Search results for

bowl

TRAVEL

West Kanada Roadtrip – unsere Reiseroute, Sehenswertes, Unterkünfte und Must Dos ganz kompakt

Travel | West Kanada Roadtrip - unserer Reiseroute kompakt - Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Tipps & Must Dos | luziapimpinella.com

Seit 6 Wochen sind wir nun schon von unserem West Kanada Roadtrip zurück und noch immer habe ich nicht alle Fotos gesichtet und aussortiert. Allein die Menge meiner Bilder lässt vermuten, wie großartig diese Reise war, denn das war sie wirklich! Auf meiner meiner persönlichen Rangliste aller Reisen, die ich in meinem Leben gemacht habe, kommt Continue Reading

TRAVEL

Unser Südengland Roadtrip – noch mehr Whitstable Tipps und noch mehr Liebe zu diesem kleinen, ganz besonderen Ort {Teil 2}

Südengland Roadtrip | Whitstable in Kent - Seafront, Hafen & Strand-Spaziergang | Travel with luzia pimpinella

Dass ein kleines Fischerörtchen an der kentischen Küste mich so im Sturm erobern könnte, das hätte ich im Vorfeld niemals gedacht. Aber so war es. In meinem Whitstable Posting Teil 1, habt ihr ja vielleicht schon eine leise Ahnung bekommen, warum ich mich in diesen Ort einfach verlieben musste. Stephan ging es wunderbarerweise genau wie mir. Vielleicht kam es auch ganz einfach und unerwartet über uns, weil wir eigentlich konkreten, übersteigerten Erwartungen hatten und dann einfach geflasht waren, wie schön es hier war. Continue Reading

EAT & DRINK

breakfast club | ich steh auf jamie olivers müsli stäubchen!

luzia pimpinella | food | buchtipp jamie olivers superfood & rezept für ganola dust - müslipulver

 

neulich in LONDON lachte mich mein lieblingslöffelschwinger und food-philosoph vom bücherregal aus strahlend an. da habe ich es mal wieder getan – ich habe ein buch im urlaub gekauft, obwohl es natürlich total bekloppt ist, so ein extragepäck mit nach hause zu schleppen. ich hätte JAMIE OLIVERS *SUPERFOOD FÜR JEDEN TAG ja auch in good old germany bekommen und das sogar in deutsch. aber ich konnte nicht warten.
ich bin nämlich ein fan! ich liebe den briten nicht nur für seine rezepte, sondern vor allem für seine sympatische nahbarkeit und sein unermüdliches engagement für ein besseres ernährungsbewusstsein. für mich ist dieser mann ein total unabgehobener held.

Continue Reading

MY 2 CENTS

app tipp | share the meal – gemeinsam gegen den hunger in der welt

app tipp share the meal | gemeinsam gegen den hunger in der welt | together we can fight hunger in the world

es gibt eine menge unfassbar sinnbefreite smartphone apps auf der welt. da sind wir uns sicherlich alle einig. vor ein paar tagen, wurde ich jedoch durch einen radiobericht aufmerksam auf eine app, die vielleicht diese welt verändern wird…. SHARE THE MEAL, die weltweit erste app gegen den globalen hunger. diese initiative unterstützt das UNITED NATIONS WORLD FOOD PROGRAMM (WFP) und wurde von diesem team in berlin mit viel herzblut entwickelt.
wusstet ihr, dass es nur 40 cent kostet, 1 hungerndes kind für 1 tag zu ernähren? verblüffend wenig oder? und haben wir die alle regelmäßig übrig? absolut! die SHARE THE MEAL app macht es ganz leicht, zu teilen. mit nur 2 klicks kann jeder smartphone besitzer ein kind mit essen versorgen…. für 1 tag… oder 1  woche… oder sogar 1 monat.

there are scores of senseless smartphone apps in the world. i think we all agree in that point. but then a few days ago i heard on the radio about a new app that might really change the world profoundly… SHARE THE MEALthe world’s first app against global
hunger. this initiative supports the UNITED NATIONS WORLD FOOD PROGRAMME (WFP) and has been developed by this team in berlin

did you know that it only takes 40 cents to feed 1 child for 1 day?  surprisingly little money, isn’t it? don’t you think that we all can easily spare 40 cents frequently? absolutely! the SHARE THE MEAL app makes it so easy to share. every smartphone user can support a hungry child with food for 1 day… or  week… or even 1 months with just 2 clicks. 


gemeinsam können wir alle etwas gegen den hunger in der welt tun… denn “es gibt 20 mal so viele smartphone-user wie hungernde kinder weltweit – wenn genügend leute mitmachen und ihre “mahlzeiten teilen”, können wir viel bewirken.” also seid dabei! es war nie so einfach, ein stück von seinem eigenen glück abzugeben.

together we can work against hunger in the world… because “smartphone users outnumber hungry
children by 20 to 1. if enough people join in and “share a
meal”, we can make a big difference for children in need!
” so please be a part of this! it has never been so easy to share a piece of your own luck.

app tipp share the meal | gemeinsam gegen den hunger in der welt | together we can fight hunger in the world
app tipp share the meal | gemeinsam gegen den hunger in der welt | together we can fight hunger in the world
übrigens…. habt ihr auch so ein glas oder eine spardose, wo ihr das ganze kupfergeld hineinsteckt, damit euer portemonnaie nicht so “schwer” ist? {absurd eigentlich, wenn man genauer darüber nachdenkt}. dann überlegt mal, wie viele mahlzeiten da drin stecken… #justsayin… also, seid dabei! holt euch die SHARE THE MEAL app für iOS oder android. lasst uns gemeinsam die welt verändern. 
habt noch einen schönen sonntagabend!
by the way…. do you also got that kind of piggy bank where you put your copper coins so your wallet is not that “heavy”? {if you come to think of it, isn’t this absurd somehow?} then maybe think of all the meals that might be hidden in that piggy bank… #justsayin… so are you with us? get yourself the SHARE THE MEAL app for  iOS or android. let’s change this world together. 
have a great sunday, everyone!

P.S. ich möchte noch etwas ansprechen, das mir am herzen liegt… das da oben in meiner frühstücksschale ist schnöder porridge aus haferflocken. ich frage mich in  letzter zeit häufiger, ob es wirklich notwendig ist, dass man stattdessen hipster QUINOA verwendet? muss es tatsächlich sein, dass wir mit unserem stetig ansteigenden quinoa-bedarf, einen solchen preisanstieg verursachen, dass sich die menschen in den anbauländern bolivien und peru dieses, für sie so wichtige nahrungsmittel, selbst nicht mehr leisten können? und das eigentlich nur, weil wir so gern jedem vermeidlichen lifestyle-trend hinterher rennen? ich für meinen teil kann auch weiterhin mit haferflocken gut leben.

P.P.S. was viele kleine taten einer großen welt-community bewirken können, hat auch die #SOSreef protestaktion des WWF gezeigt, an der ich mich sehr gern beteiligt habe. gemeinsam kann man tatsächlich die welt verändern. egal, wie groß die schritte des einzelnen sind! ich freue mich sehr über dieses ergebnis!

P.S. i’d like to take the chance to talk about another thing that’s on my mind lately. you can see ordinary porridge made of oatmeal in my breakfast bowl in the first picture. i really wonder if it is neccessary to use hipster QUINOA instead? does it really make sense that we cause a drastic increase on the global price for quinoa just because we run after some kind of lifestyle trend!? increasing costs mean that the people in the countries, like bolivia and peru, where quinoa is grown, can’t afford it anymore. even though their existence depend on it basicly. well, i can do without quinoa. 

P.P.S. and i love to share a proof that people in a global community can definitely make difference,. the  #SOSreef protest of the WWF showed, that together we can make changes, no matter how big the single step! i loved to be a part of this. i’m so happy about the result! 

TRAVEL

travel toskana | 6 dinge, die wir drei in siena so richtig grossartig fanden

travel toskana | 6 lieblingsorte in siena | 6 must-dos in siena tuscany | luzia pimpinella

eigentlich haben wir nur zwei halbe tage im beeindruckenden SIENA verbracht, das von unseren ferienhaus in MONTEBUONI in einer dreiviertel stunde per auto zu erreichen war. und trotzdem war es zeit genug zum ausgiebigen entdecken, feinschmecken und aussicht genießen! heute möchte ich euch verraten, was uns in diesem toskanischen schmuckstück von stadt am meisten gefallen hat…

seriously. we only spent two half days in beautiful SIENA, which was only a 45 minutes drive away from our lovely vacation home in MONTEBUONI. nevertheless it was enough time to explore, to taste and to enjoy amazing views! today i really like to show you the places we loved the most when we visited this tuscan gem of a city…

travel toskana | 6 lieblingsorte in siena | 6 must-dos in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | 6 lieblingsorte in siena | 6 must-dos in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | 6 lieblingsorte in siena | 6 must-dos in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | 6 lieblingsorte in siena | 6 must-dos in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | 6 lieblingsorte in siena | 6 must-dos in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | 6 lieblingsorte in siena | 6 must-dos in siena tuscany | luzia pimpinella

nun, zugegebenermaßen hat SIENA als gesamtkunstwerk mittelalterlicher gotik schon mal das potenzial zum lieblingsort. wir konnten uns dem zauber beim ausblick auf das häusermeer aus ockergelb und ziegelrot jedenfalls nicht entziehen. dabei weiß jeder, dass wir es eigentlich lieber bunter mögen! das feeling stimmte also schon mal. wir waren gespannt, die gassen und plätze zu erkunden. zuerst ließ uns jedoch das fräulein erst einmal für einen touri-schnappschuss vor der schicken kulisse posen.

