Browsing Tag

winterLOVE

BOOKS TRAVEL

Reiseführer-Tipp & Giveaway – Reisehandbuch „Deutschland im Winter“ von Reisedepeschen… mit mir als Co-Autorin

Travel Germany | Reiseführer Buch-Tipp & Buch-Verlosung – Reisehandbuch „Deutschland im Winter von Reisedepeschen, mit Nic Hildebrandt von luziapimpinella.com als Co-Autorin neben anderen Reisebloggern und Reisejournalisten

Der Winter kommt! Ja lacht nur… bei den aktuellen Temperaturen da draußen, komme ich auch noch nicht so recht in den Wintergroove. Aber er wird schon kommen. Und wenn es soweit ist, könntet ihr vorbereitet sein!

Ich hatte euch ja gerade im letzten Post zur Blogst Blogger Konferenz erzählt, wie wichtig ich das Netzwerken untereinander finde. Aus persönlichen Online-Netzwerken und Communities entstehen nämlich oft ganz wundervolle Dinge. Gemeinsames Wachstum {Stichwort #vernetztwachsen}, kreative Projekte und Kollaborationen, sogar Freundschaften. Und manchmal wird man auch dadurch zum Co-Autor für einen Reiseführer!  Continue Reading

TRAVEL

Ein Winternachmittag im Nebel in Torfhaus im Harz National Park

Travel Germany | Ein Winternachmittag im Nebel in Torfhaus im Harz National Park | luziapimpinella.com

Ja, doch… ich muss leider sagen, wir hatten schon unbeschwertere und entspanntere Weihnachtsfeste. Also eigentlich immer. Ich will jetzt nicht ins Detail gehen, aber Magen-Darm und Husten-Viren unter dem Tannenbaum braucht kein Mensch. Immerhin hat es und nicht alle erwischt und auch nicht alle gleichzeitig. Zum frohlocken war uns allen trotzdem irgendwie nicht so recht zumute.

Unter den Umständen sind dann Continue Reading

FAMILYLIFE TRAVEL

Nur ein paar Wochenend-Schnappschüsse… von unserem Sonntagnachmittag beim Rodeln am Brunsberg in Sprötze

Weekend Family Pics | Nordheide Sonntagsausflug im Winter - Rodeln am Brunsberg Sprötze | luzia pimpinella

Endlich hat es geschneit im Norden! Schon am ersten Schnee-Morgen war hier große Freude angesagt. Und obwohl ich ja sonst immer bedauere, dass wir im Speckgürtel Hamburgs wohnen und nicht mehr direkt in der City, bin ich an solchen Wintertagen dann doch immer ein bisschen froh über den Landei-Bonus. Denn im Gegensatz zur Hamburger Innenstadt, bleibt der Schnee nämlich hier auch mal liegen und verwandelt sich nicht gleich in Matsch. Das musste am Wochenende unbedingt Continue Reading

LIFESTYLE

10 DINGE, die ich im DEZEMBER liebe!

luzia pimpinella | 10 dinge, die ich im dezember liebe | 10 things to do in december

ähm… irgendwie ging der november jetzt doch ganz schön schnell vorbei, oder? wie erwartet, habe ich nicht alles von meiner GUTE-LAUNE-NOVEMBER-LISTE abhaken können. zum beispiel das thanksgiving essen, das nichts geworden ist, was mir besonders leid tut. es ist einfach dem alltagstrubel zum opfer gefallen. sehr schade. aber immerhin tröstet mich die freudige aussicht auf
zwei wunderbare weihnachtsessen mit der familie. stoffservietten habe ich auch noch nicht genäht. dabei bräuchte ich genau für diese weihnachtlichen familienessen dringend schöne. seufz. 

immerhin haben wir es ins kino geschafft, tadaaaaa! wenngleich auch nicht in den hochseil-film. denn als wir gehen wollten, lief er nur noch im nachmittagsprogramm. komisch. der scheint nicht so der kassenmagnet gewesen zu sein. aber SPECTRE haben wir am letzten wochenende gesehen. wir drei sind ja große james bond fans {bis auf die mit timothy dalton und boring-beau pierce brosnan episoden zugegebenermaßen}. die die eingangssequenz mit der gradiosen dia de los muertos szenerie, dem häusereinsturz und der helikopter-action war der kracher!  ein bisschen enttäuscht war ich leder von meinem liebling christoph waltz. der war mir ein bisschen zu profillos und zu wenig präsent als bösewicht. dabei kann der doch so gut diabloisch! dieses mal irgendwie nicht. hmmm. 
ach ja… ein buch zu lesen, habe ich auch mal wieder nicht geschafft. das bräuchte ich eigentlich fast nicht zu erwähnen, oder? aus mir wird wohl niemals eine leseratte. aber was reite ich hier auf dem just vergangenen november herum? es lebe der dezember! und weil es so schön war, hier…

