ADVERTORIAL TRAVEL

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide – Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comDieser Blogpost ist ein unbezahltes Advertorial und in Rahmen einer Pressereise entstanden | This is an unpaid advertorial post and evolved from a press tripWir waren in Hamburg bei Sonnenschein gestartet und saßen im Zug nach Prag. Ich nutzte die Fahrzeit, um ein bisschen zu arbeiten,  Bilder zu editieren und Blogposts vorzubereiten. Dabei hätte ich viel lieber die ganze Zeit aus dem Fenster geschaut und die Landschaft beim Vorbeirauschen beobachtet. Besonders fasziniert hat mich die Strecke entlang der Elbe… teilweise mit Blick auf die sächsische Schweiz und ihr imposantes Elbsandsteingebirge.

Für unsere Reise nach České Budějovice in Tschechien hatten wir uns gegen einen Flug und für eine Bahnfahrt entschieden. Auch wenn die von Hamburg aus eine ganz schön lange ist. Die Dresdner, Nürnberger oder Münchner haben es da eine ganze Ecke näher, wenn sie Urlaub in Tschechien machen wollen. So man denn Tschechien überhaupt auf seinem Reiseradar hat. Denn wenn ich eins bei diesem Trip gelernt habe durch die Kommentare, die ich auf meinem Instagram und in den Insta-Stories bekam, dann dass es nämlich meistens nicht so ist. Abgesehen vom obligatorischen Citytrip nach Prag vielleicht. Aber viele Tschechen sagen, Prag ist nicht gleich Tschechien… und sie müssen es ja wissen.

Bisher hatten wir Tschechien als Reiseziel eigentlich nicht auf dem Plan, aber jetzt… 

Da ich selbst noch nie in Prag war, war ich völlig ahnungslos was mich erwartet. Ich freute mich auf unbekannte Gefilde, neue Eindrücke und ein Land, dass ich noch nie bereist habe, wie so viele. Unser Ziel war der Ort České Budějovice in Südböhmen – euch vielleicht besser unter seinem Zweitnamen Budweis bekannt – und ein Hausboot im nahe gelegenen Hluboká. Auf letzteres waren wir besonders gespannt, denn wir haben noch nie auf einem Hausboot übernachtet {dazu dann in einem weiteren Blogpost mehr!}.

Wir sollten nicht enttäuscht werden. Jetzt habe ich Tschechien absolut auf meinem persönlichen Radar! Und Stephan und ich denken bereits über einen Wander- & Bike-Trip nach.

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Fahrräder für die Stadttour leihen von Rekola Bikesharing | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comTschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Wir kamen in České Budějovice an und machten uns erst einmal auf den Weg zu unserem Hausboot, das im kleinen Hafen Hlubokás vor Anker lag. Vom Sonnenschein vom Morgen war leider auf der langen Fahrt nicht mehr so viel übrig geblieben und die Wetterprognose verhieß nichts Gutes. Wie gut, dass wir viel Zeit für unser Hausboot und eine ausgiebige Tour auf dem Vltava Fluss {dt. Moldau} erst für die folgenden Tage auf dem Plan hatten. Denn als wir am ersten Morgen in unserer Koje aufwachten, klopfte der Regen auf die beschlagenen Bullaugen-Fenster des Bootes.

Es sollte den ganzen Tag regnen. Aber wir machten nach allen Regeln der Reisekunst das absolut Beste aus dem Regentag in Budweis. Einzig und allein auf die Fahrräder, die wir eigentlich bei Rekola Bikesharing für eine Stadtrundfahrt ausleihen wollten, verzichteten wir dann leider doch. Die hätte man sich einfach per App mieten und losfahren können. Aber nun ja… mit Schirm in der Hand radelt es sich eben nicht so gut.

