Browsing Tag

san francisco

BOOKS TRAVEL

buch-tipp & giveaway | seht SAN FRANCISCO durch die linse von SFgirlbybay

luzia pimpinella | travel buch-tipp | see san francisco von SFgirlbybay victoria smith

vor jahren schon hatte ich mal ein foto mit dem titel „tangerine dream“ von VICTORIA SMITH alias SFgirlbybay in ihrem etsy shop gekauft. victorias fotografien waren für mich liebe auf den ersten blick. auch in SAN FRANCISCO selbst war eine große spontanliebe {meine postings von damals findet ihr übrigens HIER – ich fasse es nicht, wie sehr das fräulein seitdem gewachsen ist}, als wir in dieser stadt vor ein paar jahren unseren großen CALIFORNIA ROADTRIP starteten.

ich musste also ganz zwangsläufig in victorias fotobuch *SEE SAN FRANCISCO – through the lens of SFgirlbybay verlieben. es ist wie eine farbenfroh-pastellige reise in die wohl schon immer fortschrittlichste city der USA. man möchte seine koffer packen und los! SEE SAN FRANCISCO ist sowohl ein lieblingsbuch für design-liebhaber als auch für die mit permamenter reiselust. ich prognostiziere diesem bildband eine gloriose karriere als coffee-table klassiker. man möchte es immer wieder zur hand nehmen, darin blättern, in farben und stimmungen schwelgen und fernwehig seufzen…

luzia pimpinella | travel buch-tipp | see san francisco von SFgirlbybay victoria smith
luzia pimpinella | travel buch-tipp | see san francisco von SFgirlbybay victoria smith
luzia pimpinella | travel buch-tipp | see san francisco von SFgirlbybay victoria smith

victoria liebt die stadt, in der sie lebt und das strahlen ihre bilder in der ganzen bandbreite einer wunderbaren farbpalette aus… immer in ihrem ganz unverwechselbaren, ätherischen fotografie-stil. dieses buch ist eine echte hommage an eine stadt die anders ist als alle anderen. victoria nimmt uns an die hand und zeigt uns all die wunderbaren ecken und neighborhoods ihres san franciscos.
luzia pimpinella | travel buch-tipp | see san francisco von SFgirlbybay victoria smith

wenn ihr sie gern dabei begleiten würdet, habe ich good news an diesem sonnigen montag für euch! ein exemplar von *SEE SAN FRANCISCO – through the lens of SFgirlbybay verlose ich als giveaway!

hinterlasst unter diesem posting bis zum nächsten MONTAG, den 27. april, um 12:00 uhr mittags einen kommentar uns verratet mir doch, ob ihr schon einmal in san francisco gewesen seid und was euch  dort am besten gefallen hat. oder auch, warum ihr es vielleicht gern mal entdecken würdet. viel glück & happy fernweh!

*affiliate-link

das kleingedruckte… bitte aufmerksam lesen! für diese GIVEAWAY verlosung gilt: der gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. jeder kann nur EINMAL teilnehmen und ich behalte mir vor, doppelte kommentare zu löschen. der/die gewinner/in wird per nummer mit hilfe eines online-zufallsgenerator ermittelt. teilnehmen können nur natürliche personen, die mindestens 18 jahre alt sind. GANZ WICHTIG: der gewinn kann nur an eine adresse an eine ADRESSE in DEUTSCHLAND versendet werden! bitte denkt daran, dass ihr eine kontaktmöglichkeit hinterlasst, wenn ihr mit einem ANONYMEN kommentar teilnehmen möchtet, damit ich euch im falle eine gewinns auch erreichen kann. sollte der/die gewinner/in sich nach der auslosung und der kontaktaufnahme durch mich, nicht binnen einer woche bei mir melden, wird der preis erneut verlost. DANKE euch für die kenntnisnahme!
UNCATEGORIZED