10 DINGE, die ich im DEZEMBER liebe!

1. WEIHNACHTSFILME gucken!

es gibt so ein paar filme, die ich in der vorweihnachtszeit unbedingt gucken muss. gern auch zum x-ten mal! zum beispiel die kitschigen… TATSÄCHLICH LIEBE {ich muss immer weinen, wenn emma thompson das geschenk für sie sekretärin findet} oder LIEBE KENNT KEINE FERIEN {ist eli wallach nicht bezaubernd?}. aber auch die liebenswerten familiären kathastrophen mag ich, wie DIE FAMILIE STONE und FAMILIENFEST UND ANDERE SCHWIERIGKEITEN. die sind so herrlich dram am echten leben. ach ja, und die SANTA CLAUSE filme mit tim allen mag ich auch so richtig. was sind eure liebsten weihnachtsfilme? {DREI NÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL braucht ihr nicht aufzählen, ich ahne es! ;)}
2. geröstete MARONI!
esskastanien! am liebsten natürlich irgendwo auf der straße über holzkohle in einer großen pfanne geröstet, aber wenn das nicht klappt auch gern aus dem heimischen backofen. heute gab es die ersten. so lecker! 
3. auf den WEIHNACHTSMARKT gehen! 
seit jahren möchte ich auf den wunderschönen braunschweiger weihnachtsmarkt. da habe ich sehr liebe erinnerungen an frisch verliebtes glüchweintrinken mit herrn p. aber ich fürchte, auch 2015 wird das wieder nicht klappen. nun ja, dann besuche ich eben den auf der hamburger fleetinsel. oder den am gänsemarkt. kennt ihr schon meinen kleinen WEIHNACHTSMARKT-GUIDE
4. und auf den WEIHNACHTSDOM auch! 
wofür haben wir in HAMBURG schließlich den häufigsten rummel im ganzen land? genau! mit handschuhen und roter nase schmecken heiße schmalzkuchen ja nochmal so gut und auto scooter fahren mit papa macht immer spaß.

5. GESCHENKE verpacken!

ja, tatsächlich. ich gehöre zu den leuten, die super gern geschenke verpacken. und weil das schon immer so war, durfte, sollte, musste ich früher als kind auch schon immer alle geschenke der familie einpacken. außer meine eigenen versteht sich! es macht mir spaß, jedes jahr einen neuen weihnachtsgeschenke-look zu kreieren. zum letzten fest sahen meine geschenke SO aus. mal sehen, was es dieses mal wird. ich bin noch nicht sicher. falls ihr auch nach ideen für hübsche geschenkverpackungen sucht, HIER und HIER habe ich ein paar inspirationen gesammelt. 

luzia pimpinella | 10 dinge, die ich im dezember liebe | 10 things to do in december

6. gleich nochmal ins KINO gehen! 
STAR WARS kommt schließlich! muss ich da noch was sagen? ich glaube sowieso…. die tage zwischen weihnachten und silvester sind wie gemacht für kinobesuche. findet ihr nicht auch? 
7. einen GÄNSEBRATEN essen! 
gans gehört für mich zur weihnachtszeit einfach dazu. am sonntag gabs bei uns bereits GÄNSEKEULEN in CALVADOS nach diesem REZEPT. whoa. lecker.
8. dezemberMUSIK hören!
ja, ich sage ganz bewusst nicht weihnachtsmusik, denn das trifft es eigentlich auch nicht richtig. ich liebe das cheek to cheek album von LADY GAGA & TONY BENNETT oder auch JAMIE CULLUMS songs. nicht zu vergessen die swing alben von ROBBIE WILLIAMS um diese jahreszeit. eins haben alle alben gemeinsam – meine lieblingsweihnachtsmusik gemeinsam jazzt und swingt. 
9.  im SCHNEE toben!
die fotos bleiben wohl ein wunschtraum…  okay, da mache ich gleich einen haken dran. sieht so aus, als müsste ich dafür bis ostern warten.

10. AUSSCHLAFEN und den ganzen tag PYJAMA tragen!
so muss das zwischen den feiertagen. so und nicht anders!

boah, da freue ich mich drauf. und worauf freut ihr euch im dezember?

