EAT & DRINK

Erste Runde Weihnachtskekse backen… Pecannuss Kekse mit Zartbitter-Schoki und Glühweinguss

Weihnachtskekse backen – Rezept für Pecannuss Kekse mit Zartbitter-Schoki und Glühweinguss | X-Mas baking recipe for pecan cookies with dark chocolate & mulled wine frosting | luziapimpinella.com

Am nächsten Samstag ist wieder Cookie Exchange Party bei der lieben Jeanny von Zucker Zimt & Liebe… fiel mir vor ein paar Tagen siedend heiß ein. Grund genug, um die erste Runde Weihnachtskekse zum Tauschen zu backen! Ich verrate euch jetzt mal nicht, was die Einladung von der Plätzchenqueen herself für einen Druck auf mich ausübt, mit leckeren und halbwegs hübschen Keksen um die Ecke zu kommen. Hüstel… 

Schnell müssen sie auch gehen, denn ich habe diese Woche wenig Zeit für’s Ausstechen und kunstvoll verzieren. Aber ich denke mit einem Glas voll meiner Pecannuss Kekse mit Glühweinguss kann ich mich hoffentlich sehen lassen. Falls ihr auch gerade dringenden Keks-Notstand habt, ist hier das Rezept für euch… da ist schnell Abhilfe geschaffen. ;)

Weihnachtskekse backen – Rezept für Pecannuss Kekse mit Zartbitter-Schoki und Glühweinguss | X-Mas baking recipe for pecan cookies with dark chocolate & mulled wine frosting | luziapimpinella.comRezept für Pecannuss Kekse mit Zartbitter-Schoki und Glühweinguss {ca. 80 Stück}

Für den Keksteig:

• 150 g Pecannüsse

• 150 g Haselnüsse

• 150 g Zartbitter Kuvertüre

• 200 g kalte Butter in Würfeln

• 160 g Mehl + etwas Mehl zum Ausrollen

• 160 g Puderzucker

• 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker {8g}

• ½ TL Zimt

Für den Guss & die Garnitur:

• 200 g Puderzucker

• 3 bis 4 EL Glühwein oder Kirschsaft

• ca. 80 halbe Pecannusskerne

Weihnachtskekse backen – Rezept für Pecannuss Kekse mit Zartbitter-Schoki und Glühweinguss | X-Mas baking recipe for pecan cookies with dark chocolate & mulled wine frosting | luziapimpinella.comZubereitung der Pecannuss Kekse mit Glühweinguss 

1. Zerkleinert beide Sorten Nüsse in einem Blitzhacker sehr fein und raspelt die Zartbitter Kuvertüre ebenfalls fein.

2. Vermischt das Nussmehl und die geraspelte Kuvertüre mit dem kalten Butterwürfeln, dem Mehl, dem Puderzucker, dem Vanillezucker und dem Zimt in einer Schüssel und verknetet die Zutaten zu einem glatten Teig.

3. Stellt den Keksteig mindestens 30 Minuten kalt.

4. Viertelt den Teig und macht daraus 4 Rollen von ca. 3,5 cm Durchmesser, die ihr dann nochmal für 1 Stunde kalt stellt.

5. Schneidet dann eure Teigrollen in ca. 1 cm dicke Scheiben, rollt daraus kleine Kugeln und platziert sie mit 3 bis 4 cm. Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.

6. Backt eure Pecannuss Kekse im vorgeheizten Backofen bei 150°C Ober/Unterhitze auf der zweiten Schiene von unten für ca. 20 Minuten. Lasst die Pecan Cookies danach auskühlen.

7. Für den Guss rührt ihr den Puderzucker mit dem Glühwein {oder mit dem Kirschsaft}glatt, gebt einen Klecks auf jeden Keks und setzt einen halben Pacannusskern darauf. Lasst den Guss trocknen und genießt eure Pecan-Glühwein-Busserls!

Weihnachtskekse backen – Rezept für Pecannuss Kekse mit Zartbitter-Schoki und Glühweinguss | X-Mas baking recipe for pecan cookies with dark chocolate & mulled wine frosting | luziapimpinella.com

Falls Ihr übrigens noch mehr Keksrezepte von mir ausprobieren möchtet, dann findet ihr hier noch ein paar auf dem Blog: 

•   Pimpinella Anisum Kekse – die easy peasy Anis-Plätzchen

•   Mandel-Knöpfchen mit Zimt & Nelken

•   Große Cocolate Cookies mit Pecannüssen {ihr seht, ich hab’s irgendwie mit diesen Nüssen}

•   unsere all-time-favirites, die Husarenkrapfen

•   Zartgrüne Tannenbaum- Kokosmakronen

•   Superschnelle Erdnissbutter-Cookies

•   Chili-Zimtsterme mit Wumms

•   Einfache Cranberry-Haferflocken Kekse

Weihnachtskekse backen – Rezept für Pecannuss Kekse mit Zartbitter-Schoki und Glühweinguss | X-Mas baking recipe for pecan cookies with dark chocolate & mulled wine frosting | luziapimpinella.com

Weihnachtskekse backen – Rezept für Pecannuss Kekse mit Zartbitter-Schoki und Glühweinguss | X-Mas baking recipe for pecan cookies with dark chocolate & mulled wine frosting | luziapimpinella.com

Und… HIER  ist auch noch das LINK LOVE ♥ LINK-UP mit den leckersten Kekse der Blogger zu finden. Das Beste ist, es ist immer noch geöffnet! Falls ihr dort also auch gern eure verbloggten Keksrezepte verlinken und teilen möchtet, freue mich sicherlich alle Cookieholics! ;)

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    CeeBee
    28. November 2018 at 5:06

    Guten Morgen liebe Nic
    mmh… sehr lecker sehen die aus! Klitzekleine Frage: kommt das Ei denn in den Guss oder in den Teig? Normalerweise reicht es doch aus Puderzucker mit Flüssigkeit zu vermischen…
    Danke für’s verraten, da ich die Kuller heute Nachmittag gerne backen würde ;-)
    Liebe Grüße ganz aus dem Süden
    Ceebee

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      28. November 2018 at 9:22

      Oh, das mit dem Ei ist ein Fehler… wie gut, dass du so aufmerksam bist. Eigentlich wollte ich die Kugeln noch mit dem Ei vorm Backen bestreichen, aber dann fand ich gar nicht, dass das nötig ist. Ich streiche das Ei gleich.

  • Reply
    Catherine
    1. Dezember 2018 at 15:05

    Moin, wieviel Puderzucker kommt den in den Keksteig? Kann ich auch rohrohrzucker verwenden?
    Danke jedenfalls für das Rezept :)

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      1. Dezember 2018 at 19:32

      Hallo Caterine,

      160g Puderzucker {siehe Rezept}. Ich kann dir jetzt nicht sagen, wie das Ergebnis mit Rohrrohrzucker ausfällt, weil ich es selbst noch nicht ausprobiert habe. Aber ich denke mal, das geht auch.

      Liebe Grüße
      Nic

      • Reply
        Catherine
        2. Dezember 2018 at 9:52

        Danke Nic – meine augen haben da wohl noch geschlafen :) Ich teste es mal mit Rohrohrzucker

    Leave a Reply