{ein praktischer tipp nebenbei zum PARKEN in SIENA… wir haben uns in richtung fortezza medicea orientiert. in dieser gegend, in laufnähe des stadtzentrums, gibt es zahlreiche parkplätze. teilweise sind sie gebührenpflichtig, aber man findet auch freie. generell gilt: vor schwarz-gelb markierten bordsteinen ist das parken verboten. also besser nicht! blaue linien markieren kostenpflichtige parkplätze, die an parkautomaten bezahlt werden müssen. weiße markierungen kennzeichnen kostenfreie parkplätze!}

well, admittedly SIENA itself as a total work of medivial gothic art surely has the potential to be a favorite place. and although we are more lovers of bolt and bright colors, we couldn’t elude the pretty ocher and brick red tones of the historical center. we were in awe overlooking the roofs of the city and curious to explore it. but first the fräulein made us pose in front of this awesome backdrop for a touristy snapshot.
{a useful tip along the way about CAR PARKING in SIENA… we headed in the direction of the fortezza medicea. there is a lot of parking space in this area an it’s within walking distance of the historical center. some of them are with costs, but you will also find free ones. the general rules are: parking is prohibited in front of yellow and black striped curbs. so you better not do it! blue marked parking lots are subject to a charge payable at the parking ticket automats. the parking lots with the white lines are for free!}

travel toskana | café tipp mit aussicht in siena | café tip with a view in siena tuscany | luzia pimpinella  

1. das wunderbarste KAFFEE-PLÄTZCHEN mit aussicht über die piazza del campo

irgendwann landeten wir unmittelbar auf den hauptplatz sienas. das ist nicht allzu schwer, den alle wege führen dort irgendwie auf die PIAZZA DEL CAMPO. hier das berühmte pferderennen PALIO DI SIENA zu sehen, muss ein ein echtes erlebnis sein, leider waren an diesem tag keine pferde in sicht. dafür entdeckten wir schon ziemlich bald einen schmalen balkon, voll mit leuten, die in der sonne ihren kaffee schlürften. das musste der balkon sein, von dem uns MELA von INDIVIDUALICIOUS noch kurz vor der abreise berichtet hatte {der beste café-tipp ever ever ever!}… dort müssten wir unbedingt hinauf und einen espresso mit aussicht genießen.

1. the loveliest COFFEE PLACE with a view over the piazza del campo

at some point of strolling the alleys, we came to the main place of siena. it wasn’t hard to find, because somehow every path seemed to lead to the PIAZZA DEL CAMPO quite naturally. it’s the place where the famous horse race PALIO DI SIENA
is on twice a year. i would really love to watch that spectacle some day. unfortunately i didn’t see any horses that day. but i spotted a tiny balcony at one of the facades. it was crowded with people sipping their coffees and i realized it was a place that MELA from INDIVIDUALICIOUS
told us about right before our departure {the best café recommendation ever
ever ever!}… we just had to get up there to enjoy an espresso with a view. 

travel toskana | café tipp mit aussicht in siena | café tip with a view in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | café tipp mit aussicht in siena | café tip with a view in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | café tipp mit aussicht in siena | café tip with a view in sienatuscany | luzia pimpinella
travel toskana | café tipp mit aussicht in siena | café tip with a view in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | café tipp mit aussicht in siena | café tip with a view in siena tuscany | luzia pimpinella
travel toskana | café tipp mit aussicht in siena | café tip with a view in siena tuscany | luzia pimpinella

das taten wir. und wie sollte es auch anders sein? wir liebten diesen sauengen, schmalen balkon, der zur bar KEY LARGO gehörte, und auf dem wir über dem trubel der piazza del campo thronen konnten! um dort hinauf zu gelangen, kletterten wir, wie alle anderen cafè-gäste, die treppe hinauf und durch eine tür, die so niedrig war, dass selbst ich schrumpfgermanin den kopf einziehen musste. herr p. trug leider eine beule davon. die wurde aber mehr als wett gemacht, weil er sich so darüber freute, für 2 milchkaffee und eine limo nur läppische 4,60 euro bezahlt zu haben… und dann noch die aussicht… großartiger gehts kaum! ganz ehrlich, das liebe ich an reisetipps von menschen mit gleicher wellenlänge. die haben fast immer erfolgsgarantie! umso schöner, dass wir die liebe mela und ihren freund dann ein paar tage später genau hier treffen sollten, weil sie zufällig auch einen österlichen kurzurlaub in der TOSKANA verbrachten.

so we did! we looooved sitting on this freakin’ narrow balcony that belonged to the KEY LARGO bar, thorning over the hustle and bustle on the piazza del campo. to get there we climbed up the stairs of the café and through a door that was so low, that even i had to duck my head, although i am a shorty. mr. p. caught a bruise. but the rediculously inexpensive two café latte and one lemonade for 4,60 euro
all together made it all up again for him. and oh, this view! believe me, the travel tips of like-minded people are always the best ever. so much the better that we should meet lovely mela and her boyfriend right there a few days later, as they were around for a short TUSCANY easter trip, too. 

KEY LARGO bar & café, via rinaldini {ecke piazza del campo}, siena

travel toskana |  sienas beste aussicht - panorama dal facciatone | luzia pimpinella

 

2. der traumhafte blick über die dächer sienas vom PANORAMA DAL FACCIATONE

diesen bogen hatten wir schon aus der ferne gesehen, als wir noch durch die schmalen gassen geschlendert waren {ihr könnt ihn auch auf dem 4. foto ganz winzig sehen}… und wir hatten menschen darauf entdeckt, klein wie stecknadelköpfe! klar, dass wir dort hoch wollten! es stellte sich heraus, das der riesige torbogen {wohl ein teil des wegen einer schlimmen pest-epedemie im 14. jahrhundert nie fertiggestellten “nuovo duomo”} über das MUSEO DELL’OPERA zu erklimmen war. da wir später auch noch die große kathedrale sienas von innen sehen wollten, kauften wir gleich ein all inclusive OPA SI PASS familien ticket für alle kirchlichen sehenswürdigkeiten. putzig, dann am schalter, dass man uns drei erst nicht als familie durchgehen lassen wollte. muss man in italien für dieses prädikat vielleicht doch mehr als ein kind haben? luzie interpretierte es lieber anders: “ich sehe eben schon so erwachsen aus!”. ah, ja.

2. the breathtaking view over the roofs of siena from the PANORAMA DAL FACCIATONE

we had already spotted this giant arch from afar, when we walked the historical center of siena {you can see it quite tiny on picture no. 4 above}… and we discovered tiny people walking on top of it! this arch {once a part of the never finished construction of a “nuovo
duomo”} was a part of the MUSEO DELL’OPERA. we had planned to see the inside architecture of the grand cathedral as well, so we chose an all inclusive OPA SI PASS family ticket
for all the ecclesiastical landmarks of siena. fun fact: at first the woman at the ticket booth wouldn’t want to accept us three as a family. do italians have to have more than one children to be considered as a family? well, the fräulein came up with another explanation:  “it’s probably because i look so grown up!” well. yeah.

travel toskana |  sienas beste aussicht - panorama dal facciatone | luzia pimpinella
travel toskana |  sienas beste aussicht - panorama dal facciatone | luzia pimpinella
travel toskana |  sienas beste aussicht - panorama dal facciatone | luzia pimpinella
travel toskana |  sienas beste aussicht - panorama dal facciatone | luzia pimpinella
travel toskana |  sienas beste aussicht - panorama dal facciatone | luzia pimpinella
travel toskana |  sienas beste aussicht - panorama dal facciatone | luzia pimpinella

die kraxelei über die wirklich enge {und nach oben, gefühlt, immer enger werdende}, steinerne wendeltreppe ist wirklich nichts für klaustrophobe seelen. wir überstanden die 131 stufen ganz gut, wenn auch atemlos. oben angekommen wurden wir dann dafür mit einer, ebenfalls atmenberaubenden, aussicht über ganz siena und sogar über das toskanische umland belohnt. ein panoramablick, den man sich nicht entgehen lassen sollte. selbst dann, wenn man eigentlich nicht auf die typischen touristenattraktionen steht… ob man das spießig findet oder nicht, viele von ihnen sind nunmal nicht umsonst sehenswürdig. wir fanden dieses panorama absolut sehenswert und genossen die aussicht dort oben sehr. von hier aus konnten wir auch gleich den DUOMO DI SIENA in seiner ganzen gigantischen pracht überschauen. diesen sollten wir nämlich später noch von innen sehen.

we winded our way up the 131 steps of a really narrow spiral stone staircase. no place for claustrophobic souls, i can tell. we arrived on top quite breathless and the the phenomenal view took our breath away even more. we overlooked the complete city of siena and also the green tuscan hinterland! a panoramic view that one shouldn’t miss. you really shouldn’t, even if you’re not so much into tourist attractions. because some sight are just worth seeing. we were amazed by the view and also to see the DUOMO DI SIENA in all it’s impressive glory from up here. because that was our next stop.

travel toskana | must-see sehenswürdigkeiten - duomo di siena | luzia pimpinella

3. den beeindruckenden “schwarz-weiß-gestreiften” DUOMO DI SIENA

ich muss im urlaub wirklich nicht in jede kirche rennen und sie von innen bestaunen. das liegt mir nicht. es gibt allerdings auch gotteshäuser, die mich fazinieren und deren opulenz mir einfach ehrfurcht einflösst. dazu gehört tatsächlich auch der DUOMO DI SIENA. leider liegt es mir ebenfalls nicht, über kirchenarchitektur zu referieren, deswegen lasse ich, wie immer wenn mir die passenden worte fehlen, hier einfach mal meine fotos sprechen.

3. the awe-inspiring “black & white striped ” DUOMO DI SIENA

i’m not that kind of girl that has to run into every church along the way, when i travel. it’s not my thing to do. but there are some churches in the world that really impress me, because the opulence leaves me awestruck. the DUOMO DI SIENA is one of them. well, it’s also not my thing to give a lecture on church architecture. so in lack of words i better let my photography speak for me in this case.

travel toskana | must-see sehenswürdigkeiten - duomo di siena | luzia pimpinella
travel toskana | must-see sehenswürdigkeiten - duomo di siena | luzia pimpinella
travel toskana | must-see sehenswürdigkeiten - duomo di siena | luzia pimpinella
travel toskana | must-see sehenswürdigkeiten - duomo di siena | luzia pimpinella

auch luzie war übrigens tief beeindruckt. deshalb war unser familienfazit einstimming: die katedrale von siena ist sehrwohl eine kirche, in die man rennen sollte. schon allein wegen der schicken marmor-zebrastreifen und den sternenhimmel unter der kuppel.
even  luzie was deeeply impressed. no wonder our family conclusion wascommon consent: the siena cathedral actally is a church to run into! the beautiful black and white marble stripes and the blue starry sky at the ceiling alone is worth a visit.

travel toskana| siena restaurant tip - trattoria la tellina | luzia pimpinella

4. die herzhafte, italiensiche hausmannskost in der TATTORIA LA TELLINA 

soviel sightseeing macht natürlich verdammt hungrig. wir hatten ehrlich gesagt keine ahnung, wo wir zu abend essen würden und kamen zfällig an dieser kleinen trattoria vorbei. die roten stühle und die rot-weiß-karierten tischdecken sahen so nett nach einem familien-lokal aus, und das war es dann auch. unser bauch schrie nach pasta! vorweg bestellten wir jedoch köstliche BRUSCHETTA und das fräulein bemängelte umgehend, dass wir zuhause viel zu selten tomatenbrot essen würden! 

