sachen!

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Christin von Pefferminzgrün, Maren von Minza will Sommer & Selmin von Tweed & Greet.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Die zauberhaften Schwestern Thea & Toni vom sisterMAG

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Brittany von The House that Lars built bei ihrem Vortrag „How I became a blogger“. Auch ihre Erfolgsstory hat irgndwann einmal angefangen.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

In der Mitte die bezaubernde Sara-Jayne von Keep up with the Jones Family, die ich vielleicht sogar dazu gebracht habe, ihr Nähmaschine endlich mal auszuprobieren. Dahinter Julianna von Decouvrirdesign und Karen von Travel Mad Mum.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Nach dem ersten OH! und AH! und herzlicher Begrüßung durch die Sisters eröffnete Brittany den Workshop-Tag mit ihrem Vortrag „How I became a blogger and where does the inspiration come from“. Wir hatten schon vorher beim Vorbereiten unseres gemeinsamen Arbeitsplatzes die Gelegenheit, ein bischen aus dem Nähkästchen zu plaudern und stellten {für mich wenig überraschend} fest, dass zwischen den Arbeitsbedingungen und der Anerkennung deutscher und amerikanischer Blogger leider immer noch Welten liegen. Ein super spannendes Thema {wenngleich für die Deutschen auch immer ein bisschen frustrierend}… wir hätten stundenlang darüber quatschen können. Bleibt weiterhin zu hoffen, dass die deutschen Blogger irgendwann auch die Wertschätzug erfahren, die Blogger in den Vereinigten Staaten schon lange haben. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. ;)

Nach einem Mittagspäuschen mit leckeren Häppchen von Kunz Mahl {übrigens dem besten Catering, das ich je erleben durfte}, starteten wir durch und in die Workshops. Weil wir so Viele waren, erfolgten die drei Workshops in verteilten Grüppchen… eine Fototour durch Köln mit mysnaptrip.de, ein Still Life Syling & Photography Workshop mit Anastasia Benko von Stilzitat & dem Fotografen Chris Santos und eben die DIY-Stunde mit Brittany und mir.

sisterMAG loves CEWE und wir auch – los geht’s mit den happy DIY-Workshops mit Brittany & Nic

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Ich bastelte mit allen Teilnehmern Fotoboxen mit einem Leporello für wunderschöne CEWE Retroprints, die ich euch ja auch schon mal in diesem Foto-DIY hier im Blog vorgestellt habe. Oder praktische Foto-Aufhänger mit Holzperlen und Metallclip. Brittany, die Queen of Paper Flowers, zauberte mit Allen bunte Papierblumen aus Krepppapier… eine Dekoration für unzählige Anlässe – auch für eine Fotobox.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Brittany & Farina „Misses Do“ beim Papierblumen-Falten.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Sara-Jayne mit ihrer fertigen Fotobox.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

Eine Fotowand voller Inspiration!

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Nebenbei hatten wir die Gelegenheit, übers Bloggen zu plaudern und uns auszutauschen. Es ist immer spannend, andere Perspektiven und Geschichten zu hören. Denn es gibt einfach nicht den Blogger – jeder hat seine eigene Story! Wir sind alle individuell, haben einen ganz eigenen Stil und kein Werdegang gleich dem anderen. Da gibt es einfach eine Menge zu erzählen. So viel, dass Manche kaum zum Basteln kamen und mir am Ende des Tages die Stimme krächzen würde. ;)

Still Life Styling & Photography Workshop mit Anastasia Benko & Chris Santos

Währen wir oben auf der Do it Yourselff-Galerie saßen, lief unter uns der Still Life Styling & Photography Workshop mit Anastasia und Chris, bei dem ich wirklich sooooo gern dabei gewesen wäre. Auch wenn mir Claudi von Frau Liebstes im Laufe des Tages bescheinigte, mein Foto-Styling würde immer so gelungen aussehen, ist das doch ein Thema, mit dem ich mich gar nicht leicht tue. Es strengt mich unglaublich an, Dinge ungezwungen und stimmig zu arrangieren. Echt jetzt. Deshalb hätte ich selbst gern die Gelegenheit genutzt, ein paar Tipps und Tricks von den Profis zu erlernen und vielleicht auch ein bisschen Leichtigkeit. Aber ich hatte ja auch zu tun… also beobachtete ich das Ganze ab und zu von oben. Allein die ganzen Blumen in Kombination mit den Foto-Props, die Anastasia angeschleppt hatte {und die ich am liebsten geklaut hätte}, waren ein echter Augenschmaus!

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Julia vin mammilade lauscht gespannt… und Barbara von Scrap Impulse macht Bloggerdings.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Die zauberhafte Elodie von Madame Love.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Karen von Travel Mad Mum inmitten der wunderbarsten Foto-Props. Die Qual der Wahl.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Two whirlwinds – Chris Santos & Anastasia Benko.

Die beiden sind solche Wansinns-Energiebündel. Es war mir eine echte Freude, Chris {der übrigens früher Tänzer war und uns zwischendurch immer mal wieder mit ein paar leichtfüßigen Tanzschritten erfreute} kennenzulernen und Anastasia endlich einmal im echten Leben zu treffen. Ich beide habe ich mich sehr verknallt. Was für ein Charisma!

