Browsing Tag

persönliches

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

Perspektivwechsel – wie die Coronazeit einen meiner größten, persönlichen Zunkunftspläne verändert hat

Perspektivwechsel - wie die Coronazeit einen meiner größten Zunkunftswünsche verändert hat | luziapimpinella.comJa, Veränderungen mag ich. Am liebsten natürlich die von der selbstbestimmten Sorte. Aber manchmal können ja selbst die aufgezwungenen einen positiven Impuls verursachen. Weil mit Veränderungen eben immer auch gewisse Perspektivwechsel einher gehen. Und es kann ja niemals schaden, Dinge von mehreren Seiten zu betrachten und gegebenenfalls auch mal neu zu beurteilen, nicht wahr? In unserem Haus steht ein gerahmter Print mit einem Zitate von des Schriftstellers und Künstlers Francis Picabia „Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann“. Und tatsächlich. Ein Teil meines jahrelangen Denkens im Bezug auf unser Zuhause, hat sich in der Tat in den letzten Monaten verändert… durch Corona.

Ich denke, dieses Jahr und Coronakrise hat allen von uns diverse Veränderungen aufgezwungen. Und manche andere Veränderungen kamen in Laufe dieser Zeit von allein… weil sich irgendwie auch Perspektiven geändert haben. Bei mir war es etwas, von dem ich seit Ewigkeiten dachte, es stünde fest. Etwas, das nachdem ich mich seit Jahren gesehnt habe. Plötzlich ist es nicht mehr so wichtig. Und ich wundere über mich selbst… Continue Reading

MY 2 CENTS

DIE DINGE im September… von Stornoschmerzen, Windflauten, Nestbauanfällen, Mimimi-Momenten & Pädagogikwüsten

DIE DINGE im September 2020 - persönlicher Monatsrückblick, Corona Edition | Monatskolumne - Mein Corona Tagebuch | luziapimpinella.vomIhr Lieben, ich nehme heute mal die wichtigsten GOOD NEWS vorweg… hey, wir haben es durch 75% von 2020 geschafft! Wenn das kein Grund zur Freude ist. Auch wenn ich mittlerweile glaube schlimmer geht noch immer… irgendwann werden wir 2020 hinter uns gelassen haben, die bitch! ;)

Bis dahin ist es mal wieder Zeit für meinen persönlichen Monatsrückblick, der ja auch irgendwie mein Corona-Tagebuch ist. Denn es ist die Kolumne über DIE DINGE, in der vor allem das echte Leben Platz hat und die Dinge, die den letzten Monat für mich und uns als Familie ausgemacht haben. Dinge, die mich beschäftigt, inspiriert, glücklich gemacht, berührt, amüsiert, oder auch bedrückt und nachdenklich gemacht haben. Ein bisschen habe ich das Gefühl, dass je länger dieses Jahr voranschreitet, desto mehr die Aufreger in meinem monatlichen Senf überwiegen. Aber ich kämpfe dagegen an… Continue Reading

DIE WOHNDOSE FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im August… von Blogpausen, totaler Erschöpfung, Vogelflüsterei & Wohndosenliebe

DIE DINGE im August 2020 - persönlicher Monatsrückblick | Corona Tagebuch | Die Wohndose macht glücklich | luziapimpinella.comIhr Lieben, ich denke wir sind uns alle einig, dass dieses Jahr wie keines ist, das wir jemals zuvor erlebt haben. Abgesehen von den großen Katastrophen in der Welt, ist auch unser persönliches Leben durcheinander, anders, stressiger, aber manchmal auch ein bisschen schöner. 2020 gleicht einer gigantischen Pralinenschachtel. Bei jedem neuen Bissen, weiß man nicht, was man bekommt. Mal ist er lecker, mal direkt zum Ausspucken. Oder?

