Browsing Tag

salat

EAT & DRINK

food love | sommerfrischer salat mit melone, erdbeeren, zuckerschoten, avovado & gebratenem halloumi

luzia pimpinella | food | rezept für melonensalat mit zuckerschoten, erdbeeren, avocado & gebratenem halloumi käse

 

kleines hüngerchen und draußen herrscht sommerhitze? was gibt es da besseres als einen richtig frischen salat!? ich stehe ja auf unkonventionelle, spontane mischungen und diese hier ist wirklich der reinste frischekick.

rezept für SOMMERSALAT mit melone, erdbeeren, zuckerschoten, avovado & gebratenem halloumi:

die zuckerschoten nur kurz in salzwasser kochen, so dass sie noch bissfest sind. die melone in würfel schneiden. die erdbeeren waschen, putzen und je nach größe entweder halbieren oder vierteln. die avocado von der schale befreien, vierteln und dann in scheiben schneiden. frische pfefferminz-blätter waschen und zupfen. wenn ihr mögt, könnt ihr stattdessen auch frischen basilikum verwenden.
für das dressing habe ich olivenöl und frischen zitronensaft verquirlt und mit agavensirup, salz und pfeffer abgeschmeckt. entschuldigt bitte, dass ich hier keine exakten mengen angebe, aber ich mixe min salatdressing immer nach bedarf und laune. außerdem denke ich, dass gerade hier die geschmäcker sehr verschieden sind. der eine mag es ein bisschen saurer, der andere ein bisschen lieblicher oder auch salziger. jeder eben wie er möchte! bestimmt kennt ihr euer lieblingsmischungsverhältnis am besten.

 

dann wird alles in einer schüssel miteinander vermengt. während der melonensalat ein paar minuten zeit zum durchziehen bekommt, einfach den halloumi in scheiben schneiden und in einer pfanne in etwas olivenöl von beiden seiten goldbraun anbraten.
luzia pimpinella | food | rezept für melonensalat mit zuckerschoten, erdbeeren, avocado & gebratenem halloumi käse

 

der knusprig-quietschige halloumi {ja, ich liebe, dass er beim essen quietscht!} und der fruchtig frische melonensalat sind einfach eine klasse kombi! guten appetit & euch einen großartigen sommertag…
EAT & DRINK

Grill-Rezept – marokkanische Lamm-Koteletts mit Möhren-Kichererbsen-Salat, würzigem Hummus und gaaaaanz viel Minze

Grill-Rezept - marokkanische Lamm-Koteletts mit Minze, Möhren-Kichererbsen-Salat mit Granatapfel & Moehren-Hummus | luzia pimpinella

Fernweh auf dem Teller! So nenne ich das, wenn wir Sachen kochen {und grillen}, die wie eine Reise für den Gaumen sind. Und nachdem wir es ja in diesem Jahr wieder nicht nach Marokko schaffen, dachte ich neulich, wir trösten uns einfach ein bisschen mit einem marokkanischen Grill-Menü! Es gab marokkanische Lamm-Ktoeletts mit Minze, orientalischen Möhren-Kichererbsen-Salat mit Granatapfelkernen und würzigem Möhren-Hummus…Aromen wie aus 1001 Sommernacht!

Continue Reading

EAT & DRINK

food love | rezept für lachs-buletten und ingwer-rotkraut-salat mit sesam

food | rezept lachs-buletten & roter ingwer-krautsalat | recipe salmom fish cakes & red coleslaw w/ ginger | luziapimpinella.com
lust auf was frisches und gesundes? dann ist eine meiner neusten rezept-entdeckungen {aus der aktuellen living@home magazin} bestimmt auch was für euch. buletten und cole slaw kommen bei uns ja sonst eher als BBQ-menü nebst burger buns auf den teller… lachs-buletten und asiatisch angehauchter krautsalat mit ingwer und sesam haben aber auch das potential zum lieblingsessen! finden wir!

rezept für roten ingwer- krautsalat mit sesam

500g rotkohl
300g weißkohl
200g möhren
20g frischer ingwer
2 bio-limetten
3 EL sesamöl
2 TL zucker
salz & pfeffer
3 EL sesamsaat
frischer koriander und minzbläter nach belieben

zubereitung: den kohl putzen, strunk heraus schneiden und hobeln. kohl mit 1/2 TL salz und zucker mischen und in einer schüssel mehrere minuten kräftig mit den händen durchkneten. sesam ohne öl in einer pfannue unter rühren anrösten. auf einem extra teller abkühlen lassen. möhren schälen und ebenfalls hobeln. ingwer schälen und fein reiben. limettenschale fein abreiben und mit dem limettensaft und etwas salz und pfeffer mischen. dressing unter den salat mischen und mindestens 1 stunde ziehen lassen. später ggf. nochmal nachwürzen und dann zum servieren mit sesam und den frisch gezupften kräuterblättern bestreuen.