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Ein paar wundervolle Beispiele für kunstvoll gestaltete CEWE Fotobücher.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Die Männer von der CEWE Fotowelt in unserer Runde – Patrick Rembe & Nils Wellert.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog

Verliebt war ich übrigens auch in die üppigen Blumen-Bouquets des Tages, die Hürriyet von Botanic Art am laufenden Band zauberte. Bei Blumen geht es mir wie bei den Stills – ich bewundere alle, die mit leichter Hand ganz ungezwungen wunderschöne Harmonie kreieren. Das kann ich nämlich irgendwie nicht wirklich gut. Und die Blumen! Da waren so fransige Gerbera, die ich sensationell fand. Dabei mag ich gerbera eigentlich gar nicht.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Sabrina von So.Lebe.Wir beim Foto-Styling.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Keri-Anne von Gingerlillytea.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Hier ist übrigens die Fotobox, die ich an diesem Tag selbstgemacht habe… eine Holzbox, dekoriert mit buntem Papier, Foto und Papierblümchen {mein Versuch einer Papier-Crysantheme}, darin ein rosa Leporello mit blumigen Retroprints zum Herausziehen. Eine schöne Geschenkidee – auch wenn man eine mit Liebe gemachte Verpackung für ein Gutschein- oder Geldgeschenk braucht.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Kreativ Workshops | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Ein Tag, der wirklich alle Sinne gefüllt hatte, ging ganz langsam mit einem gemütlichen Abend an einer langen Tafel mit 1000 Blumen, bunten Kerzen und gutem Essen von Kunz Mahl zu Ende. Es war schwer sich zu trennen, aber irgendwann zog und dann doch selig, aber auch müde zurück in unser Hotel. Schließlich hatten wir am Sonntag noch einen Messetag und die Heimreise vor uns.

Wir wohnten übrigens im Hopper Hotel St. Josef in der Kölner Südstadt, in einem ehemaligen, denkmalgeschützen Stiftsgebäude. Eine tolle Location und ein absoluter Hotel-Tipp für Köln. Hier würde ich jederzeit wieder einchecken.

Unser sisterMAG loves CEWE Sonntag – ein Messerundgang auf der Photokina

Kein Photokina-Event ist natürlich komplett ohne eine Messebesuch. Also trafen wir uns am Sonntagmorgen vor der Kölnmesse, um gemeinsam den gigantischen CEWE Fotowelt Stand zu besuchen und später mit Chris, unserem Foto-Profi, die Messe-Hightlights zu entdecken.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog

Eine sehr homestylische Interior-Dekoration auf den CEWE Stand. Danach glaube ich, ich brauche mehr Gelb in meinem Leben!

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Wenn man ein Unternehmen ist, dass enorme Mengen an Papier verbraucht, hat man auch eine Pflicht der Umwelt gegenüber. CEWE setzt sich für eine klimaneutrale Produktion ein.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog

Mein Liebling unter den neuen Produkten: Fine Art Matt Prints auf hochwertigem Papier mit einer wunderbaren Haptik.

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Thea passte 1A ins Interieur! ;)

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog

Nach einer ausgiebigen Tour über den wirklich großen CEWE Stand, machte sich unser Messe-Guide Chris Santos für eine Runde zu seinen Fotografie Highlights der Photokina fertig. Wir wurden mit Headsets ausgestattet {anonsten hätte man keine Chance gehabt, in einer so großen Gruppe auch nur ein Wort zu verstehen} und er machte natürlich über sein Mikro in einer Tour Faxen! ;)

Wir besuchten die Klassiker Leica, Nikon, Canon, Olympus, Hasselblad {so genial – so unerschwinglich} und Chris spekulierte über die Zukunft der Fotografie… die ist spiegellos, fliegt mit Dronen, kann 360° und vieles mehr. Ich gestehe, die unendlichen Möglichkeiten in der Fotowelt überfordern mich manchmal auch ein bisschen. Für mich bleibt auch nach dem Messebesuch die Frage: Was passt zu mir? Womit möchte ich gern arbeiten? Kann ich mir das überhaupt leisten? So hatte ich jetzt seit einer Weile mit der Anschaffung einer Systemkamera geliebäugelt. Auch, um einfach mal ein bisschen weniger herumschleppen zu müssen. Aber nach der ganzen Informationsflut war ich eher noch mehr verunsichert und entschloss mich gleich am Montag, lieber meine eigentlich geliebte Nikon mit einem schnieken neuen Objektiv auszustocken. So kann’s auch gehen… bye bye for now, Systemkamera!

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

SisterMAG loves CEWE Photokina Blogger-Event| Messe Rundgang | luzia pimpinella Blog {Foto-Credit: AnnyCK für sisterMAG}

Aber eine Entdeckung habe ich dann doch gemacht. Auf meine Geburtstag- und Weihnachtswunschliste wandert umgehend das Osmo Mobile Smartphone Kamera Dingsbums. Wenn ihr euch auf dieser Seite das Demo-Video anschaut, versteht ich vielleicht, wieso ich mich in dieses Gadget schockverliebt habe. Ist das mega!!!

So mega, wie das ganze Wochenende voller Inspiration! Es war mir eine Freude, ein kleines bisschen dazu beigetragen zu haben. Danke an alle, ab die Sisters und ihrem Team, an Cewe und auch an diese tolle Blogger-Community! Denn jede/r Einzelne hat dazu beigetragen, dass wir eine wirklich großartige Zeit hatten.

