Browsing Tag

sweet treats

EAT & DRINK

Mein Rezept für Kirsch-Clafoutis… typisch französisch & so Sommer!

Mein Rezept für Kirsch-Clafoutis – typisch französisch & so Sommer! Backrezept für die Dessert-Köstlichkeit zwischen Kirschkuchen und Kirschauflauf | luziapimpinella.comClafou-watt? Egal, Hauptsache lecker! Diese Dessert-Köstlichkeit kommt – der blumige Name lässt es erahnen – aus Frankreich und ist irgendwie so ein Ding zwischen Kirschauflauf und Kirschkuchen. Ich wage ja sogar zu behaupten, dass recht ähnliche, süße Backkreationen auch anderswo mal als als Dutch Baby bezeichnet werden. Ihr wisst schon, diese Eier-Pfannkuchen aus dem Backofen … aber da beschweren sich die Franzosen dann bestimmt. Que le F… Dutch???

Nun denn. Vorgestern lachten sie mich so richtig an, am Stand zwischen den Erdbeeren. Die fast schon schwarzen, dicken Knubberkirschen aus dem alten Land. Und auch, wenn sich der Sommer hier im Norden seit zwei Wochen verkrochen hat, schmecken sie himmlisch süß und saftig. Normalerweise werden Kirschen ja bei uns direkt so weggenascht, aber da ich dieses Mal beim Obstkauf ein bisschen eskaliert bin, waren noch genug da, um etwas Süßes zu backen… das Kirsch-Clafoutis! Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Erdbeer & Rharbarber Hefeküchlein mit zitroniger Frischkäse-Füllung – sie schmecken nach Sommer!

Back-Rezept für Erdbeer-Rharbarber Hefeküchlein mit zitroniger Frischkäse-Füllung | Strawberry & Rhubarb Brioche Patries with Lemon Cream Chese Filling – Baking Recipe | luziapimpinella.comNein, ich habe wirklich keine Angst mehr vor Hefeteig. seit ich mein Küchenschätzchen habe, lache ich darüber nur noch! Haha. Und ich habe definitiv öfter gebacken als früher…. einfach weil’s jetzt viel mehr Spaß macht. Nun, die Familie freut es natürlich und ich freue mich immer, wenn ich ein Rezept finde, das mich als nicht so passionierte Kuchenesserin auch begeistert. So wie dieses… Erdbeer & Rharbarber Hefeküchlein mit zitroniger Frischkäse-Füllung! Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für einen French Toast Auflauf mit Blaubeeren… blaues, saftiges Frühstückswunder über Nacht

Breakfast Club | Rezept für einen saftigen French Toast Auflauf mit Blaubeeren - saftiges Frühstück über Nacht | Overnight Blueberry French Toast Bake | luziapimpinella.com Vielleicht gibt es ja bei euch heute ein ganz besonderes Sonntagsfrühstück…. von wegen Muttertag und so!? In diesem Moment, in dem ich gerade dieses Rezept niederschreibe, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, was ich heute auf dem Frühstückstisch stehen haben werde, aber falls mir jemand nochmal diesen French Toast Auflauf mit Blaubeeren kredenzen will, ohne, dass ich ihn selbst machen muss… sehr gern! ;)

Ich liebe ja French Toast, Continue Reading

EAT & DRINK

The Green Ombre Naked Cake… für Luzies Neuseeland Abschiedsparty

Green Ombre Naked Cake... für Luzies Neuseeland Abschiedsparty | Rezept für Schichttorte mit Farbverlauf und Frischkäse Frosting | luziapimpinella.comIhr Lieben, ich glaube ja nicht, dass ich es schaffe, uns wirklich den Abschied zu versüßen, wenn unsere Tochter am Dienstag nach Neuseeland aufbricht. Aber zumindest bei Luzies Abschiedsparty, die sie gestern mit ihren Freunden*innen hier Zuhause gefeiert hat, ist mir das ein bisschen gelungen… das mit dem Versüßen.