TRAVEL

travel | i gfrei mi narrisch auf tirol!

luzia pimpinella | travel | auf zum frühlingsskilauf in tirol

6 jahre ist es her, dass ich das letzte mal auf skiern gestanden habe. aber man sagt ja, dass sei wie fahrrad fahren, das verlernt man/frau nicht. darauf hoffe ich jetzt einfach mal. außerdem kann ja wohl mit PILATES-gestählten MUSKELN nicht viel schief gehen, was? nee, im ernst… i gfrei mi total narrisch, endlich mal wieder in den winterurlaub zu starten, selbst wenn schon frühling ist. schnee gabs ja hier im norden nicht wirklich und das eine wochenende in kitzbühel & INNSBRUCK im dezember hat mich schon ganz kribbelig gemacht. gestern schickte mir mela aka frau MORGENMUFFELIN dann noch diesen link hier: 12 GRÜNDE, WARUM WIR FRÜHLINGSSKILAUF IN TIROL LIEBEN… und jetzt kann ich wirklich kaum noch abwarten. ich bin sicher, nach unserem trip kann ich noch ein paar mehr gründe dafür aufzählen!

luzia pimpinella | travel | auf zum frühlingsskilauf in tirol

morgen machen wir fischköppe uns also auf den weg in richtung österreich. wir freuen uns auf weiße pisten, blauen himmel, frühlingssonne {die 50er sonnencreme ist eingepackt und die sommersprossen freuen sich schon auf’s sprießen!} und natürlich auf tiroler schmankerln. ich melde mich sicherlich zwischendurch mal und habe auch ein kleines bisschen für euch „vorgebloggt“… ansonsten findet ihr uns im schnee natürlich auch auf INSTAGRAM. ski heil, würd ich mal sagen! wir sehen uns!

PHOTOGRAPHY TRAVEL

#BIWYFI | ostsee-winter

mitte februar und es herrscht frühlingshaftes aprilwetter in norddeutschland! ich gebe zu, es gibt schlimmeres für mich als plusgrade, aber für unser BIWYFI-thema „eisig“ musste ich deshalb ein bisschem im archiv kramen. wenn ich mir allerdings diese fotos aus dem februar 2010 anschaue, als auf der ostsee eisschollen trieben… dann war das auch ganz schön schön!
it’s unsettled april weather in the middle of february here in northern germany! i must admit i always appreciate plus degrees. but it also means that i had to browse my archive photos for some „frosty“ BIWYFI shots. looking at these pictures taken back in february 2010 when there were sheets of floating ice on the baltic sea .. i must also admit it was damn beautiful!
luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter

luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter
luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter
luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter

luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter

ob klirrend kalt oder frühlingshaft lau… ich hoffe ihr hatte ein wunderschönes wochenende! bis morgen.

whether ice cold or mild spring temperatures… i hope you had a lovely weekend! see you tomorrow.

TRAVEL

travel | ein spaziergang durchs weihnachtliche innsbruck

ein weihnachtlicher stadtbummel direkt nach dem SCHNEESPASS auf dem berg? in innsbruck geht das! denn fährt man mit der HUNGERBURGBAHN von der nordkette hinab ins tal so kommt man fast direkt im stadtzentrum an. nur ein paar schritte und schon spaziert man an historischer, österreichischer architektur vorbei.
ready for a little christmassy stroll right after having SNOW FUN on the mountain? it’s so easy in innsbruck! because if you take a ride on the HUNGERBURGBAHN down from the nordkette mountains, you will arrive quite near the center of the city. just a few steps and you’ll pass by historic austrian architecture.

luzia pimpinella | travel innsbruck| architektur landestheater | architecture theater house

luzia pimpinella | travel innsbruck| architektur kaiserliche hofburg | architecture emperor residence

man kommt am TIROLER LANDESTHEATER vorbei, das mit inzenierungen aufwarten kann,
die weltweit beachtung finden. oder aber man lässt sich von der KAISERLICHEN HOFBURG
beeindrucken, in der sich nicht nur glamouröse prunksäle mit gigantischen kronleuchtern und kustvollen wandbemalungen befinden,
sondern auch kleine wohnungen, die einst den
kaiserlichen dienstboten als zuhause dienten und die heute noch, z. t. von den nachfahren, bewohnt werden. nur noch ein paar schritte weiter kann man bereits durch ein tor in die weihnachtliche, historische altstadt eintauchen. kommt einfach mit, ingoriert den trubel und lasst euch verzaubern…
you’ll walk by the TIROLER LANDESTHEATER, that comes up with world famous theater productions. on the other side of the street you’ll get impressed by the KAISERLICHE HOFBURG
[the imperial residence]. there are not only glamorous ceremonial rooms with giant chandeliers and artful murals inside, but also small homes of the former servants, that are still occupied by their descendants. another few steps further and you’ll enter the pretty historic center through a gate. take a walk with me, ingore the crowd and get enchanted…

luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachten in der historischen altstadt | christmas in the historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck | wandmalerei historische altstadt |  mural historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck | historische altstadt - rosa fahrrad  | historic center - pink bike
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtsmarkt historische altstadt | christkindels market historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtsmarkt historische altstadt | christkindels market historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachten in der historischen altstadt | christmas in the historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck | fassadenmalerei historische altstadt |  mural historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachts-bläser historische altstadt | christmas wind section historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck| berg blick historische altstadt | mountain viewhistoric center

ich war auf jeden fall verzaubert und bedauerte es zutiefst, dass ich so wenig zeit hatte, die wundeschöne altstadt und ihre winkel in ruhe zu erkunden. aber, wie sage ich immer so schön? dann muss ich eben noch einmal wieder kommen. und zwar bald… denn die familie und ich haben spontan beschlossen, an unseren geplanten skiurlaub in tirol 2014 noch ein paar tage im schönen INNSBRUCK anzuhängen. sollte jemand von euch einen hotel-geheimtipp haben… nur her damit!
i was enchanted by all means and was deeply regretting to have such little time to explore the beautiful historic center. but like i always say… i’ll just have to come back then. and i will bring the family as we decided quite spontaneously to extend our skiing trip to tyrol 2014 for a few more days in INNSBRUCK. so if you do have any insider hotel tip…give it to me! 
luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtliches inn ufer | christmassy inn river bank

da muss man sich doch schockverlieben, oder?

you gotta love this, don’t you? 

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an JUST AWAY für die einladung ins vorweihnachtliche tirol! es war mir ein vergnügen!
meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt!  

THANK YOU to JUST AWAY  for inviting me on this press trip! it was a pleasure! i affirm to all my dear READERS though that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own. 

TRAVEL

travel | ein wintertag in innsbruck

wenn ihr auch am wochenende dann und wann mal auf meinem INSTAGRAM vorbeiluschert, dann wisst ihr es längst…  ich war am wochenende in TIROL! holdriooo. sehr gern bin ich einer blogger-einladung anlässlich des launchs des neuen erlebnisreiseportals JUST AWAY gefolgt, aber davon möchte ich euch dann später noch mal in ruhe berichten. heute nehme ich euch mit in den schnee und auf den berg! von beidem haben wir fischköppe hier oben im norden ja für gewöhnlich nicht so viel, umso größer war meine freude über einem traumwintertag in der sonne! 
if you peeped into my INSTAGRAM feed at the weekend you already know it… i travelled to TYROL! i was invited to a blogger trip by the new online travel platform JUST AWAY, but i’d like to tell you about that later. today i’m going to take you up on the mountains and into the snow. here in northern germany we actually don’t have much of that, so i was really looking forward to spend an alpine winter day in the sunshine!

luzia pimpinella | travel  innsbruck |mit der hungerbahn auf die nordkette | take the hungerbahn up to the mountain
luzia pimpinella | travel  innsbruck |hungerbahn mittelstation | hungerbahn middle station

an samstagmorgen machten wir uns von KITZBÜHEL auf den weg nach INNSBRUCK. wir, das waren anna von 12 HRS, søren ebenfalls von 12HRS & dem street style blog THE LOCALS, sara von 80 DAYS, carmen von CHAMY, oliver von ZEITGESCHMACK sowie unsere liebenswerten gastgeber von JUST AWAY andrea und stefan. innsbruck hat sicherlich eine ganze menge zu bieten, aber mit der möglichkeit, quasi mitten aus der stadt, hoch auf den berg zu fahren, toppt es so einige andere städte. auch bei der architektur der HUNGERBURGBAHN, die die ausflügler auf die NORDKETTE bringt, haben die innsbrucker keine halben sachen gemacht. die organisch-futuristisch anmutende tal- und bergstation wurde von star-architektin ZAHA HADID entworfen. ab gings also für uns… rauf auf den berg!
on saturday morning we started off from  KITZBÜHEL to  INNSBRUCK. we, that were anna from12 HRS, søren also from 12HRS & the street style blog THE LOCALS, sara from 80 DAYS, carmen from CHAMY, oliver from ZEITGESCHMACK
as well as our lovely hosts andrea & stefan from JUST AWAY. innsbruck really has a lot to offer. one awesome thing is that you can ride up to the mountains straight from the city center. the iconic architecture of the mauntain railway, the HUNGERBURGBAHN was designed by
star architect ZAHA HADID. i loved the organic and yet futuristic shapes of the valley and the mountain station.