Argh… und Asche auf mein Haupt, dass ich es fast vergessen hätte, mich bei Sarah zu bedanken, Sarah Asche,die der kreative Kopf bei CEWE dafür war! Denn ohne sie hätte es dieses Event-Wochenende gar nicht gegeben. Und das Schicksal war so grausam, sie krank nach Hause zu schicken, so dass sie selbst gar nicht dabei sein konnte, um zu erleben, wie großartig „ihr“ Blogger-Wochenende war. Danke, Sarah! 💗

luziapimpinella_Gruss_MachtsHuebsch_250px

luziapimpinella_Blog_Trenner

Photo-Credit: AnnyCK für sisterMAG {gilt für die meisten, wenn gleich nicht alle Fotos in diesem Posting} Danke Anny, für die tollen Bilder und die netten Gespräche!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

FAMILYLIFE PHOTOGRAPHY

Die Hochzeit meines kleinen Bruders & 10 Fotobox-Shots, die beweisen, warum ich meine Sippe liebe!

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comIrgendwie bin ich immer noch leer gequasselt und leer gegackert vom Wochenende. Mein kleiner Bruder hat geheiratet! Nun, wenn eine durchgeknallte Familie auf eine andere durchgeknallte Familie trifft, dann ist das eindeutig ein Garant für Spaß – wir hatten auf jeden Fall eine Menge davon. Wir drei Schwestern hatten ein Geschenk der etwas anderen Art für unseren Bruder und seine frisch Angetraute… eine Fotobox. Hier sehr ihr ihn inmitten aller Frauen der Familie: unsere Mom, unsere kleine kleine Schwester, unsere Omimi, unsere große kleine Schwester, unser Fräulein Luzie… naja, und die links kennt ihr ja. ;)

Ich dachte, anstatt viel zu schreiben, meinen kleinen Bruder André und deine Braut Nadine zu lobhudeln und lange über das Fest und die Familie zu räsonieren, zeige ich euch heute lieber ein paar Fotobox-Schnappschüsse. Dann wisst ihr nämlich auch, warum ich meine Sippe so liebe.

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comDie Braut Nadine und zwei Freundinnen – sie macht auch ohne Fotobox gern mal so’n Gesicht.

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comMeine Mom und meine kleine kleine Schwester Lara – best Schwiemu, was sonst?

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comDiese Bekloppten kennt ihr ja bereits.

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comOmimi ist die Beste! 

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comMeine große kleine Schwester Lena & mein verrückter Schwager.

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comLara, vorgetäuschte Alektorophobikerin und Fängerin des Brautstraußes, sowie Nils… hoffentlich Schwager in spe! Der ist bereits „family-approved“!

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comLenas Babybauch… wir vermuten ja ein Mädchen darin, aber nix genaues weiß man nicht. Carl weiß es, aber verrät auch nichts… verdammt.

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comVerrückte Hühner!

Familienleben | Hochzeits-Schnappschüsse aus der Fotobox | luziapimpinella.comWir eben. ;)

Ich wünsche, so ein Ding hätte es 2000 bei unserer Hochzeit schon gegeben… die Schnappschüsse sind unbezahlbar. Und so eine bekloppte Familie auch.

Ich wünsche euch eine lustige Woche!

luzia pimpinella Machts Huebsch Gruss

ME ELSEWHERE PHOTOGRAPHY

me elsewhere | „momentchenmal!“ – meine foto-kolumne.

luzia pimpinella | me elsewhere | meine momentchenmal! foto-kolumne im cewe magazin

 

wenn ihr zu den menschen gehört, die nicht nur meinen blog lesen, sondern die auch meine luzia pimpinella FACEBOOK seite abonniert haben, dann erzähle ich euch jetzt nichts brandneues. so sorry, folks! dann sage ich einfach gleich mal tschüssi & schönes wochenende! aber wenn ihr nicht so viel auf facebook unterwegs seid, dann wisst ihr vielleicht noch gar nicht, dass ich seit einer weile eine eigene kleine fotokolumne namens „MOMENTCHENMAL!“ im CEWE magazin habe. dort plaudere über meine liebe zum fotografieren, gebe praktische {und schön untechnische} fototipps
und bin auch mit dem ein oder anderen DIY rund um das foto am start. meine kolumen-postings erscheinen nur dort und nicht hier auf luzia pimpinella, also dachte ich, ich lasse euch wenigstens wissen, dass es von mir dort etwas zu lesen gibt! vielleicht habt ihr ja lust, mal vorbeizuschauen. ich würde mich freuen.
mein aktuelles posting ist ein schnelles und einfaches DIY-projekt: ein cooles FOTO-DISPLAY mit RETRO STYLE prints. zum tutorial geht es HIER entlang, wenn ihr mögt.
luzia pimpinella | me elsewhere | meine momentchenmal! foto-kolumne im cewe magazin
meinen „MOMENTCHENMAL!“ einstand habe ich bereits im november gegeben. momentchenmal… das heißt ja auch, mal kurz inne zu halten und einen moment zu genießen. mit dem smartphone können wir jetzt diese momente jetzt sogar ganz fix festhalten, denn wir haben unsere kamera ja immer dabei! meine TIPPS für bessere SMARTPHONE & INSTAGRAM-FOTOS habe ich HIER in einem posting zusammengeschrieben. vielleicht steht ja auf eurer bucket list für 2016, eure eigene fotografie zu verbessern? dann kann ich euch mit meinen einfachen tipps vielleicht ein bisschen inspirieren.bestens!
doch was ihr an diesem wochenende auch tut, und ob ihr es knipst oder auch nicht…  habt spaß dabei und THINK POSITIVE! ;)

