Browsing Tag

soundstuff

FAMILYLIFE LIFESTYLE

Luzie’s Summer & Roadtrips Playlist 2019 – „mum approved“

Musik-Tipps | Luzies Sommer & Roadtrip Playlist | playlist for summer nights & car drives | luziapimpinella.comHier hallt öfter mal Luzies Musik durch’s Haus. Ist ja eigentlich klar. Und neulich war da wieder so ein Moment, wo ich spontan mitsingen konnte, ohne die Band überhaupt zu kennen. Luzie grinste. Sie kennt das schon. Es passiert nicht selten, dass Cover-Versionen von Musik, die ich schon in ihrem Alter gehört habe, zu auf ihren Playlists landen.

„… and it all comes down to you Well, you know that it does. Well lightning strikes maybe once, maybe twice. Oh and it lights up the night. And you see your gypsy. You see your gypsy…“ Ich hatte noch die Vocals von Fleetwood Mac im Kopf. In Luzies Cover von Tigers Jaw singt stattdessen ein junger Typ. Ein bisschen schräg, ein bisschen wie im Bierdusel, aber sehr charmant. Ich mag das Lied total. Auch in der Version. Continue Reading

FAMILYLIFE LIFESTYLE

Meine Sommer-Playlist 2018 jenseits des Mainstream – a little Pop Punk & such, anyone?

Meine Sommer-Playlist 2018 – a little Pop Punk & such, anyone? Ganz ohne Mainstream-Gedudel & zusammengestellt von Luzie extra für ihre Mum - jetzt gibt’s Pop Punk, Alternative, Indie & Metalcore auf die Ohren | luziapimpinella.com

Meiner Tochter ist alles andere als Mainstream. Und so ist auch ihr Musikgeschmack. Sie lebt für Musik, ist jetzt schon ein wandelndes Lexikon für Alternative & Indie Music und gibt ihr ganzes Taschengeld für Vinyls und Konzerte aus. Ich brauche wohl nicht sagen, dass wir auch jetzt im Urlaub wieder an keinem Record Store vorbei gehen konnten, ohne zu stöbern. Am Ende der Reise kamen 12 Schallplatten mit nach Hause – gut, dass wir mit dem eigenen Auto unterwegs waren.

Das Ganze geht natürlich nicht spurlos an uns Eltern vorbei und in Sachen Musik prägt Luzie mittlerweile uns statt wir sie. Etliche Male hat Stephan sie zu Konzerten begleitet, weil sie noch nicht allein und ohne Begleitung in gehen durfte mit 15… er durfte dann so lautstarke Bands wie Of Mice & Men und Five Finger Death Punch und andere erleben und aufpassen, dass er sich aus den Moshpits heraus hält. ;) Das Beste am 16 sein ist sicherlich Continue Reading

LIFESTYLE

Meine Sommer Playlist 2017 – einmal ein bisschen von allem, bitte!

Ferienzeit! Das ist meine Sommer Playlist 2017 | luziapimpinella.com

Ich bin gerade am Kofferpacken. Wir starten morgen in unseren Sommerurlaub und ich habe mal wieder viel zu viel Gedöns im Gepäck. Wie immer! „Packing light“ gehört eindeutig nicht zu meinen Talenten. Neben mal wieder viel zu vielen Schuhen, habe ich natürlich auch meine aktuelle Sommer Playlist dabei – immerhin nimmt die keinen Platz weg und wiegt nischt. ;) Continue Reading

LIFESTYLE WERBUNG

Meine Sommer-Playlist 2016 für eure Ohren – enthält coole Beats &Reklame für satten Unterwegs-Sound ohne lästige Kabelage

Meine Sommer Playlist 2016 & coole Bloototh Musik-Gadgets | luziapimpinella.com

Meiner Sommer-Playlist 2015 habe ich am liebsten hier gelauscht – in einem Chiringuito am Strand von Tarifa in Andalusien. Dieses Jahr nehme ich meine Musik mit nach Südengland und auch wenn ich annehme, dass ich mich dort nicht so üppig mit Sonnencreme einschmieren muss, werde ich froh sein, dass fortan keine Kabel mehr am Sonnenschutz kleben. Meine neuen Kopfhörer sind nämlich kabellos und funktionieren via Bluetooth. Yay!

Meine Sommer Playlist 2016 & coole Bloototh Musik-Gadgets | luziapimpinella.com

Das Fräulein war mir, wie in letzter Zeit immer öfter, weit voraus und hatte sich bereits zu Weihnachten ein paar coole *A.HEAD Bluetooth-Kopfhörer von Kreafunk gewünscht und auch in schniekem baby-hellblau bekommen. Die musste ich mir dann in den letzten Wochen auch immer öfter ausleihen, um mir den Gang zum Supermarkt musikalisch zu vertreiben. Ich versuche ja immer häufiger, das Auto einfach mal stehen zu lassen, und mit groovigen Beats marschiert es sich eben viel besser. Nachdem ich mich so vom richtig satten Sound und gutem Sitz der Dinger überzeigen konnte, wollte ich natürlich jetzt eigene, ich Lemming. Aber bitte in grün! Das passt besser zu Mama.