luzia pimpinella | travel  innsbruck |hungerbahn mittelstation | hungerbahn middle station
luzia pimpinella | travel  innsbruck |snowborder in der hungerbahn mittelstation | snow boarder at hungerbahn middle station
luzia pimpinella | travel  innsbruck |talblick aus der hungerbahn mittelstation | valley view from the hungerbahn
luzia pimpinella | travel  innsbruck |ski piste nordkette | ski slope nordkette mountains

der blick auf die berge und auf die pisten löste bei mir echte sehnsucht aus. ich wusste gar nicht, wie sehr ich einen solchen anblick vermisst hatte! es ist jahre her, dass ich irgendwo ski fahren war und jetzt freue ich mich erst recht wie verrückt, dass wir im kommenden jahr eine woche zum skifahren nach TIROL reisen werden. yay!
overlooking the mountains and the skiing slopes i really felt a craving for some snow holidays. i didn’t knew i missed snow so much. it has been quite a while since i went skiing for the last time and now i anticipate our already planned winter trip to TRYOL in 2014 even more! yay.

 luzia pimpinella | travel  innsbruck | liegestühle auf der seegrube | deckchairs on the seegrube
 luzia pimpinella | travel  innsbruck | sonnenbad auf der seegrube | sunbathing on the seegrube
 luzia pimpinella | travel  innsbruck | aperol spritz - seegrube alpenlounge | aperitif - alpenlounge restaurant seegrube

angekommen auf der SEEGRUBE gabs dann nicht nur ein fantastisches sonnenplätzchen mit blick über die alpen und innsbruck im tal, sondern auch einen aperol spritz auf der ALPENLOUNGE terrasse. hier hätte ich auch für den rest des tages sitzen bleiben und den ausblick genießen können, doch unser auftrag war es, die HAFELEKARSPITZE auf 2269 metern höhe zu erklimmen.
when we arrived at the SEEGRUBE we enjoyed a fantastic sunny view over the alpes and whole innsbruck city and also an aperitif [an aperol spritz] at the ALPENLOUNGE terrace. i could have stayed there for the rest of the days, just watching the people and sunbathing. but we were on  the mission to climb the mountain top, the HAFELEKARSPITZE which is 2269 meters high.

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar wanderkarte | hafelekar mountain hiking map
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar pause am berg | hafelekar mountain rest
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar fotografen-blick | hafelekar mountain photographer's view
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar anna & sara
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar klettern | hafelekar mountain hiking

das klappte dann auch tatsächlich ohne
gemsen-qualitäten ganz gut und soll ich euch was sagen? es war meine
allererste gipfelbesteigung. nun gut, es ist sicherlich keine, mit der
man auf dicke hose machen kann, denn mit einem knapp 10 minütigen
aufstieg von der seegrube aus, ist der gipfel schon erreicht. aber
immerhin… ich war da! und in wahrheit ist das natürlich alles viiiiiel
steiler, als es auf den fotos aussieht. ein beweisfoto meines triumphs findet ihr HIER.
we made it without having any chamois qualities and guess what!? it was my very first assault of a summit. well okay, it wasn’t an ascent to show off, actually it was a 10 minutes walk up. but anyway. it was even steeeeeper that you might assume by looking at the pictures and… i made it! check out this PROOF shot!

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelaufstieg | climbing hafelekar mountain
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar felsen | hafelekar mountain rocks
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelkreuz | hafelekar mountain summit cross
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar - st. pauli ist überall | hafelekar mountain

unfassbar, dass diese felsen irgendwann einmal meeresgestein waren, wie man an den fossilien noch erkennen kann und noch unglaublicher, dass SANKT PAULI überall ist, sogar hier oben. ich habe mir sagen lassen, dass die österreicher ganz große fans des hamburger fußballvereins sind. warum, das konnte mir keiner so recht erklären. warum st. pauli und nicht HSV, das erklärt sich aber irgendwie von selbst…
unbelievable that these rocks were once beyond sea level. one can still see it looking at the fossiles. even more unbelievable that obviously SANKT PAULI is everywhere! i was told that the austrians are big fans of the soccer club from hamburg. i wasn’t told why, but it’s clear to me why it is st. pauli and not the HSV [as they are loosing all the time]…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelspitze | hafelekar mountain top
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube alpenlounge lamm | seegrube restaurant lunch
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube alpenlounge kaspressknödel | seegrube restaurant lunch