Auch hier im Blog gab es im August 2020 tatsächlich etwas, dass es in ganzen 14 Jahren meines Bloggerdaseins niemals zuvor gab. Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im Juli… von Hildebrandt’schen Punktlandungen, komplizierten Hirnknoten und irrationalen Maskenfragen

DIE DINGE im Juli - persönlicher Monatsrückblick, Corona Edition | Monatskolumne - Was mich im Juli 2020 glücklich gemacht, beschäftigt, begeistert, inspiriert oder auch genervt und bedrückt hat | Mein Corona Tagebuch | luziapimpinella.vomIhr Lieben, ich glaube mein persönlicher Monatsrückblick wir für den Juli etwas kürzer ausfallen als üblich. Zu einem, weil ich gefühlt eigentlich nur eines gemacht habe… nämlich viele Stunden im Wohnwagen weiter gearbeitet {wahlweise auch mal zwischendurch für meinen Brotjob am Schreibtisch}. Wenn ihr meine Stories auf Instagram verfolgt, wisst ihr ja ziemlich gut Bescheid. ;) Zum anderen aus Zeitgründen. Denn so langsam bekomme ich Panik, dass ich alles noch so vor dem Urlaub fertig bekomme, was ich mir so vorstelle. Fest steht im Moment nur eins – ich bin urlaubsreif wie seit Jahren nicht. Nun ja, außer einem verlängertem Wochenende auf Norderney im Februar, hatte ich ja auch noch keinen in diesem Jahr.

Aber es gibt natürlich trotzdem meine Kolumne über DIE DINGE, in der mal wieder alles Mögliche einen kleinen Platz hat, was den Juli für mich so ausgemacht hat.Dinge, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, glücklich gemacht, berührt, amüsiert, oder auch bedrückt und nachdenklich gemacht haben. Ein Haufen persönlicher Senf und echtes Leben eben… so durcheinander, wie es ist. Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im Juni…von Wiedersehensfreude, adipösen Eichhörnchen und dem was wir nicht sehen aber sehen sollten

DIE DINGE im Juni 2020 ... persönlicher Monatsrückblick, Corona Edition | Monatskolumne - Was mich im Mai 2020 glücklich gemacht, beschäftigt, begeistert, inspiriert und auch beängstig und bedrückt hat | Mein Corona Tagebuch | luziapimpinella.vomDen Juni 2020 als turbulent und umwälzend zu bezeichnen, ist eigentlich die Untertreibung des Jahrhunderts. Ich habe mich jetzt schon desöfteren gefragt, wie wir wohl in 10 Jahren auf diese Zeit zurückblicken? Die Optimistin in mir hofft natürlich, dass wir dann sagen „So schlimm es auch war, es war für etwas gut. Es war der Anfang von vielen positiven Veränderungen in der Welt.“

In diesem Sinne gibt es heute mal wieder meinen persönlichen Monatsrückblick in dem alles ein stückweit Platz hat. Das Gute und auch das Schlechte. Meine Kolumne über DIE DINGE, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, glücklich gemacht, berührt, amüsiert, oder auch bedrückt und nachdenklich gemacht haben. Ein Haufen persönlicher Senf und echtes Leben eben… so durcheinander, wie es ist. Continue Reading

DIE WOHNDOSE FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im Mai… What a difference a May makes! Von Menschensehnsucht, Glücksmomenten, Wohndosen & neuen Ufern

DIE DINGE im Mai ... persönlicher Monatsrückblick, Corona Edition | Monatskolumne - Was mich im Mai 2020 glücklich gemacht, beschäftigt, begeistert, inspiriert und auch beängstig und bedrückt hat | Mein Corona Tagebuch | luziapimpinella.vomDer Frühling 2020… wird vermutlich als der in die Geschichte eingehen, in dem ich fast nichts anderes gemacht habe als Eichhörnchen zu fotografieren. Das habe ich vor ein paar Wochen noch gedacht. Aber dann kam der Mai und der hatte ein paar Überraschungen parat. Für mich war es tatsächlich der schönste Monat seit Beginn der Corona Kacke. Der Arbeitsstress der ersten Zeit hat nachgelassen. Die Traurigkeit auch. Und es gibt wieder mehr Dinge, auf die wir uns wirklich freuen. Wie Bolle sogar…

Also, Zeit für meinen persönlichen Monatsrückblick. Meine Kolumne über DIE DINGE  über Dinge schreibe, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, glücklich gemacht, berührt, interessiert, amüsiert, oder auch bedrückt und nachdenklich gemacht haben. Ein Querschnitt durch meinen Mai eben. Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im April… und wieder einen Monat abgehakt!

