DO IT YOURSELF

food love | gebackene avocado mit ei

das wochenende steht vor der tür! alle aufzeigen, die sich wie bolle
freuen… ICH!!! habt ihr schon pläne fürs wochenendfrühstück? ich
selbst scheine ja, jetzt nach weihnachten, von einer gänsekeulen-abhängigkeit in eine
avocado-sucht geschlittert zu sein [zweiteres ist gesünder, glaube ich]
und habe neulich GEBACKENE AVOCADO mit EI probiert! wenn ihr jetzt darüber nachdenkt, dass ihr noch schnell avocado auf euren  einkaufszettel für das wochenende schreiben müsst, kommt hier das rezept.
weekend time is here. everyboby raise your hand, if your happy about that… ME!!! do you already have plans for your weekend breakfast? well, it seems like i just slided from a goose leg dependancy into an avocado addiction after christmas [the second one is more healthy i suppose]. so the other day i tried BAKED AVOCADO with EGG! if you’re now thinking that you have to add avocado to your grocery list, this is the recipe.
luzia pimpinella | food | rezept avocado mit ei gebacken | recipe baked avocado with egg

die avocado halbieren und kern entfernen. das fruchtfleisch einfach in der schale belassen, mit etwas zitronensaft betreufeln. ein ei aufschlagen und in die kern-mulde der avodado füllen. je nach größe der avodado kann es sein, dass vielleicht nur das eigelb hinein passt. das ganze pfeffern und salzen und nach wunsch mit semmelbröseln bestreuen. dann die avocado-hälften für ca. 10 minuten [oder so, habt am besten ein auge drauf und macht eventuell eine ei-garprobe mit einem holzstäbchen] bei 220°C backen. die avocado mt dem ei dann einfach zum frühstück [oder wann auch immer] auslöffeln. 
guten appetit, fröhliches ausschlafen und ein großartiges wochenende wünsche ich euch!
cut the avocadi in halves, leave the peel but put the pit away. sprinkle the pulp with lemon juice. then slip a raw egg into the pit-hollow. depending on the size of the avodado, you maybe rather take the eggyolk only. season with salt and pepper and sprinkle some breadcrumbs if you like. bake in the pre-heated oven at 220°C for about 10 minutes [or so… you better check the status once in a while]. then serve and spoon out for breakfast!
enjoy! i wish you all  a great weekend and happy sleeping-in!

You Might Also Like

21 Comments

  • Reply
    susalabim
    10. Januar 2014 at 17:31

    ich zeige auf! ich freue mich aufs wochenende! ausschlafen! die drei tage mit schule und aufstehen haben mich schon wieder geschlaucht…
    das avocadobild hatte ich schon bei instagram gesehen, danke für das rezept, das werde ich ausprobieren! kann mir gar nicht vorstellen, wie heiße avocado schmeckt und bin gespannt!
    liebe grüße und genießt das wochenende!
    susa

  • Reply
    Angys- atelier
    10. Januar 2014 at 17:55

    Ich liebe Avocados und dies sieht sehr lecker aus, leider war ich schon einkaufen "seufz" , aber ich werde es sicher mal ausprobieren
    Liebe Grüsse
    Angy

  • Reply
    Frau Hamburg
    10. Januar 2014 at 17:57

    Oh wei fein, endlich das Rezept !
    Konnte ja auf Instagram dein Bild schon bewundern.
    Sieht super lecker aus und klingt wirklich einfach.

    Wie haben Kochgruppe am Wochenende.
    Da freuen sich immer alle drauf :-)
    Und eventuell einen abstecher in die alte Heimat :-D

    Auch dir und deiner Familie ein buntes und nicht zu graues Wochenende !!
    Es grüßt,
    Frau Hamburg

  • Reply
    Elena
    10. Januar 2014 at 18:03

    Hallo Nic,

    danke fürs Rezept, die sehen zum Niederknien aus. Haben leider keine Avocados mehr im Haus, aber morgen gehts zum Wocheneinkauf, da muss eine her und das Sonntagsfrühstück ist gerettet!

    Hab ein wundervolles Wochenende!
    Liebste Grüße,
    Elena

  • Reply
    Birgitt
    10. Januar 2014 at 18:20

    …das gefällt mir gut…und werde ich mal beim nächsten Frühstück mit meinen Wanderfrauen anbieten,

    LG Birgitt

  • Reply
    Arctopholos
    10. Januar 2014 at 18:40

    Warum muss nur alles immer so lecker aussehen??? O_O
    Danke für das tolle und einfache Rezept!!! :*

    GLG
    Helga

  • Reply
    sonja
    10. Januar 2014 at 19:26

    Meinst Du das schlägt die Avocado-Kiwi-Salsa mit Jacobsmuscheln? Dann probiere ich es aus…
    Knutschi
    Sonja

    • Reply
      Nic
      13. Januar 2014 at 14:06

      niemals… natürlich!!!

