Browsing Tag

#wirkäsebroten

EAT & DRINK WERBUNG

Rezept für Cashewbutter… selbstgemacht und so lecker auf ’ner Picknick Käsestulle mit Feigen, denn #wirkäsebroten

Picknick Food | Rezept für Cashewbutter und die Feigen-Käsestulle | luzia pimpinella

{Dieses Posting ist in Kooperation mit *Leerdammer und der Käsebrot-Kampagne #wirkäsebroten entstanden und enthält Werbung sowie Stullen-Inspiration für das nächste Herbstpicknick oder den nächsten Roadtrip Proviant… ach ja, und ein Rezept für leckere, selbstgemachte Cashewbutter}

Stullen und Sandwiches haben wir immer dabei, wenn wir unterwegs sind. Nicht nur bei den leider zu seltenen Picknicks hier um die Ecke in der Heide. Denn viel öfter als auf Picknick-Tour sind wir nämlich im Auto unterwegs… auf Roadtrips im Urlaub oder auch mal auf einem Wochenendtrip ans Meer. Oft überspringen wir an solchen Tagen einfach das Frühstück, um schnell loszukommen, und essen dann eben während der Fahrt. Fahrstullen schmecken irgendwie besonders gut. Und je nachdem wer sie schmiert, sind sie einfach und lecker {der Mann!} oder raffiniert und lecker {ich!}. Deshalb dürft ihr jetzt dreimal raten, wer diese Käsebrote mit Feigen und Cashewbutter kreiert hat. Bingo. ;)

Zur selbstgemachten Cashewbutter auf den Laugenbrötchen mit Sesam und Sonnenblumenkernen passt das ebenfalls mild-nussige Aroma der Feinen Scheiben von *Leerdammer ganz wunderbar… Feigen und Rucola machen meine Käsebrot-Kreation dann noch richtig rund. So lecker!

Picknick Food | Rezept für Cashewbutter und die Feigen-Käsestulle | luzia pimpinella

Picknick Food | Rezept für Cashewbutter und die Feigen-Käsestulle | luzia pimpinella

Und wie sehen eure Lieblingskäsebrote aus? Kreativ oder schlicht? Wilde Mischungen oder lieber ganz „normal“? Lecker sind sie ja immer. Ein ganz simpler all-time favorite von mir ist zum Beispiel eine Käsestulle mit einem Klacks Tomatenmark! Und manche Feinschmecker sollen sich ja sogar Marmelade auf den Käse schmieren. ich nicht so… aber Feigenkonfitüre darf es auch mal sein!

Apropos kreativ… auf der #wirkäsebroten Seite von *Leerdammer könnt ihr witzige Käsebrotgrüße gestalten und noch bis zum 9. Oktober 2016 insgesamt 45 exklusive Abendessen für je 2 Personen in Berlin, Hamburg oder München gewinnen. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, gestaltet einfach *hier einen individuellen Käsebrotgruß und teilt ihn zusammen mit den Hashtags #wirkäsebroten und #mfgkäsebrot über eure Social Media Kanäle Instagram oder Facebook. Vielleicht habt ihr ja Spaß, mitzumachen… denn ein Käsebrot geht ja schließlich immer, oder?

{Die kompletten Teilnahmebedingungen und Infos zum Dinner-Gewinn könnt ihr *hier nachlesen!}

Picknick Food | Rezept für Cashewbutter und die Feigen-Käsestulle | luzia pimpinella

Aber zurück zu meinem Käsebrot für unterwegs! Hier sieht man dann auch die selbstgemachte Cashewbutter blitzen, die ich anstatt normaler Butter auf die leckeren Picknick-Stullen geschmiert habe. Ich liebe ja Nussbutter-Sorten jeder Art… von der klassischen Erdnussbutter bis hin zur froschgrünen Pistazienbutter. Die sind übrigens viel gesünder als das gewöhnliche Stück Butter aus Kuhmilch und enthalten wertvolle Vitamine, Mineralien und ungesättigte Fettsäuren. Aber vor allem schmecken sie gut… auch auf ’ner *Leerdammer-Käsestulle. Und selbermachen könnt ihr sie ganz leicht.

Rezept für Cashewbutter mit einer Prise Meersalz

Heizt den Backofen auf 180°C vor, verteilt 200 g Cashewnüsse auf einem Stück Backpapier auf dem Backblech und röstet die Nüsse für ca. 10 – 15 Minuten. Das gibt ihnen ein noch kräftigeres Aroma. Wendet und durchmischt die Nüsse einmal nach der Hälfte der Backzeit.

Nehmt die Nüsse aus dem Ofen und lasst sie ca. 5 Minuten etwas abkühlen. Dann hackt ihr sie mit einer Prise Meersalz in einem Küchenzerkleinerer {Food-Prozessor} erst in kurzen Impulsen, dann länger und  ganz fein, bis ein homogenes Mus entsteht. Damit kleinere Küchenmaschinen nicht überfordert sind, solltet ihr dies in mehreren Portionen tun.

Füllt die Cashewbutter in ein sauberes Schraubglas und bewahrt sie im Kühlschrank auf. Die leichte Ölschicht, die sich an der Oberfläche bildet, schließt die Nussbutter vom Sauerstoff ab und so ist sie gekühlt monatelang haltbar.

Nach diesem Rezept könnt ihr natürlich auch andere Nussbutter-Sorten herstellen… mit Pecans, Haselnüssen, Erdnüssen, Mandeln und eben auch Pistazien. Wenn ihr eure Nussbutter gern etwas „crunchy“ mögt, dann könnt ihr auch einen Teil der Nüsse hacken und nach dem Pürieren unter das Nussmus rühren.

Picknick Food | Rezept für Cashew-Butter und die Feigen-Käsestulle | luzia pimpinella

Picknick Food | Rezept für Cashewbutter und die Feigen-Käsestulle | luzia pimpinella

Und? Würdet ihr hier mal ordentlich abbeißen wollen oder nicht? Käsebrot geht doch immer!

Falls euer geschultes DIY-Auge übrigens die Punkte auf meinem Fahrrad erspät hat… die sind selbst geklebt und das ist so einfach, wie das Käsestulle schmieren. Mehr dazu lest ihr hier und hier in meinen alten Blogposts, wenn es euch interessiert. ;)

luzia pimpinella Machts Huebsch Gruss

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken