FÜNF FRAGEN AM FÜNFTEN MY 2 CENTS

Fünf Fragen am Fünften No.19 – von kulinarischen Gewohnheitstieren, Trash-TV, Pixie Cuts, Otto Dix & verschlafenen Sonnenaufgängen

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.comHabt ihr in letzter Zeit darüber nachgedacht, wann ihr den letzten Sonnenaufgang gesehen habt, ob ihr mal einen Kurzhaarschnitt wagt, was eure beeindruckendste Begegnung mit Kunst war und ob ihr öffentlich zugeben könnt, gerne Trash TV zu gucken? Falls nicht…. macht ja nix. Ich schon! Falls ja, dann macht ihr offensichtlich bei der Juli-Edition meiner Fünf Fragen am Fünften mit. Hier kommen meine Antworten. Ich bin gespannt auf eure.

Fotografisch merkt man wohl, ich bin gerade sommerurlaubsreif. Die Fotos hier stammen von einer Reise nach Mauritius in 2017. In exotische Gefilde geht es für uns in diesem Sommer nicht… aber wir freuen uns schon wie Bolle auf ein paar Tage in Tirol. Da wird dann auch nicht so viel gechillt, wie hier auf den Bildern, sondern es wird sportlich.

Aber ich sabbele schon wieder…. die Fragen warten und der Fisch wird kalt!

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.comHier kommen meine #5FaF Antworten im Juli… von kulinarischen Gewohnheitstieren, Trash-TV, Pixie Cuts, Otto Dix & verschlafenen Sonnenaufgängen

1. Bestellst du im Restaurant immer das Gleiche?

Für jemanden, der eigentlich sehr experimentierfreudig ist, bin ich ein schlimmes Gewohnheitstier, wenn es um Essen in Restaurants geht. Nicht so sehr, in Restaurants, die ich selten besuche, mehr in denen, in denen ich das Essen schon kenne. Und generell gilt auch bei mir überall – je größer die Speisekarte ist, desto blockierter bin ich, mir etwas auszuwählen. Da kann es dann wirklich sein, dass ich mehrfach das „typische“ bestelle. Boring shame on me!

Andererseits ist das auch tagesformabhängig und ich kann mein Gewohnheitstier ausschalten. Dagegen steht nämlich, dass ich auch einfach mal etwas probiere, an das sich sonst keiner traut. Ich schrieb ja schon mal HIER in den #5FaF darüber. Kuttel-Eintopf in Florenz zum Beispiel {Spoileralarm…  Kutteln sind leider, wie man erwartet…. eklig wabbelig!} oder Haggis in Schottland. Letzteres war total lecker, auch wenn meine Familie die Nase rümpfte. Ich würde auch nie auf die Idee kommen, im Ausland etwas Deutsches zu bestellen. Auf Reisen probiere ich eben auch mal alles Mögliche unheimlich gern.  Und zu Hause kommen auch ständig neue Rezepte auf den Tisch.

Ich glaube ich habe mich gerade selbst widerlegt… so ein „immer-das-Gleiche-Typ“ wie ich ursprünglich dachte, bin ich überhaupt nicht. Haha.

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.com2. Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Formate schaust?

Nö! Ich habe mich schon oft genug als TV-Junkie seit meiner frühesten Kindheit geoutet. Und ich verstecke mich damit auch nicht. Auch nicht mit der Tatsache, dass ich nicht gern Bücher lese… auch wenn ich es hin und wieder tue. Okay, selten. ;)

Da ich meist im Home Office arbeite und mein Kind schon groß ist, flimmert hier tatsächlich auch mal tagsüber die Glotze. Netflix hat das nicht gerade weniger werden lasen. Auch wenn der Paketbote höchstwahrscheinlich denkt, die Frau gammelt den ganzen Tag vor der Flimmerkiste und lässt ihren armen Mann schuften. Ha!;) Ich weiß ja, dass es nicht so ist und ich bin es auch anderweitig gewohnt, dass Menschen meinen Job nicht verstehen und für ernstzunehmend halten.

Der Fernseher dient mir oft als „Geräuschkulisse“ anstatt Radio, das mich zunehmend mit seinem immer gleichen Repertoire nervt. Und da ich ja nebenbei arbeite, kann ich eigentlich auch nichts gebrauchen, bei dem man viel aufpassen muss. Da muss simple Kost her bei der man ab und zu mal aufschaut… „Aha!“… und das reicht. Und jetzt möchtet ihr bestimmt ein paar Beispiele dafür, was ich mir so an TV Trash reinziehe… Bereit?