Merken

PHOTOGRAPHY

photography | vom big apple & grossen tieren

travel NYC | tipps für street photography | luzia pimpinella

meine leidenschaft für fotografie habe ich november gleich in vier gastblogger-postings bei manfrotto IMAGINE MORE geteilt. auf zwei davon hatte ich euch ja neulich schon gestupst. wenn euch die gefallen haben, solltet ihr auch meine anderen beiden gastposts nicht verpassen. meine gedanken und persönlichen tipps zu STREET PHOTOGRAPHY findet ihr HIER. die fotos stammen von unseren citytrips nach NEW YORK. an diese stadt habe ich für immer ein stück meines herzen verloren.  

this november i shared my passion for photography in four guestblogger postings on manfrotto IMAGINE MORE. i pointed out to two of them lately. if you liked them, you shouldn’t miss my other guest posts either. you can find my thoughts and personal tips for STREET PHOTOGRAPHY here. the pictures were taken on our trips to NEW YORK. i really lost a piece of my heart to this city forever.

travel tansania | tipps für safari fotografie | luzia pimpinella

ihr wisst ja, ein weiteres, ganz schön großes, stück meines herzens habe ich in diesem sommer in TANSANIA zurück gelassen. meine persönlich gesammelten fototipps für eine SAFARI findet ihr HIER ebenfalls. dabei fällt mir ein, es fehlen ja noch ganz viele unserer afrika-erlebnisse hier auf dem blog. die gibts auch noch nach und nach. versprochen.

für heute wünsche ich euch allen ein wundervolles 3. adventswochenende! wir werden ein bisschen überfälliges weihnachtsshopping in den hübschen läden in hamburg eppendorf erledigen. was auch immer ihr tut… habt eine schöne zeit!
you know that i also left another huge piece of my heart in TANZANIA this summer. so i blogged my personal photo tips for a SAFARI there, too. this reminds me, that i still owe you guys some more afrika stories. i won’t forget to tell them all, i promise.
but for now let me wish you an awesome 3rd advent weekend. we’re going to get some overdue x-mas shooping done and stroll the pretty shops in hamburg eppendorf. whatever you are off to… enjoy your time!
PHOTOGRAPHY

#gastgebloggt | von besseren urlaubsfotos und der jagd nach farben

luzia pimpinella | fotografie | inspiration: monochrome fotoserien

ihr lieben, ich hab mal wieder fremdgebloggt und schicke euch heute zum lesen woanders hin! im großartigen IMAGINE MORE blog von manfrotto findet ihr ja immer jede menge inspiration für eure fotografie. in diesem monat bin ich auch wieder einmal als gastautorin dabei. unter anderem wurde dort gerade mein PLÄDOYER für MONOCHROME FOTOSERIEN veröffentlicht. warum beim nächsten photowalk nicht einmal gezielt nach einem farbton suchen und sich dann hinterher am kreativen und harmonischen gesamtbild eurer farbserien erfreuen?

dear lovelies, once again i blogged on foreign grounds. so i’d like to send you off to another place for my writing and pictures today. as you possibly know, the manfrotto IMAGINE MORE blog generally is an amazing place to get inspired for your own photography. i just published my PLEA for MONOCHROME PHOTO SERIES as a guest author there. why not going for some special color schemes on your next photo walk? you might enjoy the hunt for colors and how it all gets together to a creative and harmonious ensemble in the end.

luzia pimpinella | 5 tipps für bessere urlaubsfotos | 5 tips for better vacation photos

außerdem verrate ich euch dort drüben dort auch meine 5 TIPPS für BESSERE URLAUBSFOTOS. die nächste reise kommt ja bestimmt und vielleicht nehmt ihr ja ein bisschen foto-inspiration von mir mit auf den trip, wohin es euch auch immer zieht! ich würde mich freuen, wenn es so wäre und wünsche jetzt schon ganz viel fotospaß!
besides that i give away my 5 TIPS for BETTER VACATION PHOTOS over there. your next journey will hopefully come soon and, wherever your travels  might go, maybe you feel inspired! i’d be happy if you were. keep on snapping!

PHOTOGRAPHY

iPHONEOGRAPHY | meine 3 top foto-apps für den sommer

wo wir gerade dieser tage bei den SUMMER BEST OFs sind… wie wäre es mit ein paar wirklich coolen FOTO-APPs für den ultimativen sommer-look eurer SMARTPHONE FOTOS? ich habe euch mal meine aktuell liebsten foto-apps für iPHONE & co zusammengestellt , vielleicht ist da ja auch eine für eure urlaubs-schnappschüsse dabei!? 
talking about SUMMER BEST OFs … what about some real cool PHOTO-APPs for the ultimate sommer-look of your SMARTPHONE PICTURES? today i’d like to share my currently favorite apps for iPHONE & co with you. maybe you like one of these for your vacation snapshots, too!?
luzia pimpinella | reisefotografie | sommer foto apps - pomelo
luzia pimpinella | reisefotografie | filter für sommer-smartphone-fotos - pomelo

POMELO… schon allein der name ich sommer pur, nicht wahr? sie ist die neuste unter den foto apps auf meinem phone und es gibt sie als gratis download für iOS {weitere in-app
käufe gibt’s bisher nicht}. eine version für android gibt es von davon
bisher leider nicht. wieder mal. POMELO bietet über 70 stylische foto-filter in 5
kategorien… film, pola, lomo, vintage
und B&W. weitere packages kann man in der app für umme downloaden und noch mehr filter sind angekündigt. die stärke der filter
kann jeweils ganz easy angepasst werden. die app ist schön übersichtlich
und optisch schick gestaltet. natürlich fehlen auch die üblichen
bildbearbeitungs-tools nicht: zuschneiden, rotieren, vignette,
tilt-shift, etc… alles da! außerdem könnt ihr mit der POMELO app {download-link} eure
fotos gleich mit live-filtern knipsen und direkt auf facebock,
twitter und instagram teilen. unter dem hashtag #pomelocamera könnt ihr
in den fotos von anderen INSTAGRAM nutzern stöbern. hier seht ihr aber erst einmal ein paar bearbeitungsbeispiele von moi! die filter-kategorien FILM & LOMO liebe ich am meisten, wegen der oft sehr knackigen farben! schon klar! aber auch der verblasste 70er-FOTO-LOOK hat es mir angetan. dies sind allerdings nur ein paar der unzähligen möglichkeiten… welches editing gefällt euch am besten?