Da am Dienstag ihre große Geburtstagstorte ja entfallen muss, weil sie, anstatt zu feiern, ihren langen Flug ans andere Ende der Welt antritt, {und wir nicht mit einer Torte hier verwaist zurückbleiben wollen, um uns den ganzen Kuchen dann allein auf die Hüften zu futtern}, gab es sie eben schon gestern. Passend zum Anlass… so grün wie Neuseeland, innen und außen und mit einer ganzen neuseeländischen Schafherde on Top! Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Rosmarin & Zimt – ein schnelles Geschenk aus meiner Küche

Weihnachtsgeschenke aus der Küche - Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Zimt | Culinary Christmas Gift - Spicy Cranberry Jam Recipe | luziapimpinella.comVor ein paar Jahren sind wir in unserer Familie überein gekommen, dass „wir Erwachsenen“ uns nichts schenken. Da kommen schon Einige zusammen… meine Mom, meine Omi, Stephans Eltern, meine Schwestern samt unseren Schwagern, mein Bruder samt Schwägerin. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr das in der Weihnachtszeit entstresst. Ich finde immer noch, das war die beste Entscheidung ever. Und ich finde es sogar immer mehr… angesichts von Konsumwahn versus Nachhaltigkeit.

Die Krux dabei ist leider… Continue Reading

EAT & DRINK

Orange is the new Keks! Das Rezept für schnelle Orangenkekse mit Pistazien

Weihnachtskekse backen - Rezept für Orangenkekse – meine schnellen Orangenstangen mit Pistazien | x-mas recipe for quick orange cookies with orange glacé icing & pistachios | luziapimpinella.com

Orange is the new Keks. Dies ist meine zweite und sehr schnelle Runde meiner diesjährigen Weihnachtskekse-Bäckerei! Allein der Orangenduft im Haus beim Backen dieser Plätzchen ist schon unwiderstehlich. Vielleicht solltet ihr gleich die doppelte Menge machen, wenn ihr sie nachbacken wollt. Just sayin‘. ;)

Die Orangenstangen mit fruchtig-süßem Guss sind sehr einfach gemacht. Sie müssen nicht einmal ausgestochen werden. Der Teig wird ganz einfach in kleine Rechtecke geschnitten und schon können die fein-aromatischen Organgen-Plätzchen gebacken werden. Und selbst das dauert nur 10 Minuten… die perfekten Last-Minute Kekse also. Habt ihr Lust drauf? Hier kommt das mein ultimatives Orangenkeks-Rezept… Continue Reading

EAT & DRINK

Kandierte Pecan-Nüsse selbermachen – mein schnelles Rezept mit Ahornsirup & Meersalz

Kandierte Pecan-Nüsse selbermachen - mein schnelles Rezept mit Ahornsirup & Meersalz | Recipe for dandies pecans with maple syrup & sea salt | luziapimpinella.com

Sind kandierte Nüsse eine süße Leckerei, die ihr nur auf dem Weihnachtsmarkt oder auf der Kirmes kauft? Wetten, dass sich das ab heute ändert? Ich habe hier nämlich ein ganz einfaches und schnelles Rezept für kandierte Pecan-Nüsse mit Ahornsirup & Meersalz für euch und schnacke gar nicht lange herum…

Diese selbst kandierten Pecans sind einfach perfekt. Ein bisschen süß, aber nicht zu sehr, ein bisschen salzig und ein ganz kleines bisschen scharf. Je nachdem wieviel Chiliflocken ihr dazugeben möchtet, natürlich. Anstelle von Pecans könnt ihr natürlich auch andere Nusssorten nehmen – Mandeln, Walnüsse oder Haselnüsse. Los geht’s, die gehen ganz fix, ran an die Pfanne! Continue Reading

EAT & DRINK

Mein Rezept zum „loaded“ Pumpkin Spice Latte selbermachen… als Freak Shake, weil Halloween ist

Rezept zum „loaded“ Pumpkin Spice Latte selbermachen... zu Halloween als Freak Shake! Plus... selbstgemachtes Pumpkin Pie Spice {Kürbiskuchen Gewürz} & Kürbispüree Rezept | luziapimpinella.comHappy Halloween, ihr Gruselschnuckis! Heute gibt’s hier zur Feier des Tages ein monstermäßiges Rezept für euch. Ich habe ja neulich in meiner Herbst Bucket List vollmundig verkündet, dass ich Pumpkin Spice Latte selbermachen will… also los geht’s.

