Browsing Tag

springtime

DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

Die schönsten Ostereier DIYs – A Happy Easter Blogger „LINK LOVE“ Link-Up

Osterdeko selbermachen - Die schönsten Ostereier DIYs - ein Blogger Link-Up mit kreativen Oster-Ideen | luziapimpinella.com

Ihr Lieben, mir ist gerade sehr sehr frühlinglich zumute {ehrlich gesagt, in diesem Moment sogar sommerhaft ;)} und mit dem Frühling kommt hier auch etwas frischer Wind in den Blog. Mit meinem heutigen Posting möchte ich meine neue Rubrik ♥ Link Love eröffnen, die ihr nun einmal im Monat bei mir finden werdet. Denn es gibt einfach to viele tolle Ideen und Inspiration in diesem Intenetz, die es sich zu Teilen lohnt. Wenn ich schon nicht alles ausprobieren kann, was ich täglich so entdecke, dann ihr vielleicht? Also werde, je nach meiner Lust und Laune, Continue Reading

LIFESTYLE

10 dinge, auf die ich mich im MAI freue

10 Dinge im Mai | 10 things to do in May | luziapimpinella.com

wie gut, dass endlich MAI ist, denn sein wir doch ganz ehrlich… der april war echt ein flop! zwar hat so einiges von meiner BUCKET LIST dann doch noch geklappt., aber herrje, viele sonnenstunden auf der terrasse waren es nun wirklich nicht. bei hagel, schnee und nachtfrost ist mir sogar mein frisch gepflanzter basilikum-strauch direkt kapeister gegangen. den frühlingsdom haben wir am ende auch verspasst. war ja auch kein frühling! aber immerhin haben ich punkt 10 erfolgreich abhaken können. und das war mit sicherheit das kniffeligeste vorhaben. ihr wisst, was ich meine.

mit dem mai scheint nun auch endlich der frühling gekommen zu sein und ich flippe fast aus vor enthusiasmus, weil draußen endlich mal die sonne scheint. das darf jetzt gern den ganzen monat so bleiben, denn wir haben einiges vor. deswegen heute meine, mittlerweile schon obligatorischen, 10 DINGE, auf die ich mich im MAI freue:

1)  KETCHUP SELBSTMACHEN, denn die grillsaison geht jetzt wirklich los… aber sowas von

selbstgekochter ketchup rockt! deswegen habe ich auch in diesem jahr wieder einige grillsaucen-experienmente vor. auf der liste ganz oben steht aber erst einmal eine ladung RHABARBER KETCHUP nach diesem rezept nachzukochen, solange die rhabarbesaison andauert. weitere fruchtig-pikante sößchen, wie mein liebling, der selbstgemachte HIMBEER-KETCHUP werden folgen.

2)  apropos rhabarber… möglichst viele neue RHABARBER REZEPTE ausprobieren

ich liebe die roten stangen und habe schon ganz viel inspiration gesammelt, was ich außer rhabarber marmelade, rhabarber chutney, rhabarber mango crumble und besagtem ketchup noch kochen oder backen kann. falls ihr auch noch ideen gebrauchen könnt, findet ihr so einige auf meinem pinterest board RUBARB LOVE.  also ran da, so lange es das geile zeug auf dem markt gibt! sauer macht lustig.

3)  mit unseren besten freunden ein langes wochenende in HOLLAND verbringen

das wird schon an diesem langen wochenende soweit sein. ich freue mich wie bekloppt! die wettervorhersage für das hübsche GIETHOORN sieht auch mehr als vielversprechend aus, wenn wir jetzt ein paar tage mit unseren besties in einem tollen ferienhaus am wasser zu verbringen. fotos gibts am kommenden, langen himmelfahrts-wochenende dann garantiert auf meinem INSTAGRAM. ich hoffe, ihr habt auch was schönes vor.

4)  ein wochenende an der OSTSEE relaxen

und weil man ja nette wochenenden an schönen plätzchen gar nicht genug haben kann, werden wir die pfingsttage an der OSTSEE in diesem schnuckligen häuschen nahe der HOHWACHTER BUCHT verbringen. luzies beste freundin kommt mit und wir machen es uns zu viert schön. auch da freue ich mich wie bolle drauf!

5)  einen BLOGST basis workshop mit claretti rocken

noch ein grund zum freuen, denn die BLOGST workshops mit TASTESHERIFF clara und einem haufen netter teilnehmer/innen machen immer megaviel spaß. noch gibt es tickets für unseren BASIS workshop am 21. mai in HAMBURG. vielleicht sehen wir uns ja dort?

6)  auf der MARKZEIT shoppen und schlemmen

am 21. mai zieht auch die hamburger MARKTZEIT von der FABRIK auf den vorplatz der RINDERMARKTHALLE. das opening werde ich ja nun durch punkt 5 verpassen, aber ein besuch steht für das folgende wochenende auf unserem familienkalender.

7)  mir ein kleid für die HOCHZEIT meines BRUDERS kaufen

mein kleiner bruder kommt in diesem jahr endlich unter die haube – whoohoo! {bei männern sagt man das sicherlich nicht so, aber egal, als große schwester darf ich das!} in meinem kleiderschrank herrscht leider gähnende leere, was die auswahl an kleidung für ein so großes, festliches familienevent angeht. ich sollte dringend anfangen, ein passendes kleid zu suchen. vielleicht wird es aber auch ein schicker jumpsuit. ich liebe einteiler! ach du meine güte… ich brauche bestimmt auch noch schuhe!

8)  am STRANDPAULI chillen

endlich ist es wieder zeit für das STRANDPAULI! das geht zwar im zeifelsfall auch bei hamburger schmuddelwetter, aber bei sonnenschein und mit lichtschutzfaktor 30 auf der nase ist es dann doch noch am schönsten! hach…

9)  die neue tapete für den BLOG zu ende kleben

ich mag es ja gar nicht verraten, wie lange corinna von HOLISTICDESIGN und ich im untergrund schon daran werkeln. ach, ewig! aber zu meinem 10. blog-geburtstag ende mai, soll es endlich soweit sein. luzia pimpinella, das alte mädchen. bekommt einen frischen look. und zwar einen ganz neuen. ihr dürft auf den relaunch gespannt sein. ich bin es auch.

10)  all das tun, was ich im im APRIL wegen „is nich“ nicht geschafft habe

oder auch nicht. denn alles kann nichts muss, nicht wahr?

und wie sieht es bei euch aus? was macht ihr im MAI so?

luzia pimpinella Blog | machts huebsch Gruss

 

HOME INTERIOR

interior | noch schnee im herzen, aber schon frühling in der vase

fruehlingsdeko mit IKEA sittning vase und kirschpflaumen-zweigen

sie ist da, die eine woche im jahr, in der unsere kirschpflaume im garten blüht. ich liebe ihre kleinen rosa blüten sehr, schade nur, dass ihre schönheit nur so kurz währt. immerhin haben wir die blüte nicht ganz verpasst. wie schön, dass sie gerade erst angefangen hatte, zu knospen, als wir am wochenende aus unserem frühlings-skiurlaub zurück gekommen sind. bei dem wunderbaren wetter am sonntag haben wir uns dann auch gleich, trotz restmuskelkaters, voll motiviert in die gartenarbeit gestürzt und haben uns ganz neue muskelverspannungen geholt. {es gibt sogar ein beweisvideo unserer emsigkeit ;)}. ihr erinnert euch vielleicht, das hatte ja auch fast prio eins bei meinen 10 DINGEN IM APRIL. nun konnten wir sogar zwei dinge auf der liste abhaken, denn angegrillt haben wir auch! yay! und auch wenn das vorerst kurze frühlingsintermezzo hier im norden schon wieder von regen abgelöst wurde, freue ich mich, dass endlich alles sprießt und blüht. deshalb mussten auch unbedingt ein paar zweige der kirschpflaume mit ins haus…

fruelingshafte wohnzimmer-blumendeko mit mit IKEA sittning vase
bluetentraum - frühlingsdeko mit kirschpflaumen-zweigen
wohnzimmerdeko im frühling - kirschpflaumen-zweige in IKEA sittning vase
frühlingsdeko mit kirschpflaumen-zweigen
bluetentraum - frühlingsdeko mit kirschpflaumen-zweigen

doch ich muss gestehen, trotz hübscher frühlingsdeko bin ich noch nicht wirklich wieder daheim angekommen. in gedanken bin ich wohl noch ein paar tage im SCHNEE. schon allein, weil ich gerade hunderte von fotos sichte. ich möchte euch doch so bald wie möglich zeigen und erzählen, wie es aussieht wenn eigenbrödler wie wir eine gruppenreise machen… das war nämlich eine ganz neue, spanndende erfahrung für uns drei.

bis dahin lasse ich euch ein paar rosarote frühlingsgrüße da…

luziapimpinella_MachtsHuebsch_250px

 

LIFESTYLE

10 dinge auf meiner APRIL bucket list

luzia pimpinella | 10 dinge auf meiner APRIL bucket list

ihr lieben, ich weiß, ich bin ein bisschen spät dran mit meinen monatlichen 10 DINGEN. ich hatte auch ganz große ambitionen, in unseren osterferien hier im blog mal mit einem posting „hallo“ zu sagen. aber mein ehrgeiz scheiterte dann jeden tag aufs neue an akuter aprés ski erschöpfung. nun sitze ich hier auf unserer rückfahrt von DAVOS in der schweiz nach hause im auto und tippe unterwegs. doch wenn ihr, wie wir auch, eine schöne osterzeit verlebt habt, dann hattet ihr vielleicht auch gar keine zeit, in blogs zu lesen und habt stattdessen ein bisschen mehr offline-zeit genossen. richtig so! ich hoffe, ihr hattet ein paar großartige freie tage.

so schnell kann’s also gehen, der april ist bereist im zwei tage alt. es wird also zeit für meine kleine monatsliste für den frühling: 10 DINGE, die bei mir im APRIL auf dem zettel stehen.

1. die ersten SONNENSTUNDEN auf der TERRASSE GENIESSEN!

wobei ich sagen muss, dass meine nase nach den skitagen bei heftigem sonnenschein gerade lieber ein bisschen schatten vertragen könnte. vielleicht sollte ich mir so ein papierdings als nasenschutz basteln. im garten sieht mich ja niemand, wenn ich damit dämlich aussehe.

2. den GARTEN in schuss bringen!

leider ist das ja etwas, dass ich eindeutig vor punkt 1 erledigen sollte. schade auch, dass gartenarbeit irgendwie nicht so richtg zu meinen leidenschaften gehört. aber wat mutt dat mutt ja! deswegen versuche ich immer, die gartenaufhübschung auf zweimal tabularasa im jahr zu beschränken und zwischendurch unseren grünen {halb}wildwuchs einfach zu genießen, anstatt ständig zu buddeln. aber jetzt müssen wir auf jeden fall erst einmal ran!