POMELO… already sounds like summer, huh? this is the newest among the photo apps on my phone and it’s for free {no in-app buys involved so far}. unfortunately there’s is version for android yet. very sad. POMELO provides over 70 stylish photo filters sorted in 5categories … film, pola, lomo, vintage
und  B&W. more packages can be downloaded in-app for free and even more filters are announced. you can easily adjust the strength of the filters. the app itself is clearly arranged and has a lovely design. of course basic editing tool like crop, rotate, vignette, tilt-shift ect. aren’t missing. moreover the POMELO app {download-link} provides live filters with the camera. instant sharing on facebock,
twitter and instagram included. check out the hashtag #pomelocamera to browse through samples of other INSTAGRAM users if o like. above you can see editings from moi! i especially love the filter categories FILM & LOMO mostly because of it’s vivid colors. but i also love the faded 70s-PHOTO-LOOK. just a few of the countless possibilities… which  editing do you like the most?

luzia pimpinella | reisefotografie | foto app tipps für den urlaub - vintique
luzia pimpinella | reisefotografie | filter für sommer-smartphone-fotos - vintique

VINTIQUE… wie der name schon ahnen lässt, kommen hier alle fans von VINTAGE FOTOGRAFIE auf ihre kosten. verblasste farben, farbschleier und light leaks prägen vor allem den look der fotos, die mit den tools bearbeitet wurden. die VINTIQUE app {download link} ist leider nicht gratis, sondern kostet 89 ct. und hat auch noch diverse in-app käufe in petto. hier kommen schon mal ein paar euro zusammen, wenn man sich alle editing-möglichkeiten zulegen möchte. dann stehen einem allerdings {neben des basics wie helligkeit, sättigung, farbtemperatur, kontrast, usw.} über 140 filter zur verfügung. zusätzliche vignetten und texturen ermöglichen außerdem noch mehr retro foto-looks. text kann in die fotos integriert werden. ich persönlich finde die schriftarten-auswahl aber eher mau. das können andere apps besser. ob man die frame plus packs {also die rahmen-funktionen} wirklich braucht, lasse ich auch mal dahingestellt. ich selbst bin kein fan von rahmen, aber über geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. direktes teilen auf facebook, twitter und instagram, ist, wie bei fast allen foto-apps, natürlich möglich. ich habe eine namensgleiche APP für android entdeckt {download-link}, glaube aber nicht, dass es sich um das identische produkt handelt. mit VINTIQUE für iOS habe ich hier ein bisschen herumgespielt und ein fahrrad, dass ich auf MARTHA’S VINEYARD aufgenommen habe, stilvoll altern lassen… welcher style wäre euer liebling?

VINTIQUE… the name says it all. this one is for all fans of VINTAGE PHOTOGRAPHY. faded colors, antique textures and light leaks gives the distictive vintage look of pics edited with the VINTIQUE app
{download link}. unfortunately it is not for free and also in-app buys are involved. but if you get yourself the whole package there are many, many editing possibilities at your hands. besides the basic tools like brightness, saturation contrast, temperature and so on} it provides over 140 filters and additional vignettes and textures for maximum retro editing fun. messages can be added to the pictures, but i personally think the variety of fonts is a little poor. there are also plus packs of frames, which i personally don’t need, as i don’t like frames that much. but anyhow. VINTIQUE provides instant sharing on facebook, twitter and instagram of course. i spotted an APP with the same name for android
{download-link}, i don’t think though that it’s the same product. i used VINTIQUE for iOS to play around with a shot of a pretty bike i took at MARTHA’S VINEYARD last summer and let it age classily… which style is your favorite here?

luzia pimpinella | reisefotografie | 3 top foto app tipps für sommer - rookie
luzia pimpinella | reisefotografie | filter für sommer-smartphone-fotos - rookie

