Browsing Tag

BF’s guestblogging

TRAVEL

BF travel | dem trüben wetter einfach entfliehen – auf nach lissabon!

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - electricos | luziapimpinella.com

sonni, meine beste freundin, hat ja hier im blog ihre eigene, kleine rubrik namens BF’s guestblogging, wie ihr sicher wisst.  nachdem sie letzte woche, zusammen mit ihrem mann erik, auf einer städtereise in LISSABON war, habe ich sie gleich mal für einen travel-post mit ihren impressionen aus der stadt am tejo verpflichtet… und übergebe heute mal an sie…
hi, ihr lieben, hier ist SONJA mal wieder! eine schon lieb gewonnen tradition sind
unsere städtereisen anfang märz, ohne kind aber mit lieben
freunden. nur in diesem jahr machten uns viren einen strich durch die unsere reiseplanung und so machten wir uns nach 15 jahren tatsächlich das erste mal wieder als paar
auf den weg.

ich gucke immer schon wochen vorher in alle möglichen wetter-apps, wohl wissend dass langfristige wetterprognosen natürlich völliger quatsch sind, aber ich kann nicht anders. nic lacht mich desegen immer aus, aber sie sagt auch immer, wir wären pilze… glückspilze! so empfing uns LISSABON dann auch mit strahlendem sonnenschein
während in deutschland gerade der schneeregen einsetzte.
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - streetart | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - straßenmusik | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz | luziapimpinella.com

sonne, blauer himmel und das erste grün. was will man mehr? ein wunderbar grüner park mit einzigartiger aussicht bis zum tejo ist der PARQUE EDUARDO VII, nicht weit von unserem hotel. er gilt als „grüne gerlängerung“ der avenida da liberdade. einmal tief durchatmen, bitte!
luzia pimpinella | travel portugal | citytrip lissabon im märz - parque eduadro VII

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - parque eduardo VII | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - weinstand am tejo  | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - am tejo  | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - am tejo  | luziapimpinella.com

unsere hotelwahl entpuppte sich auch nicht als die schlechteste. wir hatten im HF FÉNIX MUSIC gebucht und fanden es hammermäßig! das thema musik ist dort bis ins
kleinste detail umgesetzt – vom blitzlichtgewitter auf dem roten teppich am eingang bis zur sprichwörtlichen piano-bar, einer drummer-rezeption und einer rooftop-bar
mit pool und musik-light-show. die lage des hotels ist sehr zentral, nach nur zwei metro-stationen waren wir direkt im herzen lissabons.
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com
ich möchte unbedingt noch einmal im sommer zurück kommen. ich bin zwar eigentlich keine wasserratte, aber ich wäre
schon gern mal in den pool gesprungen. leider war es am abend noch zu kühl dafür, aber im sommer gehen hier bestimmt geniale rooftop-parties ab und die bude wird gerockt!
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com
zum herumkommen ist es
auf jeden fall empfehlenswert, ein 24-stunden-ticket für 6,00 euro zu kaufen.
damit können alle öffentlichen verkehrsmittel, genutzt werden, auch
der ELEVADOR. einfach am kiosk oder an einem info-schalter in der
metro einezapping card für 50 cent kaufen und diese dann in der
metro am automaten {oder schon direkt im kiosk) mit dem
tagesticket oder mit einzelfahrten aufladen. kleiner tipp
nebenbei: besser die quittungen aufbewahren, denn manchmal
funktionieren die karten  aus unerfindlichen gründen nicht mehr.
der ELEVADOR de SANTA JUSTA wurde leider gerade restauriert, aber das tat der fahrt in die oberstadt keinen abbruch. wer sich nämlich den aufstieg über die enge wendeltreppe traut. der hat einen fantastischen ausblick über die stadt!
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador aussicht | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador de stanta justa | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador de stanta justa | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador aussicht | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador aussicht | luziapimpinella.com
doch trotz der charmenten fortbewegungsmöglichkeiten, sind wir wohl noch nie soviel treppauf-treppab gelaufen. denn uns einfach treiben zu lassen, das genießen wir eigentlich immer am meisten. so lernt
man eine stadt doch irgendwie am besten kennen. am besten kennen. beim schlendern durch die straßen
wurden wir natürlich direkt von der ELÉCTRICOS– und TUK TUK liebe erfasst!
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - electricos | luziapimpinella.com
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - tuk tuk | luziapimpinella.com
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - pastelaria | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - streetart | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - electrico | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz | luziapimpinella.com
abgesehen von unzähligen café und restaurant-besuchen für diese und jene köstlichkeit, darf für uns der besuch eines marktes niemals fehlen. der TIMEOUT MARKET hat es uns angetan. er ist auf der einen seite klassischer wochenmarkt, auf
der anderen seite eine moderne food-halle mit unzähligen mini restaurants, taperias und cooler atmosphäre. endlich konnten wir die berühmten
PASTÉIS de NATA probieren, eine süße eiersahnecreme in knusprigem blätterteig. sie verheißen das glück auf erden und die portugiesen sind verrückt
danach. wir jetzt auch!
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - time out market | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - time out market | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - time out market | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - time out market | luziapimpinella.com
ein bisschen außerhalb aber ganz oben
auf meiner liste stand das OCEANÁRIO de LISBOA und das ehemalige expo-gelände…. zum mondfisch gucken! es ist eines der größten meeresaquarien der welt und beherbergt allein ca. 12.000 tiere in einem becken mit 4 mio. litern meerwasser! da kann man wirklich stundenlang rochen, haie, thunfische und fischschwärme beobachten. und eben den mondfisch! was für ein gigantisches teil!