Meine Sommer Playlist 2016 & coole Bloototh Musik-Gadgets | luziapimpinella.com

Natürlich kommt der Kopfhörer mit in den Urlaub. Aber weil ich ja nicht allein unterwegs bin und man ja vielleicht auch mal gemeinsam Musik hören will habe ich mir noch was Schniekes für einen super Unterwegs-Sound zugelegt: den *Helsinki Lautsprecher von Vifa in coolem nordischen Design! der kommt mit auf unseren Roadtrip durch Südengland für ein bisschen Musik-Bedudelung in unseren Unterkünften und bestimmt auch für Picknicks am Wasser und auf Wiesen.

Aber das Schätzchen ist natürlich nicht nur für unterwegs, sondern überall. Zuhause ersetzt er gerade klammheimlich alle anderen heimischen {Männer}Soundsysteme und macht dabei eine wirklich stylische Figur. Guter Klang geht eben auch in schön! Und in schön grün ebenfalls! Mit Ledergriff… hach. der könnte glatt als Mode-Accessoire durchgehen, oder?

Meine Sommer Playlist 2016 & coole Bloototh Musik-Gadgets | luziapimpinella.com

Und falls ihr jetzt auch noch wissen wollt, was ich gerade aus meinen wunderbar grünen, kleinen Klangwundern  höre… hier ist meine Sommer Playlist 2016 für eure Ohren:

Kungs vs. Cookin‘ On 3 Burners | This Girl

Dieser Song war mein Sommerhit 2016, schon lange bevor der Sommer überhaupt angefangen hat {also, nicht, dass er das mittlerweile hätte, aber egal!}. Eigentlich beim ersten mal hören schon. Die Trompeten, die lockeren Beats und die coole Soulstimme der Sängerin sind Sommerlaune pur. Selbst bei Regen.

Mayer Hawthorne | Out of Pocket

Aufmerksame Blogleser wissen natürlich längst, dass ich ein ganz großer Mayer Hawthorne Fan bin. Umso mehr habe ich mich gefreut im Frühling dieses Jahres wieder mal was neues von ihm zu hören. Das ganze Album Man about Town ist für mich leicht und zuckersüß wie Popcorn. Ich mag eben die Mischung aus Soul, Funk und Neo Motown und alle seine Platten. Reinhören lohnt sich!

Izzy Bizu – White Tiger

Da stehe ich neulich quasi in  Unterbüx in der Umkleide eines Klamottenladens und dieser Song kommt aus dem Lautsprecher. Liebe auf den ersten Takt. So sehr, dass ich in halb nackich noch schnell Shazam downloaden musste {ja es gibt tatsächlich noch Leute, die die App noch nicht auf ihrem Phone haben, lacht nicht!}, um das Lied zu identifizieren. Seitdem trällert die entzückende Izzy Bizu in meiner Sommer-Playlist! Ist sie nicht Zucker?

Justin Timberlake | Can’t Stop the Feeling

Klarer Chartstürmer, schlimmer Mainstream. Aber ich kann ja auch nicht für immer und ewig die alte Alben {obwohl die zeitlos gut sind} und einen meiner Lieblingssommersongs Señorita rauf und runter hören. Und gerade als ich zum Mann sagte: „Von Justin Timberlake gabs auch schon 100 Jahre nichts Neues!“ kam das just-in time. Bäm… würde ich mal sagen. Bäm und gute Laune!

Sia {feat. Sean Paul} | Cheap Thrills

Eigentlich kann ich das Gesabbel von Sean Paul eher nicht leiden. Und eigentlich mag ich Sia auch nicht wirklich {ihr „Chandelier“ tut mir immer schlimm in den Ohren weh und sie klingt für mich auch zu sehr nach Rhianna… die ich, oh Wunder, auch nicht mag}… Aber! Cheap Thrills mag ich voll. Nuff said… bada bang bang!

Alle Farben {feat. Younotus} | Please Tell Rosie

Pop mit ein bisschen House -ich kann nicht leugnen, dass so etwas bei mir zieht. Der Sound ist dabei bei glücklicherweise nicht so melancholish wie der Songtext und auch das {trotzdem schöne Video}. Mir zuckt da immer gleich das Tanzbein, aber das ist ja im Sinne von Frans Zimmer aka  DJ Alle Farben. „Even if the lights go out, even in the summer rain, even if the sun comes up. Oooh, we keep on dancing, keep on…“

DNCE | Cake by the Ocean

Nee, ich konnte mich auch dieser Mainstream Pop-Plattitüde  nicht entziehen, obwohl ich es zu Beginn noch dachte. Der Song hat einfach schlimmen Ohwurm-Charakter und man kann nunmal {wie ich auf der Hochzeit meines kleines Bruders und seiner Frischangetrauten feststellen musste} großartig drauf tanzen. Für den Sommer setzte ich mehr auf Shortbread by the Ocean, aber das macht ja nichts… Huh & Whoaaaaaa!