3. neue OUTDOOR-MÖBEL zusammenstellen!

nach 12 jahren in unserem haus ist unsere allererste garnitur an terrassen-möbeln komplett durch. man muss schon angst haben, dass die teller mit gegrilltem einfach durch die tischplatte brechen, so morsch ist das möbel. coole neue stühle hatte ich von meiner familie bereits im oktober zum geburtstag geschenkt bekommen. jetzt muss ich noch ganz schnell einen passenden tisch suchen. das ist gar nicht so leicht, denn die meisten gefallen mir nicht oder sie sind so teuer, dass man davon schon fast einen sommerurlaub finanzieren könnte. wahrscheinlich wird es am ene dieser ovalen IKEA gartentisch und ich lackiere die beine dunkel. mal sehen. für punkt 1 brauchen wir auch noch eine neue liege, denn unsere jetzige ist im letzten sommer schon altersschwach zusammen gebrochen.

4. noch ein paar KISSEN für draußen NÄHEN!

ich hoffe, die neuen gartenmöbel motivieren mich dann auch, mich endlich mal wieder an die nähmaschine zu setzen. die stühle brauchen nämlich noch ein paar sitzkissen.

5. frische KRÄUTER in die TERRASSEN-KÜBEL pflanzen!

basilikum, petersilie, rosmarin, thymian, pfefferminze, oregano und mein lieblingskraut koriander frisch und griffbereit vor der tür zu haben, liebe ich einfach! das hat mir den ganzen winter über gefehlt.

6. endlich ANGRILLEN!

eigentlich dienen ja alle vorherigen punkte nur einem einzigen großen ziel: endlich in die grill-saison zu starten! klar werden jetzt einige argumentieren: „wieso das denn? grillen kann man doch immer und auch im winter!“ ja, das stimmt. aber tatsächlich gehört für uns zum grill-feeling einfach auch nettes wetter und das draußen essen dazu. ich freue mich schon total, zusammen mit meinem smokermän neue rezepte auszuprobieren. und falls ihr auch gerne grillt… alle GRILLGRANATEN-TIPPS und REZEPTE des letzten jahres findet ihr HIER.

7. unser obligatorischen FRÜLINGSAUSFLUG an die ELBE machen und KRABBEN- & FISCHBRÖTCHEN essen!

jedes jahr im april ist es soweit. das wochenendwetter ist schön und wir fragen das kind, ob es lust auf einen ausflug hätte und wohin. „an die LANDUNGSBRÜCKEN zum fischbrötchen essen!“ ist dann eigentlich die standardantwort. für sie gibt es dann ihr lieblings-backfisch-brötchen beim FISCHBRÖTCHEN-KÖNIGfür stephan und mich ist eher ein gigantisches krabbenbrötchen bei BRÜCKE 10 ein muss. außerdem muss natürlich ein bisschen chillen am ELBSTRAND sein. am liebsten an der STRANDPERLE

8. auf den FRÜHLINGS-DOM gehen!

es ist längst wieder soweit. auf dem hamburger heiligengeistfeld ist der FRÜHLINGS-DOM im vollen gange und da gehen wir jedes jahr im frühjahr einmal hin… zum autoscooter fahren, zum erneuten beteuern, dass uns keine zehn pferde in die „wilde maus“ kriegen, zum schmalzkuchen essen und einfach zum gucken und bummeln.

9. unseren ersten FLOHMARKT besuch des jahres machen!

am allerliebsten auf der FLOHSCHANZEin st. pauli. meistens kaufen wir nicht einmal etwas, aber wir sind dort immer wieder gern und stöbern.

10. für den MANN ein paar neue klamotten kaufen!

zweifellos das schwierigste aller unterfangen in den nächsten wochen. ich mache mich schon mal gefasst auf ansagen wie: „was? das ist doch noch total gut! und „wieso denn? ich brauche keine neuen schuhe!“ und „nie im leben ist das shirt schon 10 jahre alt!“. vielleicht wisst ihr, was ich meine. ;)

wie sieht’s bei euch aus? was steht an? was auch immer ihr vorhabt, ich wünsche euch einen tollen april mit hoffentlich ganz viel frühlingsstimmung! ich freue mich jetzt erst mal auf zu hause…

luzia pimpinella Blog | Abschiedsgruss

 

LIFESTYLE

10 dinge, die im MÄRZ auf meinen plan stehen

luzia pimpinella | 10 dinge im MÄRZ | bucket list

ich gucke ja lieber generell lieber in die zukunft, als zurück. deshalb gibt es bei mir auch im märz wieder keine review des vergangenen monats, sondern einen mit meinen 10 DINGE post einen ausblick auf den kommenden! am meisten freue ich mich auf {frühlings)licht am ende des tunnels!!!

1. den KLEIDERSCHRANK umräumen!

herbst/winter raus – frühling/sommer rein,  das steht bei uns ende dieses monats auf dem plan, wo wir doch gerade so schön im auf- und umräumwahn sind! unsere kleiderschränke sind leider nicht geräumig genug, dass sie alle jahreszeiten-looks beherbergen können, also wird zweimal im jahr umgeräumt. eigentlich finde ich die platzprobleme gar nicht so schlecht, denn so muss ich zumindest zweimal im jahr alle meine klamöttchen in die hand nehmen und kritisch in frage stellen. das schafft regelmäßig luft und ordnung. das alles gilt übrigens nicht für den mann! bei dem passt alles gleichzeitg in den schrank. war ja klar, oder? 

