Travel New York | Brooklyn Tipps von der Expertin… eine Frage-Stippvisite bei Ina Bohse, der Autorin des Brooklyn Neighborhood Guides

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nur noch ein paar Tage, dann sind wir zum fünften Mal eine gute Woche lang in New York und ich habe das Gefühl es wird niemals jemals langweilig. Jedes Mal gibt es was Neues zu entdecken und diese Stadt wird wohl immer ein spannendes Citytrip-Ziel für uns bleiben. Für immer und ewig.

Deshalb ist es ja wohl klar, dass ich immer und überall Inspirationen sammele, was wir beim nächsten NYC Trip dort anfangen, auch wenn ich natürlich weiß, dass die Zeit niemals für alles reicht. Brooklyn Tipps sind dabei auch immer gern genommen, weil der Stadtteil einfach nochmal einen ganz eigenen, besonderen Charme hat und wir dort sehr gern herum stromern.

Deswegen freue ich mich sehr, heute Ina Bohse {auf Instagram @inabohse} mit Fragen löchern zu durfen, denn sie ist Brooklyn Expertin und eine der Autorinnen des *Brooklyn Neighborhood Guide,  einem sehr feinen Brooklyn Reiseführer der etwas anderen Art. Sehr persönlich, sehr kreativ, enorm kulinarisch… sehr must-have für Jeden, der New York liebt und auch mal abseits der ausgetretenen Touristenpfade entdecken möchte.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel Interview: Brooklyn Tipps von Ina Bohse, New York Expertin und Co-Autorin des Brooklyn Neighborhood Guides

Nic: Liebe Ina, du sagst immer:“ New York ist mehr als nur Manhattan!“ Da stimme ich dir voll und ganz zu und freue mich gerade sehr darauf, dass ich auch endlich wieder einmal drüben sein werde, um mit meinen Lieben und unseren besten Freunden meine absolute Lieblingsstadt zu erkunden… sowohl Manhattan, als auch Brooklyn. Caaaaaan’t wait!

Woher kommt deine ganz besondere Liebe zu Brooklyn und was macht diesen Stadtteil New Yorks für dich zu etwas ganz besonderem?

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Ich habe einige Zeit in New York gearbeitet und zu dieser Zeit in Brooklyn gewohnt – im Viertel Carroll Gardens. Ich habe mich in New York und speziell in Brooklyn einfach von Anfang an unheimlich wohl und frei gefühlt. Jedes Viertel Brooklyns ist für sich noch mal etwas ganz besonderes. Die kulinarische Vielfalt ist enorm. Egal worauf du gerade Lust hast, innerhalb weniger Minuten kannst du es haben. In Brooklyn leben unheimlich viele kreative Menschen, das steckt einfach an.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nic: Du hast ja vor Kurzem deine Liebe zu Brooklyn, zusammen mit deiner Freundin Anne Voss, in einem Reiseführer verewigt. Dein *Brooklyn Neighborhood Guide liegt auch bei mir gerade zur Reisevorbereitung auf dem Tisch. Wie bist du, vielmehr seid ihr, auf die Idee gekommen ein Buch zu schreiben? Wie lange hat es gedauert alle Stories zusammenzutragen und wie seid ihr dabei vorgegangen? Ich gebe zu, ich würde mich von so einer Aufgabe vermutlich ein bisschen überwältigt fühlen. ;)

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Oh ja, wir waren auch überwältigt und in Phasen auch etwas überfordert. Anne und ich haben uns bei der gemeinsamen Arbeit in New York kennen gelernt. Erst bin ich zurück nach Deutschland, einige Jahre später folgte dann auch Anne. Besonders ihr fiel der Abschied von Brooklyn sehr schwer. Die Idee eines Reiseführers für Brooklyn schwirrte mir schon lange im Kopf herum und ich dachte, das sei die perfekte Ablenkung für Anne. Als ich ihr dann von der Idee erzählte, war sie direkt Feuer und Flamme und der Startschuss war gefallen. Da wir unsere speziellen Vorstellungen davon hatten, wie der Travel Guide aussehen soll, passte er nicht in das Format der üblichen Reiseführer. Es war also ziemlich schnell klar, dass wir ihn im Eigenverlag herausbringen möchten. Wir konnten die Art-Direktoren vom The Weekender Magazin gewinnen und gemeinsam mit Marie und Christian haben wir etwas sehr schönes geschaffen.  Es dauerte eine ganze Weile, bis alles stand: Layout, Fotos, Tipps und Stories. Was die Tipps angeht: Wir wollten unbedingt „unser“ Brooklyn zeigen und haben bewusst nicht all die hippen und angesagtesten Spots aufgelistet, sondern die Restaurants und Bars, Shops und Parks, die wir selbst besonders gern mögen und die einfach so schön echt und ehrlich sind.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nic: Die meisten Menschen haben ja nicht so viel Zeit wenn sie New York sind. Viele Reisende haben gerade mal 48 Stunden zur Verfügung und stellen sich angesichts der unendlichen Möglichkeiten die Frage: „Was fange ich optimalerweise mit meinem bisschen an?“ Also, was sind für dich die absoluten must sees, must dos und must eats in Brooklyn?