Hier kommen ein paar: Ich mag Crime Formate, wie „Snapped, wenn Frauen töten“. Davon gibt es ja so einige. Ich fiebere mit und rolle die Augen, wenn Frank in „Rosins Restaurants“ Menschen, die eigentlich Klemptner sind, beim Kochen auf die Sprünge hilft und das Essen danach „sennnnnnsationellll“ schmeckt. Ich kenne alle Folgen und gucke sie auch manchmal doppelt. Mich fasziniert das Leben der Familie Bown in „Alaskan Bush People“. Überhaupt gucke ich ziemlich viel Zeugs auf DMAX. Wenn die neue „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ läuft, landet es auf unserer Festplatte, um es am nächsten Tag zu sehen. Der Mann verweigert das in der Abendunterhaltung, haha. Wenn bei „Extrem sauber“ jemand mit Hygienefimmel auf einen Messie trifft und sich beide gegenseitig erziehen, dann gucke auch gern mal  ich zu. Wahrscheinlich auch, weil ich froh bin, weder das eine oder das andere zu sein und mich danach in meinem normalen Chaos besser fühlen kann. ;)

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.com Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.com3. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?

Das ist ewig her. Meine Haare sind jetzt schon sehr lange lang. Und ständig hadere ich damit, ob ich es nicht mal etwas ändern sollte, auf meinem Kopf… ganz radikal. Die ganzen 90er über hatte ich rappelkurze Haare und mochte das sehr. Auch Stephan, der mich ja so kennenlernte. Ich liebäugele also regelmäßig immer mal wieder mit einem Pixie Cut, für den ich sogar ständig Kurzhaar-Inspirationen auf einem Pinterest Board sammele.

Aber dann fällt mir eben auch ein, dass ich nunmal nicht jünger geworden bin, seit damals. Dass meine Gesichtszüge nicht mehr so weich sind und kurze haare manchmal eben auch noch älter machen. Und dann bin ich nicht mehr so sicher… Der Dutt ist auch einfach so praktisch, haha.

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.comFrage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.com4. Wann hast du zum letzten Mal einen Sonnenaufgang beobachtet?

Ich kann mich nicht erinnern. Um diese Zeit schlafe ich nämlich für gewöhnlich und ich würde nur in absoluten Ausnahmefällen für einen Sonnenaufgang aufstehen. Mein Schlaf ist mir sehr wichtig, und ich halte Sonnenaufgänge für völlig überbewertet.

In der jüngsten Vergangenheit ist es zweimal vorgekommen, dass ich für einen Sonnenaufgang aufgestanden bin. Einmal freiwillig bei unserem Roadtrip durch West Kanada. Luzie und ich wollten den Sonnenaufgang am Lake Louise über den Bergen fotografieren. Der See war nur 3 Minuten Fußmarsch von unserem Hotel entfernt. Wir hatten die Uhrzeit für den Sonnenaufgang gegoogelt. Es sollte 5:57 Uhr sein. Blöderweise hatte ich vergessen, den Wecker zu stellen. Ich wachte mit einem tierischen Schreck durch meine, halbwegs funktionierende innere Uhr, auf. Um 6:00 Uhr. Luzie und ich sprangen aus den Betten, zogen uns schnell was über und rannten mit unseren Kameras los. Aber es war natürlich schon zu spät. Mist.

Das andere Mal war auf eben jener Mauritius-Reise, von der die heutigen Bilder Stammen. Unfreiwillig! Denn es gehörte zum Programm der Pressereise, zum Sonnenaufgang mit einem kleinen Boot rauszufahren. um 4:15 Treffen. Oh my!!! Das Taten wir dann, bei bewöltem Hiommel und das Wetter wurde auch nicht besser. Irgendwann fing es an zu regnen und auch leicht zu stürmen und wir waren viel zu dünn angezogen. Einen Sonnenaufgang sahen wir natürlich nicht. Dafür war ich schon auf dem Rückflug am nächsten Tag kränklich und lag dann zu Hause fast 2 Wochen mit Sommergrippe im Bett. Aber egal. Mauritius war so schön.

Ihr seht. Ich und Sonnenaufgänge…. wir sind einfach keine Freunde! Also lassen wir das doch. ;)

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.comFrage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.com5. Welches Kunstwerk hat dich stark beeindruckt?

Ich habe in meinem Leben schon viele Kunstwerke betrachtet, die mich sehr beeindruckt haben. Überhaupt fasziniert mich Kunst. Ich gehe gern in Galerien und Kunstmuseen. Eine Eigenschaft, die ich an unsere Tochter weiter gegeben habe.