2. schon mal nach einer coolen SONNENBRILLE ausschau halten!

ich habe ja schon seit jahren eine gleitsichtbrille. selbst im blog habe ich damals HIER darüber geschrieben, weil ich das gefühl hatte, viele brillenträger tun sich schwer mit diesem schritt. gleitsichtbrille = alte fregatte, ist wohl das bild, was sich da in vielen köpfen festgesetzt hat. in meinen augen alles quatsch. ich liebe meine brille mit gleitsichtglas. ich habe gerade eine NEUE! was ich allerdings in den ganzen jahren nicht geschafft habe, war, mein sonnenbrillen-problem zu lösen. denn natürlich bin ich mit einer sonnenbrille ohne optische gläser so gut wie blind. andererseits sind die dinger für mich auch ein trendiges accessoire und ich hatte nie lust, mich auf ein einziges und dann noch, durch die gläser teureres, model zu beschränken. nun ja… aber es ist auch nicht die freude, wenn man im urlaub die speisekarte an der strandbar nicht lesen kann und seine sommerfotos mehr „nach gefühl“ schießt. die variante, dass ich eine ganz normale sonnenbrille in kombination mit kontaktlinsen trage, hat sich auch nicht als optimal herausgestellt. denn passende tageslinsen für meine spezielle sehschwäche gibt es nicht wirklich. also werde ich mir endlich eine sonnenbrille mit gleitsichtgläsern zulegen. es wird wohl ein eher klassisch, zeitloses model werden. seufz.

3. ein neues KAMERABAND nähen! 

meine kamerabänder leiden übers jahr ganz schön und sind nach dem sommerurlaub eigentlich schon nicht mehr anzusehen. bevor die erste reise des jahres ansteht, muss also immer ein neuer kameragurt her und der wird natürlich selbst genäht. im netz findet man zahlreiche tolle nähanleitungen für kamerabänder, zum beispiel bei PECH & SCHEWEFEL, bei BONNY & KLEID und ELBLUFT und LIEBE… oder auch das tolle geflochtene bei KNOBZ. ich habe noch keine ahnung, welcher look es in diesem jahr bei mir wird. wahrscheinlich mache ich gleich mehrere, wenn ich schon mal dabei bin.

4. OSTEREIER färben oder bemalen!

osterdekoration kommt in unserem zuhause eigentlich nicht wirklich vor. manchmal baumeln ein paar eier von einem blütenzweig, das wars dann aber auch schon. wie gut, dass ich mich in diesem jahr gar nicht darum kümmern muss, denn wir haben an ostern etwas anderes vor. aber wenn ich denn lust auf österliche dekorationen hätte, würden mir ein paar OSTEREIER-DIYs die ich auf PINTEREST entdeckt habe, schon gefallen.. zum beispiel diese kupfer-rosé eier, oder osterei-malereien in schwarz & weiß oder auch güldene sprenkel auf türkisem eiergrund

5. den GARTEN in schuss bringen!

ich gebe zu, gartenarbeit gehört ja nicht zu meinenlieblingsbeschäftigungen. trotzdem steht bei uns im märz immer eine riesige gartenaktion an, um nach dem usseligen winter eine grundordnung zu schaffen und für die kommende outdoor-saison bereit zu sein. danach mache ich nämlich übers jahr nur noch das gröbste und chille und grille lieber im garten. ;)

6. an die BIKINIFIGUR denken!

da ich nach wie vor, trotz aller guten vorsätze und leidlichen bemühungen, ein sportmuffel bin, sieht das bei mir so aus: schicken bikini für die kommende badesaison im laden oder online finde, anziehen… fertig ist die bikinifigur! ich bin 45, mutter, definitiv keine sportskanone und wenn ich einen bikini trage, dann sehe ich eben aus, wie eine eine 45jährige frau, die ein kind geboren hat und offensichtlich keine sportskanone ist. real life! und wenn ich daran zweifel habe, schaue ich mich einmal am strand um und stelle fest: genau so sieht das aus! 
7. nochmal schnell im SCHNEE urlauben, bevor die saison vorbei ist!
in den osterferien nochmal schnell zum skifahren abzuhauen, das haben wir vor zwei jahren in OBERGURGL und in FISS in TIROL getan und hatten frühlingssonne und schnee gleichzeitig. eine echt geile kombi! dieses jahr werden wir unsere ostereeier auf den pisten von DAVOS in der schweiz suchen. vielleicht haben wir aber auch vor lauter skispaß gar keine zeit dafür.
8. neue MUSIK entdecken! 
die chicagoer band OK GO! kannte ich noch gar nicht, bevor neulich ihr megacooles zero gravity video UPSIDE DOWN & INSIDE OUT viral im netz herum waberte. nachdem ich dann mal ins album der jungs reingehört habe, war ich sofort überzeugt und habe es gekauft. seitdem höre ich HUNGRY GOSTS {klickt ruhig für ’ne kleine hörprobe } rauf und runter. gerne auch laut… das hilft enorm beim frühlingsputz!

