TRAVEL

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater Britisch Columbia & warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comNeulich habe ich in meinem Fotoarchiv gekramt, weil ich aus ein paar unserer Lieblingsfotos Wandbilder für unser Schlafzimmer machen lassen wollte. Das hat nämlich mal wieder ein Makeover bekommen, aber dazu demnächst mehr… Also, beim Suchen kam ich auch auf die ganzen Fotos von unserem West Kanada Roadtrip, den wir vor zwei Sommern gemacht haben. Die Rundreise ist nach wie vor eine meiner liebsten ever und wird bisher nur von unserer Safari in Tansania getoppt! Ich habe unbezahlbare Erinnerungen daran… besonders an einen Ort, der eigentlich sehr bezahlbar war.

Als ich mir jetzt die Bilder von damals ansah, wurde mir wieder einmal bewusst, was ich längst weiß. Manchmal sind die einfachsten Dinge die Schönsten. Manchmal braucht man gar nicht viel für ein paar wunderbare Erinnerungen.

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.com West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWest Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comDer Dutch Lake in British Columbia und das ganz einfache Jasper Way Inn Motel war so ein Ort. 

Wenn wir im Sommerurlaub sind, dann ja meist etwas länger. Wir sind dann eigentlich ständig unterwegs und packen alle paar Tage woanders unsere Koffer aus. Wir sind eine Roadtrip-Familie. Oft haben wir in drei Wochen 8-10 Unterkünfte. Da können wir ehrlich gesagt nicht immer wählerisch sein. Es funktioniert einfach nicht, überall das stylishste und schickste Hotel oder Motel zu nehmen. Zumindest nicht bei uns und unserem Reisebudget. Unsere Ferienunterkünfte sind also meist ein Mix von allem – günstig, Mittelklasse und auch mal was richtig Tolles. Auf letzeres bestehe ich immer einmal auf unseren Reisen. So als Ausgleich für die eher belanglosen Übernachtungsmöglichkeiten. Wobei das auch manchmal dann nicht im Verhältnis steht, wenn man überlegt, dass wir doch nie Zeit in den Hotels verbringen und eigentlich nur nachts zum Schlafen kommen. Aber ein bisschen Luxus ist halt auch mal schön zwischendurch.

Das Bemerkenswerte ist, dass es manchmal dann doch die ganz einfachen Unterkünfte sind, die uns in besonders liebevoller Erinnerung bleiben. Im Küstenstädtchen Port Isaac haben wir während unseres Südengland & Cornwall Roadtrips zum Beispiel mal in einer Garage gewohnt und es war toll! Ehrlich wahr. {HIER könnt ihr sehen, wie gemütlich das war}. Und auch das Jasper Way Inn in Clearwater British Columbia war so ein ganz besonderer Ort. Das familiengeführte Motel, direkt am Dutch Lake war die günstigste und einfachste Unterkunft unserer ganzen Reise. Und dennoch war es irgendwie die Schönste…

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWest Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.com Wir waren am Morgen in Whistler gestartet und waren die Etappe von ca. 450 Kilometern nach Clearwater gefahren. Natürlich mit unzähligen Unterbrechungen. Denn entweder man fährt auf der Route über Pemberton und Kamloops an imposanten Seen vorbei oder ein wilder Fluss schlängelt sich direkt neben der Straße. Es ist, als würde sich die Landschaft des Cariboo District in Richtung Rocky Mountains ganz langsam steigern… vermutlich, damit man nicht gleich völlig vor Begeisterung überschnappt. Wir stoppten also x Mal auf der Fahrt, um das alles zu bewundern und Fotos zu machen. Entsprechend lange brauchten wir, um am Ziel anzukommen.

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.com West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWest Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comAls wir am 1. Juli dann endlich Clearwater erreichten, hatten wir eine lange Fahrt hinter uns und es waren immer noch über 30°C draußen. Es war nicht viel los, nur paar Leute am See feierten noch den Canada Day, Kanadas Nationalfeiertag. Wir hatten davon auf der Fahrt nicht viel mitbekommen. Aber das machte nichts. Ein paar Jahre zuvor hatten wir den Tag ganz standesgemäß, mit viel Brimborium und großem Feuerwerk, in Toronto erlebt.

Der See! Wir waren sofort schockverliebt in die spiegelglatte Oberfläche, das klare Wasser und den leicht schaukelnden Schwimmponton. Wir hatten, ehrlich gesagt, vorher nicht viel über Clearwater gewusst, der Ort selbst gab auch nicht viel her. Wir hatten ihn für unserer Roadtrip Route ausgesucht, weil er strategisch günstig am Eingang der Wells Gray Provicial Parks liegt, wo wir in den nächsten Tagen wandern und Wasserfälle bestaunen wollten.

Aber erst einmal hatten wir das dringende Bedürfnis, in den Dutch Lake zu springen. Wir bezogen also ganz schnell unser Zimmer No. 10 im Jasper Way Inn. Eine ganz einfache Unterkunft mit zwei Doppelbetten, einer Art „Küchenzeile“ und einem winzigen Bad in 60er Jahre rosa! {HIER könnt ihr ein Blick werfen} Es war super simpel, aber total sauber. Und die Tatsache, dass wir im Erdgeschoss nur aus unserer Tür gehen mussten und einen eigenen Picknicktisch und einen Grill vor unserer Nase hatten – ganz zu schweigen von nur ein paar Schritten zum Seeufer – war unbezahlbar. Manchmal ist so etwas eben der wahre Luxus.