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com
in einem anfall von mut, habe ich mich
trotz höhenangst in die seilbahn, die TELECABINE LISBOA getraut, um mir das expo-gelände von
oben anzuschauen. ein traumausblick, wenn da nicht nicht so viel schiss bei der schaukelei gehabt hätte… ich glaube, so eine erfahrung brauche ich so schnell nicht wieder, obwohl mir nic ha für unseren gemeinsamen herbsttrip nach NEW YORK CITY schon die ROOSEVELT ISLAND TRAMWAY angedroht hat.
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - telecabine lisboa | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - telecabine lisboa | luziapimpinella.com
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - telecabine lisboa | luziapimpinella.com
neben den vielen üblichen sehenswürdigkeiten, die wir natürlich auch noch besucht haben, hatte ich von einer ganz
besonderen shopping location gelesen, dem EMBAIXADA. einem renovierter palast aus dem 19. jahrhundert, mit lichthof im maurischen stil und mit designer-geschäften auf zwei stilvollen etagen. von kleidung über schuhe, deko und kosmetik. bekommt mal hier alles, was das shopping-begeisterte herz begehrt – und alles aus portugiesischer produktion und von hoher qualität. der nette bar tender der GIN LOVERS konnte uns sogar überzeugen,
dass ein gin cocktail lecker sein kann.
{anm. d. red.: sag ich ja immer, aber du glaubst mir ja nicht! ;) }
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - shopping im embaixada | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - shopping im embaixada | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - shopping im embaixada | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - shopping im embaixada | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - am tejo | luziapimpinella.com
im märz nach LISSABON – toi, toi, toi wir hatten wirklich wieder einmal glück
mit dem wetter! denn sein wir doch ehrlich, selbst die schönste stadt kann bei regen nicht ganz so begeistern. bei 15-18°C mit sonnenschein und auch mal ein paar wolken, war es optimal. 
die preise für flug und hotel sind zu
dieser jahreszeit einfach unschlagbar und da kann man es dann auch ganz gut in kauf
nehmen, dass die ein oder andere restaurationsarbeit an sehenswürdigkeiten vorgenommen wird und dass am abend die straßen im kneipenviertel BARRIO ALTO noch nicht voll mit besuchern sind. da muss
man sich eben einen platz in den vielen, meist winzigen bars suchen.LISSABON hat uns auf jeden fall nicht zum letzten mal
gesehen. wir kommen wieder!