  • Reply
    {schlawittchen}
    10. Januar 2014 at 21:00

    Bin gespannt, wie das schmeckt! Danke für die Anregung :).

  • Reply
    Jana
    11. Januar 2014 at 4:36

    Das sieht ja lecker aus! Und mal ganz ungewöhnlich, Avocado warm.
    Ich will dir ja nicht deine Illusion rauben, aber Avocados haben übrigens einen ziemlich hohen Fettgehalt, ein prima Butterersatz quasi.Dennoch sind pflanzliche Fette sicher gesünder als tierische – also: guten Appetit ;-)
    liebe Grüße, Jana

    • Reply
      Nic
      11. Januar 2014 at 22:58

      keine sorge, du raubst mir keine illusionen. dass avocados totale fettbomben sind, weiß ich natürlich. aber ich bilde mir ein, pflanzliche fette sind besser als tierische… obwohl ich das natürlich gleich mit der beilage speck ad absurdum führe! haha!!!

  • Reply
    Krisi
    11. Januar 2014 at 5:01

    oh, eine tolle Idee. Ich habe Avocado noch nie warm probiert, das muss ich unbedingt bald nach holen=)
    Liebe Grüsse,
    krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  • Reply
    Tine
    11. Januar 2014 at 8:48

    Ich habe mich immer nicht getraut Avocado warm zu machen. Gut das du es getestet hast ;) wird morgen früh nachgemacht.

  • Reply
    Marie
    11. Januar 2014 at 9:27

    Es sieht sooooo lecker aus und wird heute gleich ausprobiert ;)
    Liebe Grüße, Marie

  • Reply
    Ulli
    11. Januar 2014 at 17:59

    Nomnom, war gerade sehr leckaaa, danke!

  • Reply
    Nana
    11. Januar 2014 at 19:36

    Oooooh, das sieht aber lecker aus!

    Leide auch unter einer progredienten Avocadosucht :D

  • Reply
    Anna mit der SchmatzeKatze
    12. Januar 2014 at 17:43

    Wow, tolle Idee, schaut und liest sich suuuuperlecker!!!! Ich liebe die köstlichen, supergesunden Avocado auch seeeeeehr! Ich hoffe du hattest ein ganz zauberhaftes WE – liebste Grüße :-) und einen schönen Sonntagabend!!! Anna

  • Reply
    Eeva / Oh, wie nordisch!
    12. Januar 2014 at 22:25

    Nachdem das so lecker ausgesehen hat, musste ich es heute morgen ausprobieren, und ich muss sagen… es sieht leckerer aus als es ist. Schade! Ich fand, dass die Avocado in warm noch weniger nach Avokado schmeckt. Und durch die Semmelbrösel entstand eine leicht gummiartige Schicht oben auf. Vielleicht hatte ich auch Pech, aber probieren geht bekanntlich über studieren ;-) Ich bleibe bei Guacamole und andere Salsas, also Avocado in kalt.

    • Reply
      Nic
      13. Januar 2014 at 14:05

      schade, dass es dir nicht geschmeckt hat.

      mir schon… ich hatte aber auch keine gummisemmelbrösel. ;)

  • Reply
    Julia
    14. Januar 2014 at 21:22

    Liebe Nic, ich reihe mich ein in die Gruppe der Avocado-Abhängigen!:) Bei mir geht schon seit Anfang Dezember nichts mehr ohne, vor allem das Frühstücksbrötchen ist schon leicht gelangweilt ob des immer gleichen Belags, aber was soll ich tun? ;)
    Dein Rezept probiere ich auf jeden Fall aus, aber lieber mal abends.:)
    Viele liebe Grüße
    Julia

  • Reply
    jo sy
    2. Februar 2014 at 9:48

    also ich habe definitiv keinen guten daumen für reife avocados. entweder unreif, zu reif oder sonstwas, ich kaufe sie nie richtig. aber das ist ja für diese rezept wurst oder ? ;) die kombi ei und speck ist auf jedenfall yummy und dann noch mit avocado….bin gespannt ob mir das mit dem backen gelingt, LG

  • Leave a Reply