Komischerweise erinnere ich mich an ein Kunstwerk immer ganz besonders. So wie Luzie neulich, war auch ich in der 11. Klasse in Berlin auf Klassenfahrt. Wir besuchten damals unter anderem die Neue Nationalgalerie und ich blieb an dem „Portrait der Journalistin Sylvia von Harden“ hängen, dass Otto Dix 1926 gemalt hat. Damals konnte man es dort sehen, vielleicht als Leihgabe. , heute befindet sich das Gemälde im Musée National d’Art Moderne, Centre Georges Pompidou in Paris. Das Bildnis zeigt die starke, selbstbewusste, intellektuelle Schriftstellerin und Poetin in der typischen hübsch-hässlichen „Neuen Sachlickkeit“ des Malers. Ich mochte damals schon die feministische Kraft und die Androgynität dieser Frau ganz besonders. Wie sie da am Kaffeehaustisch saß, mit Bubikof {Achtung! Pixie Cut!}, der qualmenden Zigarette und den krummen, viel zu langen Fingern, als könne ihr keine irgendwas! Ich kaufte mit damals einen Art Print im Museums-Shop, den ich noch heute besitze. Ich bin nach wie vor eine ganz große Bewunderin von Otto Dixs Werken.

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.19 im Juli 2019 | Travel Fotos Mauritius | luziapimpinella.comIhr Lieben…. und nun bin ich gespannt auf eure Antworten. Vor allem auf Frage 2 und 5, muss ich sagen. Und ich wünsche euch einen grandiosen Juli!

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

P.S. Und wie könnt IHR bei den #fünffragenamfünften mitmachen?

Falls ihr auch gern bei den  „Fünf Fragen am Fünften“ mitmachen möchtet, freue ich mich. Das geht natürlich auch, wenn ihr bisher noch nie dabei wart. Einsteigen könnt ihr jederzeit und es ist auch ganz einfach… HIER im allerersten #fünffragenamfünften Blogpost No.1 findet ihr alle notwendigen Infos, die ihr zu meiner monatlichen Frage & Antwort Challenge braucht. Und ihr erfahrt, wie mit einem Blogpost oder auch in einem Instagram-Post mitmachen könnt. Das unten stehende Link Up wird immer bis zum Ende des laufenden Monats offen sein. Kein Stress also, es ist nicht wirklich notwendig, auf den Tag genau und pünktlich am 5. den eigenen Beitrag zu posten. Wie schnell ihr auch immer seid…  ich freue mich so oder so auf eure Posts!

Im Laufe der nächsten 2 Wochen verrate ich euch dann auch schon mal die #5FaF-Fragen für den kommenden August und gebe sie in einem kleine, separaten Blogpost bekannt. Also schaut zwischendurch also einfach mal vorbei, falls ihr schon neugierig seid und über eure August-Antworten Gedanken machen wollt. Die Ferienzeit ist ja nun da, dann habt ihr vielleicht auch schon mal ein bisschen Blog-Futter zum Vorschreiben für mehr Freizeit. ;) Eine kleine Bitte habe ich allerdings an euch…  veröffentlicht eure Posts dazu erst ab dem 5. August, auch wenn ihr die Fragen schon vorher wisst. DANKESCHÖN.

Bloppost Trennlinie

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

DATENSCHUTZ – HINWEIS | Wenn ihr das hier installierte InLinkz Tool nutzt, um euren Blogpost zu verlinken, erklärt ihr euch damit einverstanden, dass InLinkz eure Daten speichert, um seinen Service zur Verfügung stellen zu können. Weitere Informationen hierzu findet ihr in der Datenschutzerklärung {Privacy Policy} von InLinkz HIER. Solltet ihr damit nicht einverstanden sein, verzichtet bitte auf eine Verlinkung mit diesem Tool. Danke!

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften No. 19 | antetanni sagt was | antetanni
    5. Juli 2019 at 7:28

    […] [verlinkt] Fünf Fragen am Fünften […]

  • Reply
    Anni
    5. Juli 2019 at 7:30

    Ein schöner Beitrag. Meine #FAF sind auch schon online, ich hoffe nur, ich vergesse sie nicht, später hier noch zu verlinken, sobald das Linktool offen ist.
    Hier geht’s schon einmal zu meinem Beitrag: https://antetanni.wordpress.com/2019/07/05/fuenf-fragen-am-fuenften-no-19-antetanni-sagt-was/
    Hab einen schönen 5. und ein schönes Wochenende
    Anni

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      5. Juli 2019 at 8:19

      Liebe Anni, entschuldige bitte. Das LinkUp sollte eigentlich direkt offen sein. Da war etwas an den Einstellungen falsch. Jetzt geht es. Ich verlinke deinen Beitrag gleich mal, okay?

