BOOKS DO IT YOURSELF HOME INTERIOR LIFESTYLE

Schöne Weihnachtsgeschenke-Tipps? Ja, gerne ohne Kaufpanik & Black Week-Wahnsinn…

Weihnachtsgeschenke Tipps - eine Nummer kleiner, nachhaltiger, selbstgemacht oder bei kleinen inhabergeführten Shops, Kreativen & Manufakturen gekauft | luziapimpinella.comHeute startet die “Black Week” und ich habe meinen Tag erst mal damit gestartet, in meine Mailbox zu schauen und alle Newsletter abzumelden, die mich mit Rabattschlacht-Werbung überschütten. Das mache ich so schon seit Tagen und es nimmt kein Ende. Mal abgesehen davon, dass ich mich tatsächlich für viele dieser Newsletter nicht mal angemeldet habe, sondern einfach ungefragt damit zu gespammt werde {das Los von Blogger:innen, deren eMail-Adresse öffentlich ist} geht mir diese Form des Werbeterrors generell wahnsinnig auf den Keks.

Gerade die großen Multiplayer-Konzerne setzen in dieser Woche Milliarden um… vielfach für Dinge, die die Menschen ohne die Rabatte gar nicht gekauft hätten, weil sie sie eigentlich nicht mal brauchen. Nicht falsch verstehen… wenn man etwas bestimmtest benötigt und gezielt sucht, etwas schon lange haben wollte, es sich vohernicht leisten konnte und es ist jetzt gerade im Angebot… ran da! Aber Dinge, die man eigentlich nicht benötigt, zu kaufen, nur weil sie gerade so schön günstig sind, passiert eben auch oft genug.

Die kleinen, Inhaber:innen geführten Shops, die kreativen Selbstständigen, Designer & Manufakturen können mit solchen Rabatten natürlich oft gar nicht mithalten, ohne draufzuzahlen. Sie werden trotzdem von diesem Konsumklima genötigt mitzuziehen und ihre Arbeit unter der Rentabilität zu kaufen. Dabei sollte man ganz besonders in der Zeit, wo man kleine, liebevolle Geschenke sucht, vielleicht eben genau bei diesen Anbieter:innen schauen und nicht im nächsten Kaufhaus, bei den großen Einzehandelsketteen oder bei Amazon. Ich bin ein Fan von #shopsmall und #supportsmallbusiness. Nicht nur, dass ich dann mit meinem Geld Menschen unterstütze, die sehr viel Kreativität und Herzblut in ihre Arbeit stecken,. Sondern auch, weil die Geschenke dann eben auch kein Einheitsbrei “von der Stange” sind. 

Weihnachtsgeschenke Tipps - eine Nummer kleiner, nachhaltiger, selbstgemacht oder bei kleinen inhabergeführten Shops, Kreativen & Manufakturen gekauft | luziapimpinella.comJa ja, Weihnachten steht vor der Tür und vor locker 4 Wochen ging es in den Medien außerdem schon los: “Die Weihnachtsgeschenke werden diese Jahre knapp! Wegen wegen der Corona-Lieferengpässe. Au weia. Und jetzt alle sofort losrennen und Weihnachtsgeschenke kaufen. Los schnell!” Und ich so…  WTF? Was soll eigentlich so eine aufgeblasene Weihnachtsgeschenke-Kauf-Panik? Alle Jahre wieder und dieses Jahr noch mehr? Was soll denn bitte in den nächsten Wochen nicht mehr zu haben sein, was wirklich so immens wichtig wäre, dass man sich direkt damit kirre machen muss, frage ich mich?