international orange…

… eigentlich sollte die GOLDEN GATE BRIDGE ja grau werden, wie brücken nunmal sind. wie wunderbar, dass man sich dann doch entschlossen hat, hier mal mutig FARBE zu bekennen. auch wenn das bedeutet, dass man permanent pinseln muss und vorn wieder anfängt, wenn man hinten gerade fertig geworden ist. 
… actually the GOLDEN GATE BRIDGE was supposed to be grey as most of the bridges in the world are. so wonderful that someone decided to show one’s COLORS. even if that means that they have to keep up painting and start over at one side when finished at the other end.
[eselchen fotografiert von luzie // eselchen shot by luzie]
grau wäre sie doch nur halb so schön, oder?
mit diesen fotos verlassen wir nun SAN FRANCISCO zu neuen zielen auf unserem california roadtrip. ich kann es nicht fassen, dass ich immer noch nicht weiter gekommen bin, mit meinem fotografischen reisebericht hier im blog, aber irgendwie kommt immer was dazwischen…


 it wouldn’t be half as beautiful painted in grey, right? 
with these we leave SAN FRANCISCO to keep on rolling on our california roadtrip. i just can’t believe that i didn’t get very far yet blogging about our journey. but something’s always coming in my way …



goodbye sweet city by the bay. we love you! 


p.s. falls ihr noch mehr input über san francisco und seine NEIGHBORHOODS für die eigene urlaubsplanung benötigt, kann ich euch diese SEITE hier ans herz legen… 
p.s.  if you need more information about san francisco and it’s NEIGHBORHOODS to plan your own trip, i can highly reccomend this SITE



UNCATEGORIZED

san francisco ::: the grubstake

ein USA urlaub ist einfach nicht komplett ohne ein essen in einem echt urigen diner. das THE GRUBSTAKE ist ein 1927 ausrangierter eisenbahnwagen, uriger gehts also kaum…
no USA vacation is complete without having a burger in an authentic diner. THE GRUBSTAKE is located in a rail car decommissioned in 1927. that is quite an authentic experience… 
das diner serviert frühstück, echt gute burger und portugiesische spezialitäten, ihr findet es hier:
the diner offers breakfast, really good burgers and portuguese food, you can find it here:
1525 pine street
san francisco
(between polk & van ness st.)
UNCATEGORIZED

SF ::: rapha cycle club

der geneigte blogleser weiß ja längst, dass radfahren eine leidenschaft des lieblingsmanns ist.  in san francisco gibt es einen tollen ort für passionierte radfahrer, den RAPHA CYCLE CLUB… zum treffen unter gleichgesinnten, zum shoppen und zum fachsimpeln bei einer tasse kaffee.

the well-disposed blog reader already knows that one of the hubby’s passions is cycling. in san francisco there’s an awesome place for passionate bikers… the RAPHA CYCLE CLUB. you can meet like-minde dpeople, you can shop, you can talk shop over a cup of coffee.
sehr cool, fand der lieblingsmann. sowas hätten wir hier bitte auch gern.

p.s. für alle radfahrverückten unter euch… BLOGGEN tun die auch.
very cool, said the hubby. we’d really like to have something like that around here.
p.s. for all of you who are cycling crazy… they have a BLOG, too!
UNCATEGORIZED

some serious tree-hugging …

an einem san francisco vormittag haben wir uns auf den weg über die golden gate bridge gemacht, an sausalito vorbei und haben den nebel in der bay hinter uns gelassen… um die MUIR WOODS zu sehen.
one day of our san francisco stay we crossed the golden gate bridge, passed sausalito and left the bay’s fog behind us to see the MUIR WOODS
unglaublich beeindruckend sind die REDWOOOD bäume {SEQUOIAS}, die zu den höchsten bäumen der welt gehören. hunderte von jahren haben sie auf ihrem borkigen buckel. sie haben überschwemmungen, erdbeben und feuer überlebt, auch wenn ihre rinden mit feuernarben übersät sind. aufgrund des hohen tannin-gehaltes sind sie widerstandsfähiger als andere bäume gegen waldbrände und schädlinge, der einzige feind ist der mensch.
the REDWOOD trees {SEQUOIAS}, which are some of the highest trees in the world, are just breathtaking. hundreds of years by age they survived floods, earthquakes and forest fires. some of them are laced with fire scars but they are still standing. their tannin makes them resistant against fires and varmints, their only enemy is the human being.
happy like a four three leaf clover… ;)
ein ganz schön winziger zapfen für einen so gigantischen baum! sie haben auch meist auf dem waldboden keine chance zum keimen… es fehlt licht und die konkurrenz im unterholz ist einfach stärker. 
 
a quite tiny cone for such a giant tree! they rarely have a chance to sprout. missing light and the challenging trees of the undergrowth make it hard.
aber sie sind hart im nehmen, also haben sie natürlich eine ganz eigene strategie, sich zu vermehren… sie klonen sich quasi indem sie schößlinge austreiben. sieht man mehrere redwoods nebeneinander, sind sie höchstwahrscheinlich genetisch identische geschwisterbäume.
but they are survivors, so they have their own strategy to duplicate… they kind of clone themselves by sprouting of buds. if you see some redwood trees standing close to each other they are genetic identical sibling trees mostly. 
huch! so nah…. ein unglaublicher moment!
oops! so near… what an amazing moment!
tree hugging vom feinsten… ein gutes gefühl! :)

tree hugging at it’s best… such a good feeling! :)

kleine pause mit erfrischung.

taking a break to refresh.
CHIPMUNKIOSIS
 chipmunk-i-osis (= streifenhörnchenitis, eine unter der menschlichen spezies weit verbreitete krankheit. hochgradig ansteckend ist der unkontrollierbare impuls, wilde tiere zu füttern) 
chipmunkiosis tritt in erscheinung, wenn menschliche wesen wilde tiere irritieren, indem sie sie für zahm halten und ihnen futter anbieten. die wilden tiere werden abhängig davon und können folglich aggresiv reagieren, wenn sie nicht gefüttert werden. in schweren fällen von aggression kann dies zu verletzungen führen, sowohl vom mensch als auch von tier.
um dieser krankheit vorzubeugen, FÜTTERN SIE BITTE KEINE WILDLEBENDEN TIERE. für ihre eigene sicherheit beobachten sie sie bitte aus der distanz.

<  bekannter träger/überträger der chipmunkiosis

… und was ist, wenn die wilden kreaturen sich nicht an diese distanz-regel halten?
… and what if the wild creatures don’t give a damn about this distance rule?
noch ein kleiner abstecher auf den DIPSEA TRAIL…
making a little dertour to the DIPSEA TRAIL… 

ein tag zum staunen.
so wundervoll.
a day to marvel.
so amazing.
p.s. wir hatten zu dem zeitpunkt schon einen mietwagen, aber es gibt auch SHUTTLE von san francisco aus in die MUIR WOODS. informationen darüber erhaltet ihr zum beispiel HIER und HIER. noch mehr infos findet ihr natürlich auf der offizielle seite des national parks MUIR WOODS. es gibt sogar eine tolle BROSCHÜRE hier zum herunterladen als pdf in DEUTSCH. 
p.s. we already had our rental car that day, but if you are visiting san francisco without a car you can also use SHUTTLE services to get to the MUIR WOODS. check out THIS and THIS . for more info check out the official site of the national park MUIR WOODS. they even offer a park MAP as pdf download.
UNCATEGORIZED

ziemlich ROT!