Yall {feat Gabriela Richardson } – Hundred Miles

Dance with me one more time… aber gern doch! Wieder so ein Track, der es über einen {spanischen} Werbespot in unser Radio geschafft hat. Mich störts nicht. Einige meiner liebsten Lieblingssongs kamen in den letzten Jahren schon auf diesem Weg auf meine Playlists.

Seven | On & On

Ich  habe neulich zum allerersten mal eine Staffel von „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ im TV geschaut. Zuvor hatte ich das immer vermieden, doch dieses Mal fand ich die Mischung echt super – zumal ich quasi Fan der ersten Stunde von den Jungs von The Boss Hoss bin {ihre Country-Version von Billy Idols Eyes Without a Face ist für mich legendär!!!}… aber ich schweife mal wieder ab. Also, Seven hätte ich ohne die Sendung wohl niemals entdeckt. Beinahe wäre an mir vorbei gegangen, dass die Schweizer so geilen Soul & Funk können. Und das schon so lange! Ist ja gerade nochmal gut gegangen. ;) {verlinkt habe ich euch hier übrigens die unplugged Version – die mit etwas mehr Beat und Groove von meiner Playlist konnte ich online nicht finden, aber ihr bestimmt, falls ihr danach sucht}.

OK Go | Upside Down & Inside Out

OK Go habe ich erst entdeckt, als sich ihr aberwitziges Video, das in Schwerelosigkeit gedreht wurde, auf Facebook viral verbreitete {unbedingt gucken!}. Danach habe ich mich dann aber gleich so in die Musik der Jungs aus Chicago verknallt, dass ich mir umgehend das ganze Album Hungry Ghost zugelegt habe. Durchgängig genial! Betrachtet das als Hörbefehl… und entschuldigt mal! Wer mit den Muppets Mucke macht, den muss man doch lieben oder?

Charming Horses {feat. Jona Bird} | One Step Ahead

Kennt ihr das, wenn sich Lieder so anhören, wie sich „im Cabrio sitzen, hoch in den bauen Himmel gucken und Wolken und Baumwipfel vorbei fliegen sehen“ anfühlt. Das ist so ein Song! Auch wenn meine Club-Zeiten schon lange vorbei sind, bin ich immer noch ein ganz großer Deep House Fan. Auch schön – der Track Tough Love {feat. James Ford} des Kölner Duos… der wandert auch gleich noch auf die Playlist.

Feder {feat. Emmi} | Blind

Manchmal lohnt es sich durchaus sich mal durch fremder Leute Playlists zu stöbern… so habe ich nämlich dieses Schätzchen entdeckt. Das tolle Video ist zwar in Island gedreht und wenig sommerlich, aber der eingängige Club-Sound ist es für meine Ohren sehrwohl. Und sind wir nicht spätestens nach der fußballerischen EM-Sensation nicht alle ein bisschen Island-Fans und möchten dort am liebsten den Sommer verbringen? ;)

Mayer Hawthorne – Breakfast in Bed

Zuletzt noch ein bisschen Kuscheln und Frühstück im Bett und nochmal Mayer Hawthorne, den ollen Schmusebären … da steigt doch glatt die Vorfreude auf den ersten Urlaub ohne Kind seit gut 15 Jahren. ;) Aus Gründen.

Ich wünsche euch einen schönen Sommer! Und was hört ihr da so?

UNCATEGORIZED

musik-tipp | ein tag am meer wäre jetzt schön!

musik-tipp | jan schröder - ein tag am meer | luziapimpinella.com

stürmische zeiten! nicht nur wettertechnisch. ich bin heute ganz unerfreulich turbulent in die neue woche gestartet. manchmal passieren dinge, die man echt nicht braucht. deswegen wird es hier im blog wohl auch bald größere veränderungen geben. aber dazu zu gegebener zeit dann mehr. auf jeden fall gab es für mich heute mehr als einen grund, sich mit musik ein bisschen zu erden und wegzufantasieren. deshalb lege ich euch auch sehr gern einen ganz besonderen menschen mit seiner musik ans herz. vielleicht könnt ihr das heute auch gut gebrauchen!? 

