Browsing Tag

wildlife

TRAVEL

Chanonry Point, Cromarty & der Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comAn diesem Foto bin ich immer wieder hängen geblieben. Ich liebe es sehr! Ich habe in dem Moment eine ganze Reihe von Bildern von meinen beiden Lieben geschossen und weiß noch ganz genau, was ich dachte. Auf manchen der Schnappschüsse war Luzies Gesichtsausdruck genau so wie vor vielen Jahren, wenn ihr Papa sie damals umarmte. Und ich fragte mich – wieder einmal – wo denn bitte die Zeit geblieben ist und wie unser Kind so schnell fast erwachsen werden konnte. Aber ich will jetzt gar nicht sentimental werden, denn ich finde es auch großartig, dass unsere Große nun schon so flügge ist. Aber ein bisschen Wehmut bleibt eben doch immer.

Nein, eigentlich wollte ich euch erzählen, was an diesem Tag noch so ganz besonders war. Wir haben nämlich Delfine beobachtet – in Schottland! Wir waren auf unserem Schottland Roadtrip unter anderem auch zwei Nächte in Inverness. Nicht wegen der Stadt selbst, denn wir finden ehrlich gesagt, Continue Reading

TRAVEL

travel tansania | der elefant und der baobab

travel tansania | elefant & baobab in der serengeti | luzia pimpinella

 

seit geschlagenen zwei monaten ist es hier nun schon grau und regnerisch. von echtem winter keine spur. kein wunder, dass mein fernweh zur zeit besonders doll in der brust brennt. was unseren familienurlaub im kommenden sommer angeht, haben wir auch noch keine definitive entscheidung getroffen. solange ich also nicht in vorfreude auf kommendes schwelgen kann, begnüge ich mich mit wunderbaren erinnerungen an vergangene reisen. denn grau kann auch wunderschön sein! grau wie die elefanten, die wir auf unserer safari in TANSANIA sehen durften.

Continue Reading

TRAVEL

travel mexiko | we three and the big blue

das neue jahr ist da. ich bin gespannt, was es bringen mag. 2010 war für uns zweifelsohne ein sehr glückliches jahr… ich bin unglaublich dankbar dafür. heute morgen beim frühstück habe ich meine meine lieben gefragt, welcher denn ihr schönster moment im vergangenen jahr war. wir drei brauchten nicht lange überlegen und waren alle einer meinung… diesen moment haben wir im wasser verbracht! die überwältigenden gefühle dieses tages lassen sich eigentlich nicht in worte fassen… aber ich hatte meine kamera dabei…
the new year arrived. i wonder what it might bring. without a doubt 2010 has been a very happy year for us… i am really grateful for it. when we had our breakfast today i asked my lovelies to tell me their most amazing moment of the past year. we three instantly agreed that we all had our happiest moment underwater! i cannot discribe the feelings of that special day… but i had my camera with me…
… ich bekomme jetzt noch herzklopfen. …  still my heart beats faster when i see these pictures.
nur 2 personen und ein guide waren im wasser erlaubt… deshalb mussten wir drei uns aufteilen und ich hatte gelegenheit, stephan und luzie beim schnorcheln zu fotografieren.
only 2 people plus guide were allowed in the water… so we had to split but i had the chance to take pictures of luzie and stephan while snorkeling.
mein lieblingsbild… stephan & der walhai. – my favorite photo… stephan & the whale shark
wir werden uns für immer an diesen tag erinnern. an uns drei und diese sanften riesen im tiefen weiten blau.
we three will always remember this day in the deep wide blue… meeting these gentle giants.
UNCATEGORIZED

ruhezone…

rest area…
ZUHAUSE ist unsere ruhezone im moment. zwangsruhe sozusagen, denn luzie hat tatsächlich scharlach, wie vermutet. damit die ruhezeit nicht zu langweilig wird (und mama sich keine fransen an den mund liest), ist dem kranken kind mehr fernsehen als üblich erlaubt… und nach langer zeit kommt wieder einmal unsere DVD-sammlung von marvi hämmer’s national geographic world zum einsatz. damit wird die sofa-liegerei nicht zu lästig und luzie, die ja nach eigener aussage, später mal tierforscherin werden will, lernt schon ordentlich für den zukünftigen beruf! ;)
heute war auch eine reportage über MANATEES dabei. das brachte uns dann dazu, wieder einmal in den urlaubsfotos des letzten jahres herumzukramen. ein stop unserer FLORIDA rundreise im letzten sommer war nämlich CRYSTAL RIVER.
right now our personal rest area is AT HOME. it’s compulsory resting, so to speak… luzie caught some scarlet fever! to ease her time of rest (and to prevent mommy from getting fringed lips from reading books) we do allow much more watching of TV than usual. we took out our DVD collection of 
marvi hämmer’s national geographic world . luzie, who wants to become an animal explorer as a grown-up, loves marvi and really learns a lot for her future profession! ;)
today she watched an episode about MANATEES. we enjoyed it a lot and it made us rummaging around in the photographs of our last summer vacation. CRYSTAL RIVER had been one stop during our FLORIDA trip.
 
