sammelsurium

omnium-gatherum

ich bin eine sammlerin. schon immer. ich kann mich nur mein leben lang noch nicht entscheiden, WAS ich eigentlich sammeln will. ganz früher waren es radiergummis, plastik-fingerringe und kleine matchbox autos (gerne die rasanten!). später dann sammelte ich mal antike bestecke und alte stühle. da hatten wir aber auch noch eine geräumige altbauwohnung und einen 3einhalbmeter tisch für die ganzen stühle. jetzt ist dafür kein platz mehr… eigentlich auch nicht für meine stetig wachsende schuh-sammlung, aber das wird von mir einfach ignoriert. die ist auch nicht die einzige sammlung im haus… da wären noch die bücher, die vintage vasen und natürlich nicht zu vergessen, die sammlung an mehr oder weniger kitschigen urlaubssouvenirs. 
i’m a collector gatherer. i’ve always been. the only thing is, that i never ever could decide WHAT to collect gather together. in the past there were erasers, plastic rings and little matchbox cars (i preferred the racy ones!). later on there was antique silverware and old chairs. it was a time when we lived in a huge flat of an art nouveau building and had space for a giant table to be a good company for all these chairs. nowadays we don’t have so much room anymore… i suppose we don’t have room for my growing collection of shoes either, but i constantly ignore this fact. actually it’s not the only collection in our house… there are pretty books, the vintage vases and of course our collection of more or less kitschy travel souvenirs.
neulich fragte FEE, ob das kitschige ITALIENtellerchen, denn auch wirklich einen platz bei uns zu hause bekommen würde. na, selbstverständlich! es ist der neuste zuwachs meiner tellersammlung, die ihr da sehen könnt. er hängt unter anderem in der gesellschaft von meisen (!!!), neben meg von DONNA WILSON, zusammen mit einem alien und einem mops von BEAT UP CREATIONS. er macht sich in der runde ganz prächtig, der kleine.
FEE asked lately if i will really find a place to display the small cheesy ITALY plate. yes! sure! i think it matches my gathering of plates perfectly. it’s now hung up in a group of tomtits (!!!), meg by DONNA WILSON, an alien and a pug from BEAT UP CREATIONS. i really think the little one looks gorgeous in this company.

ich weiß, manchen menschen wäre das eindeutig zu viel gedöns. aber ich mag gern gedöns um mich haben, das war schon immer so. nur beim staubwischen da nervts manchmal… aber nur kurz.
i know that many people couldn’t live with so much fuss around. but i love to have stuff around, i always did. solely the dusting moments can be kinda annoying… but anyway…

aaah… und dann war da noch… etwas ganz entzückendes in der post! eine vintage postkarte aus palm springs. eine liebe blogleserin hat sie in palm springs für mich gekauft, weil sie dort an mich dachte (ich nehme mal an, sie erinnerte sich an diese LIEBESERLÄRUNG von mir). danke, MICHAELA!!! ich freue mich total über dieses wunderbare mitbringsel. die karte bekommt einen platz an der wand über dem sofa… in meiner sammlung von fotos und postkarten von orten, die ich liebe. wenn man genau hinsieht sieht man sie im ersten foto… da hinten. da wird sie ganz wunderbar reinpassen.
p.s. herr p. meint gerade, ich hätte die vintage GLOBEN vergessen! du meine güte… wie konnte das nur passieren?
aaah…. and then there were this lovely snail mail lately! a vintage postcard from palm springs. a sweet blog reader thought of me when she was in palm springs (supposedly she remembered my declaration of LOVE) and she gave it to me as a gorgeous giveaway. thank you, MICHAELA! i love it. it will get a pretty place in my collection of photographs and postcards from places i love. you can see it on the first picture… it’s there on the wall above our couch. it will be another perfect match.
p.s. mrs. p. just notes that i did forget about the vintage GLOBES! oh my goodness… how could i?

