ADVERTORIAL HOME INTERIOR

Unser Wohnzimmer Makeover in rostorange & „leberwurstrosa“ … für ganz viel Gemütlichkeit im Winter

DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.com Roomtour Time… Heute möchte ich euch aber endlich mal paar Fotos von unserem Wohnzimmer-Makeover in rostorange und altrosa… von uns auch liebevoll „leberwurstrosa“ genannt… zeigen. Ich hatte euch ja schon erzählt, was bei und in den letzten zwei Wochen so los war, sonst hätte ich das längst schon getan. Aber ganz nach dem Motto erstens kommt es anders und zweitens als man denkt, ist ja dieses Jahr ja fast schon Routine, ständig alle Pläne über den Haufen zu schmeißen.

Nun ja… und nachdem ich ja neulich vollmundig verkündet hatte, was ich mir so alles selbst auf meiner Stay At Home Bucket List für den Winter notiert hatte, musste das Jahresende dann nochmal einen kleinen „Bummer“ verteilen. Hier in meinem Monatsrückblick „DIE DINGE“ für den November, konntet ihr ja bereits über unser Kellerdesaster lesen. Deswegen überspringe ich das jetzt hier an dieser Stelle und widme mich lieber direkt unserer neugemachten, gemütlichen Sofaecke.

Dieser Blogpost ist rein redaktionell & enthält Produkt-Links als reinen Leser*innen-Service - ohne Auftrag, alle Produkte sind selbst bezahltDIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comDIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.com DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comFür ein ganz viel Wohnzimmer-Gemütlichkeit im Winter, habe ich richtig aus dem Wohnfarben-Topf der warmen Töne geschöpft… 

Die Tapete & das Sofa – Die schwarz-weiße Fischgrät-Tapete durfte dabei sehr gerne bleiben. Wir haben sie jetzt schon ein paar Jahre, aber lieben sie immer noch sehr. Es ist die Vliestapete „Herringbone“ von ferm LIVING. Im Kontrast dazu hat unser Familiensofa eine ziemlich knallige Verwandlung bekommen. Den zuvor blaugrünen Sofabezug aus strukturiertem Möbelstoff haben wir gegen einen rostorangen Samtbezug von Bemz ausgetauscht. Der grüne hatte sowieso mal eine Runde in der Waschmaschine nötig, er wird aber sicherlich irgendwann auch wieder mal zum Einsatz kommen. Den neuen Bezug hatte ich jetzt schon monatelang hier liegen. Ich habe es immer ein bisschen gescheut, ihn aufzuziehen. Denn tatsächlich geht das beim Söderhamn nicht ganz so fix, wie bei anderen IKEA Sofa-Modellen. Da will ich auch nichts beschönigen, das war eine echt doofe Arbeit, weil das Rücken- und die Seitenteile dafür extra abgeschraubt und dann wieder angebracht werden müssen. Sehr mühsam.

Und erst einmal mussten wir uns auch an die Knallfarbe gewöhnen und waren nicht sicher… Okay, bis auf Luzie. Die fand es gleich cool. Und das, obwohl ausschließlich Schwarz ihre Farbe ist. Aber nachdem ich dann eine Nacht drüber geschlafen habe, war ich schon am nächsten Tag ebenfalls verliebt in den kräftigen Cognac-Ton.

Die Wandfarbe – Nachdem die Wand dann außerdem in Altrosa gestrichen hatte, kam alles noch harmonischer zusammen. Ich hatte zuvor mal wieder einen Stapel Farbkarten aus dem Baumarkt mitgenommen {ich liebe die Dinger ja!}, musste aber nicht lange überlegen. Am Ende habe ich mich für den Farbton „Rosa. No. D 4.5“ von OBI entschieden und er schafft einfach eine wunderbar warme Atmosphäre, zusammen mit dem Rostorange des Sofas.

DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comDIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comDIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comMit der neuen Sofa-Farbe zog auch neue Kunst an den Wänden ein und ein paar neue Kissenbezüge…

Die Kissen – Das puderrosa Kissen mit den orangefarbenen Karos ist eigentlich eine Tischdecke nach dem Design von Studio Rosagrau, die ich über Textilwerk gekauft habe. Ich habe es kurzerhand daraus selbst genäht, weil ich den Stoff so schön fand und habe jetzt noch ein großes Stück zum Vernähen übrig. Ebenfalls selbstgenäht ist der Kissenbezug mit den Sojasauce-Fischlein. Den witzigen Stoff habe ich bei Bonnie & Buttermilk Berlin gekauft. Einige der schwarz-weißen Kissen hatte ich schon länge, sie sind größtenteils von IKEA. Doch zwei weitere mit aufgesticktem Muster {u.a. lange auf der Rückenlehne}  kamen noch von LaRedoute hinzu.

Die Wall-Art – Natürlich musste das Acryl-Bild von der „Frau mit Zigarette“ auch bleiben. Das hat nämlich Luzie vor einigen Jahren gemalt. Auch, wenn sie es gar nicht so gern mag, weil sie dafür im Kunst-Unterricht einen Künstlerstil imitieren sollte, der gar nicht ihrem eigenen entspricht…. ich liebe es sehr. Das große Mosaik mit Blumenmotiv daneben ist ein Hingucker aus der IXXI-Kollektion. Dass der „Sorry, NO JERKS“ Art Print von Telegramme Paper Co. über Stephans Sitzplatz hängt ist reiner Zufall. Ich schwör’s! Uns er nimmt das auch nicht persönlich.  ;) Ob ich persönlich nehmen soll, dass er sagte „Ah, wir haben jetzt auch Kakerlaken an der Wand?“, weiß ich nicht so genau. Er meinte damit die tollen, bunten Pappkäfer von Studio Roof, die ich zum Teil über Rasmussons gekauft habe. Der Dekobanause!

Und weil ich immer wieder nach den Zeitschriftenhaltern gefragt werde, die in unserer Wohnzimmerecke hängen – die habe ich mal von Søstrene Grene gekauft. Das ist aber schon etliche Jahre her.

DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.com DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comDIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comDer Couchtisch & der Teppich – Noch öfter als sie Frage nach den Zeitschriftenhaltern, habe ich übrigens online und im echten Leben schon die Frage nach unserem runden Couchtisch beantwortet. Ich tue es hier nochmal, falls die Frage aufkommt… es ist ein sehr altes Modell von *IKEA, das es jetzt schon seit vielen Jahren leider nicht mehr im Möbel-Programm gibt. Ich habe immer ein bisschen Angst, das die Rollen irgendwann mal schlapp machen oder wir die Glasplatten beschädigen. Denn ich mag den Tisch immer noch sehr und er passt irgendwie immer. Egal, wie oft wir unserem Wohnzimmer ein Makeover verpassen. Der *schwarz-weiße Teppich kam allerdings neu hinzu und ist ebenfalls vom Möbelschweden. Ich hatte ihn von meinen lieben Schwiegereltern zum letzten Geburtstag geschenkt bekommen.

Die Kerzen, Kerzenständer & sonstige Deko –  Inzwischen bin ich auch dazu gekommen, ein paar DIY-Kerzen zu dippen. Immerhin eine Sache, die ich von meiner Winter-DIY-Liste streichen kann. Die bunten Kerzen gefallen mir sehr und  es werden noch mehr entstehen, sobald ich Zeit dafür finde. Aufbewahrt werden unsere Kerzenvorräte in Stapelkisten aus recyceltem Kunststoff von HEMA. Die Kisten können mit Steckbuchstaben beschriftet werden… COME ON BABY LIGHT MY FIRE fand ich ganz passend in diesem Fall. ;)

Der gelbe Kerzenständer war ürsprünglich mal neon-pink und stammt aus einer limitierten *IKEA PS Edition von 2017. Ich hatte vor einer Weile einen ganzen Stapel von diesen lackierten Metal-Kerzenständern sehr günstig erstanden… Neon-Pink war offensichtlich nicht so massentauglich. ;)  Ich kaufte sie direkt mit dem Plan, ihnen einfach mit Sprühlack neue Farbe zu verpassen. So haben wir jetzt einen in senfgelb, einen in hellem mintgrün und einen in flieder hier stehen. Für das Makeover habe ich die Sprühlacke von Edding benutzt, die es auch in unserem örtlichen Baumarkt gibt. Die Lacke decken super und trocknen schnell.

DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.com DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comDIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comDIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comAuf der Seite mit unserer „Leberwurstwand“, kam dann auch ein bisschen alte und neue Deko zu einer neuen Mischung zusammen….