wenn man ordentlich herumkraxelt und sich die bergluft um die nase wehen lässt, bekommt man ganz schön kohldampf. nach unserer gipfeltour kehrten wir zum mittagessen auf der seegrube ein. dort gab es, was das herz, oder vielmehr der magen, begehrte… ob schickes lamm auf risotto oder auch bodenständig-deftige tiroler kaspressknödel auf sauerkraut. für das hütten-feeling und um schon mal für den späteren skiurlaub zu üben, gabs für mich die knödel. ratet mal, wie viele ich geschafft habe.
climbing mountains and breathing fresh mountain air makes you hungry like a wolf. so we stopped for a bite to eat at the seegrube restaurant. some of us had fancy lamb chops and risotto, some of us had some tyrolian specialty called kaspressknödel [fried cheese dumplings] on sauerkraut. i took the dumpling to pepare for our ski holidays. have a guess how many i managed to eat…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - chillen in der sonne | seegrube - relaxing in the sun
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube action: zipflbob
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob vorbereitungen | seegrube - preparing a bob ride

die üppige kalorienzufuhr sollte allerdings gleich nach dem essen wieder abgearbeitet werden. und zwar bei einer abfahrt auf dem ZIPFLBOB! leider konnte ich den spaß nicht mitmachen, besser gesagt, ich traute mich nicht so recht. bestimmt würde ich nämlich sonst am donnerstag ärger mit meinem orthopäden bekommen, der leider mit dem aktuellen zustand meiner kniescheiben so gar nicht glücklich ist. denn gebremst wird auf dem ding mit dem beinen. meine lieben blogger-kollegen bekamen deshalb auch stylische gamaschen verpasst und ich den auftrag, das zipflbob-rennen mit der kamera festzuhalten…

after tons of calories we needed a workout. like a ride on a ZIPFLBOB! unfortunately i couldn’t do it. otherwise i would probably get in trouble with my orthopaedic on thursday who’s not really happy with the current status of my kneecaps. because on a bob like this you brake by using your feet. that’s why my dear blogger-colleagues dressed up with some stylish gaiters while i was supposed to shoot the zipflbob race…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob vorbereitungen | seegrube - preparing a bob ride
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob anfahrt | seegrube - downhill bob ride
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - schneespaß | seegrube - snow fun
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - chillen in der sonne | seegrube - relaxing in the sun

die nicht-profis waren ganz eindeutig an der vorbeirasenden schneewolke zu identifizieren. was ein spaß! das nächste mal will ich auch! am
frühen nachmittag machten wir uns dann wieder auf den weg ins tal. die historische 
altstadt von innsbruck wartete auf uns. doch ich wäre auch gern noch
geblieben, auf einem der sonnenplätzchen hier oben, zum seele baumeln lasssen.
auf einen kleinen spaziergang durch die malerische, vorweihnachtliche innsbrucker altstadt nehme ich euch dann morgen mit. bis dahin… 
you can identify the non-pros by the huge snow cloud that is racing by. what a blast! next time i want a ride, too! then, at early afternoon we went down the mountain. the historic center of innsbruck was awaiting us. but seriously… i could have stayed up there, sitting on a deck chair in the sun and chilling with a gorgeous mountain view and letting my spirits flow. 
i’ll take you on the walk through beautiful christmassy innsbruck tomorrow, so stay tuned…

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an JUST AWAY für die einladung ins vorweihnachtliche tirol! es war mir ein vergnügen!
meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt!  

THANK YOU to JUST AWAY  for inviting me on this press trip! it was a pleasure! i affirm to all my dear READERS though that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own. 

UNCATEGORIZED

surreale eislandschaften

surreal ice landscape
ich weiß nicht, wie es bei euch heute ist. bei uns strahlt sie sonne von einem knallblauen himmel, sämtlicher schnee ist über nacht geschmolzen und es weht ein lüftchen, das fast schon den baldigen frühling verspricht. ich war draußen im dünnen mantel und mit sneakers….. ohne handschuhe, was für ein befreites gefühl! :) da kommen mir nun die fotos, die ich noch am wochenende an der SÜDERELBE geschossen habe, besonders unwirklich vor…
i don’t know, what it is like at your place today. the sun i shining from bight blue skies here. the last snow has melt over night and a there is a breeze that promises spring. i enjoyed going out with a light coat and sneakers… and what’s best, i didn’t have to take gloves. such a liberated feeling! :) looking at the photographs i took at the weekend on a walk at the SÜDERELBE, they seem so unreal to me…

 

wunderschön sah das aus… aber jetzt ist der fühling doch herzlich wilkommen, wenn er kommen mag.

it was so very beautiful… but if spring is on it’s way now i welcome it with all my heart.