9. neues ESSEN entdecken! 
ich renne ja nicht unbedingt auf jedes hamburger event, aber gestern war ich auf eine ganz besonderen veranstaltung eingeladen, auf die ich mich echt gefreut habe. von der möchte ich euch eigentlich erst im nächsten post erzählen,  heute nur soviel… es war unter anderem eine sinnlich-kulinarische offenbarung und ich muss demnächst ganz dringend ein paar tolle rezepte von HAYA MOLCHO ausprobieren.
10. zwischendurch einfach mal DURCHATMEN! 
ich habe mir auch für den märz vorgenommen, das durchatmen und entspannen nicht zu vergessen. in den letzten zwei monaten habe ich, nicht zuletzt auch durch die von mir geliebte YOU app, wieder gelernt, mehr an mich selbst zu denken und auch kleine pausen für mich zu nutzen. und zwar nur für mich. INHALE. EXHALE. REPEAT. kleine tat – große wirkung.
und wie sieht eure BUCKET LIST für den märz aus? was steht bei euch an und was macht euch freude? 
DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

Schnelles Oster-DIY ohne lange Eierei – selbstgemachte Osterei-Anhänger aus Modelliermasse

Schnelles Oster-DIY - minimalistische Oster Dekoration selbermachen - Osterei-Anhänger aus Modelliermasse mit Buchstaben-Stempeln prägen | luzapimpinella.com

Ei, Ei, Ei…. das musste jetzt aber mal wieder schnell gehen. Denn kaum sind wir aus dem Familienurlaub zurück, steht Ostern jetzt vor der Tür! Ich muss allerdings auch zugeben, dass Oster-Dekorationen bei mir sowieso gern mal etwas weniger üppig oder auch gänzlich ausfallen. Ich bin mehr so der Typ Ratz-Fatz-Ostern und mag nicht viel Zeit für Oster-Deko im Haus aufbringen. Continue Reading

PHOTOGRAPHY

#biwyfi | wofür ich im FEBRUAR dankbar bin

luzia pimpinella  BIWYFI - iPhoneography | februar dankbarkeit | february gratitude
lieber februar, DANKBAR bin ich dir für faule ausschlaf-wochenenden und blutorangen zum frühstück. ich liebe blutorangen und wäre noch dankbarer, wenn es sie das ganze jahr über gäbe!

dear february, i’m THANKFUL for lazy weekends of sleeping in and for blood oranges for breakfast. i love blood oranges and i would be even more thankful if they would be available throughout the year!

luzia pimpinella  BIWYFI - iPhoneography | februar dankbarkeit | february gratitude
ich freue mich über deine rosa zuckerwatte- wolken, über bunte tulpensträuße überall und außerdem noch über meine neue, sebstgemachte kette.
i really enjoyed your pink candy cotton skies, the colorful tulips that pop up everywhere and also my new handmade necklace.

luzia pimpinella  BIWYFI - iPhoneography | februar dankbarkeit | february gratitude

im februar bin ich dankbar für leckere kochabende und grandioses ESSEN mit lieben FREUNDEN. außerdem ist es toll, dass unsere eisdiele das ganze jahr über geöffnet hat, so gab es schon das erste waldmeistereis, passend zum seltsamen, aber höchst willkommenen frühlingsfebruar. 
in february i am grateful for evenings of delicious cooking and for amazing DINNERS with good FRIENDS. moreover i really like that our ice cream store is open year-round so that we already had the swet woodruff ice cream in springlike february.

luzia pimpinella  BIWYFI - iPhoneography | februar dankbarkeit | february gratitude

natürlich freue ich mich wie bolle über die SWEET PAUL sache und auch darüber, dass ich gestern schon mit offenem sonnendach durch die gegend düsen konnte. 
you know, i’m over the moon about that SWEET PAUL thing and i felt great driving my car with the sun roof open that early in the year.

luzia pimpinella  BIWYFI - iPhoneography | februar dankbarkeit | february gratitude

der anblick der dicken hummel auf unserem winterschneeball-busch ließ mir das herz aufgehen [die hummel war übrigens noch so putzig drömelig, dass man ihr den hummelpelz streicheln konnte!]… aber am dankbarsten bin ich tatsächlich, dass der februar vorbei ist. jawohl! [schockiert?]. der fabruar ist in meiner familie von je her der monat der viren, der bakterien und folglich des ständigen krankseins. die hühnersuppen-phase hätten wir dann für dieses jahr auch offiziell hinter uns gebracht. hallo märz!
looking at this little fat bumblebee hugging our blossoms in the front yard yesterday just melted my heart [even more as it was so dizzy that i was able to pet it’s bumblebee fur!]… well, but what i most grateful for is the fact that february is over. yes! [shocked?]. in my family february has always been the month of viruses, bacteria and being sick all the time. i just feel glad that the chicken soup period of the year is officially over. hello march!
ME ELSEWHERE

presse | frühlings-DIY-feature in der sweet paul

luzia pimpinella | presse | frühlings-DIY-feature in der sweet paul

schöner kann man wohl kaum in die woche starten. die sonne strahlt aus
allen knopflöchern, die narzissen in der vase sind aufgegangen und
leuchten mit der sonne um die wette. heute sollen es 15°C werden… hallo frühling!!!

my start into the new week couldn’t be more bright. the sun is shinging outside, the daffodils on my table blossomed out and try to outshine the sun. we’re supposed to get 15°C today…. hello spring!!!