ROOKIE… muss man eigentlich lieben! schon allein wegen der auswahl an grandiosen STICKERS & OBERLAYS, die die app mitbringt. wer vielleicht schon die RHONNA DESIGNS foto-app kennt, die ich hier letzten sommer im blog vorgestellt habe, wird sicherlich auch ROOKIE mögen. hier bleibt der fokus trotz der tollen grafik-overlays erst einmal auf der bildbearbeitung mit FOTO-FILTERN. der sologan „HALTEN SIE IHRE GEFÜHLE FEST“ trifft es bei der filter-auswahl  ganz wunderbar… wer einfach mal einen live-blick werfen möchte, was die ROOKIE app {download link – basis app ist gratis, aber es sind in-app käufe vorgesehen!} so bereit hält, kann das hier in diesem VIDEO. sehr schön! apropos live… auch hier funktioniert die kamera mit live-filtern. es stehen über 100 und tolle foto-filter, über 100 schriftarten und mehr als 260 badges und sticker zur verfügung. der kreativität sind kaum grenzen gesetzt! professionelle bildbearbeitungstools machen das ganze rund. kontrast, helligkeit, sättigung, lichter & tiefen, farbtemperatur, doppelbelichtung, klarheit & schärfe und noch vieles mehr, hier bleibt eigentlich kein wunsch offen. für mich eine echte 1+ für diese app! {für ANDROID habe ich auch eine namensgleiche app entdeckt… bin aber auch HIER nicht überzegt, dass es sich da wirklich im das selbe produkt hanelt}. und natürlich habe auch damit ein paar editings für euch: das fräulein auf dem weg zum stand in unserem letzten sommerurlaub in NEUENGLAND. in dieser palette kann ich mich selbst kaum entscheiden, welches editing mir am besten gefällt… was ist eurer favorit? 
wie auch immer… ich wünsche euch ganz viel spaß beim knipsen eurer urlaubsfotos! 
ROOKIE… you gotta love it! i love the selection of STICKERS & BADGES of die app. maybe you already know the RHONNA DESIGNS photo-app that i shared here on the blog last year. if you love that one, you will surely have a crush on ROOKIE, too!  it keeps the focus on the PHOTO FILTERS a little bit more, which i like. the sologan „CAPTURE YOUR SENTIMENTS“ says a lot about the variety of filters. there are very moody and stylish looks involved… if you like to have a closer look on the ROOKIE app {download link – basic app for free, but  in-ap buys involved!} live, please check out this VIDEO! apropos live… ROOKIE also provides
live-filters for the cam. in the editing mode there are more than 100 filters, over 100 fonts and more than 260 badges and sticker to choose from. creativity has no limit! professional photo editing tools make the whole thing complete. contrast, brightness, saturation, lights & shadows, color temperature, double exposure, clarity & sharpness and many more options are included. a real A+ from me for this app! {i found an ANDROID app with the same name HERE, but again, i’m don’t think it’s really the same product}.and of course i did a few editings to show you some examples: the fräulein on her way to the beach, shot on our last summer vacation in NEW ENGLAND. in this palette i can hardly decide for a favorite… what di you think?? 
wie auch immer… ich wünsche euch ganz viel spaß beim knipsen eurer urlaubsfotos!  

DO IT YOURSELF TRAVEL

Wie man ein Bean Bag Kamera-Stativ selber nähen kann … oder mein kleiner, bunter Bohnensack geht auf Safari

DIY | Bean Bag Kamera-Stativ selber nähen - Bohnensack-Stativ selbermachen - selbstgemachtes Outdoor Foto Equipment | luzia pimpinella

Im August unternimmt die Familie Pimpinella ihr bisher größtes Reiseabenteuer… wir gehen auf Safari in Afrika! Wir sind alle mächtig aufgeregt und es gibt noch so viel vorzubereiten {das lästige impfen zum Beispiel, aber watt mutt datt mutt!}. Vor allem was mein Foto-Equipment angeht, will ich vorbereitet sein. Schließlich will ich unseren Trip zu den großen Tieren bestmöglich im Bild festhalten. Ein {für meine Verhältnisse} gigantomanisches 150-500mm Kameraobjektiv ist gerade unterwegs an mich. Das Ding wiegt knapp 1,8 kg – ohne Kamera dran – und schüchtert mich momentan mehr ein, als die große Tiere! Bei dem Gewicht werde ich verdammt froh sein, wenn Continue Reading

PHOTOGRAPHY

fragen & antworten | wer viel knipst hat viele fotos

luzia pimpinella | fotografie | foto-workflow & datensicherung

ihr lieben, heute gibt’s gleich nochmal ’ne runde fragen & antworten nachdem bei den letzten FAQs zum thema „wie FOTOGRAFIERST du auf REISEN“ gleich die nächsten fragen auftauchten. heute geht es mehr um die foto-massen an sich, die bei mir so entstehen. ich verrate euch, wie mein workflow bei der ablage ist, wie ich die mengen verwalte und speichere und was ich sonst noch {leider nicht} damit anstelle…