4. the tasty, italian home cooking dishes at the TATTORIA LA TELLINA 

so much sightseeing makes you hungry for sure. we had no idea where to look for a dinner place but we came by this small family run trattoria just accidentally. the red chairs and the red and white plaid table cloths looked so inviting. so we walked in. our bellies screamed for pasta! we ordered delicious BRUSCHETTA as starters and the fräulein promptly bemoaned that we don’t eat enough tomato sandwiches at home!
travel toskana| siena restaurant tip - trattoria la tellina | luzia pimpinella
travel toskana| siena restaurant tip - trattoria la tellina | luzia pimpinella
travel toskana| siena restaurant tip - trattoria la tellina | luzia pimpinella
luzie hatte hier nun die erste lasagne ihres lebens {ja, schande über mich! ich bin tatsächlich so eine rabenmutter, die zu faul ist, eine lasagne selber zu kochen!} und ich hätte in meinen spaghetti cozze e vongole baden können. falls ihr euch übrigens fragt, warum die meisten tische auf meinen fotos leer sind… ihr solltet es nicht als schlechtes zeichen deuten. wir waren nämlich magengrummelnd die allerersten gäste an diesem abend, das restaurant hatte gerade eben geöffnet. wahrscheinlich dachten sie dort über uns: “mama mia, diese deutschen! um punkt 19:00 uhr isst doch noch keiner zu abend!”. wie auch immer… es hat uns geschmeckt! auch zu eher unitalienischer stunde. 
luzie had the first lasagne of her life {yep, shame on me! i admit to be that kind of mother that is to lazy to cook a lasagne!}. i could have bathed i my plate of  spaghetti cozze e vongole. it was so very tasty! just in case you are wondering about the empty tables on my pics… don’t interpret it as a bad sign. because we came in quite early with our rumbling tummies. the restaurant just had opened. probably the staff was amused by the early bird germans that come for dinner at such an un-italian time like 7 p.m. mamma mia! however… we loved the food! . 

TRATTORIA LA TELLINA, via del porrione 33, siena

travel toskana| siena restaurant tip - osteria  le logge | luzia pimpinella

5. das exzellente abendessen in der OSTERIA LE LOGGE

dieses restaurant war ein tipp der lieben mela und ihrem freund, mit denen wir einen halben tag in siena verbrachten. wir aßen hier also gemeinsam. natürlich haben wir erst einmal über die gardinen hinweg hineingeluschert. als wir dann drinnen an unserem tisch saßen, stellten wir fest, dass wohl jeder zweite passant das gleiche tat. es störte uns keineswegs, wir fanden das sehr lustig, wenn plötzlich ein neugieriger kopf auftauchte.

5. das excellent dinner at the OSTERIA LE LOGGE

this restaurant was also a tip by lovely mela and her boyfriend. it was fun to spend half of the day with them. so we dined at this place together. first we peeped over the curtains into the pretty seating room. and when we sat inside at the table we found out, that almost everyone passing by did the same. it wasn’t annoying to have people peeping through the window, it was very funny instead.

travel toskana| siena restaurant tip - osteria  le logge | luzia pimpinella
travel toskana| siena restaurant tip - osteria  le logge | luzia pimpinella
travel toskana| siena restaurant tip - osteria  le logge | luzia pimpinella
travel toskana| siena restaurant tip - osteria  le logge | luzia pimpinella
travel toskana| siena restaurant tip - osteria  le logge | luzia pimpinella

ein gardinen-blick lohnte sich aber auch! der gastraum der OSTERIA LA LOGGE mit seinen großen vitrinen, gefüllt mit büchern und guten weinen, hatte etwas wunderbar heimeliges. fast wie in einem wohnzimmer. die speisekarte ließ großartiges erahnen. ich genoss {achtung, google-alarm!} anatra formaggio arancio papaya madorle und hausgemachte tagliolini agretti calamari… klingt nicht nur verführerisch, schmeckte auch so. stephan wusste nicht wirklich, was er mit pasta alla chitarra integrale e pepe bottarga eigentlich bestellt hatte. aber auch ihm schmeckte sehr, was er auf dem teller hatte. obwohl da rogen drin war! das ist nämlich normalerweise nicht so sehr sein ding.  aber es ist doch herzerfrischend, was plötzlich alles geht, wenn die speisekarte keine englische übersetzung hat. ha! 

what you saw behind the curtain was worth a peep! the dining room of the OSTERIA LA LOGGE was so cozy and resembled a living room with its giant book cabinets where they displayed books and good wines. the menu adumbrated great stuff. i enjoyed {beware, google alert!} anatra formaggio arancio papaya madorle and homemade tagliolini agretti calamari… sounds tempting, huh? it certainly was! stephan actually didin’t know exactely what he had ordered. but he liked his pasta alla chitarra integrale e pepe bottarga pretty much.  although it was with roe! well, normally he isn’t so much into it, but it’s fascinating how everything can change when you can’t understand the italian menu in lack of an english translation. ha!

OSTERIA LE LOGGE, via del porrione 33, siena

travel toskana| bestes eis in siena | best ice cream in siena tuscany luzia pimpinella

travel toskana| bestes eis in siena | best ice cream in siena tuscany luzia pimpinella

6. das weltbeste rosa pampelmusen-eis von der gelateria GROM

natürlich erwartet den reisenden in italien quasi an jeder ecke weltbestes eis. das ist auch in SIENA nicht anders. in den meisten gelaterias türmt es sich, appetitlich angerichtet, in bunten eisbergen in der theke, fast immer läuft einem da ganz zu recht das wasser im mund zusammen. doch trotz dieses verführerischen anblicks haben wir uns an diesem tag an einer eisdiele angestellt, die ihre eiscrem in edelstahltöpfen mit deckel mehr versteckt als präsentiert. warum? davor stand eine sehr lange schlange von menschen! menschenschlangen sind erfahrungsgemäß fast immer ein verlässliches zeichen, dass es am ende der reihe etwas gutes zu holen gibt. so kam ich dann auch am ende zu einem sorbet aus rosa pampelmusen, dass seinesgleichen sucht. solltet ihr jemals an der schlange vor der gelateria GROM in siena vorbeikommen, stellt euch einfach dazu und dann bestellt euch POMPELMO ROSA. klingt niedlich, schmeckt umwerfend fruchtig! betrachtet dies bitte als probierbefehl!

6. the worlds best pink pomelo ice cream from the gelateria GROM

when travelling italy you surely find worlds best ice cream at every corner. SIENA is no exception. usually you can find it at the gelaterias deliciously heaped up und colorful ice cream mountains. always mouth-watering! but despite this alluring sight we lined up at a place that hides its tasty creations in metal bowls with lids instead of displaying it. why? because many many peole stood in line and we just joined. it’s like an unwritten rule that people in line most likely mean to find something good at the end of it. so in the end i got an exquisite sherbert of pink grapefruits to die for. if you ever should walk by the gelateria GROM in siena i recommend to join the line of people to try POMPELMO ROSA. such a cute name, such a fruity, yummy treat!

gelateria GROM, via banchi di sopra n. 11/13, siena

ich weiß, dass einige von euch in diesem sommer die in die TOSKANA reisen werden. ich wünsche euch jetzt schon ganz viel spaß… und falls ihr eine meiner empfehlungen ausprobieren solltet, lasst mich wissen, wie es euch gefallen hat. ich freue mich immer riesig über feedback. buon viaggio!

i know that some of you will travel the TUSCANY
this summer. i wish you a great time there and whenever you come to try one of my recommendations i’d love to hear from you how you liked it. buon
viaggio!

EAT & DRINK

food love | rezept – sommerliche pasta mit krebsfleisch, avocado & grapefruit

luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

holy crab! das war jawohl gestern ein großartiges wetterchen, oder? ich hatte spontan so richtig lust auf  sommeressen und habe meine gesammelten food-magazine durchstöbert. in der aktuellen ausgabe des DELI magazins {hinter dem link lauern noch viel mehr geniale rezepte} hatte ich schon ein paar erwartungsfrohe post-its an diverse gerichte geklebt und der gestrige sonnentag schrie dann förmlich nach diesem superfrischen pasta-mahl: LINGUINE mit KREBSFLEISCH, AVOCADO & pink GRAPEFRUIT in sahnesauce. das ist wirklich wie sommer auf dem teller, sage ich euch!
holy crab! that was just my kind of awesome weather yesterday! whoo-hoo. spontaneously i craved for some summer food and started browsing through my magazine piles. i already had marked some fabulous lookig recipes in the current issue of the  DELI magazins
before {you’ll finde more amazing recipes behind this link – unfortunately in german only}. this summerly and superfresh dish was absolutely appealing to me: LINGUINE with CRAB MEAT, AVOCADO & pink GRAPEFRUIT in cream sauce. it was like pure sunshine on my plate!

luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

für 4 portionen dieser geschmacksexplosion braucht ihr: 
2 rosa grapefruits
2 reife avocados
300 g gekochtes krebsfleisch
1 daumengroßes stück frischen ingwer
3 EL sonnenblumenöl
1 kleine zwiebel
300 mL flüssige schlagsahne
1 unbehandelte bio zitrone
salz & pfeffer
frisches basilikum
400 g linguine oder spaghetti
to serve 4 people with this deliciousness, you need:  
2 pink grapefruits
2 ripe avocados
300 g cooked crab meat
1 thumb-size piece of ginger
3 tbsp. sunflower oil
1 small onion
300 mL whipping cream
1 organic lemon
salt & pepper
fresh basil
400 g linguine or spaghetti
luzia pimpinella | rezept - linguine mit krebsfleisch, avocado & grapefruit | recipe - pasta with crab meat, avocado & grapefruit

und so bereitet ihr dieses pasta-rezept zu:

die grapefruits filetieren {falls ihr keine ahnung habt, wie man das macht… es gibt wohl kaum noch etwas, das man nicht auf youtube lernen kann, auch DIES!} und in eine schüssel geben. dabei den saft mit auffangen. die avocado halbieren, von schale und kern befreien und das fruchtfleisch in scheiben schneiden. die zwiebel fein würfeln. avocado gleich zu den grapefruit-filets geben und vermischen. krebsfleisch schon mal abtropfen lassen und die zitrone gründlich mit heißem wasser anspülen.
zwiebel und fein würfeln und ingwer reiben. beides in einer pfanne in dem öl andünsten und mit der sahne ablöschen, sobald die zwiebeln glasig sind. kurz aufkochen und dann das krebsfleisch hineingeben. das ganze nochmal erwärmen und mit salz und pfeffer würzen. 
währenddessen die pasta bissfest kochen, dann absieben und zur sahnesauce mit krebsfleisch in die pfanne geben. kurz durchschwenken und dann zusammen mit der grapefruit-avocado-mischung anrichten. ein bisschen zitronenschale darüber reiben und frische basilikum blätter darüber zupfen. 1,2,3… lecker! verdammt lecker!

and this is how to prepare this pasta dish:

filet the grapefruits {if you don’t know how to do it… there seem to be nothing that isn’t teached on youtube, even THIS!} and give them into a bowl including the juice. cut the avocados in halves, peel them and take out the pit. cut the pulp into slices and mix with the grapefruit filets and juice. drain the crab meat and wash the lemon with hot water.
dice the onion finely. peel and grate the ginger. heat up the oil in a sauce pan an sautee onion and ginger lightly. then deglaze with the whipping cream. bring it to boil, add the crab meat and reheat again. season with salt and pepper.
meanwhile cook the pasta al dente and then mix it with the cream and crab meat sauce. reheat shortly. serve the pasta and spread the grapefruit and avocado mix over it. grate a little bit of lemon zest and pluck fresh basil to serve. 1,2,3… yummy! freakin’ yummy, indeed!
EAT & DRINK

food love | blaubeer-muffins backen macht gute laune… besonders am montag!

rezept fuer blaubeer-muffins | recipe for blueberry muffins | luziapimpinella.com

gestern stand ich noch als referentin an der seite der lieben clara von TASTESHERIFF auf einem BLOGST basis blogger workshop vor einer neuen runde von wirklich tollen neu- oder bald-bloggerinnen! es war großartig und total lustig! {danke nochmal an alle, die gekommen sind!}. naja und heute dachte ich, ich muss doch nochmal schnell an clarettis neuer ICH BACKS MIR runde mitmachen. blaubeeren oder bickbeeren, wie sie hier in norddeutschland so gern gennant werden, gehen hier nämlich immer. das fräulein ist total heidelbeersüchtig. meistens werden sie pur genascht. aber ab und an, werden sie auch in ein paar ganz klassischen blaubeer-muffins, frei nach einem rezept von CYNTHIA BARCOMI, verbacken.

no more than a day ago i stood next to clara aka TASTESHERIFF being her co-speaker on another  BLOGST basis blogger workshop
in front of a bunch of lovely new or soon-to-be bloggers. the day was totally awesome! yeah, and today i’m joining clara’s ongoing baking project called  ICH BACKS MIR on her blog. my peeps and me really love blueberries. most of the time we eat them pure, but sometimes we turn them into some classic blueberry-muffins, adapted from a recipe by CYNTHIA BARCOMI

rezept fuer blaubeer-muffins | recipe for blueberry muffins | luziapimpinella.com

 

REZEPT für klassische BLAUBEER-MUFFINS

250 g blaubeeren
350 g mehl
2 TL backpulver
1 prise salz
125 g butter
135 g zucker
1 päckchen bourbon vanillezucker
2 eier
125 ml milch

mehl, backpulver und salz miteinander vermischen. butter schmelzen. in einer zweiten schüssel die zerlassene butter, den zucker und den vanillezucker verquirlen und danach die milch und die eier unterrühren. nun die flüssigen und trockenen zutaten mischen und mit einem rührlöffel verrühren. nicht zu lange, sonst werden die muffins leicht hart! zuletzt die blaubeeren vorsichtig unterheben. den teig in 12 muffin-förmchen verteilen und im vorgeheizten backofen bei 190°C ca. 18-20 minuten backen. voilà!

RECIPE for classic BLUEBERRY MUFFINS 

250 g blueberries
350 g flour
2 TL baking soda
1 pinch of salt
125 g butter
135 g sugar
1 tsp. bourbon vanilla sugar
2 eggs
125 ml milk

mix flour, baking soda and salt in bowl. melt the butter. mix the melted butter in a second bowl with the sugar and the vanilla sugar. add the milk and the eggs and stir again. now combine the liquid and the dry ingredients with a muddler. don’t stir too much otherwise the muffins dough might turn a little solid! at last carefully fold in the blueberries. apportion the blueberry dough into 12
muffin or cupcake moulds and bake in the pre-heated oven at  190°C for about 18-20 minutes. voilà!

rezept fuer blaubeer-muffins | recipe for blueberry muffins | luziapimpinella.com
diese blaubeer-muffins sind so saftig und fruchtig und nicht zu süß… die gehen glatt noch als gesunder snack durch! oder? ich finde schon… ;) 
these blueberry muffins are so juicy and fruity and don’t taste too sweet. actually they pass off as a healthy! right? well, i think so… ;)
EAT & DRINK

food love | rezept für lachs-buletten und ingwer-rotkraut-salat mit sesam

food | rezept lachs-buletten & roter ingwer-krautsalat | recipe salmom fish cakes & red coleslaw w/ ginger | luziapimpinella.com
lust auf was frisches und gesundes? dann ist eine meiner neusten rezept-entdeckungen {aus der aktuellen living@home magazin} bestimmt auch was für euch. buletten und cole slaw kommen bei uns ja sonst eher als BBQ-menü nebst burger buns auf den teller… lachs-buletten und asiatisch angehauchter krautsalat mit ingwer und sesam haben aber auch das potential zum lieblingsessen! finden wir!

rezept für roten ingwer- krautsalat mit sesam

500g rotkohl
300g weißkohl
200g möhren
20g frischer ingwer
2 bio-limetten
3 EL sesamöl
2 TL zucker
salz & pfeffer
3 EL sesamsaat
frischer koriander und minzbläter nach belieben

zubereitung: den kohl putzen, strunk heraus schneiden und hobeln. kohl mit 1/2 TL salz und zucker mischen und in einer schüssel mehrere minuten kräftig mit den händen durchkneten. sesam ohne öl in einer pfannue unter rühren anrösten. auf einem extra teller abkühlen lassen. möhren schälen und ebenfalls hobeln. ingwer schälen und fein reiben. limettenschale fein abreiben und mit dem limettensaft und etwas salz und pfeffer mischen. dressing unter den salat mischen und mindestens 1 stunde ziehen lassen. später ggf. nochmal nachwürzen und dann zum servieren mit sesam und den frisch gezupften kräuterblättern bestreuen.

rezept für lachs-buletten

600g  lachsfilet
1 eiweiß
3 EL semmelbrösel
1 EL mittelscharfer senf
1 bund thai basilikum
4 EL sesamöl
salz & pfeffer

zubereitung: den lachs kalt abspülen und trocken tupfen. 200g des fisches grob in würfel schneiden, den rest in einem blitzhacker zu einer farce pürieren. alle zutaten zu einem fischfrikadellenteig vermischen. basilikum blätter grob zupfen und untermischen. 12 buletten formen und für mindestens 30 minuten kalt stellen. danach die lachs-buletten in einer beschichteten pfanne von beiden seiten 2-3 minuten goldbraun braten und zum krautsalat servieren. GUTEN APPETIT!

are you craving for some fresh and healthy food? so this recipe i just found {in the german living@home magazine} could be something for you, too! usally we prefer meat-ball-like stuff and cole slaw together with burger buns as a BBQ dish. but these salmon fish cakes and asian ginger cole slaw meal surely has potential to be a new favorite! just sayin’.

recipe for red cole slaw with ginger & sesame

500g* red cabbage
300g white cabbage
200g carrots
20g fresh ginger
2 organic limes
3 tbsp. sesame oil
2 tbsp. sugar
salt & pepper
3 tbsp. sesame seed
fresh cilantro green and mint leaves

{*confused with the european grams? check out these conversion calculators to get OUNCEs, CUPs or POUNDs!}
 

preparation: clean and shred the cabbage. mix the cabbage with 1/2 tsp. salt and the sugar in a bowl and knead strongly with your hands. roast sesame seeds in a skillet without oil, put on a plate to cool down an set aside. peel and shred the carrots. peel and finely grate the ginger. grate the limes peel and mix with lime juice, salt and pepper. combine the dressing with the veggies, mix well and let soak for at least 1 hour. season to taste once more before serving and sprinkle with sesame seeds and herb leaves.

recipe for salmon fish cakes

600g  salmon filet
1 egg white
3 tbsp. bread crumbs
1 tbsp. mustard
1 bunch of thai basil
4 tbsp. sesame oil
salt & pepper

preparation: rinse the salmon under water and pad dry. chop 200g of it roughly and purée the rest in a blender. mix all the ingredients, plucked basil leaves included, until combined to a fish cake dough. form 12 fish cakes and refridgerate for about 30 minutes. fry the fish cakes in a coated pan in sesame oil for 2-3 minutes each side until they’re golden brown. serve together with the ginger cole slaw. ENJOY!