das ist unser freund JAN SCHRÖDER. jan ist mit herrn P. bereits zur schule gegangen. es gab sogar zeiten, da haben sie gemeinsam in einer band gespielt. doch während mein mann seine schlagzeuger- und backgroundsängerkarriere irgendwann geschmissen hat, hat sein kumpel jan seine leidenschaft für musik nie ganz aufgegeben und ist singer-songwriter geblieben. in den letzten 21 jahren, in denen ich mit herrn P zusammen bin, ist sein freund auch meiner geworden und ich habe ihn schon oft singen hören. den größten auftritt hatte er sicherlich mit weiteren unserer freunde auf unserer hochzeit. schade, dass ich euch die performance hier nicht zeigen kann, aber wir und auch unsere damaligen gäste, reden heute noch darüber! die jungs kann man übrigens zum teil, neben jan auch, so herrlich in meinem GRILLGRANATEN post bewundern… aber ich schweife ab… 
umso mehr freue ich mich, dass nun seit letzter woche jeder seine wunderbare musik hören kann.! songs mit ganz viel herz und auch viel hamburg! ich kann mich ganz schwer entscheiden, aber mein favorit ist momentan… EIGENTLICH {hörpröbchen hinter dem link}, ein lied über alles, was man eigentlich sollte und aus liebe zum leben einfach mal nicht tut. wie grandios hätte ich das gerade heute gefunden! MEIN HAMBURG liebe ich auch sehr. am liebsten aber live bei gemeinsamen grillparties im garten.  
jan hat nun sein allererstes album herausgebracht hat und kann mir natürlich nicht verkneifen, euch persönlich darauf zu stupsen! * EIN TAG AM MEER heißt es, leidenschaftlich hanseatisch ist es. hört unbedingt mal rein! {seine songs gibt es natürlich auch als download!}.

wenn ihr hamburger seid, dann könnt ihr jan auch am freitag, den 13. november live und für lau sehen und hören! wo? elfenwiese 1, hamburg-harburg in der kirche in marmsdorf um 19:00 uhr. ich bin am wochenende ja leider auf der blogst, aber meine restfamilie wird dort sein, sicherlich viele unserer freunde… und vielleicht auch ihr!? 


habt einen entspannten wochenstart mit möglichst wenig gegenwind! 

LIFESTYLE

lieblingsfreitag | meine summer playlist 2015

musik | meine summer playlist 2015 | luzia pimpinella

 

noch ein paar tage, dann beginnt für uns die lieblingzeit des jahres… die sommerferien! endlich wieder fünfe gerade sein lassen, dinge einfach mal – schwupps – hinten von der to-do liste kippen lassen. mehr entspannen, mehr lachen, mehr erleben, mehr genießen. lieblingsmusik gehört natürlich auch dazu und deswegen habe ich den heutigen LIEBLINGSFREITAG meiner SUMMER PLAYLIST gewidmet. nicht jeder song darauf ist the last hot shit… es gibt für mich einfach lieder, die immer wieder hören kann…
wie dieses hier… MAYBE SO, MAYBE NO – MAYER HAWTHORNE – der typ sieht ja irgendwie ein bisschen wie ein spießiges milchbrötchen aus, aber ich bin seit jahren verknallt in mayer hawthorne. genauer gesagt, seit ich vor einigen jahren tickets für ein live-konzert gewonnen habe. maybe so, maybe no erinnert mich außerdem immer an einem ganz großartigen tag, den wir einmal am VENICE BEACH in L.A. verbracht haben. summer feeling pur.
CATCH & RELEASE – MATT SIMONS – noch ziemlich neu auf meiner playlist und ein lied mit absoluten hachz-faktor. einmal gehört, gleich verliebt! ein song wie auf der wiese liegen, in den himmel gucken und vor sich hinlächeln.

 

SOMETHING ABOUT YOU – HAYDEN JAMES – manche songs sind einfach so mega, dass man eigentlich dankbar sein kann, dass große konzerne neuerdings ihre musikalischen trüffelschweinchen losschicken, um in den soundclouds noch nicht ganz so bekannter künstler nach song-schätzen zu suchen. ich denke ohne die prominente platzierung in einem TVwerbespot, wären diese obercoolen vibes wohl nicht unter meinen persönlichen sommerhits gelandet. wäre doch schade gewesen.

 

HOOKED – PAROV STELAR – auch so ein werbespot-song! er hat mich gleich bein ersten hören angesprungen, weil er mich irgendwie an den sound von jamiroquai {einer meiner forever and ever lieblinge!} erinnert… da zuckt mein tanzbein!

 