Das hört sich jetzt vielleicht ein bisschen nach Grinch an. Und ja, ich gebe zu, dass ich nicht frohlocke, wenn Mitte September schon Lebkuchen und Dominosteine im Supermarkt liegen. Trotzdem mag ich Weihnachten an sich sehr. Ich mag jedoch nicht, was für ein allgegenwärtiger Konsumterror und Geschenke-Kaufwahn damit verbunden ist. Mal abgesehen von der Vorweihnachtshektik, die sich oft als echter Stress breitmacht. Da geht dann die Besinnlichkeit auch mal schnell flöten. Was man dagegen tun kann, habe ich hier schon mal in diesem Blogpost geschrieben: ADVENTSSTIMMUNG VS. WEIHNACHTSSTRESS… EIN PAAR TIPPS GEGEN DIE VORWEIHNACHTSHEKTIK. Und auch, wenn einiges von dieser Liste vermutlich im Moment aufgrund der Corona-Situation nicht möglich ist, sind bestimmt ein paar universelle Tipps dabei. Vielleicht sollten wir manchmal auch einfach locker lassen und uns nicht soviel zusätzlich stressen. Das leben ist gerade auch so schon für viele anstrengend genug.

Schenken kann man auch eine Nummer kleiner, nachhaltiger, Second Hand, selbstgemacht oder bei kleinen Shops, kreativen Labels, Designern & Manufakturen gekauft… oder sogar ganz ohne überreichbares Geschenk. 

Weihnachtsgeschenke Tipps - eine Nummer kleiner, nachhaltiger, selbstgemacht oder bei kleinen inhabergeführten Shops, Kreativen & Manufakturen gekauft | luziapimpinella.comDieser Blogpost ist rein redaktionell & enthält Markennamen und Links als reinen Leser*innen-Service - ohne Auftrag oder Kooperation

Ich hatte da schon mal eine ganze Reihe Geschenketipps hier im Blog: MEINE WEIHNACHTSGESCHENK-IDEEN FÜR 2019… NACHHALTIGER, HANDGEMACHT, SECOND HAND & NICHT VON DER STANGE. Heute möchte ich diese Ideen fortführen. Mit ein paar neuen, handverlesenen Tipps. Die Liste ist absolut nicht vollständig und wird es vermutlich auch niemals sein. Vielleicht kommt ja in den nächsten Wochen ja noch die ein oder andere Idee nachträglich hinzu. Aber ich fange einfach mal an…

Schöne Weihnachtsgeschenke-Tipps? Ja, gerne ohne Kaufpanik & Black Week-Wahnsinn…

 

★ #SUPPORTSMALLBUSINESS – Kaufen bei kleinen Inhaber:innen geführten Shops, Kreativen & Manufakturen, anstatt bei großen Einzelhandelsketten oder global Playern… 

Bridge & Tunnel {Instagram @bridgeandtunnel.de} – Nachhaltiges Denim-Design produziert in Hamburg. HIER habe ich schon mal über die Arbeit des Hamburger Label mit sozialem Engagement geschrieben. Das Team schenkt gebrauchten Jeans ein neues Leben und stellt daraus Taschen, Rücksäcke, neue Kleidungsstücke sowie Fashion und Mode-Accessoires in coolem Upcycling-Design her.

CIRKEL LIVING {Instagram @cirkelliving} – Ich liebe die geupgecycelten Teller von CIRKEL mit ihren handgemachten Farbkonstrast sehr. Ich werde auch immer ein bisschen nostalgisch, wenn ich English Ironstone Tableware sehe und in dem neuen Look finde ich die Teller- und Schüssel-Unikate einfach genial. Mit jedem Kauf unterstüzt ihr mit Selbstständige und kleine Unternehmen – vom Flohmarktstand con dem die Teller stammen bis hin zur Keramik-Manufaktur die neue Farbglasur einbrennt.

Rasmussons {Instagram @frau_rasmusson} – Fair Fashion & Sustainable Goods for Lovely People. In Meikes Shop gibt es handverlesene Wohn-Accessoires, Papeterie und selbst designte, fair produzierte Kleidung. Eigentlich alles, was schön ist, weswegen ich dort auch immer wieder lande.

Frau Sieben {Instagram @frausieben} – Playful Jewelry & Wall Hangings. Beis diesem Hamburger Handmade Label der lieben Trixi bekommt ihr mit Liebe handgemachten Schmuck und stylische Wohn-Accessoires zum Aufhängen. Wunderbare Kleinigkeiten für Mamas, Schwestern und Freundinnen.