rezept für lachs-buletten

600g  lachsfilet
1 eiweiß
3 EL semmelbrösel
1 EL mittelscharfer senf
1 bund thai basilikum
4 EL sesamöl
salz & pfeffer

zubereitung: den lachs kalt abspülen und trocken tupfen. 200g des fisches grob in würfel schneiden, den rest in einem blitzhacker zu einer farce pürieren. alle zutaten zu einem fischfrikadellenteig vermischen. basilikum blätter grob zupfen und untermischen. 12 buletten formen und für mindestens 30 minuten kalt stellen. danach die lachs-buletten in einer beschichteten pfanne von beiden seiten 2-3 minuten goldbraun braten und zum krautsalat servieren. GUTEN APPETIT!

are you craving for some fresh and healthy food? so this recipe i just found {in the german living@home magazine} could be something for you, too! usally we prefer meat-ball-like stuff and cole slaw together with burger buns as a BBQ dish. but these salmon fish cakes and asian ginger cole slaw meal surely has potential to be a new favorite! just sayin‘.

recipe for red cole slaw with ginger & sesame

500g* red cabbage
300g white cabbage
200g carrots
20g fresh ginger
2 organic limes
3 tbsp. sesame oil
2 tbsp. sugar
salt & pepper
3 tbsp. sesame seed
fresh cilantro green and mint leaves

{*confused with the european grams? check out these conversion calculators to get OUNCEs, CUPs or POUNDs!}
 

preparation: clean and shred the cabbage. mix the cabbage with 1/2 tsp. salt and the sugar in a bowl and knead strongly with your hands. roast sesame seeds in a skillet without oil, put on a plate to cool down an set aside. peel and shred the carrots. peel and finely grate the ginger. grate the limes peel and mix with lime juice, salt and pepper. combine the dressing with the veggies, mix well and let soak for at least 1 hour. season to taste once more before serving and sprinkle with sesame seeds and herb leaves.

recipe for salmon fish cakes

600g  salmon filet
1 egg white
3 tbsp. bread crumbs
1 tbsp. mustard
1 bunch of thai basil
4 tbsp. sesame oil
salt & pepper

preparation: rinse the salmon under water and pad dry. chop 200g of it roughly and purée the rest in a blender. mix all the ingredients, plucked basil leaves included, until combined to a fish cake dough. form 12 fish cakes and refridgerate for about 30 minutes. fry the fish cakes in a coated pan in sesame oil for 2-3 minutes each side until they’re golden brown. serve together with the ginger cole slaw. ENJOY!

EAT & DRINK

foodlove | lieblingssalat rezept: geröstete süßkartoffeln, wildreis, rucola & cashews

luzia pimpinella | food | salat rezept: geröstete süßkartoffeln, wildreis, rucola & cashews

wir drei haben einen neuen lieblingssalat… geröstete
süßkartoffeln, schwarzer wildreis, rucola & cashews mit
zitronen-knoblauch-dressing! jep! das hört sich nicht nur ganz
spontan ganz großartig an, das schmeckt auch so großartig, wie es sich anhört. die süße der
kartoffeln und das säuerliche des dressings, zusammen mit dem
kräftigen aroma des wildreis. das ist eine ganz tolle kombi, wenn
ihr mich fragt. entdeckt habe ich dieses salatrezept bei PINCH of YUM
und es ist gleich auf meinen pinterest board namens „…now wehave the salad!“ ;) gelandet. damit ihr euch die übersetzung
vom englischen sparen könnt, gibt es das rezept in deutsch gleich hier für euch. 

the three of us have a new favorite salad… roasted sweet potatos, wild rice, arugula and cashew nuts sprinkeld with zesty lemon dressing! jep! not only that it sounds fantastic, it tastes even more fantastic. we love the sweetness of the potatoes together with with the sour flavor of the dressing and the robust taste of the wild rice makes it just perfect. an amazing combo! i spotted this salad recipe on PINCH of YUM and it instantly moved over to my pinterest board called“…now we have the salad!“ ;). today i’d like to share a german version of this awesome recipe here on my blog. so, dear international readers, please hop over to the place of origin for the recipe in english {it’s even downloadable there!}. enjoy and have a great weekend, everyone!

 
luzia pimpinella | food | salat rezept: geröstete süßkartoffeln, wildreis, rucola & cashews