dort wollten wir die sanften giganten ganz nah sehen, denn im crystal river tummeln sich nämlich oft hunderte der riesigen seekühe, vor allem im frühling. nun gut, wir waren im sommer dort und wussten, dass die chancen zu der jahreszeit schlechter stehen, aber wir wollten es trotzdem versuchen. stephan und ich sind ja vor luzies geburt viel getaucht, das fehlt uns schon sehr im urlaub, und hier hatten wir die gelegenheit für ein unterwasser-erlebnis zusammen mit luzie, die gerade mit dem schnorcheln angefangen hatte.
we wanted to see these gentle giants at close range at crystal river. hundreds of animals are gathering there in the river, especially in springtime. well, of course we knew that summer wasn’t the right season and our chances to see some were not that good, but we had to try. stephan and i did scuba diving before luzie was born and we still miss it badly when we’re on vacation. so we took the chance for this underwater experience together with luzie, who just started snorkeling.
viel bekamen wir an dem tag leider nicht zu sehen. das wasser war sehr trüb, es hatte am tag zuvor gewittert und es waren laut tauch-guide nur ca. 10 manatees zu dieser zeit im fluss. an der stelle, wo sie sich tummelten, konnte man beim schnorcheln kaum die hand vor augen sehen, deshalb war ich völlig aus dem häuschen, als ich in der braunen suppe plötzlich, quasi aus dem nichts, ein großes seekuh-gesicht direkt vor der nase hatte. leider nur ein paar sekunden lang. luzie, die sich auf dem rücken von stephan „angedockt“ hatte, weil ihr der trübe fluss doch etwas unheimlich war, sah gerade noch den gigantischen rücken und die runde schwanzflosse… und dann war es auch schon vorbei. schade… doch letztendlich waren wir die glückpilze des tages, die anderen mitschnorchler sahen nämlich gar nichts…
unfortunately we didn’t see that much that day. the water was quite muddy and the guide told us that there were only 10 manatees hanging out in the river. when we came to that place and dived underwater we couldn’t hardly see our hands in front of our face. no wonder i was all excited when suddenly one big friendly face seemed to appear from nowhere right in front of my eyes. just a few seconds and it was gone. luzie saw it’s back and rounded tail… then it went. such a pity… but we were lucky to see it at last. the others din’t see anything at all…
luzie hatte ihre kamera dabei, so gibt es sogar eine aufnahme mit seltenheitswert… stephan und ich zusammen auf EINEM foto!
luzie took her camera along that day, so we do have one of those very rare captures… stephan and me together on ONE photo!
ein standesgemäßes abendessen gab es auch!
we had one proper dinner!
der nächste stop unserer tour führte uns nach ORLANDO, und dass wir auch SEA WORLD besuchten, war natürlich unvermeidlich! dort gibt es auch eine pflegestation für verletzte manatees, wo wir dann doch noch diese unglaublichen tiere ganz in ruhe bewundern durften. die fotos hat auch luzie gemacht…
ORLANDO was the next stop of our trip…. no need to tell that we had to visit SEA WORLD, where they also have a care station for injured manatees! so we had a second chance to see these beautiful animals. luzie took the following pics with her camera…
ich kann gar nicht beschreiben, wie zauberhaft und gleichzeitig schrullig ich diese giganten fand. riesig… gemütlich… RUND… und liebenswert sehen sie aus. irgendwie, wie ein zeppelin! ich musste die ganze zeit lächeln, weil sie auf mich wirkten, als könnten sie nicht nur im wasser, sondern auch am himmel schweben… :)
an diesem tag haben wir uns dann wirklich in diese tiere verliebt.
i can hardly tell how beautiful and quirky at the same time these giants are. they are huge… relaxed… CHUBBY… and adorable. somehow they look like a zeppelin! i had to smile looking at them, pondering that they seemed to be able to float in the sky as well as they do in the water… :)
we have been smitten with these animals from that day on!