DIE DINGE im April ... persönlicher Monatsrückblick, Corona Edition | Monatskolumne - Was mich im März 2020 glücklich gemacht, beschäftigt, begeistert, inspiriert und auch beängstig und bedrückt hat | Mein Corona Tagebuch | luziapimpinella.vomJapp, ich bin zu spät mit meinem persönlichen DIE DINGE Monatsrückblick. Denn wisst ihr was? Ich habe einfach vergessen, ihn zu veröffentlichen. Eigentlich dümpelte er schon fertig in den Entwürfen meines Blogs herum. Aber dann war ich mit meinem Kopf in einem solchen Tunnel, dass ich am Ende vergaß, „publish“ zu drücken. Aber jetzt! Wieder ein Monat geschafft, in dieser weltweiten Coronakacke. Tschakka, würde ich mal sagen! Haken dran.

Nee, es war wirklich nicht gerade ein guter Monat. Meine Kolumne über DIE DINGE ist ja eine, in der ich immer über Dinge schreibe, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, glücklich gemacht, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt  und genervt haben. Völlig willkürlich erzählt, aufgezählt und durcheinander wie eben das Leben eben so ist. In einem Monat wie diesem, weiß ich eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll… ich möchte aber trotzdem ein paar meiner Dinge erzählen. Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im März – mein kleines Corontäne-Tagebuch… und ja, der Monat kann gerne wech!

DIE DINGE im März ... persönlicher Monatsrückblick, die Corona Edition | Monatskolumne | Mein Corontäne Tagebuch - Artwork Fadingfreckles | luziapimpinella.vomWas soll ich zum März sagen? Ich glaube, wir alle ahnten, dass der Monat bitte weg kann, bevor er überhaupt richtig begonnen hat. Das Leben, dass wir alle uns für den März so vorgestellt haben, wurde abgesagt. Der Rest wird irgendwann mal Geschichte sein. Hoffentlich bald. Ich denke, da sind wir uns alle einig.

Schon zum Anfang des Monats habe ich mir überlegt, wie mein persönlicher Monatsrückblick, meine Kolumne über DIE DINGE wohl für den März aussehen würde. Ihr wisst ja, sonst schreibe ich an dieser Stelle immer über Dinge, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt haben. Völlig willkürlich erzählt, aufgezählt und durcheinander wie eben das Leben eben so ist… Nun denn, ich würde sagen, das echte Leben ist gerade so richtig unberechenbar geworden. Und deswegen sieht mein Monatsrückblick heute auch mal anders aus als sonst. Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im Februar… stürmische Zeiten!

DIE DINGE im Februar ... persönlicher Monatsrückblick | Monatskolumne - Was mich im Januar 2020 glücklich gemacht, beschäftigt, begeistert, inspiriert und auch mal aufgeregt hat | luziapimpinella.vomHey, es ist Schaltjahr! Also erst einmal herzlichen Glückwunsch an alle, die heute mal einen akkuraten Geburtstag feiern können, den sie ja eigentlich nur alle 4 Jahre haben. Happy Birthday! Am heutigen 29. Februar ist es aber auch schon wieder Zeit für meinen persönlichen Monatsrückblick, meine Kolumne über DIE DINGE, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt haben. Völlig willkürlich erzählt, aufgezählt und durcheinander wie eben das Leben eben so ist… Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im Januar… kaum 2020 und schwupps, habe ich ein erwachsenes Kind!