wart ihr schon mal dort? was hat euch besonders gut gefallen? wir notieren dann schon mal tipps für den nächsten trip. ;) 

eure SONJA
DO IT YOURSELF

BF’s guestblogging | sonnis halloween spezial reloaded

viel zu lange ist es her, dass meine beste freundin sonja hier in meinem blog die rubrik BF’s GUESTBLOGGING mit neuen beiträgen gefüttert hat. gerade jetzt im oktober konnte ich das nicht weiter durchgehen lassen. wozu bin ich schließlich mit der queen of halloween befreundet? also, ihr lieben, macht euch auf ordentliche gruselei in diesem posting gefasst. den zartbesaiteten seelen und halloween-naserümpfern rate ich hingegen, vielleicht ausnahmsweise mal woanders stöbern zu gehen. lasst auch die kleineren kids hier besser nicht weiterscrollen, bitte. heititei is‘ hier heute nicht…
dear international bloggers, todays guestblogger posting by my BF sonja will be published in german only. but if you’re a halloween lover, you’ll be surely inspired anyway.

luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen

hi, ihr lieben! spooky sonja meldet sich zurück… have a freaky HALLOWEEN!!! ja, bald ist es endlich wieder soweit, der abend vor allerheiligen {all hallows eve} naht. auch besser bekannt als halloween!

vielleicht interessiert euch ein wenig der ursprung dieses brauchs? der stammt nämlich mitnichten aus der us-amerikanischen kultur, sondern von den ollen kelten. am keltischen neujahrstag glaubten die menschen damals, dass die welt der lebenden mit der welt der toten zusammentrifft und sich vermischt, so dass die toten die chance hatten, von der seele eines lebenden besitz zu ergreifen {das ist jetzt mal wirklich gruselig!}. um an diesem tag  von den toten nicht erkannt zu werden oder diese abzuschrecken, verkleiden sich die menschen mit den schrecklichsten masken {das ist jetzt mal wirklich pfiffig!}!
halloween ist für mich und meine familie ein fest geworden, das wir jedes jahr mit unseren freunden ganz fett feiern. die nächste party steht kurz bevor und hier laufen schon die vorbereitungen. vielleicht kann ich euch {wie vor zwei jahren um diese zeit} mit bildern aus dem letzten jahr ein wenig gruseln inspirieren…

luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen

luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen

schon lange wollte ich ein spinnenhaus! dafür inspiriert wurde ich durch viele coole beiträge auf pinterest, die ich in meinem obergruseligen HALLOWEEN BOARD sammele. aus bambusstöcken und wolle haben wir riesige spinnennetze gebastelt, übergroße puschelige spinnen am haus angebracht und spinnenkokons aufgehängt. die spinnennester waren schnell gemacht: das bein einer weißen feinstrumpfhose abgeschnitten und mit einer wasserbombe gefüllt, mit künstlichen spinnenweben umschlossen und kleine pastik-spinnen drauf gesetzt {so wie hier}  – buhh!!!

luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen

kein plätzchen im haus ist bei uns an halloween ohne horror-deko. fledermäuse fliegen durch das wohnzimmer, „eingemachte“ köpfe und körperteile stehen in der küche. finger, ohren und sonstige plastik-gliedmaßen wurden uns, wie schon so viele dekoartikel, von freunden aus dem amerika-urlaub mitgebracht. schwupps, ab damit ins glas und mit billigem haargel aufgefüllt {das foto findet ihr weiter unten}. aber man muss nicht gleich nach amerika fliegen, um tolle dekoartikel oder kostüme zu kaufen. das internet bietet ja so seine quellen, meine sind z.b. der horrorlink, der horrorshop oder auch der racheshop. da kann ich als grusel-fan stundenlang stöbern.

luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen

alle gäste machen um ihr kostüm immer ein riesen geheimnis und jede idee wird beim eintreffen lauthals belacht und pseudo-entsetzt bestaunt. unsere emma hat sich zum letzten halloween geteilt… auf einer seite hübsche prinzessin, auf der anderen seite zombie! das ganze passend zum zombie-papa, der sein offenes herz an der krawatte trug. es ist immer wieder genial, wie einfallsreich unsere gäste sind! zum niederknien war im letzten jahr ein kumpel als der „tatortreiniger {kennt ihr die fernseherie mit dem genialen bjarne mädel?} aber auch der „friteusenunfall“ war ein echter schocker. die medusa, der jedi-ritter mit yoda auf dem rücken oder vom dia de los muertos inspirierte kostüme gab es auch. {anm. d. red.: das fräulein kommt dieses jahr wieder als calavera!}
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen
luzia pimpinella | BF sonnis halloween deko, kostüm- und essens- inspirationen

außerdem bringen alle party gäste gruseliges essen für das horror-büffet mit. unglaublich wie schauerlich {und trotzdem lecker} das immer wird! als aperitif vielleicht einen aperol-spritz aus der einwegspritze? da macht der spritz seinem namen doch mal alle ehre! oder wie wäre es mit blätterteig-mumien, vanille-hirn mit blutiger erdbeersauce oder mousse-au-chocolat-katzenkacki auf mandelsplitter-katzenstreu, selbstverständlich serviert im katzenklo? bon appetit!

ich denke, auch in diesem jahr wird es nicht nur das gruseligste, sondern auch wieder das lustigste aller feste! und ihr? liebt ihr oder hasst ihr halloween? denn dazwischen gibt es jawohl nichts… ;)

happy halloween dann!
eure SONJA. 

DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

BF’s guestblogging: sonnis halloween spezial

wenn die halloween-zeit nicht DIE zeit für ein neues BF’s guestblogging ist, dann weiß ich auch nicht. für mich ist meine beste freudin sonja nämlich die ungekrönte queen of halloween. bei ihr und ihrer familie steigen die coolsten halloween parties! leider können wir auch in diesem jahr mal wieder nicht dabei sein… eine schande! aber wir haben versprochen, wenigstens nach neuem grusel-equipment ausschau zu halten… und wann immer ich spooky halloween-ideen im internet entdecke, pinne ich sie HIER und leider sie weiter an die halloween-front.
aber ich übergebe dann mal an „her majesty“… 
p.s. dear international readers… i’m sorry, but this
guestblogger posting of my BF sonja is available in german language only. enjoy all the halloween-ish spookyness though… ;)
Wir sind bekennende Halloween-Fans und das schon seit vielen Jahren. Roseanne (Vorsicht… gruselig, blutig und verdammt witzig!) hat gezeigt wie es geht und ich versuche, der Queen of Halloween jedes Jahr ein bisschen näher zu kommen. Das Kopfschütteln der ,wenn wir unser Haus dekorieren, ignorieren wir, und dass wir uns an Halloween immer Urlaub nehmen, ist jedem Kollegen längst bekannt… denn dann ist unser liebster Feiertag.
halloween, verkleidungen, costumes

Vor zehn Jahren begann alles mit unserer ersten
Halloween Party und seit dem wächst unser Grusel-Equipment. Jedes Jahr
finden wir im Internet unglaublich schöne Halloween Free Printables (einfach mal googeln) und aus dem Horror-Shop kommt jedes Jahr eine schreckliche Kleinigkeit hinzu. Die Halloween Kisten im Keller schlagen die Weihnachtskisten um Längen. Unheimlich sperrig diese Grabsteine und Skelette…