THE DEVIL YOU KNOW – KOVACS – weniger leichtfüßig und eher wie ein düsteres sommergewitter. dieser song war ein zufälliger fund im späten abendprogram des radiosenders. ich sollte wohl öfter zu später stunde mal radio hören, wenn der mainstream schon schlafen gegangen ist. die stimme der niederländischen sängerin sharon kovacs macht gänsehaut.
NO STRINGS – MAYER HAWTHORNE – nochmal mein lieblingsmilchbubi… dieses mal ganz „sexy“! also, ich würde mich ja jederzeit von seiner falsett-stimme einlullen lassen.
CAMERA – RHONDA – großartige musik aus hamburg!!! nicht ganz neu, aber gnadenlos gut. hier läuft ganz oft das komplette album raw love rauf und runter. ich liebe den retro soul-sound und die wahnsinnsstimme der sängerin milo milone.
FADER – THE TEMPER TRAP – der song ist schon von 2010 und ich habe ihn schon vor langer zeit geliebt, aber irgendwie war er dann in meinem musikarchiv für eine weile verschütt gegangen. neulich spielten sie ihn dann in irgendeinem film, den wir im TV sahen… und zack… war er wieder alter, neuer liebling! uuuh-huu-huu-huuu!
DANCING ON MY OWN – ROBYN – auch nicht mehr neu, aber für mich zeitlos. ein bisschen traurig dieser song… ich bin froh, dass die zeiten längst vorbei sind, wo man in der hinterletzten ecke der disco {ups, heute heißt es ja club!} steht und heimlich seine verflossene liebe mit seiner neuen flamme beobachtet. passenderweise {also für mich passend} hat der sound dann auch sehr viel von den 80s. übrigens finde ich, dass die bildhübsche schwedische popsängerin das beste beispiel dafür ist, dass nicht jeder schiefe zahn begradigt werden sollte, weil ein bisschen „kante“ eben oft schöner ist, als glattgeschmirgelt!

 

CAN’T FEEL MY FACE – THE WEEKEND – okay, ohne ein bisschen totalen mainstream geht es dann doch nicht ganz. irgendwie hat dieser sound meine knöpfe gedrückt. warum der gute allerdings sein gesicht nicht fühlen kann, wenn er mit ihr zusammen ist, bleibt mir schleierhaft. manchmal ist man dann doch ein bisschen froh, dass man englische texte nicht so 1:1 wahrnimmt. ;) grooven tut die segesichtstaubheit auf jeden fall.
BEST FRIEND – FOSTER THE PEOPLE – foster und seine leute gehen hier bei uns immer! nicht nur bei mir, sondern auch beim fräulein. foster the people war nämlich die erste band, die luzie, zusammen mit uns, im zarten alter von 10 jahren live auf der bühne gesehen hat. seitdem sind die indie-elektropop jungs hier ein dauerbrenner.

 

apropos best friend… wir haben unsere besties dieses wochenende endlich mal wieder zu besuch bei uns. ich freu mich wie bekloppt! happy weekend allerseits! und ich freue mich, wenn euch ein paar meiner lieblingssounds vielleicht auch gefallen…
UNCATEGORIZED

giveaway | 2 x 2 tickets für das N-JOY exklusivkonzert von TONBANDGERÄT

luzia pimpinella | giveaway | 2 x 2 tickets für das N-JOY exklusivkonzert von tonbandgerät

ihr am nächsten dienstag, also am 12. mai, abends noch nichts besonderes vor? fein! ihr kommt aus hamburg oder umgebung? noch besser! ihr seid fan der band TONBANDGERÄT {oder wollt es gern werden}. das nenne ich perfekt! 
denn am dienstag veranstaltet N-JOY radio eines seiner legedären und geheimen exklusivkonzerte mit den mädels und jungs von TONBANDGERÄT. wo, das wird natürlich nicht nicht verraten, sonst wäre es ja nicht mehr geheim! tickets dafür kann man nicht kaufen, man kan sie nur gewinnen! entweder bei N-JOY … oder aber hier bei mir!!! ich habe nämlich 2 x 2 tickets für dieses exklusivkonzert für euch!

luzia pimpinella | giveaway | 2 x 2 tickets für das N-JOY geheimkonzert von tonbandgerät
also, ihr habt zeit, seid am kommenden dienstag in hamburg und wollt unbedingt beim TONBANDGERÄT-konzert in muckelig kleinem kreis dabei sein? dann hinterlasst doch einfach hier unter diesem posting einen kommentar.
die verlosung ist bis sonntagabend 20:00 uhr offen. mit ein bisschen glück könnt ihr ole, sophia, isa und jakob schon nächste woche live und hautnah erleben.

viel glück & habt ein schönes wochenende!

für diese giveaway verlosung gilt: jeder
kann nur einmal teilnehmen und der/die gewinner/in wird
per nummer mit hilfe eines online-zufallsgenerator gezogen. gewinnen
können nur natürliche personen, die mindestens 18 jahre alt sind. der rechtsweg ist ausgeschlossen und eine barauszahlung des gewinns ist nicht möglich. wenn ihr anonym kommentiert, bitte denkt daran, dass ich euch irgendwie erreichen können muss, wenn ihr gewinnen wollt. außerdem erklärt ihr euch mit der teilnahme einverstanden, dass ich eure kontaktdaten an N-JOY zwecks allen weiteren informationen zum konzert weitergebe. DANKE euch für die kenntnisnahme!
FAMILYLIFE