DIE DINGE im Januar... persönlicher Monatsrückblick | Monatskolumne - Was mich im Januar 2020 glücklich gemacht, beschäftigt, begeistert, inspiriert und auch mal aufgeregt hat | luziapimpinella.vomSchwupps, schon ist der Januar herum und es ist schon wieder Zeit für meinen ersten persönlichen Monatsrückblick des Jahres. Meine Kolumne über DIE DINGE, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt haben. Völlig willkürlich erzählt, aufgezählt und durcheinander wie eben das Leben manchmal so ist. Wichtiges und Unwichtiges, das meinen Januar irgendwie ausgemacht hat. Aber das supadupa Wichtigste dieses Mal zuerst… Continue Reading

MY 2 CENTS SUSTAINABLE LIVING

In Australien wüten die Buschfeuer und wir können nichts tun… oder vielleicht doch ein bisschen – hier sind ein paar Vorschläge

In Australien wüten die Buschfeuer und wir können nichts tun... oder vielleicht doch ein bisschen – hier sind ein paar Vorschläge | luziapimpinella.com (Foto. silken photography)Ja, die Gedanken an die Buschfeuer in Australien lassen mich noch nicht so ganz los. Wie auch? Die Bilder von verkohlten Tieren und die Zahlen dazu sowie die Größe der verbrannten Fläche sind desaströs und brennen sich einem ins Hirn. Mir auch. Viele von uns fühlen sich komplett hilflos angesichts der Nachrichten. Ich auch. Aber tun können wir dennoch ein bisschen etwas.

Hier ein paar Vorschläge, die auch im Internet kursieren… aber manche Dinge kann man eben nicht oft genug teilen. Deswegen tue ich es hier auch ganz spontan und füge noch eine Portion persönliche Meinung hinzu…

Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im Dezember… und Tschüss 2019!

DIE DINGE im Dezember... mein persönlicher Monatsrückblick | Monatskolumne - Was mich im Dezember 2019 begeistert, beschäftigt, inspiriert und auch mal aufgeregt hat | luziapimpinella.vomIch bin ja nicht so ein Fan von Jahresrückblicken. Deswegen gibt es den hier und heute auch nicht. Wenn ihr meinen Blog regelmäßig besucht, wisst ihr sowieso längst, was ich 2019 so getrieben habe, nicht wahr? Tatsächlich brauche ich hier im Blog auch keinen, denn ich habe ja seit einer Weile meinen persönlichen Monatsrückblick DIE DINGE und für den ist es nun höchte Zeit, damit ich einen Haken an das Jahr 2019 machen kann. Denn wenn ich ganz ehrlich bin, mag ich den Blick in die Zukunft immer ein bisschen lieber als den Blick zurück. ;)

Der Dezember war für mich „a hell of a ride“ und ich gebe zu, so einen Monat brauche ich jetzt erst mal eine Weile nicht wieder, bitte. Continue Reading

MY 2 CENTS

DIE DINGE im November… von Montagsparties, einer echten Erleichterung, großer Inselliebe und Martin & dem irischen Mann

DIE DINGE im November... mein persönlicher Monatsrückblick | Monatskolumne - Was mich im November begeistert, beschäftigt, inspiriert und auch mal aufgeregt hat | luziapimpinella.vomEs war ganz schön viel los in diesem Monat. Der November war definitiv ein guter… und es gab definitiv genug Futter für meinem persönlichen Monatsrückblick DIE DINGE. Hier ist wieder mal meine kleine, willkürliche und vermutlich völlig unvollständige Kolumne über die Dinge, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt und sogar geängstigt haben. Völlig random aufgezählt und durcheinander wie das echte Leben. Continue Reading

MY 2 CENTS

DIE DINGE im Oktober… vom November Blues einen Monat zu früh und so

DIE DINGE im September... mein persönlicher Monatsrückblick | Monatskolumne - Was mich im OKTOBER begeistert, beschäftigt, inspiriert und auch mal aufgeregt hat | luziapimpinella.vomOkay, den halben Oktober habe ich zugegebenermaßen verpennt. Trotzdem gibt es natürlich ein bisschen etwas in meinem Monatsrückblick DIE DINGE zu senfen. In meiner kleinen und vermutlich völlig unvollständigen Kolumne über die Dinge, die mich im Vormonat beschäftigt, inspiriert, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt und genervt haben. Völlig random aufgezählt und durcheinander wie das echte Leben. Continue Reading