      • Reply
        Anni
        5. Juli 2019 at 8:42

        Perfekt, ich danke dir! ♥
        Liebe Grüße
        Anni

  • Reply
    Andrea
    5. Juli 2019 at 8:22

    Ich habe auch schon fertig! :-)
    https://photoart-and-more.blogspot.com/2019/07/funf-fragen-am-funften-no-19.html
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Reply
    #fünffragenamfünften – books and babies
    5. Juli 2019 at 9:02

    […] ihrem Blog fragt luzia pimpinella am fünften eines jeden Monats fünf Fragen und viele, viele BloggerInnen beantworten diese. Heute […]

  • Reply
    Nanni
    5. Juli 2019 at 9:58

    Hallo,
    ich finde deine Haare ja mega toll, verstehe aber deine Situation. Ich habe bestimmt über ein Jahr lang Fotos von Kurzhaarfrisuren bzw. Bilder von Bobs gesammelt und mich dann doch nie entscheiden können. Zum Glück hat mir der hormonbedingte Haarausfall nach der Schwangerschaft dann den nötigen Arschtritt verpasst :D

    Liebe Grüße,
    Nanni

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften im Juli - Hauptstadtpflanze
    5. Juli 2019 at 10:53

    […] heraus, wie ich sie gestartet habe: mit den Antworten auf die fünf Fragen der bezaubernden LuziaPimpinella. Wie jeden Monat findet Ihr auf ihrem Blog fünf Fragen und viele verlinkte Antworten, mit denen […]

  • Reply
    Haydee
    5. Juli 2019 at 12:30

    Ha, bei den Haaren muss ich aber mal meinen Senf dazu geben: du trägst – zumindest auf Fotos – fast ausschließlich zusammengedrehte Haare. Also quasi Kurzhaar. So gings mir nämich auch! Und was soll ich dir sagen, als tatsächliche Frisur sieht das noch viel, viel besser aus :-) Also nur Mut!! Ich denke, das würde dir sehr gut stehen. Mit ordentlich fransigem Pony und Seiten wirkt das vermutlich „weicher“ also mit den streng zusammengefassten Haaren. Klugscheißmodus aus.
    Das mit dem TV Hintergrundrauschen kenne ich auch. Bei mir läuft dann in der Regel ein Film/Serie, die ich schon zig mal geguckt habe. Merkwürdiger Weise kann ich mich dabei besser konzentrieren, als bei Musik….
    LG Haydee

  • Reply
    HappyFace313
    5. Juli 2019 at 20:08

    :-) Liebe Luzia,
    tolle Fotos! Ich WILL SOFORT in den Urlaub :-D
    Hier meine Verlinkung:
    -> https://wp.me/p5WtEB-5Ki
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Claudia :-)

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften – die Juli Edition | tastesheriff
    7. Juli 2019 at 6:00

    […] Fragerunde Fünf Fragen am Fünften mit! Nics Fragerunde?! Ja – meine Freundin vom Blog Luzia Pimpinella stellt jeden Monat 5 total unterschiedliche Frage, die jeder für sich auf seinem Blog beantworten kann. Unter ihrem Beitrag kann man sich dann […]

  • Reply
    Andrea Karminrot
    7. Juli 2019 at 7:38

    Ja das Bild von Otto Dix, gefällt mir auch. Allerdings sind es so viele Bilder, die mich faszinieren. Einen „Liebling“ habe ich nicht.
    Deine Fragen finde ich wirklich spannend und deine Antworten ebenso. Du hast wirklich kein Glück mir deinen Sonnenaufgängen. Dann soll es wohl nicht so sein. Wie du, habe ich lange Jahre ferngesehen, so als Hintergrundberieselung. Ich stricke ja ohnehin meist bei den tollen Programmen, die der Kerl sich aussucht.

    Lieben Gruß
    Andrea

  • Reply
    Kräuter ernten – fadenspiel und fingerwerk
    7. Juli 2019 at 17:13

    […] viel für heute. Vielleicht setze ich mich noch an die Fünf Fragen am Fünften, wie üblich […]

  • Reply
    5 Fragen am 5. Juli – frau schroeder
    9. Juli 2019 at 13:00

    […] am 5. stellt Nic von luziapimpinella.com 5 Fragen, die ich hier […]

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften No.19 - vom Kunstwerk und Sonnenaufgang im Haus No.6 - Haus No.6
    12. Juli 2019 at 13:12

    […] Deko im Haus No.6 ist positionert und die Fragerunde „Fünf Fragen am Fünften“ von Luzia Pimpinella geht nun in die 19.Runde. Auch wenn ich nicht von Anfang an mit dabei war, freue ich mich jedes Mal […]

  • Reply
    Lilienmeer.de ~ Fünf Fragen am Fünften - Juli ~ Kategorie:
    16. Juli 2019 at 13:38

    […] ist er wieder, das 5. des Monats und das heißt, die liebe Luzia Pimpinella möchte wieder etwas von uns Bloggern wissen. Diesmal geht es um Gewohnheiten. Bei der ein oder […]

  • Reply
    Sunny's side of life
    19. Juli 2019 at 8:06

    Herzlichen Dank für die spannenden Fragen. Auch dieses Mal war ich wieder gerne mit dabei.
    BG Sunny

  • Leave a Reply