luzia pimpinella | presse | frühlings-DIY-feature in der sweet paul

außerdem liegt im zeitschriften-regal das neue SWEET PAUL magazin mit einem bisschen frau pimpi darin! ich sag ja… der montag könnte nicht besser starten. danke, sweet paul für das schöne 2seitige feature meines kleinen frühlingshaften upcycling DIYs mit den hänge-väschen

plus the new german issue of the SWEET PAUL magazine
is out with a little bit of mrs. pimpi inside! as i told you… my monday couldn’t start any better. thank you sweet paul for the lovely 2 pages feature of my spinglike hanging vases upcycling DIY

luzia pimpinella | presse | frühlings-DIY-feature in der sweet paul

falls ihr sowieso gerade auch der suche nach frühlingsfrischen DIY-ideen seid, dann schaut heute unbedingt bei nina von HEDI NÄHT vorbei. sie hat auf ihrem blog ein mini-tutorial für zauberhafte HAARREIFEN gepostet, die sie mit meinen TRIANGLE SPRING webbändern gezaubert hat. zucker! 

und als wäre das heute nicht schon grandios genug, freue ich mich außerdem wie bolle darüber, in LADY LANDRANDs video channel unter „pasta, jeans and living dreams – die große welt der blogs“ vorgestellt zu werden. schön, dass du mich entdeckt hat und dass dir mein blog so gut gefällt, martina. DANKEschön! 
so, jetzt noch kaffee nr. 2 und alles ist perfekt. ich wünsche euch alllen einen tollen wochenstart! 
if you’re currently looking for more pretty spring DIYs, don’t miss to check out nina’s blog
HEDI NÄHT for a mini-tutorial how to make beautiful HAIR BANDS. she used my TRIANGLE SPRING ribbons to whip them up. awesome! 
and just if that all wasn’t enough, i’m happy about the fact that my blog has been introduced on LADY LANDRANDs video channel! THANK YOU so much, martina!  so cool, that my blog caught your eye.
well, time a second coffee. did i already say, that this day couldn’t start more perfekt? have a great monday everyone!

DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

DIY | tafellack-vase mit frühingsgefühlen

der januar zeigt sich immer noch von seiner trüb-grauen seite hier im
norden. einzig und allein der winterschneeball vor unserem haus gibt
sein bestes und blüht wie bekloppt [aber das tut er faszinierenderweise
ja sogar bei minusgraden, der harte kerl]. nun kann ich ja aber nicht den ganzen tag auf
auf unserer fußatte vorm haus, hocken um mich an rosa blüten zu
erfreuen, ich bin ja so frostempfindlich! meine entzückende freundin sonni schickte mit heute passenderweise einen spruch, denn sie wohl für mich charakteristisch hält: „rausgehen ist wie fenster aufmachen, nur krasser!“ … haha, sehr witzig, meine liebe… aber ich schweife schon wieder ab…
january is still dull and grey here in northern germany. only the winter viburnum in front of our house blooms like crazy [it’s also blooming at minus degrees though, it’s a really tough guy]. but i just can’t sit on the door mat all day long to watch and enjoy the pink blossoms, because i’m frost so susceptible! my darling bff sonja send me a quote today. a qoute that she thinks is quite characteristic for me: „going outside is like open the window, but even more rad!“… haha, very funny, my dear… but i run off the topic…
luzia pimpnella | DIY | frühlingsvase mit tafellack | spring vase with chalkborad paint

ich habe mir also praktischerweie zwei zweiglein ins haus geholt. ich will
frühling! die vase im bild hatte ich ja neulich schon mit einer MINTGRÜNEN SPRÜHKUR frühlingsfrisch gemacht. es ist übrigens schon die zweite transformation des guten stücks. im mai 2012 wurde aus der ursprünglich olivgrünen, matten keramikvase eine leuchtende NEON vase mit tafellack-streifen [link mit tutorial!] die tafelfarbe liebe ich immer noch, das neon-orange passte nach unserem FARBWECHSEL im wohnzimmer jetzt aber nicht mehr so gut ins konzept. doch nach dem mint-makeover fügt sie sich nun wieder wunderbar in die farbpalette ein. mal sehen, welche farbe sie dann in zwei jahren bekommt.  ihr seht, nicht alles was hier NEU glänzt, ist auch wirklich neu.
so i brought two blooming twigs into the house. i already long for spring so very much! the vase in the picture underwent a mint green REFRESHENING TREATMENT
lately. it was already the second transformation of this piece. in may 2012 it turned from a matt olive ceramic vase into a glowing NEON vase with chalkboard paint accent [link with tutorial!] ! i still like the chalkboard strip, but the neon orange doesn’t really work together with our COLOR CHANGE in outr living room. now it’s wonderful matchy matchy again. let’s see what color it will have in two more years. you see, not everything that shines like NEW here, is actually new.
luzia pimpnella | DIY | frühlingsvase mit tafellack | spring vase with chalkborad paint

 

ganz viel wirklich neues in sachen INTERIOR werde ich allerdings am wochenende zu sehen bekommen. morgen früh breche ich auf nach köln, um mich dort mit lieben bloggerfreundinnen zu treffen und die IMM cologne besuchen. ich bin gespannt auf die neusten wohntrends! ich hoffe nur, dass ich danach hier zu hause nicht gleich wieder die einrichtung verändern will, sonst bekommt herr P. vielleicht doch mal eine krise…
ein paar entdeckungen und schnappschüsse des wochenendes werde ich sicherlich auf INSTAGRAM posten, während ich unterwegs bin. wenn ihr also luschern wollt… kommt einfach dort vorbei! ich wünsche euch ein schönes wochenende!
this weekend i will be spotting lot’s of really new INTERIOR stuff though. tomorrow morning i’ll be on my way to cologne to meet up with dear blogger friends and to visit the IMM cologne. i can’t wait to discover all the new interior trends! but i hope i won’t feel the urge to change our home interior again with all those new impressions on my mind. otherwise i’ll probably cause a hubby crisis…

if you follow me on INSTAGRAM, you’ll surely see some of discoveries and snapshots of the weekend popping up… see you there! and have a great weekend, everyone!

DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

DIY | straw diamonds

diamonds are a girl’s best friends. kein wunder, dass man frau da auf den geschmack kommt. nachdem ich ja letzte woche die LANDKARTEN DIAMANTEN gebastelt habe… 
diamonds are a girl’s best friends. so no wonder that i have a crush on these pretty thingies. after last week’s PAPER MAP DIAMONDS, i now…

… habe ich es jetzt mit strohhalmen versucht! die hängen nun an ein paar magnolien-zweigen aus dem garten und machen sich dort richtig gut. gebastelt habe ich die anhänger nach dieser anleitung von ELSIE MARLEY. bei SMILE and WAVE habe ich noch ein tolles tutorial für eine etwas andere form entdeckt. das werde ich bestimmt auch noch ausprobieren.
… crafted some from paper straws! i hung them up on a few fresh cut twigs of or magnolia tree and i really think the look gorgeous there. for the making i used this tutorial by ELSIE MARLEY. at the  SMILE and WAVE blog i found another how-to for a different pretty shape. gonna try this, too.

dies supercoolen papier strohhalme mit chevron-muster habe ich bei PARTY PRINCESS estdeckt und mich gleich verliebt… ich meine, chevron!
i came across these supercool chevron-patterned paper straws at the PARTY PRINCESS shop and was instantly smitten… i mean, chevron! 

die zweige habe ich noch zusätzlich mit ein paar perlhuhn-federn und gelbem washi-tape verziert… ich mag das zusammenspiel von den geometrischen mit den natürlichen formen. ich hoffe, ihr auch…
moreover i took some guinea fowl feathers and yellow washi tape to adorn the twigs… love the combo of these geometrical and natural element. i hope you do, too…
PHOTOGRAPHY

hallo? frühling?

ganz ehrlich… wo war er denn bitte, der seit tagen angesagte, grandioseste aller frühlingstage mit traumwetter? {bitte nicht antworten, wenn er bei euch war, denn das war mehr eine rhetorische frage… ich will wirklich gar nicht wissen, dass er bei EUCH war}. 
hello? spring? | seriously… were was that amazing super sunny spring weather they have been promising us for days? {please don’t answer if it was at your place. my question is more of rhetorical nature… i really don’t want to know if it was in YOUR place}.

wir haben heute den garten schüssig gemacht. also von mir aus kanns jetzt wirklich losgehen. bis jetzt ist das einzig grüne noch die immergrünen plfanzen hier… aber immerhin habe ich so einige marienkäfer krabbeln und sogar einen zitronenfalter flattern sehen.
we cleaned up the backyard today. still the only green in our garden are the evergreens… but at least i spotted some lady bugs and one brimstone butterfly {did i tell you yet that i think naming such a beautiful creature after smelly brinstone ist kinda rude? we call it lemon butterfly by the way.}.

nur mal kurz zur erinnerung. SO sah der april in den letzten jahren aus! aber wie auch immer es heute bei euch ausgesehen hat, ich hoffe, ihr hattet einen wunderbaren sonntag. habt einen schönen abend, wir sehen uns morgen… 
just as a little reminder. THIS is what april looked like the past years! well, but whatever it looked like at you place today, i hope you had a lovely sunday! see you tomorrow… 

DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

Oster DIY | Easy peasy selbstgemachte Ostereier mit Moustache

Schnelles Oster DIY - minimalistische Oster-Dekoration selbermachen - weiße Ostereier mit Moustache Schnauzbart | luziapimpinella.com

Der Frühling ist da! 11 Grad Celsius und Sonnenschein… mein wintergeplagtes Gemüt atmet so richtig auf! Das muss auch der Grund sein, warum ich heute in Deko-Laune war, obwohl Oster-Schnickeldi sonst nicht so ganz mein Fall ist. Das Ergebnis meiner kleinen Bastel-Attacke: ein paar minimalistische black & white Ostereier mit Moustache und grafisch bemalte Porzellan-Lämmchen. Continue Reading

DO IT YOURSELF

DIY ::: happy daffodil

habt
ihr im moment auch immer das bedürfnis, euch vom einkaufen ein kleines
stückchen frühling mit nach hause zu nehmen… im form von einen topf
mini-narzissen oder traubenhyazinthen? 
do
you also feel like bringing home a tiny bit of spring every time you go
for the groceries lately? do you get yourself daffodils and grape
hyacinths?
[luzia pimpinella BLOG] DIY: häkel-überzug für narzissen-blumentopf / crochet cover for a daffodil flower pot

also
ich schon. nur leider kommen die schätzchen ja immer in hässlichen
plastik-pötten, vor allem die flachen breiten töpfe mit vielen
blumenzwiebeln drin… was macht man bloß mit denen? da hat man doch
niemals einen passenden, hübschen übertopf. 
i
do! unfortunately they always come in ugly plastic pots, especially
that wide and flat ones you don’t have any cachepot for. so what to do
with them?