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Brooklyn ist so groß, da kann man schon seinen kompletten New York-Trip verbringen. Wer aber wirklich nicht viel Zeit hat, sollte sich die Waterfront nicht entgehen lassen. Der Brooklyn Bridge Park wurde in den letzten Jahren zu einem echt tollen Erlebnispark umfunktioniert. Hier lässt es sich wunderbar am Wasser entlang schlendern und den Blick auf Manhattan genießen. In Dumbo {der Gegend „Down Under the Manhattan Bridge Overpass“ Anm.d.Red. ;)} können sich Kaffee-Liebhaber dann bei der Brooklyn Roasting Company eindecken. Ganz in der Nähe ist auch das Viertel Dumbo, das besonders durch seine verwinkelten Kopfsteinpflasterstraßen und das laute Rattern der Züge auf der Manhattan Bridge bezeichnend ist.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Wer Brooklyn von einer wenigen bekannten Seite kennenlernen möchte, der sollte unbedingt nach Red Hook mit seinem maritimen Ambiente. Die Neighborhood ist vom Touristen-Boom noch nicht eingenommen und so erlebt man hier ein ganz ursprüngliches Brooklyn. Was man sich hier auf keinen Fall entgehen lassen darf: Steve’s Authentic Key Lime Pie. In einem der roten Ziegelgebäude am Wasser versteckt sich diese einfache, aber charmante Bäckerei. Der Name ist Programm: Groß, klein oder am Stiel – gibt es hier ausschließlich Key Lime Pie {ein Schild warnt: „No, we do not serve coffee!”}. Und auch ein weiteres Must-See oder -do ist in Red Hook: Sunny’s Bar. Keine Bar verkörpert Authentizität und Charakter so gut wie dieser klassische New York Saloon. Besonders toll ist der berüchtigte „Saturday Night Bluegrass Jam“. Sunny’s ist meine absolute Lieblingsbar in ganz Brooklyn.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Street Art-Enthusiasten sollten auf jeden Fall nach Bushwick. Nirgends gibt es so viele bemalte Wände wie in diesem Viertel. Mein Tipp: Die Graffiti & Street Art Tour von Free Tours by Foot. In zwei Stunden führt sie zu den besten und versteckten Straßenkunstwerken der Gegend. Das Beste: Die beiden Kenner und Künstler Izzy & Mar erzählen dabei Geschichten zu den einzelnen Motiven und erklären die Unterschiede von Stencils, Stickern und Co.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Die besten Doughnuts weit und breit gibt es bei DOUGH. Sie haben einen Laden im Viertel Bedford-Stuyvesant, sind aber auch samstags auf dem Fort Greene Flea zu finden. Wer Flohmärtke liebt, sollte sich diesen nicht entgehen lassen. Bis zum 29. Oktober findet dieser noch draußen in Fort Greene statt und wandert danach in seine Winterstation im gleichen Stadtteil.

Nic: Da muss ich mal kurz dazwischen grätschen. Die Brooklyn Fleas sind einfach die besten und gehören auch immer zu meinen persönlichen Brooklyn Tipps! Kein New York Trip, ohne einen Flohmarkt Besuch, gern auch eben den Fort Greene Flea… HIER ist ein ganzer Blogpost dazu, weil wir den so lieben. Den werden wir auch dieses Mal nicht verpassen! ;)

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nic: Noch eine Frage! Auch wenn dein Herz absolut für Brooklyn schlägt, möchte ich natürlich auch deine Lieblingsplätze in Manhattan wissen. Schließlich bist du New York Expertin und wir sind in ein paar Tagen mit unseren Freunden dort, die New York First-Timer sind. Wir haben zwar selbst schon einige Erfahrungen, aber vielleicht hast du ja noch coole Orte in petto, die wir noch gar nicht kennen. Außerdem bist du ja gerade erst von einem New York Trip zurück. Hast du etwas Neues entdeckt? Was ist „the last hot Shit in the City“ für dich? Ich bin sehr gespannt und packe es gleich auf meine Liste.