quite RED!
in letzter zeit bin ich ziemlich häufig über rote kuchen gestolpert, besonders bei meinen PINTEREST touren. RED VELVET CAKES scheinen ein echt trendiger renner unter den gebäcken zu sein, und man muss ja auch zugeben, sie sehen einfach umwerfend aus!
lately i stumbled upon RED VELVET CAKES quite often, especially when browsing through PINTEREST. red cakes and pastries seem to be the darling du jour when it comes to sweet treats. well, all this redness look adorable indeed!
war klar, dass ich die jetzt mal probieren musste, als sich die gelegenheit bot. 
i surely had to give it a try lately.
bei SUSIE CAKES in san francisco (2109 chestnut street) fiel die auswahl ziemlich schwer. eigentlich hatte mich da so eine kokostorte angelacht, aber diesen RED VELVET hype wollte ich ja nun auch endlich mal auf den süßen zahn fühlen und griff zur farbe ROT. 
when we walked by SUSIE CAKES in san francisco (2109 chestnut street) we kinda struggled with this huge variety of treats. the coconut cake really smiled at me but i wanted to see what this RED VELVET hype is all about. so i chose RED.
 
luzie griff zu supadupadoublechocolate-irgendwas… und der lieblingsmann griff zu gar nichts, wusste er doch zu gut, dass seine mädels diese riesenstücken torte doch nicht allein verdrücken würden könnten…
luzie took some supadupadoublechocolate-thingy… and hubby didn’t take anything. he knew his girls wouldn’t cope with this giant pie slices all by themselves anyway…
und? wie isser?
how is it, huh?
ich sags ganz ehrlich… schoko war göttlich. ich wette, kokos wäre es bestimmt auch gewesen. red velvet war vor allem ROT, naja und ziemlich dolle (wirklich dolle) süß. ein wirklicher augenschmaus, aber mir fehlte da geschmacklich doch irgendwie das spezielle… das nächste mal dann sehr gerne kokos, also! ;)
und ihr? habt ihr schon mal RED VELVET kuchen in welcher form auch immer gegessen oder selbst gebacken? wir findet ihr ihn? ich meine abgesehen von der hübschen farbe…
well, to be honest… the chocolate cake was divine. i bet the coconut cake would have been, too. red velvet was red, first and foremost, and it was really (really) sweet. it is such an eye candy but i am missing some kind of special flavour, maybe you know what i mean. so next time i’ll take a slice of coconut cake… ;)
did you ever try any kind of RED VELVET cake? or did you bake some yourself? how do you like it? i mean disregarding the pretty color…
übrigens… was ich ganz süß fand… an der tür gabs hundekekse! 
wie die wohl schmecken?
by the way… this is something i loved… they had dog cookies at the entrace!
i wonder what they taste like?

Merken

TRAVEL

the ROCK.

wenn ihr luzie fragt, was ihr tollstes erlebnis in unserem urlaub
war, dann wird sie euch antworten… ALCATRAZ! die morbide athmosphäre
hatte sie völlig in ihren bann gezogen. es war für sie ein kleines
bisschen gruselig und wahrscheinlich deswegen besonders spannend. die
angebotene AUDIOtour war allerdings auch etwas besonderes. sie hatte
hörbuch- und hörspiel-charakter, es erzählten aufseher und insassen vom
alltäglichen leben im gefängnis, vom großen aufstand und von den
ausbrüchen… begleitet von entsprechender geräuschkulisse. es war
wirklich aufregend.
if you ask luzie what she liked the most about our vacation, what her favorite adventure was, she’ll tell you… ALCATRAZ! she was absolutely fascinated by the morbid athmosphere. she really loved that it was kinda creepy. they offered an AUDIO tour which was amazing. it was made like an audio book or radio play. jail guards and inmates told us about their daily jail life, about the battle of alcatraz and about the escape attempts… all that with a lot of backgorund noises. it was quite thrilling indeed.
AL „scarface“ CAPONE, ALVIN „creepy“ KARPIS, GEORGE „machine gun“ KELLY und ROBERT STROUD, der „birdman“ saßen hier ein, während auf der anderen seite der mauern die aufseher mit ihren familien hier lebten und kinder hier aufwuchsen und spielten. fluchtversuche endeten erfolglos oder tödlich. das wasser der bucht war und ist eisig und hat gefährliche strömungen, kaum eine chance ans rettende ufer zu gelangen. damit die insassen sich nicht als vorbereitung auf einen fluchversuch abhärten konnten, hatten sie den luxus von ausschließlich warmen wasser beim duschen. 
AL „scarface“ CAPONE, ALVIN „creepy“ KARPIS, GEORGE „machine gun“ KELLY und ROBERT STROUD, der „birdman“ have been imprisoned here, while on the other side of the walls were the homes of the attendant’s families. children were raised and played here. eacape attempts were without success or ended up deadly. the water of the bay was… is damn cold and there are dangerous tides. no way to get to the life-saving shore. to keep the inmates from toughen themselves the showers had warm water only.
lediglich drei insassen verschwanden spurlos während der 29 jahre alcatraz-geschichte. sie bastelten heimlich köpfe aus pappmaché, so dass ihr verschwinden bei der allabendlichen zählung der wärter nicht gleich auffiel. sie verschwanden durch, mit hilfe von einfachem besteck vergrößerte eingänge, zu den lüftungsschächten. legenden sagen, sie hätten es bis nach südamerika geschafft. wer weiß… ihre leichen wurden jedenfalls nie gefunden. dann hätte wohl die kreativität gesiegt… ;)
 