HOME INTERIOR

#urbanjunglebloggers | my cactus shelfie

luzia pimpinella | interior | deko trend: kakteen + häuser

yeah, endlich schaffe ich es mal bei IGORs & JUDITHs monatlichen #urbanjunglebloggers projekt dabei zu sein! das thema im oktober heißt “my plant shelfie” und auf meinem regal stehen im moment ein paar stachelige kaktus-schätzchen. die wohnen teilweise in ihrem eigenen haus. denn häuser sind die neuen punkte, sag ich euch! punkte mag ich natürlich trotzdem noch…

yeah! finally i managed to be part of IGOR’s & JUDITHs monthly #urbanjunglebloggers project! the october topic is called “my plant shelfie” and what you can find on my shelf right now are some cactus darlings. some of them have their own house. because you can’t deny that house patterns are the new pokla-dots, right!? i still love dots though…

luzia pimpinella | interior | deko trend: kakteen + häuser
luzia pimpinella | interior urbanjunglebloggers | DIY ombré übertopf

… die habe ich mit einem porzellanstift auf ein kleines, weißes sake-schälchen gemalt, bevor ich es mit einem minikaktus bepflanzt habe. das schälchen thront samt kaktus auf einem kleinen, schwarzen dekostuhl von house doctor, der {unter anderem} neulich nach einem online kaufrausch bei BERTINE bei uns eingezogen ist. der schwarz-weiße OMBRÉ übertopf ist ebenfalls ein schnelles DIY. ich habe einfach einen schlichten, weißen übertopf mit schwarzem sprühlack aufgehübscht {dupli color platinum aus dem baumarkt hält auf fast allen oberflächen}.
… so i drew some polka-dots on a little sake bowl using a porcellain pen before planting a tiny cactus into it. the cactus is enthorned on a small deco chair from house doctor that {amongst other things} i purchased in a shopping frenzy at BERTINE lately. the black and white OMBRÉ flower pot is a quick DIY well. it was a simple white flower pot before and i gave it a black spray paint makeover {dupli color platinum works well on most surfaces}.

luzia pimpinella | interior urbanjunglebloggers | DIY ombré übertopf
luzia pimpinella | interior | deko trend: kakteen + häuser

mein liebster mint-türkiser vintage-wecker und ein paar bücher machen “my plant cactus shelfi” komplett. beim anblick meines regals muss ich immer lächeln. aber ich bin trotzdem sicher, es wird schon bald wieder alles anders arrangiert sein… denn ich liebe veränderungen auf meinen regalen! ihr auch? 

habt ein wunderbares wochenende!

my “plant cactus shelfi” was completes by my favorite mint colored vintage clock and some lovely books. my shelfie makes me smile, but i’m sure it will change again soon… because i love changing looks on my shelves! how about you?

have a great weekend!

P.S. falls ihr euch die frage gerade stelt… das weiße dekohaus links ist von H&M home und das kupferfarbene draht-haus rechts aus einem TIGER geschäft.
P.S. in case you’re about to ask – i got the white metal house on the left from H&M home and the copper wire house on the right from a TIGER store.
EAT & DRINK

food love | belgische waffeln mit himbeeren serviert auf belgischer himbeer-tortenplatte

luzia pimpinella | reisesouvenir aus brügge - tortenplatte vom flohmarkt

wenn ihr euch seit gestern fragt, was ich denn bitte noch vom FLOHMARKT in BRÜGGE als reise-souvenir nach hause gebracht habe… voilà! es ist diese leicht verkitschte himbeer-tortenplatte, an der ich partout nicht vorbeigehen konnte. und was bitte könnte darauf besser aussehen, als selbstgebackene belgische waffeln mit sahne und frischen himbeeren? richtig… kaum etwas. 

if you now ask yourself, what i brought as a travel souvenir from the FLEA MARKET in BRUGES… voilà! it is this kinda kitschy raspberry cake stand that i couldn’t resist. and what do you think could look any better on it than homemade belgian waffles with whipped cream and fresh raspberries? right… kinda nothing.
luzia pimpinella | food | rezept belgische waffeln mit himbeeren | recipe belgian waffles with raspberries
luzia pimpinella | food | rezept belgische waffeln mit himbeeren | recipe belgian waffles with raspberries
luzia pimpinella | food | rezept belgische waffeln mit himbeeren | recipe belgian waffles with raspberries
falls euch also jetzt das wasser im munde zusammen läuft, ihr aber nicht ganz zufällig in BELGIEN wohnt, wo es an jeder ecke waffeln auf die hand gibt, dann backt sie euch doch auch selbst.

hier ist mein REZEPT für fluffige BELGISCHE WAFFELN:

250 g mehl 
300 ml milch
20 g frische hefe
50 g zucker 
60 g butter
2 eier
1 pkg. vanillezucker 
prise salz 
etwas neutrales öl für das waffeleisen 
1 becher sahne
frische himbeeren

1. die butter bei niedriger temperatur in einem topf schmelzen, vanillezucker und milch hinzugeben und das ganze lauwarm erhitzen. dann vom herd nehmen und die hefe und den zucker darin auflösen.

2. die eier trennen und das eiweiß erst einmal kalt stellen. das mehl in eine schüssel geben und eine mulde in das mehlhäufchen drücken. die zwei eigelb und die lauwarme milch-butter-hefe-mischung in diese mulde geben und dann alles zu einem glatten teig verrühren. den teig nun zugedeckt 45 minuten aufgehen lassen.

3. das eiweiß zusammen mit 1 prise salz steif schlagen und dann vorsichtig unter den aufgegangenen waffelteig heben. ein waffeleisen vorheizen, die backflächen ölen und ausbacken.

so if you drooling over waffles now, but it#s too bad you don’t live in BELGIUM where you can get some at every corner, just bake’em yourself. 

here is my RECIPE for fluffy BELGIAN WAFFLES:

250 g flour
300 ml milk
20 g fresh yeast
50 g sugar
60 g butter
2 eggs
1 package vanilla sugar
pinch of salt
a little oil for the waffle iron
1 cup cream
fresh raspberries

1. melt the butter in a skillet by low temperature. add vanilla sugar and milk and heaten until it’s lukewarm. melt yeast and sugar in the milk and set aside.

2. seperate the egg yolks from egg whites. put the whites in the fridge. put the flour in a bowl, form a swale in the flour and add the egg yolks and the milk mixture into it. stir until you get a smoooth dough. let the dough rise for 45 minutes. 

3. whisk the egg whites with a pinch of salt until stiff. mix the whites carefully with the dough and bake your waffles in a waffle iron according to the instructions.

luzia pimpinella | food | rezept belgische waffeln mit himbeeren | recipe belgian waffles with raspberries

4. sahne steif schlagen und zusammen mit frischen himbeeren über die belgischen waffeln geben. lauwarm schmecken sie am besten! guten appetit!
  
4. whip cream until stiff and serve a blot of whipped cream and fresh raspberries on top of the belgian waffles. i think they are best when lukewarm ! enjoy! 
TRAVEL

travel | montreal zuliebe würde ich sogar ertränkten fritten eine 2. chance geben

MONTRÉAL ist eine echt wilde mischung. ein schmelztiegel der kulturen. sprichwörtlich
eine französische insel in einem noramerikanischen land. nicht zu
vergessen, die ordentliche prise an sonstigen exotischen ethnischen, gewürzen, die
dieses spezielle mixtur ausmachen. 
MONTRÉAL is quite a wild mélange. a melting pot of cultures. literally a french island in a north-american country. not to mention all the exotic, ethnic spices that complete this special mixture.
 
luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
während im letzten sommer auf unserer KANADA-NEUENGLAND-TOUR der funke bei uns und TORONTO nicht so hundertprozentig überspringen wollte, knisterte es zwischen MONTRÉAL und uns schon während wir auf dem weg in die city in der rusch hour feststeckten. hier pulsierte das leben. aber total.

when we started our CANADA-NEW ENGLAND-ROADTRIP in TORONTO last summer it was very nice but it wasn’t love at first sight. but it was different when we travelled on to MONTRÉAL. we madly fell in love already from the point when we got stuck in the rush hour driving into the city. life was pulsing here.

luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
wenn man durch montréal bummelt bekommt man von allem etwas. etwas frankreich… etwas nordamerika…
if you’re strolling the streets on montréal you get a bit of everything. a bit of france… a bit of north america…

luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
luzia pimpinella | travel montreal canada | citytrip
da mutet es an der einen ecke wie in MONTMARTRE in PARIS an und an der anderen denkt man an NEW YORK
at one corner you feel like walking MONTMARTRE in PARIS and at one other corner you’re remembering  NEW YORK.

luzia pimpinella | travel montreal canada | me & the poutine
luzia pimpinella | travel montreal canada | me & the poutine
eine ebenso wilde mischung der kulinarischen art ist wohl das nationalgericht POUTINE! pommes mit frischem käsebruch und bratensoße. man fragt sich insgeheim ja schon, was die französischstämmigen nordamerikaner da geritten hat. “haute cuisine” sieht irgendwie anders aus. aber nachdem mir schon im vorfeld der reise mehrfach gesagt wurde ich sollte unbedingt poutine probieren und ich immer für kulinarische experimente zu haben bin, musste ich diese spezialität natürlich versuchen. meine familie weigerte sich hartnäckig übrigens.;) nun ja… ich konnte mich auch nicht so übrschwenglich begeistern, wenn ich ganz ehrlich bin. der geschmack lag für mich so ungefähr auf dem spannung-level von spaghetti mit ketchup. irgendwie nützlich zum satt werden, aber sonst… och, da gäbs doch bestimmt was leckrereres als ertränkte fritten!? nationalgericht hin oder her. vielleicht war es aber auch nur die falsche poutine am falschen ort?  ich würde ihr jederzeit eine zweite chance geben, schon allein aus zuneigung zu ihrer wunderbaren heimat.
aber raus mit der sprache! wer von euch hat schon einmal poutine probiert und ist begeistert? wer von euch hat vielleicht das ultimative poutine-rezept für alle fans von pommes mit bratensauce? vielleicht habt iht den unltimativen restaurant-tipp, wo man poutine essen sollte und nirgendwo anders? oder habt ihr schon anderswo seltsame nationalgerichte gegessen? ich bin gespannt.

another wild mixture is probably the national dish POUTINE! it’s french fries with  fresh cheese curds and brown gravy. in secret you can’t help to ask yourself, what came over the french decendent north americans, because that really doesn’t look like “haute cuisine”. but since, before we started off to that trip, many people told me to definitely try poutine, i had to have that poutine! after all i like culinary experiments and this actually looked like one. well honestly, it tasted less experimental. for me it was kind of on the same exitement-level of spaghetti with ketchup. useful to fill youself up, but nothing really spectacular to eat. alas! maybe i just had the wrong poutine at the wrong place? i would surely give this dish a second chance. even more because i fell in love with this city.
please speak up, if you ever tried poutine and loved it! or if you can share the ultimative
poutine recipe for  all fans of french fries with brown gravy! maybe you also know that special insider tip of a place where to eat the best poutine? or you tried some other weird national dish an your travels? i’m curious. 