greenpoint_transmitterpark

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: In Manhattan war ich in letzter Zeit kaum noch. Da gibt es nichts, was ich in Brooklyn nicht auch bekommen könnte. ;)  Aber Manhattan hat schon sehr tolle Ecken. Ich bin unheimlich gern im West Village / Greenwich Village rund um den Washington Square Park. Hier im Park kann man besonders im Sommer sehr schön entspannen und es gibt oft Live-Musik von lokalen Künstlern. Ganz in der Nähe ist das Freud. Perfekt für Brunch oder Dinner. Der Freud Burger ist mega lecker und auch das French Toast. Yummie!

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Nicht ganz so hip, eher schlicht und basic, dafür hat es aber mit die besten Frozen Margaritas der Stadt: das Pancitos in der MacDougal Street. Mal etwas anders essen und trinken lässt sich im Frying Pan. Hier sitzt man auf einem alten Feuerschiff mit Blick auf den Hudson.

Sehr, sehr toll sind auch die Viertel Nolita und Bowery. Kleine Geschäfte und Boutiquen finden sich hier ebenso wie schöne Cafés und Restaurants. Wie etwas das Freemans – der Eingang ist ein beliebtes Instagram-Motiv – und The Butcher’s Daughter – perfekt für alle, die nach zu viel Pizza und Burger mal wieder Lust auf etwas Gesundes haben

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Mal was anderes als Essen: Gerade neu aufgemacht hat das Otherwild in der Orchard Street. Wer ein ganz besonders Geschenk sucht oder sich selbst eine Freude machen möchte, ist hier genau richtig. Besonders gern mag ich die „The future is female“-Shirts und die Keramik-Sachen.

Was euch noch gefallen könnte: Das Cup & Cup quasi direkt am Empire State Building. Das ist ja oft ein Muss für alle First-Timer und steht vielleicht auch bei euch auf dem Plan? Die Milchschaum-Motive passen perfekt zu euch! Schau mal rein, dann weißt du, was ich meine ;)

Nic: Yeah! Das ist dann ja quasi vor der Haustür, denn wir wohnen in gewohnter Manier in der 31. Straße, um die Ecke vom Empire State.

Ina: Ein genereller Tipp: Was Manhattan und die Suche nach tollen Cafés und Restaurants angeht, kann ich dir den Instagram-Account von Maria @werdenwirhelden empfehlen. Da gibt es eine Menge ;-) Aber das weißt du als Instagram-Süchtige {darf ich dich so nennen?! ;)} natürlich bereits…

 

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nic: Ina, nach den vielen Brooklyn Tipps und auch noch welche für Manhattan darfst du mich nennen, wie du willst! Haha. ;) Ich danke dir ganz herzlich für dieses Interview, von dem ich direkt ganz viel Input mit auf unsere Reise nehme. das macht die Vorfreude noch größer als sie ohnehin schon ist. Und wer weiß, vielleicht entdecken wir unterwegs ja auch einen eurer knallroten Aufkleber!?

Und bestimmt werden gerade in diesem Moment deine persönlichen Tipps von einigen New York Lovern aufgesaugt. Man munkelt unter meinen Leserinnen gäbe es da ein paar. ;)

luziapimpinella_Gruss_MachtsHuebsch_250px

P.S. Alle Fotos von: Ina Bohse & Marcus Lokau

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

P.P.S. Mehr über Inas und Annes etwas anderen New York Reiseführer, dem *Brooklyn Neighborhood Guide, findet ihr auch auf Facebook und auf ihrer Seite brooklynguide.de, wo ihr  den Travel Guide auch els eBook herunterladen könne. Genial für unterwegs. ;)

luziapimpinella_Blog_Trenner*partnerprogramm-link

Merken

Merken

13 Kommentare

    • Sehr gerne! Dann laufen wir die ganze Zeit im Gänsemarsch hinter dir her und du zeigst uns alles! :)

      Dankeschön für das tolle Interview und die vielen genialen Tipps, Ina!