Tschechien-Reise – Mein kleiner České Budějovice City Guide – Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen…

Also machten wir unseren Stadtbummel zu Fuß, was auch überhaupt kein Problem war. Denn in der Budweiser Altstadt liegen alle schönen Plätzchen in Laufnähe beieinander. Wir konnten also ganz easy von einem zum nächsten hoppen und vor dem Dauerregen flüchten. Und diese Plätzchen verrate ich euch jetzt…

Wie waren ohne Frühstück an unserem Hausboot aufgebrochen… in weiser Voraussicht. Denn an einem Regentag hat man meist eine Menge Essen und Kaffeetrinken vor sich. Okay, wenn man in Budweis ist, kommt vielleicht auch noch ein Bierchen dazu.

First things first! Frühstück auf einen Hausboot, allerdings nicht unserem eigenen… 

Es ging tatsächlich gleich wieder auf ein Hausboot. Dieses Mal allerdings auf eines, das ein gemütliches kleines Café Bistro beherbergte. Das Kavárna Vlanna hatte eine erstaunlich abwechslungsreiche Speisekarte, wenn man mal die überschaubare Größe des Lokals betrachtete. Stephan bestellte sich Rührei mit Räucherlachs. Ich hatte ausnahmsweise mal Lust auf etwas Süßes. Da ich zu Hause immer zu faul bin, mir selbst French Toast zu machen, bestellte ich eine Portion. Und es kam mit karamellisierten Äpfeln daher – sehr lecker.

Während draußen weiterhin der Regen Ringe auf die Wasseroberfläche des Flusses tröpfelte, machten wir einen Schlachtplan für den Tag. Tomáš, der als „Local“ für CzechTourism und die Destination Südböhmen unser sehr netter und lustiger Organisator des Trips war, hatte genug Tipps auf Lager, wie wir den Tag verbringen könnten. Noch einmal wurde uns klar, wie schlau es gewesen war, auf unserem Hausboot nicht gefrühstückt zu haben. Ich fürchtete schon, nach dem Tag zwei Pfund mehr auf den Rippen zu haben.

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comTschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comDie Altstadt von České Budějovice aka Budweis – ein Augenschmaus in pastelliger Architektur…

Die Stadt, deren mittelalterliche Innenstadt als städtisches Denkmalreservat geschützt ist, wird auch als das Herz Südböhmens betrachtet. Ihr eigenes Herz ist wohl der große, imposante Stadtplatz inmitten der Altstadt. Umrahmt von pastellfarbenen Bürgerhäusern und pittoresken Laubengängen und mit dem barocken Samson-Brunnen als Mittelpunkt. Architektonische Hingucker gibt es um den ganzen Platz herum. Heraus sticht jedoch das Rathaus in ehrerbietigem Grau mit seinen Türmchen und Wasserspeiern, die etliche Meter weit aus der Hauswand herausragen und die Drachenzähne fletschen. Sagte ich eigentlich schon mal, dass ich Wasserspeier an alten Gebäuden echt liebe?

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comTschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comTschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comEines der gelb leuchtenden Häuser am Platz war das Hotel Zvon, in deren Restaurant wir einen Tisch zum Abendessen reserviert hatten. Da der Regen immer noch nicht aufhören wollte, beschlossen wir trotz der Abendessenaussichten… Überraschung… erst einmal Mittag essen und ein Bierchen trinken gehen.

Hunger & Durst ? Darauf Burger & Bier im ehemaligen Salzhaus…

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Rastaurant & Brauerei Solnice | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Rastaurant & Brauerei Solnice | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Rastaurant & Brauerei Solnice | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Rastaurant & Brauerei Solnice | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Rastaurant & Brauerei Solnice | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comDas Restaurace Solnice fällt allein schon wegen seiner gigantischen, weißen Fassade auf. Das kommt nicht von ungefähr, denn das mehrstöckige, historische Gebäude  war in ferner Vergangenheit das Salzhaus von Budweis. Heute beherbergt es auf mehreren Ebenen das größte Restaurant in ganz České Budějovice und auch die hauseigene Brauerei.

Das Haus vereint Tradition und Moderne auf eine ganz wunderbare Weise. Die freigelegten, Jahrhunderte alten Balken verströmen so viel Gemütlichkeit. {Der Dachstuhl ähnelt übrigens in der Baukunst dessen der in der Kathedrale Notre-Dame de Paris ausgebrannt ist!}. Die Einrichtung ist jedoch alles andere als angestaubt. Serviert werden im Solnice handfeste Kost, super Burger und natürlich im Haus gebrautes Bier. Wir waren begeistert und wären vermutlich noch den ganzen Nachmittag dort sitzen geblieben. Aber wir hatten ja noch eine andere Bier-Verabredung.