ein hörspiel kann ich euch nicht bieten…  ich lasse einfach die bilder die geschichte erzählen…
solely three men managed to escape during the 29 years of alcatraz history. they bluffed the guards with paper maché heads they made from scrap and escaped through ventilation shafts opened with spoons. legends say they made it to south america. who knows… they never found their dead bodies. maybe creativity was sucessful… ;)
i can’t offer you a thrilling audio play… so i let my photographs tell the story…
1,5 x 2,1 meter ~ 5 x 8 feet
die city so nah… und doch soooooooo unglaublich fern. vielleicht war das überhaupt die größte strafe.
the city so near… and yet so terrible far away. maybe that was the worst punishment.
p.s. wenn ihr eine alcatraz tour machen wollt, dann solltet ihr die TICKETS dafür lieber vorab online buchen. die touren sind zum teil über wochen ausgebucht, vor allem in der ferienzeit, so dass man spontan kaum tickets bekommt. ;)
p.s. if you want to visit alcatraz you should better purchase your TICKETS online in advance. the tours are often booked up for weeks, especially during summer holiday times. almost impossible to get your hands on tickets spontaneously. ;)

Merken

Merken

UNCATEGORIZED

san francisco ::: frühstück im THE GROVE

san francisco ::: breakfast at THE GROVE
an tag 2 in SF (oh, du meine güte, ich bin tatsächlich erst bei tag ZWEI und ihr werdet noch einen haufen postings über euch ergehen lassen müssen ;) hatten wir mal wieder eine menge aufregendes vor. gestartet sind wir in der FILLMORE STREET und zum frühstück im THE GROVE gelandet. dort habe ich die besten FRENCH TOAST ever gegessen und luzie hatte einen wirklich gigantischen, frisch gepressen orangensaft mit einem ebenso gigantischen frühstücks-burrito, den papa natürlich aufessen musste. 
 on day 2 of our stay in SF (oh my gosh, yes it’s true, this is only day TWO of our trip… that means you’ll have to bear a whole lot of postings until i’m through ;) we needed a good brakfast to be prepared for adventures to come. we found THE GROVE at FILLMORE STREET and i had the most delish FRENCH TOAST ever. luzie had a giant freshly squeezed orange juice and a huuuuge breakfast burrito, which she couldn’t – no wonder – eat up...
 
die FILLMORE STREET ist übrigens eine wirklich nette ecke zum bummeln und shoppen mit hübschen boutiquen und netten cafés und sie ist ganz in der nähe von JAPANTOWN, wo wir unser hotel hatten. aber dazu später noch ein bisschen mehr…
the FILLMORE STREET is such a nice neighborhood to stroll around and go shopping. lot’s of lovely boutiques and cafés are located there and it’s next to JAPANTOWN where our hotel was located. gotta tell you about it later…
falls es euch interessiert… hier findet ihr das…
if you’re interested to go there… you can find… 

2016 fillmore street
between pine street & california street
UNCATEGORIZED

san francisco | chinatown impressions

einfach mal so ohne worte… wer mehr über san franciscos chinatown, dem ältesten in nordamerika lesen möchte, der findet informationen zum beispiel  HIER und HIER oder HIER
no words, just colorful pictures… if you want to know more about san francisco’s chinatown, the oldest chinatown of north america you can find information all over the web, like HERE and HERE or HERE for example…
UNCATEGORIZED

san francisco ::: fishermans wharf

hungrig? für den kleinen hunger zwischendurch gibt es wahlweise… clam chowder in a bun (cremige muschelsuppe in einem kleinen runden sauerteigbrot serviert, wer es nachkochen möchte findet diverse rezepte in den unendlichen weiten des webs, zum beispiel HIER oder HIER. sehr lecker!!!)… fish & chips oder für mich squid & chips! YUMMY!

viel spaß beim bummeln mit uns!
hungry? what about some clam chowder in a bun (i liked it a lot! if you want to cook it youself, check out these RECIPES)… fish & chips or my favorites… squid & chips!? YUMMY!
wanna take a walk with us?

ich wünsche euch ein schönes wochenende, wo auch immer ihr gerade seid!
i wish you a happy weekend, wherever you are right now!
UNCATEGORIZED

san francisco ::: 15°C

san francisco ::: 59°F
ganz schön „frisch“ wars an unserem ersten morgen in kalifornien…
it was quite chilly on our first morning in california…  
… aber CABLE CAR fahren macht trotzdem spaß! ein kleiner tipp… bei 6,00 $ pro fahrt lohnt sich übrigens unbedingt die anschaffung eines MUNI PASSES! mit dem könnt ihr auch alle anderen öffentlichen verkehrsmittel benutzen, wie busse und die wunderschönen, historischen F-LINE straßenbahnen.
… but driving CABLE CAR is fun anyway! a little pointer along the way… purchasing an MUNI PASS is a good thing to do, concerning the 6 $ one way fare. it’s valid for all the public transportation like busses and also the awesome, historic F-LINE streetcars.
… der sommernebel, der gehört einfach zu SAN FRANCISCO
… the summer fog just belongs to SAN FRANCISCO in summer…
 … genauso wie die kurvigste straße der welt, die LOMBARD STREET
… as well as the most crookedest street in the world, the LOMBARD STREET.
der erste blick auf ALCATRAZ
first view of ALCATRAZ
… und auf ganz alltägliches leben.
… and of daily san francisco life.
auf dem weg zur BAY
on our way to the BAY
… und endlich… die GOLDEN GATE BRIDGE im nebel. sie wirkt wie eine alte bekannte, so oft hat man sie schon auf bildern gesehen, und doch ist sie noch viel schöner!
… and finally… there she is, the GOLDEN GATE BRIDGE. it appears like an old friend having seen it hundreds of times on pictures. but she is even more beautiful like that!
 unser ausflugsziel des nächsten tages im visier ;)
having sight on next day‘ s destination ;)
der könig von PIER 39 beim posing.
the posing king of PIER 39.
EUREKA!!! 

EUREKA!!!
seeluft macht hunger! 
{fortsetung folgt…}
marine air brings appetite! 
{to be continued…} 
UNCATEGORIZED

schnelle urlaubspostkarte von unterwegs…


ganz liebe grüße aus dem chilly SAN FRANCISCO von uns dreien!

wie ich sehe, amüsiert ihr euch auch ohne uns ganz prächtig – so soll es sein! ich hoffe, bei euch zuhause sind sommerliche temperaturen… wir haben uns heute erstmal mützen gekauft. *lach*
p.s. bitte denkt daran, dass ich mail-fragen erst nach unserer rückkehr beantworte… ich bitte um verständnis… ;)