FRAGE von leah {NOWMATTERHOW}: 
liebe nic, mit
dir als „inspiration“ hab ich mir vor einer woche eine NIKON d5200
gekauft. nun hab ich mal eine frage an dich. in welcher größe
fotografierst/speicherst du deine fotos? oder ist das immer
unterschiedlich? mir ist aufgefallen, dass die dateien ja recht groß
sind und deshalb ja recht viel speicherplatz verbrauchen…da dachte
ich, gerade du, die ja bestimmt immer sehr viele fotos (auch von reisen)
mitbringt, kann mir da bestimmt helfen. ich würde mich über eine antwort sehr freuen! 
meine ANTWORT: 
da hast du recht. ich benutze ja meine kamera quasi täglich und wenn ich auf reisen bin, dann noch viel mehr! da kommen unzählige fotos zusammen, die es zu verwalten und zu speichern gilt. die datenmenge ist dabei schon enorm, denn ich fotografiere grundsätzlich in der höchsten auflösung, oft auch noch zusätzlich in RAW. ich weiß ja nie, was ich mit den fotografien einmal anstellen möchte {außer sie eventuell im blog zu veröffentlichen}, da habe ich sie lieber in der höchstmöglichen qualität vorliegen. es kann ja auch mal sein, dass ein print-magazin an die tür klopft und hochauflösende fotodateien anfragt {kam schon vor}, dass man große posterabzüge braucht oder dass man vielleicht mal ein fotobuch machen möchte {hüstel… dazu später mehr}. 
die aktuellen fotos downloade ich immer erst einmal auf meinen PC. dann wird gnadenlos aussortiert, denn ich habe die angewohnheit von vielen situationen immer mehrere bilder zu knipsen. die brauche ich natürlich nicht alle! also gehe ich sämtliche fotos durch und behalte nur die besten, bei denen alles für mein gefühl stimmt. der rest wandert ohne umwege in den papierkorb und wird gelöscht. glaub mir, da bleiben auch so noch genügend übrig. nur, um mal ein zahlenbeispiel zu geben… von einem 3-wöchigen urlaub komme ich mit rund 5000 fotos auf diversen speicherkarten zurück. wenn ich sie aussortiert habe, bleiben maximal 1500 – 2000 übrig. die, die dann bleiben dürfen, sichere ich auf externen festplatten und zwar doppelt. wie wichtig eine DOPPELTE DATENSICHERUNG für mich ist, habe ich ja schon mal geschrieben. gespeichert wird dabei in ordnern absteigend: jahr – monat – tage. so weiß ich später immer noch genau, wann die bilder entstanden sind. auf dem PC selbst bleibt dann meist nur das aktuelle jahr griffbereit liegen. alle älteren foto-jahrgänge sind dann nur noch auf den externen speichermedien zu finden.
was speziell die fotos angeht, die hier im blog veröffentlicht werden, habe ich mir einen ganz eigenen workflow und eine gesonderte ablage-strategie, mit der ich seit jahren ganz gut arbeite. als oberste regel für mich {und im allgemeinen!} gilt… niemals bei der bildbearbeitung die original-fotodatei überschreiben! never ever nie nich! wenn ich ein foto für den blog bearbeite, speichere ich es als derivat von der original-datei ab, und zwar auch erst einmal in voller auflösung. wenn das original zum beispiel DSC_0583 heißt, dann heißt die editierte fotoversion bei mir DSC_0583a und liegt im ordner direkt daneben. danach verkleinere ich das bearbeitete foto nochmal auf die größe, die ich immer für meinen blog verwende {in meinem fall eben 640 px breite}, versehe es mit einem wasserzeichen und speichere es dann als dritte version ab. so ein finales blogfoto bekommt einen weiteren anhängsel im namen und heißt dann zum beispiel DSC_0583a_luziapimpinella_travel_hamburg_elbstrand. so habe ich in meinen ordnern alle drei fotos nebeneinander liegen. 
früher habe ich editierte blog-fotos gleich in einer kleinen größe abgespeichert. dann habe ich mich im nachhinein oft geärgert, dass ich davon keinen abzug machen konnte, weil die auflösung winzig war. oft habe ich es dann auch nicht geschafft, die bearbeitung des originalbilds ein 2. mal exakt so hinzubekommen. seitdem lege ich die bearbeite version auch immer erst einmal in hochauflösend ab. alle blog-fotos bekommen bei mir noch eine extra ordnerstruktur bei der speicherung. die werden unter jahren und nachfolgend unter monaten abgelegt. so habe ich immer alle blog-bilder eines monats auf einen blick und finde auch fotos wieder, die schon vor ewigkeiten veröffentlicht wurden. 
jo. so mach ich das. andere haben vielleicht andere ablage- und speichersysteme, aber diese haben sich für mich als prima erwiesen. vielleicht sind sie ja eine anregung zur auflösung des eigenen foto-daten-wust.

FRAGE von andrea {NATÜRLICH KREATIV}:

was
mich noch interessieren würde, was machst du mit den vielen fotos? du
hast schon mal erwähnt, das du sie immer gut und doppelt auf festplatten
speicherst. aber druckst du auch bilder aus, gestaltest fotoalbum oder
lässt fotobücher drucken? ich finde es immer schade wenn es die bilder
nur als dateien gibt. eine zeitlang habe ich gescrappt und fotoalben
aufwendig gestaltet. im moment mache ich eher fotobücher. es ist einfach
schön einfach unterm sonnenschirm zu sitzen und in alten fotoalben zu
blättern. 

meine ANTWORT: 

autsch. da hast du einen ganz, ganz wunden punkt bei mir getroffen! ich möchte ja immer so viel mit meinen fotos machen, aber wie es aussieht, horte ich sie vor allem bisher {tonnenweise}. abzüge bekomme ich ab und zu nochmal hin, vorzugsweise zum verschenken {und jetzt wird die familie gleich schreien, dass sie schon sooo lange keine fotos mehr bekommen hat}. fotobücher, vor allem von unseren urlauben, möchte ich so gern machen, aber schaffe es doch nie. es ist halt eine sehr zeitaufwendige sache {vor allem, wenn man da, wie ich, so perfektionistische gestaltungsvorstellungen hat, mit denen ich mich gern mal selbst ausbremse} und diese zeit ist irgendwie nie übrig. dabei finde ich auch, dass es etwas viel wunderbares ist, fotoerinnerungen in dieser form in der hand zu halten und nicht immer nur auf dem PC-bildschirm zu sehen. also danke, für den tritt in den hintern, andrea. darum sollte ich mich wirklich mal kümmern. ;)

so… und mit meinem antwort-senf vearbschiede ich mich jetzt in ein grandioses, langes wochenende, bei dem garantiert wieder ein haufen fotos entstehen werden, die dann sortiert, bearbeitet, verstaut und abgespeichert werden müssen und aus denen bestimmt jahrelang kein fotobuch wird {was ich sehr bedauere}. habt’s alle schön… happy weekend!!!