EAT & DRINK

food love | italienische antipasti

wir haben nicht nur silvester gefeiert, sondern auch am montag schon mal in einer lustigen runde mit freunden und köstlichen, italienischen antipasti vorgefeiert. ja, wir outen uns als genuss- und amüsiersüchtig. die antipasti-rezepte sind nicht nurdie allerältesten in meiner kochkladde, sondern haben sich auch schon etliche male als party-food bewährt. eine schande eigentlich, dass ich sie hier noch nie gebloggt habe… denn eure nächste party kommt ja auch bestimmt!?
well, we didn’t only celebrate new year’s eve, we even had an awesome party with some friends and yummy  italian antipasti the day before. yes, you could say we’re addicted to deliciousness and amusement. the recipes for these antipasti are probably the oldest in my cooking notebook and i made them for years over and over again, because they are so good. what a shame that i didn’t share them here on the blog yet… after all, your next party will surely come, right!?

 

die rezepte sind für 6 personen gedacht. aber letztendlich hängt es natürlich auch ein bisschen davon ab, wie viele verschiedene antipasti ihr euren gästen kredenzen möchtet, ob sie als vor- oder hauptspeise gedacht sind und was ihr sonst noch so dazu serviert. beim olivenöl solltet ihr bitte auf keinen fall sparen… nehmt auf jeden fall das beste und aromatischste, das ihr findet könnt! die antipasti lassen sich wunderbar für eine party am vortag vorbereiten. viel spaß beim nachkochen!
the recipes serves 6. but actually it depends on how many different antipasti you’re going to serve, if you want to have them as a starter or the main dish and if there are other foods to accompany them.
please don’t stint on olive oil for these… take the best with the most flavor you can find! the antipasti are perfect to prepare on the prvious day of a party. enjoy trying them yourself!

 

 

zucchini in roher tomaten-knoblauchsauce [zucchini salsa cruda di pomodoro]

* 1,5 kg zucchini, nicht zu groß
* 3/8 l tomatensaft
* 1/8 l + etwas olivenöl
* 3 knoblauchzehen
* 1 töpfchen basilikum
* salz & frisch gemahlenen pfeffer

zucchini
waschen & putzen. der länge nach in ca. 5 mm dicke
scheiben schneiden, die scheiben auf küchenpapier auslegen und dünn mit
salz bestreuen. die zucchini so ca. 15 minuten wasser ziehen lassen und
die wassertropfen abtupfen. das gleiche mit der anderen seite
wiederholen. währenddessen den tomatensaft, das olivenöl und die
gepressten knoblauchzehen mixen und ordentlich mit salz & pfeffer
würzen.
weiteres
olivenöl in einer großen pfanne erhitzen und die trocken getupften
zucchinischeiben darin portionsweise anbraten, bis sie gebräunt sind.
dann die zucchini mit der tomatensauce und frisch gezupften
basilikumblättern in einer schüssel schichten. im kühlschrank gut durchziehen lassen.

zucchini in raw tomato-garlic-sauce

* 1,5 kg zucchini, not too large
* 3/8 l tomato juice
* 1/8 l + some olive oil
* 3 large garlic cloves
* 1 bunch of basil
* salt & freshly ground pepper

 

wash & clean the zucchini and cut
lengthwise into 0.2 inch slices. spread sliced on kitchen kleenex and
sprinkle with salt to dewater. wait for 15 minutes, dab off the water
droplets and repeat with the other side of the slices. in the meantime
mix the tomato juice with olive oil and finely chopped garlic cloves.
season with a god pinch of salt and pepper.
heat
up some olive oil in a large frying pan and roast the zuccini slices
on both sides until slightly brown. layer the zucchini slices, the
tomato sauce and some fresh plucked basil leaves in a bowl. let it rest in
the fridge over night.

mariniere rote paprika [peperoni rossi marinati]

* 6 rote paprikaschoten
* 1/4 l olivenöl
* 3 große knoblauchzehen
* salz

paprika vierteln, putzen und waschen. den backofen auf einer hohen temperatur [250°C] vorheizen. die paprikaviertel mit der hautseite nach oben auf einem mit backpapier ausgelegten backblech verteilen und auf der 2. schiene von oben in den backofen schieben. ihr könnt gern die grill-funktion hinzuschalten, wenn ihr eine habt. die paprika-haut soll ordentlich blasen schlagen und es macht auch nichts, wenn sie etwas schwarz wird, wie ihr hier auf meinem INSTAGRAM-foto sehen könnt. wenn die komplette haut der paprika schön blasig ist [so nach 15-20 minuten], das blech herausnehmen und die paprika abkühlen lassen.
in der zwischenzeit die knoblauchzehen pellen und in feine scheiben schneiden. wenn die paprika abgekühlt ist, die haut vorsichtig und komplett von fruchtfleisch abziehen. danach das weiche paprika-fruchtfleisch in etwas schmalere streifen schneiden und in einer schüssel mit olivenöl und den knoblauchscheiben schichten. dabei jede schicht auch mit etwas salz würzen. an einem kühlen ort ziehen lassen.

 

marinated bell peppers

* 6 red bell peppers
* 1/4 l olive oil
* 3 large garlic cloves
* salt

wash & clean bell pepper. cut in quarters. pre-heat the baking oven at 250°C. spred the bell peppers on a baking tray covered with baking paper, peel side up! bake for about 15 – 20 minutes until the pepper skin blisters [you can turn on the grill function if you like] it’s okay that the skin turns a little back, as you can see here on my INSTAGRAM picture. get out of the oven and let cool down when the skin is completely blistered.
meanwhile peel the garlic gloves and chop into thin slices. remove the skin from the bell peppers carefully and cut the pulp into smaller stripes. layer with olive oil, some salt and garlic slices in a bowl. let rest at a cool place over night.

marinierte champignons [funghi marinati]

* 500 g champignons
* 1/4 l + etwas olivenöl
* 1/8 l wasser
* saft von 2 zitronen
* 1 lorbeerblatt
* 6 schwarze pfefferkörner
* 1/2 TL salz
* ein bund frischen thymian oder auch getrockneten
* 2 große knoblauchzehen

pilze putzen und in einer pfanne mit etwas olivenöl anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. salzen und pfeffern und beiseite stellen. 1/4 l olivenöl, wasser, zitronensaft, lorbeerblatt, pfefferkörner, gepresste knoblauchzehen und gezupfte thymian-blättchen in einen topf geben. kurz aufkochen und bei schwacher hitze mit geschlossenem deckel 15 minuten simmern lassen. wer mag, gibt die marinade durch ein sieb, um die festen bestandteile herauszufiltern. ich finde, das tut nicht not. die pilze in die marinade geben und gut vermischen. über nacht im kühlschrank ziehen lassen. zum servieren die pilze mit einem schaumlöffel aus der marinade heben.

 

marinated champingons

* 500 g champignons
* 1/4 l + some olive oil
* 1/8 l water
* juice of 2 lemons
* 1 bay leaf
* 6 black pepper pfeffercorns
* 1/2 tsp. salt
* a bunch of fresh thyme or dried thyme
* 2 large garlic cloves

 

clean the mushrooms. heat up a little olive oil in a frying pan and roast them until they are slightly brown. salt and pepper and set aside.  mix the 1/4 l olive oil, water, lemon juice, bay leaf, peppercorns, finely chopped garlic and plucked thyme leaves in a pan and bring to boil. let the mixture simmer at low heat for about 15 minutes. if you don’t like the solid ingredients in the marinade, strain it. i don’t think it’s really neccessary. mix the mushrooms with the marinade and let rest in the fridge over night. drain the marinade before serving.

 

marinierte möhren [carote all’agrodolce]

* 750 g möhren
* 1/4 l trockener weißwein
* 75 ml weißweinessig
* 4 EL honig
* salz
* 50g pinienkerne
* 2 EL olivenöl

möhren schälen, in ca.1 cm dicke und ca. 5 cm lange stifte schneiden und für 10 minuten in etwas salzwasser kochen. abtropfen lassen und in eine schüssel geben. wein, weißweinessig, honig und salz in einem topf kurz aufkochen, über die möhren gießen und über nacht im kühlschrank ziehen lassen. vor dem anrichten die pinienkerne unter rühren in einer fettfreien pfanne anrösten. die möhren mit einem schaumlöffel aus der marinade holen, mit etwas olivenöl beträufelt und mit pinienkernen bestreut servieren.

marinated carrots

* 750 g carrots
* 1/4 l dry white wine
* 75 ml white wine vinegar
* 4 tbsp. honey
* salt
* 50 g pine seeds
* 2 tbsp. olive oil

 

peel carrots, cut into 0.4. inch thick and 2 inch long pieces and cook in salt water for 10 minutes. let drain.  mix wine, white wine vinegar, honey and salt in a pan and boil up. pour over the carrots and let rest in the fridge over night. before serving let the carrots drain from the marinade and roast pine seeds gently in a pan. serve carrots with sprinkeled olive oil and pine seeds.
DO IT YOURSELF

DIY tutorial | geo tischsets ganz schnell selbst genäht!

luzia pimpinella | familylife | unser thai-kater und seine vorliebe für stoff | our thai cat and his lobve for fabrics

mir war die tage wieder einmal nach einem kleinen, überschaubaren nähprojekt. außerdem hatte ich den coolen geometrisch gemusterten stoff [von stoff & stil, weil die frage sicherlich gleich kommt], ja nicht gekauft, damit sich der peppermann darauf fläzt, auch wenn er das noch so schön findet. beim kauf war ich noch gar nicht sicher, was ich eigentlich daraus nähen wollte. ihr kennt das sicher, manche stoffe muss man vor allem erst einmal haben!
i was feeling like sewing up some small and straightforward project lately. and after all i didn’t purchase this cool geo patterned fabric [from stoff & stil incase you want to know where from] to be a cozy bed for the pepper man to lounge on. when i got mysself this fabric i didn’t have any projekt in mind. sometimes i simply  have to have a fabric just because i think it’s beautiful. maybe you know what i mean.