Und weil mehr manchmal einfach mehr ist… und weil Halloween ist, dachte ich, ich präsentiere euch den Kürbiskaffee als Freak Shake mit ganz viel Schnickeldi on top! High carb galore! An alle Zuckerphobiker… Bitte gehen Sie weiter, hier gibt’s nichts zu sehen! ;) Continue Reading

EAT & DRINK

Power Snacks selbermachen – Rezept für Erdnussbutter-Dattel-Chia-Schoko „Energy-Bites“ mit Meersalz

Rezept für Erdnussbutter-Dattel-Chia-Schoko Energy Kugeln mit Meersalz | Power Snacks selbermachen | recipe for peanutbutter dates, chia &chocolate energy bites | luziapimpinella.com

Ihr Lieben, mein heutiges Rezept ist definitiv nichts für Erdnuss-Allergiker und Fett-Phobiker. Sorry… not sorry. Denn wenn ihr, so wie ich, alle möglichen Erdnussbutter-Schoki-Kombis, am besten noch mit einer Prise Salz, mögt, dann seid ihr hier goldrichtig. Kennt jemand von euch Reeses Buttercups? Ich sag euch… ach nein, ich schweife ab.

Also, gestern habe ich einen kleinen süß-salzigen Power Snack für unsere Wanderungen in den Schweizer Bergen in der nächsten Woche zusammen gemixt. Falls beim Aufstieg mal ein kleiner Energieschub von Nöten sein sollte, sind wir jetzt Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Schokokekse mit Pecannüssen – ganz großes Chocolate Cookie Glück!

Riesengroßes Keksglück - Rezept für Schokokekse mit Pecannüssen | Pecan Chocolate Chunk Cookies Recipe | luziapimpinella.com

Kekspause! Mein neuer Arbeitsplatz ist schon im Einsatz… das schlimme Chaos, das noch um meinen Schreibtisch herum herrscht das zeige ich euch lieber nicht. Manchmal glaube ich wirklich nicht, wie viel Zeug ich habe. Das alles vom Keller-Nähstudio auf den Dachboden zu schleppen und auch zu entrümpeln, kostet Kraft und Nerven. Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Erdnussbutter Fudge mit Meersalz – sündhaft lecker!

Rezept für Erdnussbutter Fudge mit Meersalz | Peanut Butter Fudge with Sea Salt Recipe | luziapimpinella.com

Eigentlich hatte ich schon mal vor etlichen Jahren ein Rezept für Erdnussbutter Fudge mit Meersalz hier verbloggt. Aber neulich habe ich mir dann einen Wolf danach gesucht. Es ist verschwunden. Vielleicht ist es einer der – immerhin wenigen – Posts gewesen, der bei meinem großen Umzug von Blogger zu WordPress im Netz-Nirvana verschwunden sind? Man weiß es nicht. Continue Reading

EAT & DRINK

Saltet Caramel Ice Cream – Rezept für Quark-Karamell-Eis mit einer Prise Meersalz

Rezept für Quark-Karamell-Eis mit einer Prise Meersalz - Saltet Caramel Ice Cream Recipe | Karamell-Eiscreme selbermachen | luziapimpinella.com

Hmmhmm… soll ich noch so eine Küchenleiche anschaffen, dachte ich, als ich neulich einen der Prospekte aus dem örtlichen Käseblatt in der Hand hatte und eine kleine Eismaschine drin war. Küchenleichen sind für mich all diese Geräte, die wir meinen zu brauchen und dann doch nicht benutzen. Aber dann gewann doch die kleine Eismaschine, weil ich doch schon so lange mal Eiscreme selbermachen wollte. Am liebsten eben auch eine richtig cremige und das ist mir ohne so ein Ding noch nie wirklich gelungen. Continue Reading