familylife | we love vinyl

vinyl tonträger gibt es in diesem haus noch so einige, und sie werden auch regelmäßig gespielt. meine alte märchen-platten-sammlung ist bei dem fräulein schon seit jahren sehr beliebt. pumuckel, kater mikesch und sonstige werden regelmäßig entsäubt und gehört. damit das junge fräulein nicht immer im arbeitszmmer auf dem dachboden hocken muss, wenn sie sich die alten scheiben mal anhören will [dort steht nämlich papas plattenspieler], habe ich im letzten sommer für einen 10er einen alten plattenspieler mit boxen auf dem flohmarkt geschossen. der steht seitdem im mädchenzimmer und schraddelt dann und wann vinyl-geschichten. 
we do have many vinyl records in our home, and yes, they are still played. the young fräulein loves to listen my old collection of fairy tale records. last summer i bought a vintage record player for 10 bucks on the flea market for her room, so she doesn’t have to go up to the attic [were our grown-up’s record player is located] to listen to the storíes on vinyl.

luzia pimpinella | beatles vinyl schallplatten | beatles vinyl records

luzia pimpinella | beatles vinyl bild-schallplatte | beatles picture vinyl record

nun hat das fräulein am wochenende auch die elterliche [und großelterliche!] sammlung an musik-vinyl für sich entdeckt. darunter ein paar echte schätzchen! [manche davon wurden gepresst, als ich nicht einmal geboren war]. es wurde bei den BEATLES mitgesungen, zu MADONNA-pop herumgesprungen und john travolta auf dem GREASE-cover angeschmachtet. ich stelle fest, dass ich bei den ersten takten von BRIAN FERRYs stimme bei dance away immer noch gänsehaut bekomme und wurde daran erinnert, dass die doch 80er nicht nur doofe musik hatten.
at the weekend she discovered our pile of parental [and grand-parental!] vinyl for herself. there are some precious darlings among them! [some of them have benn pressed, when i wasn’t even born]. so we sang along to the BEATLES, we jumped and danced to MADONNA pop and made sheep eyes at the young john travolta on the GREASE cover. i realized that i stll get goose bumps when i hear BRIAN FERRYs voice singing dance away and remembered that not all 80s music was bad.

luzia pimpinella | vintage GREASE album
ich dachte daran, dass ich mit 8 jahren meine mutter mit ins kino nehmen musste, weil ich  allein noch nicht in den GREASE film durfte und daran, wie unendlich peinlich ich die kussszenen fand… so mit meiner mom neben mir. [das GREASE doppelalbum im foto war übrigens die erste musik-langspielplatte, die ich mir von meinem taschengeld kaufte]. als ich dann am wochenende auch noch STEFs posting bei INSTAGRAM las, wurde mir wieder einmal bewusst, wie froh ich bin, einer generation anzugehören, die noch beides kennt… telefone mit wählscheiben und das wischen auf einem smartphone, das quietschende geräusch beim einwählen bei AOL und high speed DSL, auf papier geschriebene briefe und e-mails, analoge fotofilme und digitale fotografie, quietschgrüne künstlich gefärbte gummibärchen und angeblich vitaminreiche fruchtsaft-gummitiere. unser google hieß damals noch „gelbe seiten“! ach, mir würden noch tausend dinge einfallen. 
i was remided that i had to be accompanied  to the movies by my mommy when i was 8 years old, because i wasn’t allowed to the GREASE film alone, and also how awkward i felt at the kissing scenes… with my mom sitting beside me. [the GREASE double album in the picture was the very first music long-play record that i bought from my own pocket money, by the way.] when i read STEF’s posting on INSTAGRAM at the weekend [what a nice coincidence topic!], i realized that i’m thankful to belong to a generation that still knows both sides… telephone dials and the swiping on a amartphone, the squeaking connecting sound of AOL and high speed DSL, letters on paper and e-mails, analogue photo films and digitalphotographs… so many things come to my mind. 

luzia pimpinella | madonna vinyl portrait

und jetzt bin ich tatsächlich schon in dem alter, in dem ich mich freue, wenn meine tochter sagt: „hey mama, madonna war ja schon damals cool!“ [ja, die war immer cool!]. wenn mein kind sich mit mir alte kamellen im fernsehen anschaut… zurück in die zukunft, star trek, unsere kleine farm, die waltons und so’n kram… und spaß dabei hat. heilige sche*ße, wie die zeit vergeht.
and now i’m already that old that it makes me happy whem my little one says: „hey mama, madonna has also been cool back then!“ [yes, she’s always been cool!]. and when my kid enjoys to watch old stuff on TV with me… like back to the future, star trek, little house on  the prairie, the waltons and old chestmuts like these. holy crap, i can’t believe how fast years go by.