25 Kommentare

  1. Oh je, die ersten Sätze hätten von mir sein können. Ich kann mich leider auch NIE entscheiden und sammle daher einfach alles: rostige Schlüssel, Teller (!), Tassen, Knöpfe (eher unfreiwillig), alte Fotos (nehmen nicht viel Platz weg), Kitschzeugs noch und nöcher, Bücher, Kindergebasteltes… Das ließe sich endlos fortsetzen. Herzlich Mila

  2. Liebe Nic

    Ich mag deine Sammlumgen. Sie fügen sich wunderbar in dein Raumkonzept ein! Ich habe das Sammlergen ja nicht so… Außer bei Handtaschen, da mache ich schon mal eine Ausnahme, oder bei schönen Streichelstöffchen, oder bei Büchern, oder…. Aber als Sammlerin würde ich. Mich nicht bezeichnen.. ;-)

    Liebe Grüsse
    Esther

    • also, ja…. die handtaschensammlung.
      eine solche gibt es hier auch noch. *hüsel*

  3. äääähhmmm….mal eine ganz blöde frage…….wie hängt man so einen teller auf? nicht, dass ich ein sammelgen hätte(außer bei Schuhen), aber den ein oder anderen teller hätte ich schon,der toll aussieht….nur hätte ich angst, dass der aufgeklebte aufhänger abgeht!

    liebe grüße
    lina

    • naja, das sind schon so klebe-nöpsis mit haken dran. wenn die teller nicht so schwer sind hält das auch. aber ich muss gestehen, ich hatte auch eine große bratenplatte (mit einem hirsch im nadelstreifenanzug), die ist mir dann abgesegelt. der esstisch hat seitdem ein loch. GSD ist der risenteller nicht auf mein laptop gekracht, das da auch immer steht.

      seitdem sichere ich diese selbstklebe-aufhänger immer noch extra mit ein paar tropfen sekundenkleber. ;)

  4. Liebe Nic,
    ein tolles und sehr persönliches "Gedöns"!!!! Ich bin auch ein großer Fan von Gedöns aller Art und hab mich an Deinem Post sehr erfreut!!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  5. Sehr schön, weiter Sammeln, das Ergebnis kann sich sehen lassen! Bei uns gbts auch immer mehr Gesammeltes und am es macht großen Spaß, es immer neu zu arrangieren. Muss ja nicht immer alles draussen stehen. Schöne Grüße

  6. Ich liebeliebeliebeliebeliebeliebe Dein Sammelsurium! Das "E" finde ich ganz besonders schön, ach was, eigentlich sieht alles super aus!!

    Liebe Grüße

  7. ein tolles sammelsurium! besonders auf das "e" bin ich neidisch! unsere wohnung würde auch vor lauter gehamsterten und geliebten sammelstücken aus allen nähten platzen, ABER mein bester mag sowas gar nicht – männer ;) also beschränke ich mich auf zwei eckchen :)
    lg angela

    • nun, ich bin da immer wieder froh, dass herr p. da völlig gleichmütig ist. wir hatten auch schon rosa wohnzimmerwände… ;)

  8. So schönes Gedöns :)Der Wellensittich auf dem Wecker ist klasse!

    Ist bei mir mal so, mal so. Manchmal habe ich überall Tünnes rumstehen und andermal muß es eher schlicht sein.Kommt auch auf den Raum an, da zieht der Gatte zum Glück mit. Grade was Farben angeht isser auch sehr experimentierfreudig gewesen. Unser Flur war mal hummerrot. Der ist recht klein und am Anfang sind wir da nur im dunklen durch, weil wir uns selbst vor der Farbe erschreckt haben. Witzig war, als mal ein Paketbote sagte:
    "Hier war ich schonmal, ich erinnere mich an die Farbe hier, sowas sehe ich nicht oft."
    Ich weiß nicht ob das negativ oder positiv gemient war, aber wir mochten unseren Flur…..irgendwann :)
    Als wir nach einiger Zeit eine neue Farbe wollten, mußten wir erst dreimal mit weiß drüber, ehe der hummerton nicht mehr durch kam und die weiße Farbe war keine dünne Plörre…herrlich solche Ausflüge in die bunte Welt der Farben.

    Liebe Grüße,Bianca

    • hummerrot stelle ich mir auch eindrucksvoll vor!

      mir graut es schon, wenn ich das petrolblau der wohnzimmerwand wieder überstreichen will. wie ich mich kenne, ist das bald. ich bin doch so ein wankelmütiges weib… ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.