luzia pimpinella | interior | selbst genähte geo tischsets mit couchtisch deko| handmade geo placemats and coffeetable deco

ich habe in letzter zeit nicht die rechte muße für große, anspruchsvolle nähprojekte. manchmal möchte ich mich einfach zum abschalten an die nähmaschine setzten und ein schnelles erfolgserlebnis haben. tischsets zu nähen, ist da eine wirklich gute idee. es geht schnell, sie machen viel her und man kann sich jeden tag daran freuen. eines der platzdeckchen, die ich genäht habe, ziert jetzt unseren couchtisch und bildet quasi die deko-bühne für eine meiner vintage vasen sowie die papiervögelchen von BIRDTOLDME und die metallischen betonschälchen von GLÄNZEND GRAU, die ich mir am letzten sonntag von der HELLO HANDMADE mitgebracht habe. und so habe ich die tischsets genäht…
there are times when i’m just not in the mood for sewing ambitious and laborious stuff. sometimes i just want to sit down at the sewing machine, sewing up something easy and enjoying quick results. then placemats are a really good idea! they are an quickly made everyday item. so now one awesome placemat is decorated on our coffeetable. one of my vintage vases joined as well as some lovely paper birds from BIRDTOLDME and the cool metallic concrete bowls from GLÄNZEND GRAU, which i purchased last sunday at the HELLO HANDMADE market. well, and this is how i made the placemats…

TISCHSET | PLACEMAT tutorial

luzia pimpinella | DIY tutorial | geo tischsets selbst nähen | sewing handmade geo placemats

1. für die tischsets bin ich folgendermaßen vorgegangen: zuerst habe mir überlegt, wie groß ich das platzmättchen gern hätte und habe glücklicherweise eine passend große salatschüssel gefunden, die ich dann beim vorzeichnen der umrisse zur hilfe genommen habe.
1. i apologize in advance if the englisch version is shorter as the german description. it’s just that i always struggle with technical terms when it comes to sewing vocabulary. i’m sorry. i hope, you’ll understand anyway. so first i sketched the circle for the placemat on the fabric using a big salad bowl.

luzia pimpinella | DIY tutorial | geo tischsets selbst nähen | sewing handmade geo placemats

2. den stoff-kreis habe ich plus nahtzugabe ausgeschnitten und ihn auf eine lage “zwischenstoff” gesteckt. für diese zwischenlage könnt ihr dünnes volumenvlies nehmen, kunstfilz, oder ähnliches benutzen. ich habe einfach ein fleecestoff genommen, der schon seit jahren im stoffregal vor sich hin reift. er sollte das tischset am ende etwas stabilier machen und leicht aufpolstern, aber es nicht zu dick sein. ihr könnt den den oberstoff statt mit stecknadeln auch mit etwas temporärem sprühkleber auf der zwischenlage fixieren, dann verrutscht mein nähen garantiert nichts mehr. für die stabilität und auch, weil es einfach schön aussieht, habe ich dann einige linien des musters mit der nähmaschine mit einem einfachen geradstich nachgesteppt.
2. i cut out the shape giving some seam allowance. then i fixed the fabric on an interlayer with some pins. you may use microfleece, thin volume fleece or syntetic felt. it should add stability and structure but shouldn’t thicking up too much. after fixing the interlayer i sewed along the lines of the fabric pattern. this is good to give the finished piece more stability but also because it looks pretty!

luzia pimpinella | DIY tutorial | geo tischsets selbst nähen | sewing handmade geo placemats

3.  für die rückseite des tischsets habe ich den stoff in zwei teilen, mit einer wendeöffnung in der mitte, in passender größe zusammen genäht und die nahtzugaben auseinander gebügelt. warum in zwei teilen und nicht in einem stück? weil ich finde, dass eine wendeöffnung am rand eines kreises immer etwas schwer zu bearbeiten ist. beim einklappen der nahtzugaben gelingt es einem meist nicht wirklich, die exakte linie es kreises nachzubilden und das endergebnis sieht an dieser stellen dann oft unschön beulig aus.
3. for the flipside i sewed two pieces of fabric together, leaving an open space in the middle in order to turn the fabrics over later. then i flattened the seam allowances with a flat iron. you may ask, why the two pieces? it’s because i think it’s always difficult to keep a proper circle shape when you have the turn-over hole on the edge of the circle. the result is often kind of “bulging out”.

luzia pimpinella | DIY tutorial | geo tischsets selbst nähen | sewing handmade geo placemats

4. als nächsten schritt habe ich den stoff der rückseite rechts auf rechts auf die vorderseite gesteckt und alle teile, möglichst exakt an der kreislinie entlang, einmal rundherum abgesteppt. die nahtzugabe habe ich danach möglichst knappkantig eingekürzt.
4. working on the next step i fixed the front and the back with pins, the fabric facing right side on right side. i sewed along the circle shape and shortened the seam allowance afterwards.

luzia pimpinella | DIY tutorial | geo tischsets selbst nähen | sewing handmade geo placemats

5. jetzt konnte ich das tischset durch die wendeöffnung in der rückseite wenden, den kreis schön ausformen und dann das tischset sorgältig glatt bügen. 
5. now i could turn the piece over, properly shape the circle out and flatten in with an iron.

luzia pimpinella | DIY tutorial | geo tischsets selbst nähen | sewing handmade geo placemats

6. den rand habe ich noch einmal mit stecknadeln fixiert, damit beim folgenden näh-schritt nichts verrutschen kann. danach wurde das platzmttätchen noch einmal am rand entlang knappkantig mit der maschine abgesteppt.
6. i fixed the edges with pins again and sewed along the circle close to the edge.

 

luzia pimpinella | DIY tutorial | geo tischsets selbst nähen | sewing handmade geo placemats

7. als letzten schritt habe ich nun nur noch die wendeöffnung auf der rückseite mit ein paar nähstichen per hand geschlossen. natürlich kann man hier ganz elegant einen unsichtbaren matratzenstich benutzen, aber ganz ehrlich… dafür bin ich auf der rückseite eines tischsets einfach zu bequem. die sieht ‘eh niemand. 
7. as a last step i closed the turn-over gap in the backside with a few hand-stitches.

luzia pimpinella | DIY tutorial | geo tischsets selbst nähen | sewing handmade geo placemats

weil ich gerade so im flow war, habe ich gleich einen ganzen schwung genäht. nicht nur für den couchtisch, sondern auch noch sechs weitere sets für einen schick gedeckten esstisch. außerdem lassen sich solche handgemachten platzdecken auch prima verschenken. 
habt ein schönes wochenende, ihr lieben & viel spaß beim nähen, falls ihr es selbst versuchen wollt.
well, i felt like being in a flow and sewed up a whole pile of placemets. so i do not only have one for our coffeetable, but also for a nice set table for dinner. these thingies are very cool gifts by the way… just saying. 
have a great weekend, everyone & enjoy trying it yourself, if you like.
 
DO IT YOURSELF

DIY | meine filzschale in der neuen l@h handmade

vielleicht haben einige von euch sie schon beim zeitschriftenhändler ihres vertrauens entdeckt… die erste ausgabe der LIVING AT HOME spezial HANDMADE ist da! eine hübsche sammlung an kreativen selbstmach-ideen, finde ich. gerade das richtige für die gemütliche jahreszeit! ich habe darin auch meine damalige inspiration für meinen gehäkelten “VASEN-SCHLÜPPER” wieder entdeckt und gleich festgestellt, dass ich viel zu lange nicht mehr gehäkelt habe. das sollte sich bei den kommenden langen couch-abenden dringend mal wieder ändern.
 luzia pimpinella | DIY | anleitung für geknöpfte filzschale | tutorial for buttoned felt bowl

und frau pimpinella freut sich, dass sie ein kleines bisschen mit dabei ist, nämlich auf dem DIY-hefteinleger von dawanda. darin findet ihr meine schnell selbstgemachte, geknöpfte filzschale aus dem letzen winter. wenn sie euch gefällt und ihr lust habt, sie nachzumachen, möchte ich euch aus gegebenem anlass nochmal auf  das TUTORIAL für die FILZSCHÄLCHEN hier im blog stupsen. [ich sags ja ungern, aber es wird ja fast schon zeit, an kleine, feine weihnachtsgeschenke zu denken. au weia.]. ganz viele DIY-anleitungen findet ihr auch auf dem dawanda blog HIER. fröhliches selbermachen allerseits!
dear international readers, i hope you don’t mind that i keep the translation shorter than usual today as this posting is about a publication in german language. i’m just happy about a little feature of my DIY felt bowls in a dawanda flyer added to a new german handmade magazine. if you like them, don’t miss to check out my FREE TUTORIAL for it here on the blog. happy crafting!

EAT & DRINK

foodlove | garnelensalat… so sommer!

gestern spontan zusammengekocht und nicht nur optisch für äußerst ansprechend befunden, dachte ich, ich lass euch schnell noch ein leckeres sommer-rezept da… für meinen lauwarmen garnelensalat, den ich heute schon wieder auf dem teller haben könnte.
yesterday i whipped this up quite spontaneously and it wasn’t only a visual delight but also a yummy treat. so i thought i’d share this summer-recipe for my warm prawn salad with you…
luzia pimpinella BLOG | foodlove | rezept für sommerlichen lauwarmen garnelen-salat | recipe for summer prawn salad

 

damit ihr wisst, was noch schnell auf den einkaufszettel für heute muss [alle mengen, wie immer pi-mpinellisch mal auge und je nach größe der zu stopfenden mäuler]… ihr braucht garnelen [egal, ob mit oder ohne schale, aber am liebsten bio], avocado, nektarine, kleine kirschtomaten, büffelmozzarella, gutes olivenöl, knoblauch, salz & pfeffer [hier gern chili-pfeffer].
und so geht’s: die garnelen, zusammen mit einer gehackten knoblauchzehe, in der pfanne in olivenöl braten, salzen und pfeffern und danach beiseite stellen. in der gleichen pfanne die ganzen kirschtomaten für ein paar minuten anschmoren [eventuell nochmal ein bisschen olivenöl nachgeben], kurz vor schluss nektarinen-spalten dazugeben und kurz mitbraten. die acocado schälen und in stücke schneiden. den mozarella abtropfen und in stücke zupfen. alle zutaten zusammen in einer schüssel vermengen, eventuell noch ein wenig olivenöl dazugeben [ich liebe olivenöl!!!] und mit salz und pfeffer würzen. schmeckt zur not auch ohne brot… guten appetit & ein schönes sommerwochenende euch allen!
so that you know what to put on your grocery list for today [all quantities are pimpinellish rule of thumb quantities, depending of how many mouths to feed]… you’ll need prawns [either with or without shells, but organic, if you can get some], avocado, necatarine, small cherry tomatoes, buffallo mozzarella, olive oil, garlic, salt & pepper [we like chilli pepper].
and that’s how you do it: roast the prawns in some olive oil in a saucepan and add some chopped garlic. season with salt and pepper and set aside. use the same pan to roast the cherry tomatoes in whole for a few minutes, maybe take some more olive oil. before finishing add some nectarine slices to the tomatoes and roast shortly together. peel and chop the avocado. let mozzarella drain and pull apart into pieces. mix all igredients together in a bowl, add a little more olive oil if you like [i love olive oil!!!] and season with salt and pepper. you’ve got no bread? no problem, this salad is very good without… enjoy & have a great summer weekend!
EAT & DRINK

sommerstippvisite | lebenslustiger

Ich bin Anette und lebe zusammen mit meinem Mann, unseren zwei Kindern, zwei Klavieren und drei Katzenjungs in einem alten Schulhaus in einem kleinen, abgelegenen Dorf im südlichen Niedersachsen.Ich habe Schmuckdesign studiert und im Laufe der Jahre eine große Liebe zur Fotografie entwickelt. Seit 2011 gibt es mein Lifestyle Blog LEBENSLUSTIGER, auf dem ich meine Fotos und Texte als Inspiration zeige. Es gibt dort viele DIYs, Reiseberichte und vieles mehr –  natürlich gibt es auch meinen Schmuck zu sehen und zu kaufen. Schau’ vorbei, wenn Du magst – ich freue mich.

I am Anette and I live together with my husband, our two beautiful children, two pianos and three cat-boys in an old shoolhouse i a remote countryside of northern Germany. I am a professional jewelry designer with a love of photography and styling and since 2011 a blogger on my blog LEBENSLUSTIGER. I am sharing photos and texts on my blog as an inspiration about DIYs, lifestyle, travel, my nature inspired jewelry and more. Please come and visit – thankys so much!

luzia pimpinella BLOG | sommerstippvisite: gastblogger lebenslustiger banner  
Happy Hello – hier ist Anette von LEBENSLUSTIGER.com Ich freue mich riesig, Euch und die liebe Nic auf ihrem wunderbaren Blog besuchen zu dürfen. Vielen Dank! 
Mitgebracht habe ich Euch eine Wassermelonentorte. Eine TORTE!

Happy Hello – this is Anette from LEBENSLUSTIGER.com blog. I am so happy to be your guest blogger today here at Nic’s wonderful place. Many Thanks for the invitation.

I brought you a cake. A  C A K E !!!

luzia pimpinella BLOG | sommerstippvisite: lebenslustiger | rezept für melonen-torte ohne backen | no-baking melon cake recipe
Warum das so aufregend für mich ist? Weil bei mir so gut wie niemalsrezepte auf meinem Blog gibt. Und TORTE schon gleich gar nicht – ich würde in Ehrfurcht erstarren, müsste ich eine Torte backen… Abeer diese geniale Wassermelonentorte wird ja nicht gebacken. Sie ist die ultimative Sommerleckerei: erfrischend kühl und mit einem Hauch von Karibikkokosfeeling – Ferienvergnügen pur! Schnell gemacht und unschlagbar kalorienarm – jedenfalls im Vergleich mit einer “echten” Torte… 
Why is that so exciting for me? Well – I barely post any recipes on my blog – cooking and baking always makes me – let’s say – nervous… And baking a CAKE? Oh my – I freeze in awe just by the thought of baking a realcake… But this Watermelon Cake doesn’t require baking! It is the ultimate and fun summer treat: cool, refreshing and low in calories with a bit Caribbean-cocos-feeling – it literally tastes like summer break.
Ihr braucht dafür:
  • 1 große, kernlose Wassermelone, oben und unten möglichst gerade schneiden, dann die Schale ringsg´herum abschneiden, so dass eine schöne Torten-Zylinderform entsteht. Mit Küchenpapier trockentupfen..
  • 2 dosen cremige (!) Kokosmilch (vorher etwas 6 Stunden lang in den Kühlschrank stellen, Kokosmilch aus dem Tertrapack ist zu flüssig!)
  • etwas Vanilleextrakt, falls zur Hand
  • 1 Tüte Kokosflocken
  • frische Sommerfrüchte nach Geschmack

    You need:

    • 1 large, seedless watermelon, cut top and bottom then cut the sides free of the green parts and shape a nice cylindrical cake base with your knife. Pat the watermelon cylinder dry with paper towels.
    • 2 cans full fat coconut milk left in the fridge for about 6 hours or overnigh to separate the milk from the cream
    • Vanilla extract optional
    • Powdered sugar
    • 1 bag of coconut flakes
    • fresh summer fruits to your taste
    Von den Kokosflocken etwas 2 Hände voll in einer trockenen Pfanne unter Rühren anbräunen und auf einem Teller abkühlen lassen. Die Kokosmilchdosen am besten ÜberNacht in den Kühlschrank stellen. Dadurch separiert sich die Creme schön von der flüssigen Kokosmilch. Nach dem Öffnen der Dosen dir wässrige Milch vorsichtig abgießen ( man kann sie z.B für Smoothies weiterverwenden!) und die Creme in eine Rührschüssel löffeln. 
    Bei meiner Torte bin ich einem Rezept gefolgt, bei dem ich nun diese Creme zusammen mit einem Löffel Honig mit dem Mixer aufschlagen sollte. Das wurde aber eher flüssig als fluffig und da habe ich spontan die restlichen Kokosflocken dazugegeben. Ich empfehle daher: wenn man das Frosting ohne zusätzliche Kokosflocken möchte, die Creme mit Puderzucker zu süßen [Menge nach Geschmack ca. 1-2 Esslöffel, wenn man es nicht so süß mag) und dann nur mit dem Löffel oder mit dem Schneebesen zu verrühren, damit die Creme nicht zu flüssig wird. Mir hat die Kokoscreme (auch mit den zusätzlichen Kokosflocken darin) sehr gut geschmeckt, aber man kann sicher auch jedes andere Cake-Frosting dafür nehmen.
    Nun den Melonen-Zylinder rundherum schön mit dem Frosting bestreichen und die angerösteten Kokosrasple – äh – dranschmeißen!? Ihr hört, ich habe echt keine Ahnung vom Backen und Verzieren! Also, ich habe versucht, die Flocken an den Rand zu bekommen, aber der größte Teil davon ging einfach daneben. Unter Euch Leser/innen ist bestimmt der ein oder andere Profi –  verratet mir bitte, wie man das macht!?
    Put 2 hands full of coconut flakes in a dry skillet and gently brown them over medium heat while stirring. Put on a plate and let cool down. Open the cans and pour out the thin cocomilk – use it for smoothies for example – then scoop out the thick cream into a mixing bowl.
     
    I followed a recipe that used a bit honey and a hand mixer to fluff up the cream. But the speedy mixing didn’t produce a fluffy cream for me –  instead it made it turn thin and runny. So I spontaneously added the rest of the flakes from the bag to the cream and it was fine. I recommend using powdered sugar to your liking and just stirring or whisking your coco-frosting if you do not want to add the flakes.

    I guess, you could just use any kind of cake frosting to cover the watermelon but the coconut cream gives it a nice tropical touch. Now take your frosting and start decorate your “cake”.
    luzia pimpinella BLOG | sommerstippvisite: lebenslustiger | rezept für melonen-torte ohne backen | no-baking melon cake recipe
    Nun noch die Früchte hübsch dekorieren – voilá! – Karibikparty auf dem Teller! 
    Happy Summer wünscht Euch,
    Anette 
    Get the roasted coconut flakes and the fruits on and – Voilá – A Carribean Party on your plate. ENJOY!
    Happy summer!
    Anette
    DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

    DIY | blubb!

     

    ich dachte schon, ich schaffe es heute nicht mehr, noch rechtzeitig aufzutauchen und euch etwas zu zeigen…
    i thought i wouldn’t be able to surface in time today to show you something…

     

     

    … den CURLYGOLDFISH! so lange gab es schon keine neue stickserie mehr von mir, es wurde wirklich zeit. das kleine fräulein sagt allerdings, dass er wie ein oktopus aussieht, obwohl es ja dann eher ein septopus wäre. andere meinen, er hätte ähnlichkeit mit einer tiefsee-nacktschnecke oder, dass er aussieht wie ein drachenfisch. aber egal – nennt ihn doch einfach, wie ihr wollt. ich mag den kleinen lockenflossigen, glubschäugigen kerl. vielleicht nenn’ ich ihn auch karl-heinz.
    … tha CURLYGOLDFISH! it has been a while since i announced a new embroidery series of mine. it was overdue to come up with some new design. well, the little one says it looks like an octopus, although it would rather resemble a septopus then. others say it’s more like a deep sea slug or a dragon fish. whatever – call it what you want. i really like this curly-finned, goggle-eyed guy. maybe i simply call it karl-heinz.

     

     

    deswegen habe ich heute mit ihm und für ihn ein tragbares kuschel-aquarium genäht [inspiriert von meinem allerliebsten KEMPERschen goldfisch-kissen]. ich sagte doch, der nächste quilt würde nicht lange auf sich warten lassen.
    so i sewed up a portable, cozy aquarium for it [definitely inspired by my all-time favorite KEMPER goldfish pillow]. i told you the next quilt wouldn’t take long.

     

     

    die decke ging mir dieses mal unglaublich flott von der hand. die kreise blasen habe ich offenkantig verarbeitet, irgendwann haben sie hoffentlich einen schön ausgefransten look am rand. ich verrate allerdings nicht, wie lange ich vorher gestickt habe… öhem.
    also, falls ihr es selbst herausfinden wollt, kommen hier gute neuigkeiten für alle näh-aquarianer… die stickdatei CURLYGOLDFISH ist nämlich schon ab morgen im HUUPS shop zu haben.
    the blanket was amazingly quick to sew this time. i sewed the circles bubbles with an open selvedge and they will have a pretty frayed look soon. i won’t tell how many hours it took me to do the embroidery though… ummm.
    i you want to find out yourself, here’s good news for you… the CURLYGOLDFISH embroidery set will be available at the HUUPS shop as of tomorrow.