UNCATEGORIZED

hamburger alstereisvergnügen

wir waren dabei! nicht, dass ich selbst mich sehr darum gerissen hätte (und wenn ich ehrlich bin, macht es mich nicht ganz so viel aus, wenn ich auf das nächste wieder 15 jahre warten muss)… aber die familie wollte gern. also, dann! meine beiden liebsten hatte auf ihren schlittschuhen auch spaß wie bolle… ich zu fuß (ich dachte, kamera und schlittschuhe zusammen sind eher eine suboptimale kombination)  und mit einem dauer-mulmigen gefühl im magen nicht ganz soooo… aber immerhin konnte ich mich mit dem fotografieren etwas ablenken. zumindest bis meine finger eingefroren waren. 
kommt und spaziert mit mr übers eis…
we were in the game! well, i wasn’t that eager to get on the ice as my family was. to be honest, i won’t be sad to have to wait another 15 years for the next time. but my lovelies wanted to go… so we went! they had a blast skating the ice. i followed walking (i thought the combination of skates and my camera would be suboptimal) and with a constant queasy feeling. but after all i found some distraction in taking pictures… until my finger tips froze. 
c’mon take an ice walk with me…

wir haben es überlebt. ich bin froh!
so glad, we survived this!
UNCATEGORIZED

-14°C

so kalt, dass im garten eisberge wachsen.
so cold that there are icebergs growing in our backyard. 

so kalt, dass über nacht die terassentür eingefroren ist und sich nicht mehr öffnen lasst.
so cold that our patio door freezed and can’t be opened anymore.
 so kalt, dass einem der schnüttetropfen an der nasenspitze gefriert. echt jetzt.
der himmel strahlt, aber nein, ich möchte nicht raus, wenn ich nicht muss… das ist wirklich zu viel für mich. und bitte jetzt kein „es gibt kein schlechtes wetter, es gibt nur schlechte kleidung“… den spruch fand ich persönlich schon immer nervig, nichts für ungut. soviel kann ich nämlich gar nicht anziehen, dass ich bei diesen temperaturen nicht friere.
so cold that the sniffles droplet is freezing at the tip of your nose. it really does.

sun ist shining, but nope… i won’t go out until i must. this is far to much cold for me. please don’t ell me about  that „there is no bad weather but only bad clothing“… i just can’t wear enough clothes not to feel freakin‘ cold.
andere pflänzchen scheinen da weniger zart besaitet zu sein als ich. respekt!
some other lovelies seem to be tougher than me. respect!

UNCATEGORIZED

pimpinell’sche arbeitsteilung …

pimpinellish division of labor…
am 4. adventsonntag, das sah heute so aus…
on 4th advent sunday… that looked like…
luzie und ich kichern uns einen, weil die kekse die wir backen wollen zwischenzeitlich irgendwie wie kleine alien-häufchen aussehen… 

luzie an me giggling because in the meantime the cookies we’re making somehow look like alien poo…

der lieblingsmann flucht wegen permanent vertüddelter lichterketten… 

the hubby’s swearing a lot while trying to get the knotty christmas lights on the tree…

das lieblingsmädchen lässt mich natürlich mitten im backen mit dem ganzen klebkam allein stehen, weil sie jetzt lieber den weihnachtsbaum schmücken will…
the favorite girl leaves me alone with all that sticky mess in the kitchen because she rather wants to decorate the tree now… 

er hat ein katzenleben!

he.. doing cat business!
ich bin endlich fertig und muss die frischen PISTAZIEN-MARZIPAN-TALER mit allem mitteln gegen die gierigen hände der restlichen familienmitglieder verteidigen, damit ich überhaupt fotos davon machen kann…

[die hübsche personalisierte keksdose war übrigens ein weihnachtsgeschenk von unseren freunden im letzten jahr… es gibt sie bei CASA DI FALCONE]

me desperately trying to save the fresh PISTACHIO-MARZIPAN-COOKIES from the hands of greedy family members, so i can take some pictures…
[this sweet customized cookie tin can was a last years christmas gift from our friends… they got it from CASA DI FALCONE]

das rezept ist übrigens aus der LIVING AT HOME 11/11… ihr findet das rezept HIER online (nicht wundern, dort ist ein falsches foto ;)