  1. Wow so ein schöner Artikel, der Lust auf Brooklyn macht. Wir waren letztes Jahr während unseres NYC Trips in Brooklyn Clinton Hill gehwohnt – mir hat es sehr gut gefallen. Ich habe wohl einen ähnlichen Geschmack wie Ina – Dough Donuts und the Butchers Doughter waren auch zwei meiner Lieblinge während des Trips genauso wie die Waterfront von Dumbo und der Brookly Flea – wir waren in der Winterlocation. Der Guide hört sich toll an und ist sicher ein tolles Geschenk für NYC Fans. lg *thea

  2. mimo
    3

    bin gerade zurück aus nyc. die stadt haut einen jedes mal um! bushwick kann ich nur empfehlen! war wundervoll dort! :)

  3. schokoli
    4

    herzschmerz. auf der stelle würde ich mich jetzt nach nyc beamen, leider leider….. aber das bild/grafitti wo die menschen alle nach oben schauen, das habe ich mir auf din a0 ausgedruckt und es hängt mit anderen new york grafiitis in meinem büro :)
    ich bin heute schon auf deinen bericht gespannt. habt eine wunderschöne zeit in new york❣

  4. Ich wünsche euch ganz, ganz viel Spaß in NY!!
    Und könnte direkt schon wieder mitfliegen…
    Wir waren letztes Jahr im Dezember da, nein nicht zum Weihnachtsshoppen ;-)) .
    Das war unser drittes Mal in NY und bestimmt nicht unser letztes!!!
    Jedesmal flashed mich die Stadt, im positiven Sinn und jedesmal gibts soviel Neues, aber auch liebgewonnenes Altes zu besuchen.

    Mein schönstes Erlebnis beim letzten Mal war unser walk mit dem applegreeter, einem 86- jährigen(!!!!) Greenwich-Village-Urgestein, der 6 (sechs!!) Stunden mit uns durch Greenwich, Chelsea, usw. gelaufen ist.
    Mir ist selten ein Mensch in so wenigen Stunden, so ans Herz gewachsen.
    Ohne ihn hätten wir z.B. nicht den Chelsea-Market besucht, ein Food-und -Shps-Center in einer alten Keksfabrik. :-))

    Von Brooklyn habe wir noch nicht so viel gesehen, waren im Park, sind durch die Straßen mit ihren Brownstonehäusern gegangen, ach ja und beim letzten Mal sind wir dann in die schaurigschöne Welt der amerikanischen Weihnachts-Haus &Garten-Beleuchtung in Dykers Heights gefahren. Uaahhhh!!
    Wie würde es in Hugh Grant in Nottinghill sagen: Schön, aber surreal. ;-)
    … Ach mein Herz fließt gerade wieder über…

    Ich freu mich sehr auf Fotos und Berichte und grüße mir NY,
    LG, Monika

    • Liebe Monika, Deine Gechichte von dem Applegreeter hört sich wunderbar an. <3

      Den Chelsea Market haben wir damals schon bei unserem ersten Trip nach NY 2009 zum Lieblingsplatz auserkoren und waren seitdem jedes Mal dort. Die Halloween Deko im Oktober ist der Knaller und ein Essen bei Friedman's Lunch ist quasi schon Tradition.

      Wir sind auch jedes mal geflasht... dieses Mal bestimmt auch wieder und unsere Freunde (echte First-Timer) hoffentlich auch. Morgen geht's los.

  5. sonja
    6

    Wow hat ein wenig Ähnlichkeit mit Shoreditch in London! Weiß nicht ob du das kennst aber es erinnert mich ein wenig an die Gegend. auch sehr jung und sehr hipp und das Zentrum ist die bricklane. Kannst ja mal googlen und die Bilder vergleichen. Eine Frage hätt ich doch und zwar wollt ich dort immer hin, weiß aber nicht genau wo sich das befindet. Es handelt sich um das Titel foto des Films „es war einmal in Amerika“. ich glaub da sieht man den Hudson River aus ner Häuserecke herausstechen. Dort wollt ich hin, könnt aber in der von dir beschcriebenen Gegend sein. Kurze Antwort wär toll :-) sonja

    • Hallo Sonja,

      ja, ich kenne das Londoner East End. Kann man nicht wirklich vergleichen, aber ist auch mega, wie ich finde.

      Auf dem Plakat von „Es war einmal in Amerika“ sieht man die Manhattan Bridge von DUMBO aus, wenn man in der Washington Street steht. Ein beliebter Foto-Spot.

      P.S. … und soviel Mühe, um einen SEO-Link für ein Reisebüro zu platzieren? Sorry, aber den Spam musste ich leider rauslöschen. ;)

  6. Pingback: Municorn goes NYC // Soho, Nolita and the Butcher’s Daughter – Adventures of a Municorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.