EAT & DRINK

Weihnachtlich-würzige Pflaumen-Konfitüre – mein Rezept für ein leckeres, kleines Weihnachtsgeschenk

Weihnachtlich-würzige Pflaumen-Konfitüre – mein Rezept für ein leckeres, kleines Weihnachtsgeschenk | Pflaumenmarmelade mit weihnachtlichen Gewürzen selber kochen | luziapimpinella.comNeulich bei unserem Wochenende auf Norderney… Stephan strich sich einen dicken Löffel von Aprikosenmarmelade auf seine Frühstückswaffel, als er feststellte: „Du hast dieses Jahr gar keine Marmelade gekocht. Dabei esse ich die doch so gerne.“ Okay, das nenne ich mal einen Wink mit dem ganzen Obstgartenzaun! Nun ist es so, dass ich manchmal einfach nicht daran denke, denn ich selbst esse nicht viel Marmelade oder Konfitüre und wenn wir keine da haben, vermisse ich sie nicht wirklich. Der Mann offensichtlich schon, also wollte ich diesem Marmeladenmangelzustand gern schnell Abhilfe schaffen. Mit meinem süßen Kochexperiment von gestern, einer Pflaumen-Konfitüre mit weihnachtlichen Gewürzen, konnte ich ihm eine echte Freude machen… denn er liebt Pflaumen und Zwetschen. Ihr wisst ja, die Pflaumentarte und so

Und ich habe gleich so viele Gläser gekocht, dass ich vielleicht sogar gleich ein paar Weihnachtsgeschenke aus der eigenen Küche in petto habe. Sofern bis dahin welche übrig bleiben…

Weihnachtlich-würzige Pflaumen-Konfitüre – mein Rezept für ein leckeres, kleines Weihnachtsgeschenk | Pflaumenmarmelade mit weihnachtlichen Gewürzen selber kochen | luziapimpinella.comWeihnachtlich-würzige Pflaumen-Konfitüre – mein Rezept für ein leckeres, kleines Weihnachtsgeschenk | Pflaumenmarmelade mit weihnachtlichen Gewürzen selber kochen | luziapimpinella.comWeihnachtlich-würzige Pflaumen-Konfitüre – mein Rezept für ein leckeres, kleines Weihnachtsgeschenk aus der Küche… 

  • 1,5 kg Pflaumen, entsteint
  • 500 g Gelierzucker 3:1
  • 1 Päckchen Zitronensäure
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • ½ – 1 TL Chiliflocken

Mein Tipp: Aktuell bekommt man noch hier und da frische Pflaumen zu kaufen. Aber die Pflaumensaison ist natürlich eigentlich ja schon vorbei. Aber ihr könnt dieses Rezept auch ohne weiteres mit TK Pflaumen oder Zwetschen zubereiten. Kein Problem!

Weihnachtlich-würzige Pflaumen-Konfitüre – mein Rezept für ein leckeres, kleines Weihnachtsgeschenk | Pflaumenmarmelade mit weihnachtlichen Gewürzen selber kochen | luziapimpinella.com Weihnachtlich-würzige Pflaumen-Konfitüre – mein Rezept für ein leckeres, kleines Weihnachtsgeschenk | Pflaumenmarmelade mit weihnachtlichen Gewürzen selber kochen | luziapimpinella.com Zubereitung meiner Pflaumen-Konfitüre mit weihnachtlichen Gewürzen… 

  1. Wascht die Pflaumen, entsteint sie und schneidet sie in kleine Würfel. Ihr könnt die Früchte auch vor dem Verkochen fein pürieren, wenn ich die Konsistenz eurer Konfitüre lieber ein bisschen feiner  habt.
  2. Vermischt die Fruchtstückchen in einem genügend großen Topf mit dem Gelierzucker und der Zitronensäure.
  3. Schlitzt die Vanilleschote auf und gebt sowohl das ausgekratzte Vanillemark als auch die Schote mit in den Topf.
  4. Rührt außerdem den Zimt, das Lebkuchengewürz und die Chiliflocken unter. letztere könnt ihr in der Menge natürlich nach eurem persönlichen Geschmack variieren. Oder auch ganz weglassen, wenn der kleine, leicht scharfe Kick nicht so euer Ding ist.
  5. Erhitzt das Ganze nun unter Rühren und lasst die Masse für ca. 5 Minuten sprudelnd kochen. Dabei immer schon weiter rühren, damit nichts anbrennt!
  6. Fischt die Vanilleschote aus dem Topf und gebt ihn in den Kompost oder Biomüll, falls ihr einen habt.
  7. Füllt dann eure heiße Konfitüre in vorbereitete, blitzsaubere Marmeladengläser und schließt die Deckel ganz fest.
  8. Lasst die Gläser für ca. 5 Minuten umgedreht auf dem Deckel stehen, bevor ihr sie richtig herum hinstellt und vollständig abkühlen lasst.

Mein Tipp: Wenn euch die eventuell doch Konfitüre zu stückig vorkommt, könnt ihr die Pflaumenwürfelchen auch noch während des Kochens mit einem Stabmixer pürieren.

Weihnachtlich-würzige Pflaumen-Konfitüre – mein Rezept für ein leckeres, kleines Weihnachtsgeschenk | Pflaumenmarmelade mit weihnachtlichen Gewürzen selber kochen | luziapimpinella.comDieses Rezept ergibt ca. 8 Gläser à 200 ml mit weihnachtlich-würziger Pflaumen-Konfitüre. Also genug zum Selbstgenießen und zum Verschenken. Unser erstes Glas ist allerdings schon leer. Und ich habe die Pflaumenmarmelade gestern gekocht. Ich meine… gestern! ;)

Habt noch einen schönen Sonntag und lasst mich wissen wie euch die Pflaumenmarmelade mit Weihnachtsgewürzen geschmeckt hat, wenn ihr sie nachgekocht habt. Ich freue mich immer, das zu hören.

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

P.S. So eine Pflaumen-Konfitüre mit weihnachtlichen Gewürzen schmeckt übrigens auch ganz hervorragend zu einem festlichen Wildbraten – anstatt Preiselbeeren. Oder auch zum Käse auf eurem Cheese-Board beim Abschluss des Weihnachtsdinners.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Angela Dickau
    17. November 2019 at 21:06

    Super. Werde ich machen,habe noch nach einer Weihnachtsmarnelade gesucht. Prima

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      18. November 2019 at 10:56

      Das freut mich, Angela. :)

      Vom letzten jahr habe ich auch noch ein weiteres hier: REZEPT FÜR WEIHNACHTLICHE CRANBERRY MARMELADE MIT ROSMARIN & ZIMT

      • Reply
        Angela Dickau
        18. November 2019 at 13:53

        Super. Das klingt auch fantastisch. Mal sehen wo ich frische Cranberries bekomme. Die Weihnachtsmarmelade ist heute entstanden und megaaaaaa lecker. Danke für die tolle Inspiration.
        Angela

        • Reply
          Nic {luzia pimpinella}
          18. November 2019 at 14:33

          Wow, du bist ja schnell… Wahnsinn. :D Ich freue mich sehr, dass dir die Pflaumen-Konfitüre schmeckt!

          Cranberries habe ich hier tatsächlich letzte Woche im Supermarkt gesehen. Die Saison hat also wohl begonnen.

  • Reply
    Bettina
    1. Dezember 2019 at 23:06

    Ich glaube, die muss ich unbedingt auch noch als kleines Geschenk für Freunde und Nachbarn kochen. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße Bettina

  • Leave a Reply