[luzia pimpinella BLOG] DIY: häkel-überzug für narzissen-blumentopf / crochet cover for a daffodil flower pot

also
schnell im keller nach einer alten, runden keksdose gekramt und das
häkelzeug zur hand genommen, wo ich doch sowieso gerade so schön im zpagetti HÄKEL-modus bin!
i went down in the basement to look for an old wide cookie tin can and got my crochet stuff. luckily i’m in a kind of zpagetti CHROCHET mode lately!
[luzia pimpinella BLOG] DIY: häkel-überzug für narzissen-blumentopf / crochet cover for a daffodil flower pot

ich habe also die keksdose als übertopfersatz umhäkelt! zeitaufwand
20 minuten…  hübsch angezogene osterglöckchen… glückliche, wenn
auch etwas angeschlagene frau pimpi. drückt mir mal die daumen, dass die
erkältung die da gerade um die ecke luschert, sich vielleicht doch ein
anderes plätzchen sucht. *schnief*
so i crocheted around the cookie tin can as a cachepot subsitute! expenditure
of time 20 minutes… pretty dressed up dandelions… happy mrs. pimpi,
though she feels a bit sickly right now. keep your fingers crossed for me,
that the cold that seem to come up finds another place to stay. *sniff*

UNCATEGORIZED

encore… paris!

PARIS ist tatsächlich immer eine gute idee, obwohl es dieses mal eigentlich nicht unsere eigene idee war. die reise kam eher ungeplant und wir zu ihr wie die jungfrau zum kinde, aber dazu morgen mehr… niemals hatte ich damit gerechnet, so schnell wieder nach paris zu kommen, aber ja… es war so eine willkommene pause nach ein paar quirligen monaten.
PARIS is always a good idea indeed, although it was not our own idea this time. this trip came completely unexpected… quite out of the blue. i’m going tell you about that how tomorrow… actually i did not imagine ourselves to be back to paris so soon, but well…. it was such a welcome recreation after some really busy months.

das letzte foto kennt ihr vielleicht schon, es ist eigentlich schon aus dem letzten frühlingstrip in diese wunderbare stadt. der grund, warum ich es noch mal zeige ist, dass ich es dieses mal genau so (also absolut genau so) noch einmal hätte knipsen können. der ständer mit den postkarten stand genau an der gleichen stelle, mit genau den gleichen postkarten und genau dem gleichen handgeschriebenen preisschild. das lies mich schmunzeln… manche dinge ändern sich eben nicht so schnell. und doch weil bei dieser reise einiges anders… dazu dann morgen mehr. salut! habt einen schönen frühlingssamstag!
maybe the last picture looks familiar to you. actually it’s taken on our spring trip to paris last year. the reason why i show it a second time is, that it was so funny that i could have taken the same, i mean really the same, shot last week. the postcard display was placed in the same postion last week, with the same postcards and even the same price tag written by hand. that made me smile… some things stay all the same. but something about our trip was completey different this time… more about that tomorrow. salut! have a great spring saturday!
UNCATEGORIZED

guckgux!

hi there!

ich melde mich zurück! während der OSTERhase t-rex auf unser trautes heim aufgepasst hat, waren wir ganz unverhofft in der weltgeschichte unterwegs. ich hoffe, ihr hattet ein wunderbares osterfest und schöne ferientage. ich kümmere mich jetzt erst einmal um meine alpenwürdigen wäsche-berge und die mail- rocky mountains…
p.s. das foto lässt erahnen, dass ich es mit der osterdeko nicht so ganz ernst nehme. meist kann ich mich gar nicht dazu aufraffen, aber dieser inspiration könnte ich einfach nicht widerstehen. ;)
i’m back! while the EASTER bunny t-rex was watching over our home, we did some unexpected travelling. i hope you had a lovely easter weekend and enjoyed your holidays. i got to attend to my  alp-worthy piles of laundry and my e-mail rocky mountains…
p.s. you might suspect from the picture that i don’t take easter decorations very serious. mostly i don’t decorate at all, but this year i just couldn’t resist this inspiration. ;)
UNCATEGORIZED

pflaumenblüte

blooming plum
neulich ist herr p. unserer zierpflaume im garten zu leibe gerückt. die gibt nämlich seit jahren nur vor, kleinwüchsig zu sein und wirft stattdessen mittlerweile einen riesigen schatten im sommer. sie mit der astschere zu stutzen ging auch noch ohne skrupel, denn vor ein paar tagen war sie tatsächlich noch komplett kahl.  als die gekappten zwege dann auf dem kompost landen sollten, habe ich  mein veto eingelegt und einige davon gerettet. jetzt blühen sie hier im wohnzimmer…
mr. p. tackled our flowering plum in the backyard lately. the tree only pretends to be a short growing species but meanwhile it is casting a huge shadow in summer. it was easy to cut it without qualm now, because it was all still bare-branched. but when the mister went to dump the cutted twigs onto the compost heap i stopped him and brought some of them into the house. now they are blooming in our living room…

so schön… aber leider so schnell vergänglich! 
ich wünsche euch einen schönen frühlingssonntag!
so beautiful… yet so ephemeral! 
i wish you all a lovely spring sunday!