i got the recipe from the issue 11/11 of the LIVING AT HOME magazine .. you can finde it HERE online (sorry, it’s in german language only… and they took the wrong picture! ;) let me know if you’re interested in an englisch translation)
… und jetzt sitze ich da hinten… mit viel zu viel leckerer lasagne im bauch, einem rotwein (ja, sonni! rotwein, kein bier! ;)  und dem läppi auf dem schoß. hach, das war ein schöner 4. adventsonntag… ich hoffe, ihr hattet auch einen!
… and now i’m sitting here on the couch with too much lasagne in my tummy, a glass of red wine and the lap-top on my lap. well, that was quite a nice 4th advent sunday… i hope you had one yourself, too!
UNCATEGORIZED

lieblingsdinge

favorite things…
auf der liste von luzies lieblingsdingen stehen ganz viele sachen… aber auf jeden fall stehen auch lego und schmalzkuchen darauf. sie wünschte sich schon länger einen ausflug in den lego store in hamburg, vornehmlich, um für ihren kumpel y. ein kleines weihnachtsgeschenk zu kaufen. naja, und außerdem hatte sie auch noch keinen weihnachtsmarktschmalzkuchen in diesem jahr. das war dann heute grund genug, sich den absoluten vorweihnachtswahnsinn in der hamburger innenstadt anzutun. wir müssen komplett verrückt sein, dachte ich mehrfach… aber nett war es trotzdem… irgendwie.
außerdem gab mir das die günstige gelegenheit, mein neustes lieblingsding auszuprobieren… es ist mein vorgezogenes weihnachtsgeschenk, damit ich noch gelegenheit habe, bis zum fest damit zu üben. das objektiv ist wirklich klasse lichtstark, aber daran, eine festbrennweite zu benutzen, muss ich mich wirklich noch gewöhnen. den „sweet spot“ habe ich heute nicht immer optimal getroffen, aber macht nichts… ich bin total begeistert, wie wenig licht ich für fotos mit diesem schätzchen brauche.
there are a lot of things on luzie’s list of favorites and surely lego and schmalzkuchen (small doughnut-like bits of cake with powdered sugar, they are eaten fresh & warm) are listed. she was wishing to go to the lego store in hamburg for a while now, particularly to look for a small christmas gift for her little (boy)friend y. well, that was reason enough to hurl ourselves into the christmas shopping madness on a saturday in hamburg city. we’re nuts, that’s what i thought over and over again…. but it was nice though… somehow.
moreover that offered me the opportunity to try my hand at my new favorite thingy… it’s my early christmas gift. i got it in advance to have the chance to practice a bit before christmas eve. it’s a fast lens and perfect when you only have little light. i must admit i have to accostum myself to use a prime lens, it’s quite different from the one i usually have on my cam. so i didn’t always capture the sweet spot today, but i don’t mind… after all i’m still practicing and i already love that darling…

wir wünschen euch allen einen wunderbaren 4. adventssonntag morgen!
we wish you all a lovely 4th advent sunday, tomorrow!
UNCATEGORIZED

gestern morgen…
yesterday morning…
… bäumte sich der winter noch einmal auf und zeigte sich in seiner ganzen frostigen schönheit. so als wollte er sagen: „hey, hört auf über mich zu jammern, ich bin doch so zauberhaft!“… naja, recht hat er, oder hatte er…  zumindest gestern morgen.
… it seemed like winter reared up for a last time. it showed it’s frosted beauty like to say: „hey, stop moaning, cause i am so magical!“ … alas he is, he was right…. at least yesterday morning.

und trotzdem bin ich froh, wenn der letzte schnee auf unserer terrasse nun endlich geschmolzen ist. jeden tag wird wird es tatsächlich ein bisschen mehr frühling und das GRAU da draußen verschwindet ein wenig mehr.
nevertheless i will be glad when the last snow has melted off our patio. every day that snow spot gets smaller and spring comes closer. soon all GREY will be gone outside.

nur für den fall, dass ich das GRAU dann über den sommer doch arg vermissen sollte (*haha), ist ein poppig-erfrischendes mausgrau heute in unser „gäste-tö“ eingezogen. denn… das könnt ihr jetzt glauben oder auch nicht… ich mag grau!
eben nur nicht als wetter- oder stimmungslage… ;)
in case, that i might miss the GREY badly during summer (*haha), i painted our guest bathroom in some upbeat exhilarant mouse-grey. because… believe it or not… i really like grey!
i just don’t like grey weather or grey temper… ;)
UNCATEGORIZED

heute in unserer haus & garten-abteilung…
today in our home & garden departement…
fröhliche bambus iglu bewohnerinnen.
frolic bamboo igloo residents.

blauäugige schnee-hüpfer.
blue-eyed snow jumpers.
einäugige dachlawinen-räumer.
monocular roof avalanche scraper.
und eisige dachrinnen-erfrischungsstäbchen.
and icy rain pipe popsicles.