Was man in České Budějovice auch noch machen kann, wenn man Bier liebt? Eine Führung durch die Budweiser Budvar Brauerei mit Lager-Bier Verkostung…

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Führung bei der Budweiser Brauerei | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Führung bei der Budweiser Brauerei | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comApropos Brauerei… wenn man hier ist, dann geht natürlich auch kein Weg an der weltweit bekannten Budweiser Budvar Brauerei vorbei. Es gibt wohl kaum einen Biertrinker, der noch nie ein Budweiser hatte. Fraglich ist jedoch immer, ob es denn auch das echte Budweiser war, dass seit 1895 in Südböhmen gebraut wird. Das darf man nämlich nicht mit dem fast namensgleichen Bier aus den USA verwechseln. Denn außer dem Namen ist da nicht viel gleich, schon gar nicht geschmacklich, denn die Amis brauen mit Reis, statt mit Malz. Das erklärt auch, warum das Überseebier ziemlich plörrig ist. Not so great, aber das ist mein persönlicher Geschmack. ;)

Bei unserer sehr spannenden Führung durch die Budvar Brauerei an diesem Nachmittag konnten wir auch nach dem Namensstreits der Biere ein paar neugierige Fragen stellen übrigens. Falls euch der Hintergrund auch interessiert, könnt ihr die Geschichte auch HIER nachlesen. Oder selbst eine Brauerei-Führung machen. ;)

Mein Shopping bei einem anderen Traditionsunternehmen – dem Künstlerbedarf von Koh-I-Noor Hardtmuth…

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Künstlerkreiden und Stifte shoppen bei Koh-I-Noor Hardtmuth | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Künstlerkreiden und Stifte shoppen bei Koh-I-Noor Hardtmuth | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comJedem*r, der*die gern zeichnet und malt sind die Bleistifte, Künstlerkreiden und Farben von Koh-I-Noor Hardtmuth ein Begriff. Da ich hier eine ambitionierte Künstlerin zu Hause habe, kam ich natürlich am Besuch des Künstlerbedarf-Ladens in Budweis nicht vorbei.

Der Österreicher Joseph Hardtmuth, der 1790 eine Bleistiftfabrik in Wien gegründet hatte, war quasi der Vater der Härtegrade bei Bleistiftminen und der erste in der Herstellung von Bleistiften aus künstlichem Graphit. Er war tatsächlich der größte Bleistifthersteller und weltweite Exporteur seiner Zeit und seine Produkte galten früher als Qualitätsmaß der Dinge. Und das sind die noch heute. 1816 wurde die Bleistift-Produktion aus wirtschaftlichen Gründen in die südböhmische Stadt České Budějovice verlagert wo sie bis heute besteht.

Dass ich im Koh-I-Noor Laden für Luzie ein bisschen einkaufen musste, war also gesetzt. Zumal die Stifte, Kreiden und Farben dort natürlich viel günstiger zu bekommen sind, als hier bei uns – der Tschechischen Krone sei Dank. Luz hat sich dann auch riesig über die Kästen mit Künstlerkreiden und Aquarellstiften gefreut, die wir ihr mitgebracht haben. Die kommen bereits für den Kunst-Leistungskurs zum Einsatz. ;)

Auf Café und Kuchen in České Budějovices Hipster Café Datel – a very „instagrammable“ place… 

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comTschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Hipster Café Datel | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Hipster Café Datel | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comNun gut, es wäre natürlich sowas von gelogen, zu behaupten, wir hätten zu diesem Zeitpunkt des Tages schon wieder Hunger gehabt. Haha, wie auch? Doch es hatte schon wieder angefangen zu regnen und irgendwie mussten wir uns ja die Zeit vertreiben. Also warum nicht in einem der „most istagrammable“ Cafés der Stadt, dem Café Datel? Das meinte auf jeden Fall unser Local Tomáš und natürlich hatte er recht, das der Laden nicht nur fotogen, sondern auch sehr gemütlich war.