halloween, dekoration, decoration

Immer wieder schön schrecklich effektvoll ist eine Box mit Grusel- und Sumpfgeräuschen im Vorgarten und die davon fliegenden Fledermäuse. Wenn
das Wetter mitspielt, fliegen 100-150 Fledermäuse an unserer Hauswand
entlang oder bei Regen auch schon mal durch das Wohnzimmer. Wer auch Lust auf
solche Flattermänner hat, der sollte mal HIER schauen.
Für die etwas älteren, mutigen „Klingel-Kinder“ gibt es mittlerweile einen Grusel-Parcours durch den Garten. Obwohl wir schon einiges an Dekoration auffahren, ist
die am Eingang unter einer Matte versteckte Luftpolsterfolie (die mit den etwas
größeren Luftpolstern, sonst klappt es nicht) immer wieder der Schocker.
Beim drüber Laufen knallt es
fürchterlich und schon dann warten jede Menge (künstliche) Spinnenweben. Das
allein ist bei Dunkelheit für einige schon genug…

halloween, essen, food

Wenn jeder Gast eine Kleinigkeit für das
Grusel-Buffet mitbringt, hört man nur IGITT! und OOHHH NEIN! aber genießbar
ist natürlich alles. Ganz einfach sind
die „abgehackten Finger“! Alles was Ihr braucht, ist ein Glas Würstchen,
gehobelte Mandeln und Ketchup. In die Würstchen kleine „Hautfalten“ schneiden, die Wursthaut an den
Fingerkuppen ein bisschen wegnehmen und die gehobelte Mandel als
Fingernagel aufstecken. Das andere Ende mit Ketchup blutig verzieren – fertig!
Obwohl
die Verkleidung kein Muss ist, verblüffen uns unsere Gäste immer wieder
mit den tollsten Kostümen. Bin schon gespannt welche Kreaturenin diesem Jahr auftauchen…

halloween, verkleidungen, costumes
In diesem Sinne…  Eat, Drink and be scary!!!
Happy Halloween!

Eure Sonja

UNCATEGORIZED

BF’s guestblogging: if i had a hammer

ihr lieben, es ist mal wieder zeit für ein bisschen BF’s guestblogging! ich wünsche ich euch allen schon mal ein schönes wochenende und übergebe an meine freundin sonni. bei der hat nämlich der bereits herbst-nestbautrieb eingesetzt… 
p.s. dear international readers… this guestblogger posting actually is in german language only. sorry. i hope to find the time for an english translation later… but i have to prepare a birthday party for tonight. so i’m short of time today. i’ll hope to catch up as soon as possible. have a great weekend everyone!
„Genagelt…

… wird nur im Schlafzimmer!“, sagt mein Mann. Tja… 311 Nägel in die Wohnzimmerwand nageln, das war dann doch zu viel für sein Handwerkerherz. Also habe ich meine neuste Entdeckung, nämlich das Masterpieces Pattern Sheet, mit Masking Tape an der Schlafzimmerwand fixiert und losgenagelt. Von Nagel 1 bis 311 einen Draht gespannt und das Papier abgerissen. Schon bin ich stolze Besitzerin des Meisterwerks von Vermeer! Whoohoo.. 

Doch
dann gab es kein Halten mehr. Keine schönen Bilderrahmen für die
aktuellen Schnappschüsse zur Hand und ein bisschen senfgelb fehlte auch
noch in meiner aktuellen Deko…

Vielleicht versuche ich es selbst mal mit einem Foto als Vorlage? Mal sehen. Erst einmal meinen Mann beruhigen…
Bis zum nächsten mal. 
Eure Sonja.
UNCATEGORIZED

BF’s guestblogging: fixe wandflitsche

BF’s guestblogging: quick crotch branch hook
es ist endlich mal wieder soweit. ich überlasse den blog-chefsessel meiner freundin sonja für einen gastblogger-beitrag. ihr erinnert euch sicherlich an ihre fast schon legendären LAMPEN DIYs?
finally, again i leave my executive blog chair to my best friend sonja for a guestblogger posting. maybe you remember sonja’a almost legendary LAMP DIYs?
P.S. dear international readers… i’m sorry but this guestblogger posting is in german language only today. but i’m sure you will be able to understand this DIY anyway…

Hallo, Ihr Lieben! Nachdem mittlerweile fast jede Lampe im Hause gepimpt wurde melde ich mich mal wieder mit einer kleinen Sonntags-Bastelei!
Fast wäre diese schöne Astgabel den Kleinjungenträumen meines Mannes zum Opfer gefallen, mit Gummiband und Lederstück zum Schießwerkzeug verunstaltet… doch Emma und meine Bastellaune wussten das zu verhindern!