UNCATEGORIZED

i ♥ MH

achtung, groupie-alarm! am montagabend waren herr peh und ich im KLUBSEN zu einem MAYER HAWTHORNE & the COUNTY konzert… wieder einmal! die dicke knipse blieb zuhause, ich wollte endlich mal unbeschwert hopsen und mitsingen können, aber ich gebe zu… mir blutete die ganze zeit das herz! *waaaaaah* was hätte ich für ge*ile fotos knipsen können, aber nüja. das ganze mal mit eigenen augen und nicht gefiltert duch einen sucher mitzubekommen und sich nicht abschleppen zu müssen hatte auch charme. und trotzdem! meine kamera hat mir so schrecklich gefehlt. so schrecklich, dass ich mit dem smartphone von herrn peh ein paar bildchen knipsen musste. die sind wirklich grottig, aber ich zeig sie trotzdem. seid tapfer. einfach, weil es so ein mega-cooler abend war….
beware… groupie alert! mr. pe and me went to the KLUBSEN on monday night for a MAYER HAWTHORNE & the COUNTY konzert… once again! i left the big cam at home. i just wanted to be able to jump and sing without „schlepping“ such a big thingy. but believe me… my heart was bleeding. man, i could have shoot some phat pics! dang! it was nice to watch the concert with my own eyes instead of through the lens, but nevertheless.. i missed my camera baby. i missed it so much that i just had to take some pictures with mr. pe’s smartphone. they turned out so bad, but i’m going to show them anyway. be brave. i have to show them because it was such a cool night….

die band hat übrigens auch fotografiert… picture time: DA IRGENDWO rechts IN DER MENGE sind wir und haben spaß wie bolle! i ♥ MH. total.

the band shot some pics as well by the way… picture time: we were SOMEWHERE HERE right in the CROWD having a blast! i ♥ MH. totally.

FAMILYLIFE PHOTOGRAPHY

12 von 12 {januar}

12 of 12 {january}
 
schon wieder der 12.!? ich kanns kaum glauben.
already the 12th!? can’t believe it.
ob das hilft?
if it helps!?
mein outfit für heute.
my outfit for today.
leider immer noch mein zweites frühstück.
still my second breakfast. alas!
meine feine arbeitsbegleitung. seit dem konzert fast täglich.
my smooth workday company. almost daily since that concert.
die post ist da! ob ich das wirklich mache? cake pops für luzies geburtstag?
das BUCH  von bakerella finde ich auf jeden fall schon mal super.
mailman was here! shall i really try cake pops for luzie’s birthday?
well, this BOOK by bakerella is awesome anyway.
mittagessen… geschmortes gemüse, schafskäse, kabanossi und kartoffelstampf.
lunch… roasted vegetables, feta cheese, kabanossi sausage and mashed potatoes.
er würde ja lieber draußen spielen…
he’d rather play outside…
… aber… naja… nö!
… but… well… nope!
huch, so spät schon wieder?
oops, already that late?
kein brot im haus… also improvisiertes abendessen. sehr lecker.
ran out of bread… so improvised some yummy dinner.
noch ’ne leserunde mit papa… FEIERABEND!
just a few more minutes reading time with daddy… LEISURE-TIME!
p.s. mehr 12 von 12 wie immer… bei frau kännchen & ihrem sekretär
…  ich möchte an dieser stelle noch mal DANKE sagen, an CHAD DARNELL, den erfinder von 12 von 12, der nun im dezember, nach 6 jahren, das letzte mal selbst dabei war.
p.s. as always… more 12 of 12 at frau kännchen & her secretary
… i’d like to take the chance to say THANK YOU to CHAD DARNELL, the inventor of 12 of 12, who hosted the project for the last time in december after 6 years.

Merken

UNCATEGORIZED

maybe sooooo…

maybe n…. YES, please!
ich hatte euch ja schon erzählt, dass ich ein paar karten für eine kleines, feines konzert gewonnen habe, ich glückspilz. gestern war es endlich soweit… MAYER HAWTHORNE brachte mit seinem funky-retro-motown-sound selbst den unterkühltesten hamburger zum hüpfen… und wir mittendrin, nein ganz vorn! wahnsinn!!!
well, i told you lately that i won some tickets for a small but soooo nice concert in hamburg. so yesterday was the day for lucky me… MAYER HAWTHORNE made even the most offish hamburger bounce to his funky-retro-motown-sound… we in the middle, to be exact just in front of the stage! rad!!!
bei nJOY kann man übrigens jetzt nochmal das komplette soundfiles konzert von MAYER HAWTHORNE als aufzeichnung sehen… klickt mal rüber, denn wer ihn noch nicht kennt, der hat, meiner meinung nach, wirklich was verpasst. der kerl ist einfach klasse.
… und wer mag, sieht ihn heute abend bei HARALD SCHMIDT. dafür sehe ich mir die show sogar an, obwohl ich sie sonst nicht leiden kann. ;) damit habe ich wohl nun offiziell fanstatus.
noch ein paar fotos von gestern abend? bitte sehr…
on nJOY you can watch the complete recording of the MAYER HAWTHORNE soundfiles concert…you should really jump over… that guy is awesome!
… he will be guest at the HARALD SCHMIDT show tonight by the way. i’m going to watch it just to see him, although i really don’t like the show that much. ;) ok, seems like i’m officially a mayer-fan now.
wanna see more of yesterdays photos… here we go…
[brauchte ich nicht… didn’t need those]