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Hipster Café Datel | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Hipster Café Datel | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Hipster Café Datel | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Hipster Café Datel | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comDer Kaffee war super, obwohl er an diesem Tag komplett mit der Hand aufgebrüht werden musste. Die Kaffeemaschine war ausgefallen und die Damen legten sich mächtig ins Barista-Zeug. Die Kuchenauswahl im Café Datel sah durchweg so gut aus, dass wir uns kaum entscheiden konnten, welchen wir denn essen sollten. Und das sage ich, als Jemand, die nicht mal leidenschaftlich gerne Kuchen ist. ;) Er schmeckte tatsächlich auch so gut, wie er aussah. Aus Gründen musste ich mir allerdings ein Stück mit Stephan teilen… puh.

Lokale Lebensmittel und Spezialitäten shoppen – vielleicht sogar als Souvenir… 

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Lokale Spezialitäten einkaufen bei Naše Farma | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Lokale Spezialitäten einkaufen bei Naše Farma | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Lokale Spezialitäten einkaufen bei Naše Farma | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comNach unserem Café-Intermezzo ging es dann gleich wieder ums Essen. Unglaublich aber wahr. Wir landeten im „Farmers Shop“ NAŠE FARMA-Dobrý Jídlo, einem kleinen Shop voll mit lokalen Lebensmitteln und Spezialitäten. Dort wollten wir für die nächsten Tage einkaufen und vielleicht auch ein paar essbare Souvenirs mitnehmen. Wir hatten vor, uns auf unserem Hausboot selbst zu bekochen und auch den Grill auf dem Sonnendeck zu nutzen. Dafür brauchten wir ein paar Zutaten.

Der Inhaber Petr Šavel geriet direkt so hinreißend und leidenschaftlich ins Erzählen… über seine Lieferanten, die er alle persönlich kannte und auch seine tollen Produkte. Als er mit Kostproben um die Ecke kam, dachte ich, ich müsste gleich den oberen Knopf meines Hosenbundes öffnen! Wie verkosteten Kürbis Limonade und Karpfen Pastete auf frischem Brot… und auch ein weiteres lokales Pale Ale einer Mikrobrauerei durfte nicht fehlen. Nach unglaublich netten Gesprächen verließen wir den Shop mit Rücksäcken voller Lebensmittel und einem Grinsen im Gesicht.

Und weil wir ja an diesem Tag noch nicht genug gegessen hatten – auf etwas exzellente Hausmannskost ins Hotel Zvon…

Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Stadtbummel durch Budweis | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comTschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Essen im Restaurant Hotel Zvon | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.com Tschechien-Reise | Mein kleiner České Budějovice City Guide - Tipps für das schöne Budweis in Südböhmen – Essen im Restaurant Hotel Zvon | Travel South Bohemia Czech Rebublic | luziapimpinella.comEs war inzwischen Abend geworden in České Budějovice. Die pastellfarbenen Häuser rund um den Budweiser Stadtplatz waren hell beleuchtet und sahen im Dunkeln fast noch schöner aus als bei Tag. Ich traue ja kaum, es zu sagen, aber wir hatten zum Abendessen einen Tisch im Restaurant des Grand Hotel Zvon reserviert.

Ich mag ja diese Lokale, denen man ihre Geschichte ansieht – geschnitzte Holzdecken, dunkelgrüne Wände, eine messingfarbene Anlage zum Zapfen des Bieres. Aus der eigenen Brauerei versteht sich. Das Essen ein Himmel für Fleischliebhaber mit Zutaten der eigenen Biofarm und aus lokalen Produkten von südböhmischen Kleinbauern. Es war köstlich. Auch wenn ich gar nicht weiß, wo wir das noch alles hingegessen haben. In dieser Nacht lag unser Hausboot mindestens eine Hand breit tiefer im Wasser.