Die Bilder & Art Prints – Das Herzstück auf dem Regal über unserem Sidebord ist nun tatsächlich mein selbstgemaltes Bild von neulich geworden. Daneben findet sich das gerahmte Poster eines Mädchenportraits, das ich von Junique habe. Auf dem Sideboard unten steht ein gerahmter Print aus dem etsy-Shop von Prints and Giggles – ein Filmposter von National Lampoon’s Vacation“, einem meiner liebsten Klamaukfilme aus meiner Teenagerzeit in den 80ern. Vielleicht erinnert ihr euch ja auch noch an die Griswolds, die sich im Film 1983 mit ihrer Familienkutsche in erbsgrün-metallic auf den aberwitzigen Roadtrip nach Walley World machen. ;)

Die Lampen –  Der puderrosa Stehlampe in der Sofa-Ecke, die ihr hier in etlichen Fotos seht, konnte ich aus vielen Gründen nicht widerstehen. Sie passt perfekt zur Wandfarbe und dem Sofa,  sie ist durch ihre 3 Kugel-Köpfe schön flexibel einzustellen und hat so einen niedlichen Retrolook. Ich stehe ja sehr auf Designs aus den 60ern und 70ern. Die Stehlampe habe ich bei Made.com gekauft, noch bevor ich beschlossen hatte, die Wand rosa zu streichen. Die Tischlampe in orange-braunem Glas auf dem Regal stammt von *H&M Home.

Die Grünpflanzen – Die gehören bei mir in jedem Zimmer irgendwie dazu. Den wunderschönen und außergewöhnlichen, gedrehten Kaktus habe ich mir von einem Gutschein gegönnt, den ich ebenfalls geschenkt bekommen habe. Es gibt ihn und andere ausgefallene Grünpflanzen bei The Botanical Room Berlin. Die beiden kleinen „Blumentopfe“, links neben dem selbstgemalten Bild sind übrigens eigentlich Kaffeebecher und aus der 70s Creramics Serie von HK Living.

Die Vasen – Ein paar Vasen, die ich hier arrangiert habe, stammen von Flohmäkten. So wie auch die kleine Teakholz-Eule, die eigentlich ein Flaschenöffner aus den 60ern ist. Die „Girl Power“ Vase habe ich von Hello Love in Hamburg.

DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.com DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.com

Die Buchstützen – Als ich mein erstes Foto von dieser neu dekorierten Wohnzimmerecke auf Instagram gepostet habe, kamen die allermeisten Fragen nach meinen skurrilen Buchstützen. Den teilbaren Kopf aus Resin habe ich vor ein paar Jahren während unseres Herbsturlaubs in London gekauft. Nun ist er {oder sie???} aus meinem Büro unterm Dach ins Wohnzimmer umgezogen. ich habe ihn damals im Londoner East End in einem der Shops in den Spitalfield Markets entdeckt. Ich habe jetzt mal recherchiert…. den Laden gibt es immer noch, er heißt Inspitalspields und hat sogar einen angeschlossenen Online Shop. Delsbt die Kopf-Buchstützen gibt es in der Rubrik „Curiosities“ HIER noch. Also für alle, die diese skurrilen Dinger sonst noch interessieren… ;) Naja, und als ich neulich dann ein paar Hände-Buchstützen von DOYI bei Hotel Ultra Berlin entdeckte, kamen die zu meinem Körperteile-Sammelsurium eben noch dazu. Sie halten im Moment keine Bücher, sondern stehen einfach so als zwei linke Hände auf dem Regal herum.

DIY-Homestyling in Trendfarben - Wohnzimmer Makeover in rostorange & rosa | luziapimpinella.comIhr Lieben, vielleicht konnte ich euch ja mit dieser kleinen Wohnzimmer-Roomtour ein bisschen inspirieren!?