BOOKS EAT & DRINK

Rezept für supersaftigen Joghurt-Himbeer Gugelhupf aus dem Backbuch Jeannys Lieblingskuchen

Rezept für supersaftigen Joghurt-Himbeer Gugelhupf aus dem Backbuch Jeannys Lieblingskuchen | Yogurt Raspberry Bundt Cake Recipe | luziapimpinella.com

Ich weiß eigentlich gar nicht, welches Wort ich putziger finde – Napfkuchen oder Gugelhupf. Aber ich weiß, dass mir Kuchen ohne viel Tammtamm und Chichi oft die allerliebsten sind. Gerne welche, die mich daran erinnern, wie ich meine Oma früher als kleiner Stöpsel immer bat, doch bittebitte einen Klitschkuchen zu backen. Also einen Kuchen, der Continue Reading

EAT & DRINK

American Cheesecake vs. Deutscher Käsekuchen – mein liebstes Käsekuchen Rezept liegt irgendwo mittendrin

Mein leckeres Käsekuchen Rezept zum Backen mit oder ohne Boden - American Cheesecake vs. deutscher Käsekuchen | luzapimpinella.com

Im Moment gibt es ja weltpolitisch eine Menge fragwürdiger Meinungen im Hinblick dessen, was die westliche Kultur so ausmacht. Und ich mache jetzt auch noch ein neues Fass auf – die Käsekuchen-Frage! American Cheesecake vs. deutscher Käsekuchen. Wer diese Wahl gewinnt, ist sicherlich reine Geschmackssache… für mich Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für zartgrüne Tannenbaum Kokosmakronen – ich hab ’nen Winterwunderwald gebacken

Food | Backen zu Weihnachten - Rezept für zartgrüne Tannenbaum-Kokosmakronen | luzia pimpinella

Luzie und ich haben am letzten Wochenende die Weihnachtsbäckerei eingeläutet – mittlerweile ohne musikalische Begleitung von Rolf Zukowski {dem Himmel sein Dank, dass das irgendwann auch ein Ende hat}, sondern mit der von Lady Gaga und Tony Bennett im Duett.

Das Ergebnis unserer Keksbäckerei kann ich euch leider nicht zeigen. Die sind nämlich Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Apfel Kürbis Crumble – schön herbstlich und nicht zu süß

Rezept Apfel Kürbis Crumble - herbstliches Backen | luzia pimpinella Food

Am letzten Wochenende war ich ja seit 21 Jahren mal wieder im schönen Braunschweig unterwegs. Mich verbindet zu der Welfenstadt ja eine ganz besondere Liebe. Dort habe ich nämlich meine späten Teenager- und frühen Erwachsenen-Jahre verbracht, habe wirklich sehr gern dort gelebt und auch meinen Herrn P. da aufgegabelt. Seit Jahren hatte ich mir vorgenommen, Braunschweig mal wieder zu sehen {vorzugsweise anlässlich des wunderbaren Weihnachtsmarkts} – nie hat es geklappt. Aber letztes Wochenende war ich endlich da! Ich habe nämlich meine liebe Freundin Nicoletti von @livelifedeeply besucht und ein nettes Mädelswochenende verbracht. Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe kam auch noch hinzu und wir hatten eine echt gute Zeit beim shoppen und klönen. Außerdem wurde es Zeit, dass wir mal Nicolettis neue Wohnung ansehen. Bekommen haben wir dann nicht nur einen Einblick in ihr neues, frisch eingerichtetes Zuhause, sondern auch eine große Portion warmen Apfel Kürbis Crumble! So lecker – nicht so süß und ganz mein Fall.

Ich hatte Nicoletti leider nicht nach ihrem Rezept gefragt {wie ich sie kenne, hatte sie es auch eher – so wie ich meist – pi mal Daumen aus dem Ärmel geschüttelt}, aber das Crumble ging mir nicht aus dem Kopf. Außerdem war so etwas fix Gebackenes gerade das Richtige, um mein krankes Kind aufzumuntern. Also habe ich die herbstliche Mischung spontan improvisiert und an das Rezept für mein sommerliches Erdbeer Rhabarber Mango Crumble angelehnt. Da meine Familie nichts übrig gelassen hat und ich auch mehr als zufrieden mit meinem Nachmacher-Crumble war, halte ich das Rezept durchaus für teilenswert. Violà… le Crümbellllle pour toi!