{dear international readers. it’s one of those days again… i didn’t manage to write an englisch translation. i’m so sorry, but dear guests will arrive soon for the weekend and i just ran out of time. i ask for your kind understanding and wish you all a happy, sunny weekend!}
PHOTOGRAPHY TRAVEL

picspirations | ich seh rot in berlin

luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | east side gallery

ich gestehe, meine #BIWYFI-donnerstage fehlen mir ein bisschen. den fokus ganz gezielt auf dem thema fotografie zu haben, zu inspirieren und inspiriert zu werden, ohne viele worte, weil die bilder allein schon geschichten erzählen… das vermisse ich. deswegen starte ich heute ganz spontan eine neue kolumne hier im blog: picspirations! weniger blah blah, dafür mehr bildsprache… als inspiration zum selbst fotografieren, zum verändern des eigenen blickwinkels, zum entdecken all der kleinen details des lebens und von wunderbaren orten. was auch immer mich inspiriert, zur kamera zu greifen, inpiriert vielleicht auch euch. ich würde mich freuen, wenn es so ist. 

ein wunderbares sommerwochenende steht vor der tür und den anfang bei den picspirations machen ein paar schnappschüsse aus den letzten sommer, aufgenommen im BERLIN und mit dem fokus auf der farbe ROT {wieder mal. denn während ich dies poste, fällt mir ein… da waren doch schon mal BERLIN REDS hier auf dem blog}… 
i confess, i’m missing my #BIWYFI thursdays a bit. to be fokussed on the topic of photography, to inspire and get inspired without many words, because the pictures tell their own story… i really loved that. so i decided to start a new column here on the blog: picspirations! less blah blah, more picture language… as an inspiration to photograph yourself, to change the angle of view sometimes, to discover all the small details of life and also beautiful places. whatever inspires me to grab my camera and take a shot possibly can irspire you as well. i’d be happy if it could.
an amazing summer weekend lies ahead and i’d like to start my picspirations with some snapshots i took last summer in BERLIN. they are focussed on the color RED {again… because while i’m posting this i remember some BERLIN REDS here on the blog quite some time ago}… 

luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | glitzerherz
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | plakatwand
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | yaam peace
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | streetart
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | east side gallery
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | yaam streetart
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | currywurst mann
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | discounter sticker
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | mauerpark flohmarkt
luzia pimpinella | travel | berlin picspirations | east side hotel

ja! I ♥ BERLIN auch!  
yes! I ♥ BERLIN, too! 
PHOTOGRAPHY WERBUNG

guestblogging | von der magie der ganz gewöhnlichen augenblicke

luzia pimpinella | fotografie: von der magie des alltäglichen | photography: finding magic in everyday life

diese woche war ich zum dritten mal als gast-autorin im wunderbaren MANFROTTO* IMAGINE MORE blog unterwegs. mein artikel ist dieses mal dem ZAUBER DES ALLTÄGLICHEN gewidmet und ist auch gleichzeitig mein hurra auf die digitale fotografie, die es uns so einfach macht, auch vermeintlich unbedeutende momente des lebens einzufangen {ohne angst for den fotoentwicklungs-kosten zu haben}. denn letztendlich sie es doch, die den hauptteil unseres lebens ausmachen… diese ganz gewöhnlichen augenblicke.


ich wünsche euch viele kleine, tolle momente an diesem wochenende!

this week it was my third time as a guest author on the lovely MANFROTTO* IMAGINE MORE blog. i’m writing about FINDING MAGIC IN EVERYDAY LIFE and also about the possibilities that came with digital photography. it makes it so easy to catch the awesomeness in ordinary moments without having to worry about the costs of photo film developments. after all, those are the moments that make our lives. {the posting’s not translated by me, by the way. so don’t be puzzled if the voice sounds different from my usual, probably sometimes funny, way of writing english. ;) }
i wish you tons of tiny & great weekend moments! 
P.S. bestimmt warten schon etliche von euch auf die bekanntgabe der gewinnerinnen der GIVEAWAYS vom wochenenfang. dann will ich euch nicht länger auf die folter spannen… gewinn #1 geht an: ANIKA, #2 an claudia von REETSELIG und #3 an JOOLEZ! herzlichen glückwünsch, ihr lieben!!! ihr bekommt gleich noch eine mail von mir!
PHOTOGRAPHY

guestblogging | warum ich dringend mal wieder auf bänken herumstehen sollte

luzia pimpinella | foto projekt inspiration | bench monday mit tierpark-schweinen

ihr lieben, wie auch letzen mittwoch, gibt es hier heute weniger von mir zu sehen, dafür woanders mehr. denn ich bin diesen monat jede woche einmal als gastbloggerin im MANFROTTO* IMAGINE MORE blog unterwegs.

neulich habe ich mich ein wenig wehmütig an die zeit erinnert, als ich {fast} jeden montag den BENCH MONDAY zelebrierte. einige meiner ganz treuen leser erinnern sich vielleicht sogar noch daran? neulich stellte ich ganz unvermittelt fest, dass mir diese bekloppte bank-kletterei ganz schön fehlt. wenn ihr mögt, lest ihr drüben mein PLÄDOYER für verrückte FOTO-PROJEKTE und seht ein paar meiner liebsten bench monday schnappschüsse. viel spaß!

hello lovelies, same as last wednesday i’m guest-blogging over at the awesome MANFROTTO* IMAGINE MORE blog today.
something almost forgotten came into my mind the other day. i remembered times when i used to hop onto benches to take participate at BENCH MONDAY
every week. some of my loyal long-term readers might remember those times!? i suddenly realized, that i’m really missing to climb benches for silly photo projects. so if you like, read over there my  PLEA for funny PHOTO PROJECTS and see some of my very favorite bench monday shots. have fun! {currently the article is availabe in german only, but an english version will be up soon…. stay tuned!}