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.com West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWest Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comUnsere Abende am Dutch Lake mit Stand Up Paddeling, Arschbomben ins Wasser und Chillen am Ufer

Das Wasser des Dutch Lake war kalt, aber eine willkommene Abkühlung an den heißen Sommertagen, die wir hier verbrachten. Wenn wir am späten Nachmittag, mit müden Knochen, aber glücklich, von unseren Wanderungen im Wells Gray Provincial Park zurück kamen, war der Tag längst nicht vorbei. Stephan ließ sich seine tägliche Arschbombe in den See nicht nehmen. Luzie wanderte am Ufer und machte Fotos oder wir liehen uns zusammen ein paar Stand Up Paddeling Boards. Die gab es um die Ecke für ein paar Dollar. Genau so wie Kanus, die man ebenfalls ausleihen konnte.

Unsere Abende am See waren wunderbar. Ab und zu kam der Hund der Familie vorbei, der das Jasper Way Inn gehörte, und holte sich eine Kraulung ab. Idyllischer ging es kaum.

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWest Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comGrillen vor der eigen Haustür und mit Blick aufs Wasser – it’s all about the simple things

Clearwater ist ein kleiner Ort und hat nicht gerade eine große Auswahl an Restaurants. An einem Abend hatten wir ein sensationelles BBQ im Smokehouse Hop ’n Hogs. Ein echtes kulinarisches Highlight in Clearwater und definitiv ein Träumchen für meinen Smokermän! Aber dort konnten wir ja nicht ständig essen und mit dem gemauerten Grill vor unserer Tür, direkt am Seeufer, schrie natürlich alles nach einem eigenen Grillabend.

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.com West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.com West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWest Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWir machten also einen kleinen Rundumschlag im örtlichen Supermarkt… Süßkartoffeln, Mais und zwei T-Bone Steaks zum Teilen. Damals war Luzie noch nicht Vegetarierin. Das Holz dafür hatten wir am Morgen auf dem Weg in den Provincial Park einfach HIER am Straßenrand gekauft. {Alle Fotos, die ich damals von unserer West Kanada Rundreise auf Instagram gepostet habe, findet ihr übrigens unter dem Hashtag #thepimpinellascanadaroadtrip, falls es euch interessiert}. Stephan brachte das Feuer ganz routiniert in Gang. Männer… und ihr Feuer halt. ;)

Mit den paar Utensilien aus der provisorischen Küchenzeile unseres Motel-Zimmers schnippelten wir einen griechischen Salat mit Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Feta. Ein Minifläschchen Olivenöl und Gewürze hatten wir auch gekauft. Ein örtliches Craft Beer hatten wir nicht gefunden, aber ein in Tofino gebrautes. Auf Vancouver Island waren wir am Anfang unserer Reise auch gewesen.

Klar, dass da beim Abendspaziergang noch jemand vorbei kam und gern ein paar Fleischreste wollte. Für alle, die sich das jetzt fragen… ja, Frauchen hat es erlaubt, wir haben sie vorher gefragt. ;)

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWest Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.com West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWir waren übrigens zu faul, einen eigenen Hefeteig zu kneten und wollten auch nicht mit einer halben Tüte Mehl weiter zu reisen. Also kauften wir einfach einen fertigen Pizzateig und wickelten ihn als Stockbrot um Stöckchen, die Luzie sammelte. Und natürlich ist kein Grillabend komplett ohne S’mores zum Dessert, den am Feuer gegrillten Marshmallows zwischen zwei Chocolate Chip Cookies.

West Kanada Roadtrip – unsere Tage in Clearwater, Britisch Columbia, am Dutch Lake und warum die einfachsten Dinge manchmal die Schönsten sind | einfacher Motel-Tipp nahe des Wells Gray Provincial Park – Jasper Way Inn | luziapimpinella.comWie ich schon sagte. Manchmal sind die einfachen Dinge die Schönsten. Das ist immer wieder eine wunderbare Erkenntnis, finde ich. Und wenn ich diese Bilder so sehe… vielleicht gehen wir irgendwann doch nochmal unter die Camper.

Habt ihr auch solche liebevollen Reiseerinnerungen an ganz einfache Dinge, die euch für immer im Herzen bleiben? Lasst gern mal hören.

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Haydee
    11. Juli 2019 at 7:10

    Total schön sieht das aus. Ich würde am liebsten sofort mit grillen :-) Und du hast recht, ich weiß genau was du meinst. Die Hotelurlaube verschwimmen ein wenig in meiner Erinnerung. Im Gedächnis geblieben sind mir ein Abend am vom Vollmond hell erleuchteten Zeelandstrand mit einer Freundin und Sektchen. Ein Picknick am sonnenverbranten Ufer der Ruhr mit alten Schulfreunden. Ein verregneter Spieletag im Wohnwagen eines Freundes. Schon eigenartig oder? Ich glaube, an erinnert sich an das Glücksgefühl, dass man hatte zu dem Zeitpunkt und daher bleibt es fest verankert.
    LG Haydee

  • Reply
    Julia
    11. Juli 2019 at 11:32

    Hallo Nic,
    Eure Canada-Roadtrip ist mir auch aus Instagram-Perspektive in sehr guter Erinnerung. Im Sommer vor zwei Jahren haben mein großer Sohn (damals knapp 7) und ich jeweils morgens beim Frühstück zusammen Deine Stories angeschaut, die Du im Lauf „unserer“ Nacht gepostet hattest, und haben uns jeden Morgen wieder auf dieses kleine Ritual gefreut.
    Liebe Grüße,
    Julia

  • Leave a Reply