Nicola Metzger {Instagram @nicolametzgerofficial} – Green Fashion for Joy. Farbenfrohe Design Tücher, umweltfreundlich & fair aus recyceltem Polyester aus recycelten PET-Flaschen hergestellt. Ganz klassisch als Halstuch, als Kopfband, Haarband oder sogar als Top. Ich besitze 2 der wunderschönen Tuch-Designs. Eins seht ihr hier auch in den Fotos als “Geschenkverpackung”. Da ist das Drumherum das eigentliche Geschenk. ;)

NONOI Studio {Instagram @nonoi.studio} – Upcycling Fashion made in Germany. Noch ein leine Hamburger Upcycling Label, das ich erwähnen möchte. Ihr seht, ich bin auch ein Fan von #shoplocal}. Der Name NONOI {Synonym für „nicht neu“} steht für gebrauchte Materialien, aus denen neue Kleidung produziert wird. So entstehen Design-Unikate aus Baumwolle, Seide, Mohair, Kaschmir und Leinen. Bei NONOI gibt es hochwertige Slow Fashion, mit viel Liebe designt und nachhaltig.

Smaracuja {Instagram @smaracuja} – Gerade hat Nina wieder ihren etsy Shop eröffnet und auch neue, limitierte Edition ihres fast schon legendären Siebdruck-Posters “MACH DOCH WATTE WILLS” am Start. Schaut doch mal vorbei. Da gibt es auch tolle Weihnachtspostkarten im Set.

Hedi näht {Instagram @hedinaeht} – Die liebe Nina verkauft  in ihrem Shop lässige Schnittmuster für Damen, Herren und Kinder als eBook oder Papierschnittmuster. Aber vor allem gibt es außerdem auch tolle Mode-Accessoires, wie Taschen und  Taschengurte zum Mixen, superweiche Mützen, Schals und andere schöne Kleinigkeiten.

Tastesheriff {Instagram @tastesheriff} – Im Online Shop meiner lieben Freundin Clara bekommt ihr eine Auswahl von kleinen, feinen Print-Produkten, so wie Tagesplaner, Wochenplaner, Rezeptblöcke, einen Stdt-Land-Food- Spieleblock, diverse Aufkleber… und mein persönliches Lieblingprodukt, die “beschissen geparkt!” Kärtchen. ;)

Lola brennt {Instagram @lola.brennt} – Bei diesem Label aus Wien bekommt ihr buntes, lustiges Print-Design, als Postenkarten, Kalender, Poster und andere Produkte mit den fröhlichen Illustrationen von Petra. Viele Produkte sind auch auf Wunsch individualisierbar.

 

★ Bäume pflanzen statt Geschenke kaufen 

PLANTED {Instagram @planted.green} – Mit PLANTED könnt Bäume für klimastabile Mischwälder pflanzen, CO2 ausgleichen und damit zum KLimaschutz beitragen. Es gibt bei Planted verschiedene Abos {ab 9 Euro pro Monat}, ich habe selbst eins und bin ein “Planter”. Solche Baumpflanz-Abos lassen sich natürlich auch verschenken und die Kosten dafür lassen sich sogar als Spenden absetzen.

 

★ Mit Geschenkgutscheinen Lieblingsrestaurants, Cafés, Kinos und Theater unterstützen…

Kaum ist der letze Lockdown vorbei, die Gastronomen, Kinobetreiber und Kunstschaffende haben sich noch lange nicht erholt und müssen noch einen Winter überstehen. Machen wir uns nichts vor, alle eben genannten werden in den nächsten Monaten wieder um ihre Existenzen bangen. Denn 2G hin oder her… viele Menschen möchten während des aktuellen Infektionsgeschehen lieber nicht in Restaurants, Cafés, Kinos und Theatern sitzen. Ich auch nicht, wenn ich ehrlich bin. Aber ich kann es kaum erwarten, bis man das alles wieder ganz entspannt tun kann. Eure Lieben ja vielleicht auch. Verschenkt doch einfach Gutscheine dafür und unterstützt genau diese Menschen, besonders jetzt im Winter.

 

★ Nichts Neues, sondern schöne & besondere Second Hand & Vintage Sachen schenken..