Spätestens, wenn die Weihnachtsdeko wieder in den Kisten verschwinden muss, bekommen ja immer viele von euch, Lust auf ein Makeover. Warum nicht mal wieder richtig in die Farbpalette greifen? Mutige Farben machen einfach Laune und machmal muß mal einfach mal machen…

In diesem Sinne wünsche ich euch ein fröhliches & gemütliches Wochenende! luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

Bloppost TrennlinieLeser*innen-Info & Transparenz | Falls ihr euch über das kleine Wörtchen „Advertorial“ über der Überschrift dieses Artikels wundert… Dieser Interior Blogpost ist und bleibt rein redaktionell. Alle Produkt-Erwähnungen und -Verlinkungen sind völlig ohne Auftrag und dienen als Leser*innen-Service meinerseits {und auch als Zeitersparnis für mich selbst, denn sonst wäre ich nicht unerheblich damit beschäftigt, Leser*innen-Fragen nach den Bezugsquellen in den Kommentaren zu beantworten ;)}. Alle Dinge in diesem Post sind selbstbezahlt.

Leider macht die deutsche Rechtsprechung immer noch einen großen Unterschied zwischen Interior, Mode & Lifestyle Print-Magazinen, die quasi nichts „Werbung“ kennzeichnen müssen, selbst wenn ihnen Produkte für Fotostrecken natürlich gratis zur Verfügung gestellt wurden und natürlich auch markennamentlich in den Magazinen erwähnt werden… und Blogger*innen oder Influencer*innen, die jeden Pups als „Werbung“ kennzeichnen sollen, selbst wenn sie die Dinge aus eigener Tasche bezahlt haben. Dass ich diesen Post als vorsichtshalber „Advertorial“ markiere, obwohl alle Dinge komplett selbstgekauft sind, ist dieser absurden Rechtsverdrehtheit geschuldet.

Im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind Partnerprogramm- oder sogenannter Affiliate-Links! {Was bedeutet das? Lest es HIER nach!}. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer Werbekostenerstattung bei meiner Arbeit für diesen Blog, da ich an verifizierten Käufen ein paar Cent verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure liebe Wertschätzung! Ich möchte euch dennoch ermuntern, die markierten Produkte lieber beim Händler eures Vertrauens vor Ort zu kaufen, wenn das möglich ist.

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    die mAike
    4. Dezember 2020 at 18:01

    Hehe…schön haste das gemacht. Die Käferteile fand ich schon immer cool, es gibt noch einen anderen Anbieter, der macht grosse Wandmasken, aber die kosten das 10fache, war grad erstaunt, wie erschwinglich deine sind, denn um die Masken schleiche ich schon ne Weile rum. Tisch und Teppich steht hier auch – ich finde die neutral genug, passt irgendwie immer…und ist zeitlos. Hab bei mir ja auch gemalert und aussortiert, hat richtig gut getan. Geniess mal wenn möglich die neuen Wände…brauchst ja noch weiterhin starke Nerven. Hab einen guten 2. Advent. Dicken Gruss von der Spree! die mAike

  • Reply
    BB Doerr
    5. Dezember 2020 at 13:52

    Looks like orange is the new you! Hast echt ein Händchen für Farbe, tolle Mischung!

  • Reply
    Flo
    6. Dezember 2020 at 15:59

    Ich liebe dein Farbgespür, Nic! Ganz toll geworden!

  • Reply
    Assiba
    8. Dezember 2020 at 20:09

    So stylisch und individuell mal wieder. Wie toll du immer Altes und Neues und Eigenes und Gekauftes kombiniert. So schön :-) Interior-Koryphäe Nic, alias Freifrau von Leberwurst! Und dann passt das Wohnzimmer farblich noch perfekt zu deinem eichhörnchenfarbenen Haar. Zufall? :-P
    LG
    Assiba

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      10. Dezember 2020 at 15:16

      Freifrau von Leberwurst! I like… haha!!!! Und du weißt ja, man munkelt, Zufälle gibt es nicht. ;)

  • Reply
    Birgit
    11. Juli 2021 at 8:50

    Liebe Nic,

    bist du auch heute noch zufrieden mit der Qualität des Söderhamn? Ich will es so sehr haben, aber andere Bloggerinnen scheinen nicht so zufrieden wie du?

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      26. Juli 2021 at 12:59

      Hallo Birgit, diese Frage habe ich schon ganz oft HIER in diesem Post in den Kommentaren beantwortet. ;) Bitte schau doch da mal rein. Meine dortigen Aussagen gelten immer noch. :)

  • Reply
    Birgit
    30. Juli 2021 at 15:03

    Danke Nic! Dann wird es das werden 🙂

  • Leave a Reply