ZUTATEN für 4 personen…

  • 2 tassen schwarzen wildreis, gekocht
  • 2 – 3 süßkartoffeln, geschält und in würfel geschnitten
  • 2 EL gutes olivenöl
  • chilipulver oder scharfes pimenton
  • grobes meersalz & pfeffer
  • 3- 4 bund rucola
  • ½ tasse grob gehackte cashewnüsse, gesalzene sind perfekt

für das DRESSING…

  • ¼ tasse frisch gepresster zitronensaft
  • etwas zitronenschale, fein gehobelt
  • ⅓ tasse gutes olivenöl
  • 2 TL agaven sirup, je nach geschmack auch mehr
  • 2 knoblauchzehen
  • salt & pfeffer 
luzia pimpinella | food | salat rezept: geröstete süßkartoffeln, wildreis, rucola & cashews

und so geht’s: kocht den reis laut packungsanweisung und lasst ihn abkühlen. unterdessen heizt ihr den backofen auf 220°C vor. dann vermischt ihr das olivenöl mit chilipulver, meersalz und pfeffer und schwenkt die süßkartoffel-würfel darin, so das sich alles gut verbindet. verteilt die süßkartoffeln auf einem mit backpapier ausgelegten backblech und lasst sie im backofen ca. 20-30 minuten rösten. wascht und schleudert den rucola-salat.
für das dressing füllt einfach alle zutaten in einen mixer {oder benutzt einen stabmixer} und vermixt sie zu einer echt leckeren salatsauce {die sich auch für andere salate super eignet!}. schmeckt das ganze eventuell nochmal mit etwas salz, pfeffer oder weiterem agavensirup ab. manche mögen es ja lieber ein bisschen saurer, manche etwas süßer, manche etwas würziger. 

wenn die süßkartoffeln gar sind, nehmt sie aus dem ofen lasst sie etwas abkühlen. mischt später die süßkartoffeln, den schwarzen wildreis und den rucola in einer großen schüssel mit dem zitronendressing und überstreut den salat mit gehackten cashewnüssen.

wir drei sind komplett begeistert von unserem neuen lieblingssalat! er schmeckt zusammen mit einem stück naan-brot auch ganz wunderbar zu einem stück kurzgebratenem! ;) falls ihr ihn ausprobiert, lasst mich wissen, wie er euch geschmeckt hat… jetzt aber erst mal ein schönes wochenende an alle!

EAT & DRINK

foodlove | garnelensalat… so sommer!

gestern spontan zusammengekocht und nicht nur optisch für äußerst ansprechend befunden, dachte ich, ich lass euch schnell noch ein leckeres sommer-rezept da… für meinen lauwarmen garnelensalat, den ich heute schon wieder auf dem teller haben könnte.
yesterday i whipped this up quite spontaneously and it wasn’t only a visual delight but also a yummy treat. so i thought i’d share this summer-recipe for my warm prawn salad with you…
luzia pimpinella BLOG | foodlove | rezept für sommerlichen lauwarmen garnelen-salat | recipe for summer prawn salad

 

damit ihr wisst, was noch schnell auf den einkaufszettel für heute muss [alle mengen, wie immer pi-mpinellisch mal auge und je nach größe der zu stopfenden mäuler]… ihr braucht garnelen [egal, ob mit oder ohne schale, aber am liebsten bio], avocado, nektarine, kleine kirschtomaten, büffelmozzarella, gutes olivenöl, knoblauch, salz & pfeffer [hier gern chili-pfeffer].
und so geht’s: die garnelen, zusammen mit einer gehackten knoblauchzehe, in der pfanne in olivenöl braten, salzen und pfeffern und danach beiseite stellen. in der gleichen pfanne die ganzen kirschtomaten für ein paar minuten anschmoren [eventuell nochmal ein bisschen olivenöl nachgeben], kurz vor schluss nektarinen-spalten dazugeben und kurz mitbraten. die acocado schälen und in stücke schneiden. den mozarella abtropfen und in stücke zupfen. alle zutaten zusammen in einer schüssel vermengen, eventuell noch ein wenig olivenöl dazugeben [ich liebe olivenöl!!!] und mit salz und pfeffer würzen. schmeckt zur not auch ohne brot… guten appetit & ein schönes sommerwochenende euch allen!
so that you know what to put on your grocery list for today [all quantities are pimpinellish rule of thumb quantities, depending of how many mouths to feed]… you’ll need prawns [either with or without shells, but organic, if you can get some], avocado, necatarine, small cherry tomatoes, buffallo mozzarella, olive oil, garlic, salt & pepper [we like chilli pepper].
and that’s how you do it: roast the prawns in some olive oil in a saucepan and add some chopped garlic. season with salt and pepper and set aside. use the same pan to roast the cherry tomatoes in whole for a few minutes, maybe take some more olive oil. before finishing add some nectarine slices to the tomatoes and roast shortly together. peel and chop the avocado. let mozzarella drain and pull apart into pieces. mix all igredients together in a bowl, add a little more olive oil if you like [i love olive oil!!!] and season with salt and pepper. you’ve got no bread? no problem, this salad is very good without… enjoy & have a great summer weekend!
EAT & DRINK

noch ein lieblingssalat

another favorite salad
… nachdem ihr diesen hier ja so mochtet… ganz schnell, bevor das lange SONNIGE wochenende kommt. vielleicht wollen die zutaten für meinen liebsten gurkensalat, asiatisch und scharf, ja noch dringend auf eure einkaufsliste für morgen…
after you loved this one so much…. quickly before the long SUNNY whitsunday weekend is coming. maybe you like to add these ingredients to tomorrow’s grocery list for your BBQ…

 

also, schreibt mal auf…
3 gurken (am besten bio, sie werden nämlich mit schale verarbeitet)
1 rote zwiebel
3 knoblauchzehen
1-2 chilischoten
1 bund frischen koriander (haben wir neuerdings auf der terasse… yay!)
wer den koriander nicht mag, ist ja nicht jedermanns sache, der kann auch petersilie nehmen
200g ungesalzene ernüsse (ich habe auch schon öfter gesalzene genommen, auch gut)
1 EL öl (ich nehme am liebsten erdnussöl dafür)
3 EL reisessig
2 TL zucker
2 EL süß-scharfe chilisauce
1 EL fischsauce  (beides aus dem asialaden oder dem gut sortierten supermarkt)
die gurken werden gründlich gewaschen und längs halbiert. der strang mit den kernen wird mit einem löffel herausgekratzt… dann in stücke scheiden. zwiebeln fein würfeln und chilis von kernen befreien, waschen und in feine streifen schneiden. den knoblauch pressen und in dem öl anrösten, dann herausnehmen. am besten schon mal in die salatschüssel damit. chilisauce, fischsauce, essig und zucker miteinander verrühren. alles miteinander vermengen und ziehen lassen. der salat kann gut vorbereitet werden und im kühlschrank aufbewahrt werden, finde ich. er wird niemals so labberig, wie man das sonst von gurkensalat kennt. den letzten habe ich sogar noch am folgetag gegessen!
vor dem servieren den koriander abbrausen und die blätter darüber zupfen und mit grob gehackten erdnüssen bestreuen. guten appetit!
P.S. das rezept habe ich ursprünglich aus einem „kreativ küche – sommerfeste“ heft von 2008. mittlerweile heißt das rezeptmagazin schon lange „lust auf genuss“.
ok, maybe you like to note…
3 cucumbers (preferably organic, since they will be consumed with the peel )
1 red onion
3 cloves of garlic
1-2 chili peppers
1 bunch of cilantro (we have some on the patio now… yay!)
if coriander is not your cuppa tea, you can take parsley as well
200g unsalted peanuts (i personally think salted peanuts are fine, too)
1 EL oil (i like peanut oil for this recipe)
3 EL asian rice vinegar
2 TL sugar
2 EL sweet-hot chili sauce
1 EL fish sauce (both available at the asian market or a well-assorted supermarket)

 

wash the cucumbers and cut in half lengthwise. grate the pits out with a spoon… and chop them. chop the onions. wash the chili peppers and remove the seeds, then chop very finely. press garlic cloves and roast gently in oil. then set aside… maybe already put it into the salad bowl. mix chili sauce, fish sauce, rice vinegar and sugar. then mix up everything and let infuse in the fridge. the salad can be prepared hours before serving. it won’t become squishy like other cucumber salads i know.
before serving wash and pluck cilantro leafs and chop peanuts coarsly to garnish. enjoy!

 

EAT & DRINK

turbo kartoffelsalat

turbo potato salad
es gab freitagsfisch heute. dazu von tochter und mutter immer gern genommen…  kartoffelsalat! und zwar die pimpinell’sche turbovariante… übrig gebliebene gekochte kartoffeln vom vortag, radieschen in scheiben, schnittlauch und einfach die allerliebste LIEBLINGSSALATSAUCE drüber, denn davon habe ich immer eine flasche im kühlschrank.
we had friday fish for lunch today and we girls love potato salad to go with it! especially the pimpinellish turbo version… previous day’s leftover potatoes, sliced radish and fresh chives all together with my favorite SALAD DRESSING ever. i always got one bottle of it in my fridge.
schnellerer kartoffelsalat geht nicht!
… und die flaschen eignen sich auch noch so herrlich zum UPcyling! ;)
ain’t no quicker made potato salad!
… and the bootles are so proper for UPcycling projects! ;)