War das wirklich alles an einem Tag? Ich kann es mal wieder nicht glauben, wieviel Gutes man in 12 Stunden stecken kann. Aber wenn ich schon mal dort bin, möchte ich auch immer möglichst viel entdecken… auch um viele Tipps für euch zu sammeln. Hat sich gelohnt, würde ich sagen… ;)

Was ist mit euch? Wart ihr schon mal in Tschechien unterwegs? Oder vielleicht für einen City Trip in Prag? Was sind eure Tipps? Oder habt ihr über Tschechien als Reiseland bisher noch gar nicht nachgedacht? Manchmal liegt das gute ja nur ein paar Stunden mit dem Zug entfernt.

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch! Bloppost TrennlinieLeserinfo & Transparenz | Unser Aufenthalt in Südböhmen wurde freundlichst von CzechTourism organisiert und im Rahmen einer unverbindlichen Recherche-Pressereise unterstützt. Dafür danken wir ganz herzlich. Besonders danken wir Tomáš für den Spaß und die vielen guten Gespräche während dieses Trips.

Meine Meinung und meine redaktionelle Freiheit bleibt davon grundsätzlich unberührt und ich erhalte kein Honorar. Meine hier geschilderten persönlichen Eindrücke und meine Begeisterung für das tschechische Südböhmen und für unsere Aktivitäten vor Ort sind wie immer meine eigenen, so wie ihr es in allen Reiseberichten von mir gewohnt seid. Ich empfehle grundsätzlich nichts, was ich nicht auch selbst toll und nachahmungswert finde.

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    Manja
    19. September 2019 at 9:46

    Ein toller Beitrag über eine schicke kleine Stadt. Ja, obwohl Tschechien unser direktes Nachbarland ist, ist es in der Tat bei vielen nicht auf dem Radar. Wir selbst wohnen in Plauen und Leipzig und haben es nicht ganz so weit. Deshalb versuchen wir auch immer wieder einen Kurztrip in Tschechien zu machen. Sehr empfehlen kann ich das süße kleine Städtchen Loket. Ein richtiger Traum. Und auch recht grenznah gelegen, unweit von Karlsbad. Und natürlich sind die Bäderstädte auf jeden Fall einen Besuch wert, Wir fahren in diesem Jahr selbst noch ins Böhmische Paradies Český ráj mit dem Ještěd auf dessen Gipfel ein futuristischer Turm steht, der ist gleichzeitig auch ein Hotel.
    In Tschechien gibt es total viel zu entdecken und auch ganz viel unerwartetes. So gibt es hier auch recht viele Bauten der Moderne, wie in Zlin, der Modellstadt von Bata.
    Vielleicht konnte ich dir ein paar Tipps geben und die Neugier wecken :-)
    Liebe Grüße
    Manja

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      19. September 2019 at 14:59

      Liebe Manja, wow… 1000 Dank für deine vielen Tipps! Die werden nochmal sehr nützlich sein. Jetzt, wo wir auf den Geschmack gekommen sind. :)

      Liebe Grüße
      Nic

  • Reply
    Ute
    19. September 2019 at 16:09

    Wir fahren sowieso jeden Winter zum Skifahren ins tschechische Riesengebirge, weil wir von Berlin dahin grad mal 4,5 Stunden hinfahren, die Bedingungen vor Ort sind sicher mit den Alpen nicht vergleichbar, aber die Skifahrer in der Familie sind zufrieden (ich bin ja ne Schissbüx auf Skiern, gehe lieber wandern).
    Letzten Sommer waren wir in der Adrsbacher Felsenstadt, das war für mich eine Reise in die Vergangenheit, da waren wir mehrfach, als ich so 11 oder 12 war. Tolle Felsen, in denen man wandern kann, allerdings in der Hochsaison sehr gut besucht, besser in der Vor- oder Nachsaison. Gut besucht übrigens fast ausschließlich von Polen und Tschechen, wir kamen uns als Deutsche fast exotisch vor. Lg Ute

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      20. September 2019 at 9:01

      Hallo Ute, mit den Skifahren in Tschechien haben wir uns ehrlich gesagt noch gar nie beschäftigt. Wobei ich auch befürchte, dass die Skigebiete besonders meinem Mann ein bisschen zu „seicht“ sind. ;)

      Wandern in Tschechien steht mittlerweile aber auf unserem Plan. Also danke für den Tipp. „Adrsbacher Felsenstadt“ werde ich gleich mal googeln.