Rezept Apfel Kürbis Crumble - herbstliches Backen | luzia pimpinella Food

Und wisst ihr, was ich generell an Crumbles noch sehr liebe? Außer, dass man den immer großartig improvisieren kann, getreu dem Motto „use what you have“. Man muss keine große Bäckerin sein, denn ich bin wirklich keine. Bei mir muss das Backen schnell und einfach gehen und nicht so eine große Ferkelei in der Küche machen, deswegen crumbelt’s bei mir auch öfter mal. ;)

Hier aber endlich das herbstliche Rezept für Apfel Kürbis Crumble – auch für Nichtbäcker {4 – 6 Portionen je nach Appetit}

250 g Äpfel
250 g Butternuss Kürbis
1 TL Zimt
1-2 EL Zitronensaft
1-2 EL Ahornsirup

100 g Mehl
100 g zarte Haferflocken
150 g brauner Zucker
100 g sehr weiche Butter
1 Prise Salz
30g gehackte Kürbiskerne

Rezept Apfel Kürbis Crumble - herbstliches Backen | luzia pimpinella Food

Zubereitung des Apfel Kürbis Crumbles

Den Butternuss Kürbis schälen und in ca. 1 – 1½ cm große Würfel schneiden. Die Äpfel ebenfalls schälen und auch in Würfel schneiden. Die dürfen allerdings ein bisschen größer sein, als die Kürbis-Stückchen, denn der Apfel ist im Backofen schneller gar. Die Apfel- und Kürbis-Stücke in eine Schale geben und mit Zitronensaft, Ahornsirup und Zimt vermischen.

In einer weiteren Schüssel die restlichen Zutaten für die Teigstreusel abwiegen, vermengen und verkneten. Ich nehme meist einfach die Hände dafür, bis ich einen schönen Krümelteig habe. Den Backofen schon mal auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen

Dann den Boden einer Auflaufform mit dem Kürbis und den Äpfel bedecken und darüber den Streuselteig verteilen. Im Backofen 30-40 Minuten backen, bis der Crumble schön goldbraun ist. Solltet ihr Sorge haben, dass die Streusel zu dunkel werden, könnt ihr sie zwischenzeitlich mit einem Stück Alufolie oder Backpapier abdecken und so vor dem Verbrennen schützen.

Rezept Apfel Kürbis Crumble - herbstliches Backen | luzia pimpinella Food

Da ich den Crumble wirklich sehr spontan gebacken habe  {eigentlich sollte aus dem Butternuss Kürbis ja eine Suppe werden}, hatte ich natürlich weder Zutaten für eine Vanillesauce, noch Vanilleeis im Haus. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, brauche ich das auch nicht so dringend dazu. Ich mag’s auch komplett ohne! Aber meine Lieben haben gern was drauf und dran… wie gut, dass ich noch Vanillejoghurt im Kühlschrank hatte. Der schmeckt nämlich auch richtig lecker dazu!

Rezept Apfel Kürbis Crumble - herbstliches Backen | luzia pimpinella Food

Ich würde euch ja jetzt gerne einen Nachschlag anbieten, doch der Apfel Kürbis Crumble war genau so fix weg, wie er zubereitet war. Aber ihr wisst ja jetzt wie es geht… viel Spaß beim nachbacken. Vielleicht am Wochenende?

blog_luziapimpinella_machtshuebsch_250px

P.S. Nicoletti hat mich übrigens nicht nur zu diesem Backrezept inspiriert, sondern auch mit ihrer frisch renovierten Wohnung. Deswegen dürft ihr euch jetzt schon auf einen Home Story mit tollen Interior DIY Ideen aus ihrem Zuhause freuen. Die kommt hier als nächstes in Blog. ;)