MY 2 CENTS

DIE DINGE im September… von Mut und Verletzlichkeit, Hausbooten, Yoga im Bett & Danke-Nachrichten die mein Bloggerherz erfreuen

DIE DINGE im September... mein persönlicher Monatsrückblick | Monatskolumne - Was mich im September begeistert, beschäftigt, inspiriert und auch mal aufgeregt hat | luziapimpinella.vomWährend ich das hier tippe, sitze ich im Bett herum. Seit Tagen schon. Mit einem Kopp wie ein Legehuhn, wie meine Mutter immer so schön sagt. Synonym für schlimme Kopfschmerzen. Die kriege ich gerade nur mit Medis weg und selbst die helfen dieser Tage oft nur wenig. Wenn mich ein grippaler Infekt erwischt, dann immer schön fies. Ich kenne das schon. Das gehört auch schon mal zu meinen persönlichen Dingen im September. Hashtag #dingedieichimlebennichtbrauche.

Deswegen bin ich auch eigentlich einen Tag zu spät mit meinem Monatsrückblick DIE DINGE. Eine kleine Übersicht über  Dinge, die mit im letzten Monat beschäftigt, inspiriert, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt und genervt haben. Eine bunte Tüte Dinge eben, die hier sonst nirgendwo im Blog einen Platz hätten, wenn nicht diesen. Ich habe keine Ahnung, wie viele ich heute in meinem denklahmen Grippekopp zusammenbekomme, wahrscheinlich nicht so viele…  Continue Reading

MY 2 CENTS

DIE DINGE im August… von meiner süßen Omimi, Eichhörnchenfell, meiner Lieblingsstadt und skrupellosen Narzissten

DIE DINGE im August... mein persönlicher Monatsrückblick | Monatskolumne - Was mich im August begeistert, beschäftigt, inspiriert und auch mal aufgeregt hat | luziapimpinella.vomDer letzte offizielle Monat des Sommers ist schon wieder vorbei. Mir blutet ein bisschen das Herz und sauge noch jeden Sonnenstrahl auf. Gerade jetzt sitze ich draußen in meinem Outdoor Office auf unserer Terrasse. Ständig kommt ein vorwitziges Eichhörnchen vorbei und kruschelt nur zwei Meter von mir entfernt im Haselnussbusch herum. Manchmal rennt es sogar quer über die Terrasse, während ich hier sitze, und ist gar nicht scheu. Vielleicht denkt es ja, ich wäre eine übergroße Artgenossin. Meine Haare sind gerade frisch gefärbt, also hat unser „Fell“ die gleiche Farbe. ;)

Und es ist schon wieder Zeit für meinen Monatsrückblick DIE DINGE. Eben all die Dinge, die beschäftigt, inspiriert, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt und tierisch wütend haben. Ein Mischmasch aus Freud und Leid, wie das echte Leben eben ist… Continue Reading

LIFESTYLE MY 2 CENTS

DIE DINGE im Juli… von imaginären Hausschafen, Suchmaschinen, die Bäume pflanzen & Bergmomenten mit Seeblick…

DIE DINGE... im Juni - mein neuer, kleiner Monatsrückblick | Monatskolumne - Was mich im Juli begeistert, beschäftigt und auch mal aufgeregt hat | luziapimpinella.vomWow, wie schnell ist der Juli bitte vorbeigegangen? Leider ist auch unser, in diesem Jahr ziemlich kurzer, Familienurlaub in Tirol ist schon wieder vorbei. Und es ist Zeit für die zweite Runde meines neuen Monatsrückblick DIE DINGE. „Die Dinge“, das sind die, die beschäftigt, inspiriert, berührt, interessiert, amüsiert, und auch mal aufgeregt haben. Einfach ein Sammelsurium, das hier im Blog seinen Platz in dieser Rubrik gefunden hat und das ich gern teilen möchte, um vielleicht auch mit euch darüber zu diskutieren.  Continue Reading