Ein doch mittlerweile ziemlich kindlicher Kleiderhaken mit Tierköpgen in einer Ecke Ihres Zimmers sollte verschwinden, schließlich ist sie ja schon bald ein Teenager. Also wurde das Probefläschchen Wandfarbe für Ihr Zimmer kurzerhand zweckentfremdet…
… kurz die Astgabel mit Schmiergelpapier geglättet…
…. mit Farbe angepinselt, getrocknet und kurz mit Klarlack übersprüht….
…. Streifen von Stoffresten festgetackert (manch einer hätte vielleicht von Hand genäht)…

… und schon hat Emma für die dunkle Ecke Ihres Zimmers einen fixen Flitschen-Haken!
Vielleicht hab ihr ja Spaß am Nachmachen… Bis zum nächsten mal. Eure Sonja.
UNCATEGORIZED

BF’s guestblogging

… oder, die IKEA lampenschirm-hackerin hat wieder zugeschlagen. 
… or the IKEA lampshade hacker strikes again.
ihr erinnert euch sicherlich an die geniale FILTERTÜTENlampe meiner freundin sonni von neulich. ganz offensichtlich war nicht nur ich total begeistert vom upcycling des kaputten lampenschirms, sondern ihr auch! nun… daraufhin war sonja dann ziemlich begeistert von eurem feedback und so quatschten wir zwangläufig am telefon über das für und wieder eines eigenen blogs. wir alle hier konnten sie leider trotzdem nicht dazu überzeugen einen eigenen blog zu starten, aber ich habe sie nun als unregelmäßig-regelmäßige BESTE-FREUNDIN-gastbloggerin eingeladen! ha! kann ich gute ideen haben, oder kann ich gute ideen haben? OK, dann übergebe ich mal an sonja…
you surely remember the ingenious COFFEE FILTER lampshade makeover of my friend sonni lately. quite obviously you were as enthusiastic about her upcycling idea as i am! … and sonja was quite enthusiastic about your kind comments on this posting. so we talked about her starting a blog on the phone, but i just wasn’t able to convince her. then i had the idea of a sporadic-periodical BEST FRIEND’s guestblogging! ha! do i have cool ideas or do i have cool ideas, please? OK, i give over to sonja now…
Du meine Güte,
ich war ganz berauscht von Euren lieben Worten über die Filtertüten-Lampe! Ganz lieben Dank, ich könnte mich daran
gewöhnen… Da es sich
bei mir aber wirklich nur um vereinzelte Kreativ-Schübe handelt, kommt das Bloggen
momentan für mich wirklich nicht in Frage.
Und dann hatte
Nic diese ganz tolle Idee: ich hier als Gast-Bloggerin bei Kreativ-Schüben!
Jetzt bin ich
ganz schön aufgeregt! Dann mal los…
OH, my goodness, thank you so much! I was kinda drunk of all your kind comments on my coffee filter lampshade! well, i think i could get used to it… Well, but since i am a more sporadical crafter i really don’t feel like starting an own blog at the moment. 
Nic had a rad idea though: like me here as a once in a while DIY-guestblogger! Gosh, I’m so excited right now! Here we go…
Neulich
beim Backen…
When I was baking the other day… 
…habe ich ein
Reststück Backpapier in den Händen gehalten und hatte
plötzlich die
Idee und noch
eine olle Lampe greifbar. Also flott (ähem, ok das mit dem flott ist gelogen) 144 Kreise ausgeschnitten. Immerhin kann ich jetzt kann wieder top mit einem
Zirkel umgehen. Die Backpapier-Kreise habe ich, wie Fischschuppen versetzt,
mit Heißkleber an den Papier-Lampenschirm geklebt! 
… looking at a piece of leftover baking paper in my hands I had an idea and another old lampshade down the basement. So i quickly cut out (ahem, OK quick is actually a lie) 144 circles. at least I can handle a pair of compass perfectly again now. Then I took my hot-melt gun and glued the paper circles on to the lampshade in a staggered way like fish scales!
Das traurige und einsame Keller-Dasein einer weiteren in die Jahre gekommenen Lampe ist somit beendet. Shine on! 
Bis zum nächsten mal. Eure Sonja.
So the sad and lonely cellar existance of this former wrecked lamp has come to an end. Shine on! 
See you next time! Sonja.
 