Wer sagtm, dass geschenke immer neue Sachen sein müssen? Warum nicht einfach etwas verschenken, dass nicht extra produziert werden muss, sondern sich bereits im Kreislauf befindet? Ich kaufe ja sehr gern für mich selbst in Vintage & Second Hand Shops oder auch auf Flohmärkten. Da lassen sich auch prima Weihnachtsgeschenke shoppen! Einen coolen Vintage Gürtel vielleicht für die Fashionista. Oder eine besonders schöne Mid Century Vase für die Home-Stylistin. Oder eine analoge, aber noch funktionstüchtige Vintage-Kamera für Fotobegeisterte! Was immer das Herz begehrt kann man dort gebraucht finden!

Falls ihr keine tollen Vintage-Läden oder auch coole Flohmärkte bei euch in der Nähe habt, könnt ihr auch tolle, vorgeliebte Sachen in der Vintage-Abteilung von etsy finden. Und darüber, wo man online, tolle gebrauchte Kleidung und Mode-Accessoires kaufen kann, habe ich neulich einen ganzen Blogpost geschrieben: Tipps, um Kleidung einfach mal Second Hand online kaufen – so entschleudigt ihr auch Fast Fashion.

 

★ Bücher gehen immer und besonders schöne, zeitlose Magazine auch…

In meiner Blog-Rubrik BOOKS findet ihr ja bereits ganz viele Buchtipps zum Verschenken. Denkt immer daran, eure Bücher vielleicht lieber beim Buchladen um die Ecke zu klauen und nicht unbedingt beim Online-Riesen. Selbst wenn die Bucher dort nicht auf Lager sind, kann der:die Buchhändler:in eures Vertrauens sie immer meist kurzfristig bestellen.

Verschenken lassen sich auch schöne, besondere Travel Magazine, die schon fast wie ein Buch sind. Zum Beispiel die Outdoor Magazine von The Female Explorer. Oder die großartigen Magazine von The Fernweh Collective. In der Ausgabe Vol.7 On The Road – Vanlife, Camping und Roadtrips sind auch mehrere Seiten Wohndosen-Renoviergeschichten von mir drin. Just sayin’. ;)

Tolle Reisebücher mit ganz viel Leidenschaft findet ihr außerdem beim REISEDEPESCHEN Verlag. Da gibt es auch eins, an dem ich mit einem kleinen Beitrag als Co-Autorin mitgewirkt habe: Deutschland im Winter – mit Geheimtipps von Freunden.  Oder aber auch dir tollen Travel Guides von WOCHENENDER speziell zum Thema Reisen in Deutschland.

 

★ selbstgemachte Weihnachtsgeschenke, kleine DIYs und Köstliches aus der eigenen Küche…  

Und zum Schluss möchte ich euch einfach noch ein paar Anleitungen für Selbstgemachtes und Rezepte hier aus meinem Blog verlinken, die sich ganz wunderbar auch als Weihnachtsgeschenke eignen. Dann müsst ihr nicht lange herumsuchen. ;)

 

Weihnachtsgeschenke Tipps - eine Nummer kleiner, nachhaltiger, selbstgemacht oder bei kleinen inhabergeführten Shops, Kreativen & Manufakturen gekauft | luziapimpinella.com

(Der Hintern vom Peppermann… immer mittendrin, statt nur dabei. Ers recht beim Geschenke einpacken.}

Vielleicht ist ja bei meinen Weihnachtsgeschenk-Idden etwas dabei. Ihr würde mich freuen. Und falls ihr noch nach Inspiration für eure diesjährigen Geschenkeverpackungen sucht, schaut doch mal hier in meinem Blog:  WEIHNACHTSGESCHENKE NACHHALTIG VERPACKEN – DIYS FÜR SIMPLE & SCHÖNE GESCHENKPÄCKCHEN.

Habt eine möglichst entspannte Adventszeit und bleibt gesund!

... macht es hübsch! Gruss Leser*innen-Info & Transparenz | Dieser Blogpost rein redaktionell. Sämtliche Markennennungen und Verlinkungen von Bezugs- und Informationsquellen sind ein Leser*innen-Service – völlig unbeauftragt, unabhängig und in nicht bezahlt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply