Wie kann es sein?
.
Wie kann es sein, dass ein Mann ex-Frau und Tochter terrorisiert und mit Mord und Kindesentfürhung droht, und niemand tut etwas dagegen?
.
Wie kann es sein, dass die Polizei meint, sie könne erst etwas unternehmen, wenn Gewalt passiert sei?
.
Wie kann es sein, dass Richter diesem Mann immer ein Besuchsrecht für seine Tochter einräumen, obwohl die Kleine schon im Vorfeld von solchen Besuchstagen von Albträumen geplagt ist?
.
Wie kann es sein, dass die zuständige Dame vom Jugendamt immer wieder für den Vater eintritt, mit dem Argument, er hätte ein Recht auf seine Tochter?
.
Wie kann es sein, dass die besorgte Mutter sich strafbar machen würde, wenn sie dem Vater das Besuchsrecht verweigern würde.
.
Wie kann das alles sein?
.
Maria Dolores, eine Freundin von Luzie, ist von ihrem Vater nach Sizilien verschleppt worden. Niemand kennt ihren genauen Aufenthaltsort.
.
Wir sind schockiert, verzweifelt, hilflos und unendlich wütend! Ich wir hoffen inständig, dass Maria Dolores ganz schnell wieder nach Hause kommt…

19 Kommentare

  1. Hallo Nic,
    tja ich denke mal das ist der tolle Behördenkram von Deutschland, da geht immer alles nur dem Gesetz nach, aber nicht der Menschenwürde. Wie es den Kindern dabei geht, interessiert wohl nicht, es ist wichtiger das das Gesetz eingehalten wird. Wir haben hier auch so einen Fall, die kleine Gina, lebte hier bei dem Papa und plötzlich ist die Kleine wie vom Erdboden verschwunden, keiner hat sie gesehen oder etwas gehört. und der Vater weiß auch nicht wo sie ist, wir gehen davon aus das Ihre Mutter Gina entführt hat nach Brasilien. Und hier es ist auch so – hauptsache man missachtet das Gesetz nicht.
    Ich drücke die Daumen das die Kleine wieder auftaucht und zu Ihrer Mutter kommt.
    LG Nicole

  2. Hallo Nic!!

    ich möchte gar nicht auf die Behörden -willkür eingehen das versteht man einfach nicht!!!
    Ich wünsche der kleinen Maus das sie wieder ganz schnell zu ihrer Mami kommt ,je schneller reagiert wird ,umso besser stehen die Chancen!! Wenn ich/ wir irgenwie helfen kann…. Bilder veröffentlichen ?? irgendwas ….bin ich sofort dabei!! Ich kann die Verzweiflung sehr gut verstehen !! Natürlich drücke ich aber die Daumen das noch alles glimpflich aus geht ,und die Kleine schon bald wieder mit Luzie spielen kann.

    Ganz ganz liebe Grüße
    Michaela

  3. Hallo Nic,
    wie Nicole schon geschrieben hat.
    Das alles kann sein, weil wir in Deutschland leben und wir nur noch in Gesetzten denken und das Wohl des Kindes, wird dann oft von den zuständigen Behörden übersehen!
    In meiner Berufslaufbahn mußte ich auch einmal die Erfahrung machen,das erst eingegriffen wird,
    wenn dem Kind etwas zugestoßen ist,damals ging es um Kindesmißbrauch!
    Ich wünsche der Mutter, das sie sehr bald ihre kleine Tochter wieder in die Arme schließen kann!

    LG Linda, die eure Wut so gut verstehen kann

  4. liebe nic,
    wie michaela sagt, wenn wir irgendwie mit bild-veröffentlichunge o.ä. helfen können, melde dich bitte auch gerne bei mir.

    bei uns in der nachbarstadt ist in der vergangenen woche auch etwas ganz schreckliches passiert. ein kind ist in der wohnung der eltern gestorben (verdurstet) OBWOHL die familie unter ständiger ophut des jugendamtes stand und täglich von denen jemand vorbeischaute. sowas kann ich einfach nicht verstehen und das macht mich rasend!!

    lg
    ute

  5. ja, wie kann das sein…???schrecklich!!!und die leidtragenden sind immer die armen hilflosen kinder, grausam.da könnte ich vor lauter wut heulen.
    ich hoffe und drücke ganz doll die daumen, daß die kleine
    maria dolores,ganz schnell wieder zu ihrer mutter kommt!helfen kann man ja leider nicht wirklich, oder???wenn doch einer eine idee hat, bin ich natürlich sofort dabei.

    ganz liebe grüße
    dine

  6. Hallo Nic, das ist ja schrecklich! Es gibt doch ganz bestimmt ein Auslieferungsabkommen mit Italien. Das setzt natürlich voraus, dass der Aufenthaltsort der Kleinen bekannt ist. Aber die Mama sollte alle Hebel in Bewegung setzen. Die italienische Verwandschaft weiß doch bestimmt was und sagt nichts, oder?! Furchtbar! Ich drücke der Mama die Daumen, dass alles gut ausgeht!

    Traurige Grüße,

    Gaby

  7. Anonymous
    7

    Hallo Nic!

    Da hab ich aber gerade heftig geschluckt, als ich das gelesen habe…
    Das ist typisch Deutschland. Es wird erst etwas unternommen, wenn es zu spät ist. Bzw. flüchtet man sich dann in irgendwelche Ausreden… In unserer Familie (Schwager) läuft da gerade auch eine Riesenungerechtigkeit aber das gehört nicht hierher.
    Ich möchte mich auch anschließen. Falls es Fotos von der Kleinen gibt, veröffentliche sie bitte hier. Ich selbst habe Verwandtschaft auf Sizilien, meine Mama ist dort geboren, deshalb weiß ich, wie das Leben dort läuft.
    Die Verwandtschaft des Entführers wird eher zu ihm als zur Mutter in Deutschland halten. Familienehre eben. In diesem Fall natürlich völlig unangebracht! Weißt Du, wo auf Sizilien die Familie dieses Menschen lebt?
    Ich hoffe, daß sich doch noch alles zum Guten wendet, besonders für das KInd, das wohl den größten Schaden an der ganzen Aktion nimmt!

    LG
    Nicole (lebeni)

  8. ihr lieben,

    ich danke euch ganz herzlich für eure anteilnahme und vor allem für eure hilfsangebote.

    zur zeit läuft alles seinen (leider nicht gerade schnellen) bürokratischen gang und die mutter ist hoffnungsvoll, dass es in der kommenden woche zu einem wirklichen fortschritt kommt, damit maria dolores bald nach hause kommt.

    bitte habt verständnis, dass ich hier nicht so viel dazu sagen kann. die mutter ist auch noch nicht sicher, ob sie bilder von maria veröffentlichen möchte. sollte sie sich allerdings dazu entschließen, werde ich sofort an dieser stelle ein bild freischalten und würde mich glücklich schätzen, wenn auch ihr mithelfen würdet.

    ich danke euch ganz herzlich!
    nic

  9. Oh Gott, wenn ich sowas höre wird mir ganz schlecht. Das muss das schlimmste für eine Mutter (und natürlich auch das Kind) sein. Ich drücke für beide ganz fest die Daumen!

    LG Beate

  10. Ich drücke erstmal für Mutter und Kind ganz fest die Daumen und hoffe , dass sie das alles ganz ganz bald überstanden haben !!!!!!!!

    LG
    Brigitte

  11. Ich mußte auch schlucken, als ich das gelesen habe. Eigentlich denke ich, daß in Deutschland oft eher die Täter als die Opfer geschützt werden. Ich kann fast die Leute verstehen, die Selbstjustiz üben, wenn ihren Kindern etwas passiert. Mir würde es vielleicht genauso gehen.
    Und am meisten leiden die Kinder.Wenn ich mir vorstelle, was die arme Maus jetzt durchmacht, wird mir ganz schlecht. Ich wünsche ihrer Mama viel Kraft und das sie ihre Tochter bald wieder hat!
    Lieben Gruß, Anja

  12. Anonymous
    12

    Wenn ich irgendwie helfen kann, bitte melde Dich dann bei mir, Nic. Mit tiefen Muttergefühlen, wie schreckllich… Warum bekommen sich die Eltern nur nicht in den Griff, immer wieder über die Kinder, unglaublich. Das hat leider nicht immer etwas mit der Herkunft zu tun. Myriam

  13. Anonymous
    13

    Wenn ich von Berlin aus helfen kann, bitte melde Dich dann bei mir, Nic. Wie schrecklich, wenn man Kinder hat, weiß man gut, wie die Gefühlswelt jetzt steht. Warum immer über die Kinder? Das hat leider nicht unbedingt immer etwas mit der Herkunft zu tun. Myriam

  14. Hallo Nic!

    Das ist wieder einer von unzähligen Fällen, bei denen ich einfach nur noch Wut im Bauch verspüre, obwohl ich sonst ein eher friedliebender Mensch bin.
    Wut auf die Gesetze, Wut auf die Menschen, die die Gesetze vertreten und dabei den „Menschen“ an sich ganz außer acht lassen.
    Wut auch auf „Deutschland“ wo ohne Schein und Beleg mal wieder gar nichts funktioniert, im Gegenteil man macht sich sogar strafbar!!!

    Aber „WIR sind ja Deutschland“! Da frage ich mich nur immer, wer ist „WIR“?

    Ich hoffe die Geschichte geht für Maria gut aus, denn gerade in dem Alter ist es für die Kleinen sooo schwer die Welt der Erwachsenen zu verstehen, vor allem wenn wir selber sie in solchen Momenten kaum verstehen!!!

    Gruß Uschi

  15. Bin auch ganz geschockt! Verstehe nicht wie man seinen Krieg am eigenen Kind auslassen kann. Hoffe sehr das die Kleine bald wieder bei ihrer Mama und somit in ihrer gewohnten Umgebung ist.
    LG
    Tina

  16. Meine Güte…
    da meint man etwas schönes bei dir lesen zu können ,und nun so eine schreckliche Geschichte.Das ist ja wirklich schlimm,und geht mir durch Mark und Bein.*Behörden*naja.
    Ich würde auch gerne mithelfen,wir haben eine grooooße angeheiratete Verwandschaft auf Sizilien.Man weiß ja nie,vieleicht wurde das arme Mädel schon gesehen.Ich drücke euch jedenfalls GAAAANZ fest die Daumen das alles gutgeht und die kleine Maus schnell wieder Zuhause ist.
    GLG
    Claudia

  17. Was für ein Albtraum! Das gehört wohl mit zum Schlimmsten, was einer Mutter passieren kann – der kleinen Maus wünsche ich so sehr, dass ihr Papa „wenigstens“ lieb zu ihr ist und sie keine bleibenden Schäden davontragen wird.
    Ich glaube ganz fest daran, dass sie ganz bald wieder nach Hause kommt und drücke alle verfügbaren Daumen!
    Wenn ich irgendwas tun kann, sag bitte Bescheid!
    LG,
    Corinna

  18. Liebe Nic, liebe Luzie,

    Freiden, Glaube, Staerke und vor allem die sichere Rueckkehr der jungen Maria wuensche ich Euch.

    Dass Erwachsene (der Mann, Behoerden …) so sehr ruecksichtslos mit der Seele eines Kindes umgehen. Von wegen „Recht“…

    Sei umarmt, N

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.