♥ was für ein verdammt grandioses konzert! als er gefragt hat, wo es die beste currywurst der stadt gibt, hätte ich ihn einfach schnappen und sagen sollen… „komm, wir gehn zu SCHORSCH!“
ok, dann das nächste mal… ;)
♥ what a freakin‘ great concert! when he asked for the best currywurst in town i should have snap him saying… „come on, i’ll take you to SCHORSCH!“  
ok, but next time then… ;) 

UNCATEGORIZED

travel california | L.A. vibes am venice beach

ich glückpilz habe konzertkarten gewonnen… für ein ganz kleines nJOY soundfiles konzert von MAYER HAWTHORNE! da sag ich doch mal…YAY! ich liebe seinen retro motown-sound…
lucky me! i just won some tickets for the small exclusive nJOY soundfiles concert of MAYER HAWTHORNE! that’s just… YAY! i love his retro motown sound…
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

… und wenn ich dieses video sehe bekomme ich einen flashback zu einem tag in diesen sommer… einen tag am VENICE BEACH… vielleicht mögt ihr mich noch einmal zurück begleiten!?
… watching this video i get a flashback to a special day of this summer… a day at VENICE BEACH… maybe you like to join me for a photo-walk back to that day!?
travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

 

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

travel | kalifornien reise - los angeles venice beach | california roadtrip - L.A. venice beach | luziapimpinella.com

irgenwann kommen wir zurück. bestimmt.

we’ll be back one day. i promise.

UNCATEGORIZED

aha!

der nikolaus ist gar nicht krüsch und nimmt auch nicht-selbstgebackene kekse…
saint nick isn’t picky at all. he takes not-homemade cookies as well… 
ich wünsche euch allen einen schönen nikolaustag!
ich hatte ein paar cowboys im stiefel… yeehaw! 
…und ihr?
i wish y’all a lovely nicholaus day!
i found some cowboys in my boots… yeehaw! 
…what did you find?
UNCATEGORIZED

call it what you want!

… ich nenne es supercoole mucke. denn seit dem HIER bin ich ein fan von FOSTER THE PEOPLE…

… i call it supercool music. i admit to have become a real fan of FOSTER THE PEOPLE since THEN… 
source: ACE NORTON
.. und im moment kann ich mich nicht satthören und vor allem auch nicht sattsehen and den jungs mit den goldenen HULK-händen. dieses VIDEO ist kunst. muss man gehört und gesehen haben. find ich.
… and i can’t stop listening and watching the guys with the golden HULK hands lately. this VIDEO is art. one should not miss to watch and listen. my two cents. 
UNCATEGORIZED

these guys rocked the STAMP!
… war mein absoluter lieblingsact des STAMP festivals!
… was my absolutely favorite STAMP festival act!
… wollt ihr sie in aktion sehen? checkt video…
… wanna see them in action? check out THIS video…

 

(übrigens… der aufmerksame beobachter wird luzie auf der untersten treppenstufe ganz am anfang des videos und meinen fotografierenden rotschopf am ende kurz sehen! ;)
(the close observer will see luzie on the stairs right at the beginning and my photographing redhead at the end of the video btw… ;)
the MARCH FORTH MARCHING BAND wird übrigens noch einmal morgen abend in der MARKTMALLE hamburg auftreten… und außerdem am samstag, dem 11.09. in LEER auf schloss evenburg! vielleicht habt ihr ja lust. ich kann nur sagen, das lohnt sich zu sehen!
.. the MARCHING FOURTH MARCHING BAND will perform one more time at the MARKTHALLE, hamburg tomorrow night… and you can see them on saturday, 11.09. at the evenburg castle in LEER… in case you want to see them live. it’s really worth it… just saying!
UNCATEGORIZED

krankenlager…
sick bed…
ich hab‘ jetzt gesellschaft auf meinem krankenlager bekommen. mein lieblingsmann zeigt sich gern mal solidarisch, was grippale infekte angeht. nun ja, dann machen wir eben mal gemeinsam  halblang… lesen, dösen, trashTV … während luzie mit oma & opa ausflüge ins planetarium macht.
und gute musik hören hilft ja angeblich auch beim gesundwerden…
got some sick bed company now. my hubby likes to express his solidarity with me concerning my cold. well, ok… so we let ourselves go a bit… reading, snoozing, trashTV… while luzie’s spending time with granny & grandpa at the planetarium.
supposedly good music’s got healing vibes too…

 

wer hätte gedacht, dass hupfdohlen-mucke in so etwas genial cooles verwandelt werden kann? *whao*
who whould have thought that teeny mainstream music could be metamorphosed in such ingenious coolness? *whao*