P.S  ich gebe zu, ich habe wohl sonja ein bisschen am telefon gefrustet, als ich meinte, es gäbe da ja auch solche kreis-stanzer, dann hätte sie sich die zirkelei sparen können. aber als ich es dann hier mit meinen motivstanzern ausprobiert habe, musste ich feststellen, dass das backpapier sich nicht schneiden ließ, sondern nur geknittert und gequetscht wurde. vielleicht waren meine auch schon zu stumpf? keine ahnung.... solltet ihr eigene erfahrungen machen, dürft ihr uns gern davon berichten. wir sind neugierig, was ihr für tricks habt. ;) sonni & ich wünschen euch ein schönes wochenende! 

P.S. i must admit, that i told sonja something frustrating on the phone, like she could have used a circle paper punch for cutting the paper. but i tried to cut baking paper with mine and it didn't work out. the paper wasn't cut but only crumpled. maybe my tools weren't sharp enough anymore... i don't know. if you want to share some own experience with that, please let us now. we're curious to hear your tricks. ;)  sonni & me... we wave happy weekend to you! 
 



UNCATEGORIZED

my BF is an ikea hacker

heute schmücke ich mich mal mit fremden federn filtertüten. der
geneigte blogleser kennt natürlich längst meine beste freundin
sonni. sonja ist eine spontankreative. so spontan, dass es schon
mal sein kann, dass sie nach einem telefonat mit mir direkt das
wohnzimmer in natograugrünkhakischiefer streicht, owohl sie das
eigentlich gar nicht vorhatte, während ich schon seit wochen mit farbkarten in der hand über den richtigen ton für unsere wand lamentiere.

ich möchte euch heute mal das ergebnis ihres letzten
kreativausbruchs zeigen. 

today i adorn myself with some borrowed plumes filter papers. as a constant reader you already know my best friend sonni. sonja is a spontaneous crafter. so spontaneous that she she painted her livingroom in some natogreygreenslate tone the other day although she didn’t even plan to…. while i am lamenting and pondering for weeks over color charts to paint one wall
today i’d love to show you the output of her last creative outburst
 
sie hat der alten, langweiligen und auch ramponierten IKEA papierstehlampe ein neues gewand verpasst…
she gave the ole, boring and quite battered IKEA paper-lampshade a dress up…

… mit 400 (600?) handelsüblichen filtertüten für die kafeemaschine…
… using 400 (600?) pieces of standard coffee filter papers….

… und einer heißklebepistole… 

… and a hot-melt gun…
… sehr sehr cool, was? die kann echt mit jeder sauteuren schickilacki designerlampe mithalten! 
ich finde ja, sonni sollte bloggen. ;) 

EDIT:  da die frage sicherlich kommt… sie hat den bodenfalz jeder tüte umgeknickt und tüte für tüte dann mit dieser fläche auf den alten papier-lampenschirm geklebt! 

… so so cool, right? this one can rival any freakin‘ expensive in-crowd designer floor lamp!

i think sonni really should blog. ;)

EDIT: i case you have questions about the how-to… she folded the bottom lap of the filter papers flat and glued every single bag onto the old paper-lampshade.