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      20. September 2019 at 9:05

      Ich nochmal… ich habe gerade Fotos geschaut. Das sieht ja wahnsinnig toll aus!!! :D

  • Reply
    Bettina
    19. September 2019 at 20:15

    Ach schön! Freut mich, dass es euch so gut gefallen hat. Wir sind große Tschechienfans, von uns aus sind wir in einer knappen Stunde „drüben“. Sehr empfehlen kann ich Marienbad und Krumau, die Architektur ist so toll, die geschichtlichen Hintergründe und die Landschaften…hach, wir müssen dringend mal wieder hin. Eger ist auch sehr schön. Wir lieben es auch einfach mal zu einem Tagesausflug rüberzufahren und gut Essen zu gehen. Unsere Familie hat sogar ein Dorf dort ;), nicht wirklich, es heißt nur genauso wie wir – trotzdem immer wieder witzig.
    Liebe Grüße,
    Bettina

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      20. September 2019 at 8:59

      Hallo Bettina! Ja, wir waren sehr begeistert und möchten unbedingt noch mehr entdecken. Deshalb danke für deine Tipps. Es ist natürlich cool, wenn man so etwas auch einfach mal als „Tagesausflug“ manchen kann. Da bin ich etwas neidisch… ;)

  • Reply
    Kristin
    20. September 2019 at 8:47

    Toller Post. Hatte es schon auf Instagram verfolgt. Bisher bin ich nämlich nur einmal durch den Ort durch gefahren. Das sollte sich wohl dringend ändern.

    Manja erwähnte es ganz oben schon. Aber ich kann dir auch Loket nur empfehlen und natürlich Karlovy Vary . Beides sooo toll und tatsächlich auch so „instagrammable“ Obwohl das Wort pittoresk es irgendwie schöner beschreibt.
    Btw. James Bond-Filme-Gucker könnten in beiden Orten Film-Szenen wieder erkennen.
    Grüße Kristin

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      20. September 2019 at 8:57

      Hi Kirstin!

      „Instagrammable“ ist für mich persönlich auch immer mit einem Augenzwinkern versehen (deswegen auch die Anführungszeichen. ;)).. und das sind für mich auch immer Cafés und Restaurants. Orte oder Landschaften so zu bezeichnen, finde ich sehr oberflächlich.

      Als James Bon Fan, muss ich dann wohl mal schauen! ;) Die beiden Orte stehen jetzt auf jeden Fall schon auf meiner Liste.

  • Reply
    Jalegara
    24. September 2019 at 18:33

    So… da kommt also der Budweiser her!!!
    Wie immer ist dieser Beitrag ein regelrechter Optischer O… ich meine Kracher. Wirklich „Hammer Bilder“.Das weißt Du aber bestimmt.
    Auf/In (?) deiner „Instastory“ fand ich aber die Filmaufnahmen mittels Drohne genial!
    Ich finde es schade, dass mein Land im und nach dem zweiten Weltkrieg so richtig schön platt gemacht wurde. Beim Anblick der Auswüchse des Realsozialismus kommt mir immer alles hoch, da hilft auch nicht der neue Anstrich, den einige Gebäude bekommen haben.
    Bei diesen wunderschönen alten Fassaden, da komme ich immer so ins schwärmen….werde einfach nicht satt von!
    Bis dann !!
    Joanna Maria

  • Reply
    Petra Vickova
    6. Oktober 2019 at 18:57

    Hallo Luzia, ich wohne in Budweis und danke Ihnen für Besuch und die schöne Wörte! Es ist äußerst interessant, unserer Stadt mit den Augen eines begeisterten Besuchers zu sehen. Danke! <3

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      12. Oktober 2019 at 16:32

      Hallo Petra, danke für deinen Kommentar! Es war aber auch echt schön bei euch… :)

    Leave a Reply