LIFESTYLE SUSTAINABLE LIVING

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr… nachhaltiger, handgemacht, Second Hand & nicht von der Stange

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr... nachhaltig, handgemacht, second hand & nicht von der Stange | More Sustainable & Indie X-Mas Gift Guide | luziapimpinella.comBaby Steps No.3 – Eigentlich schenken wir uns ja innerhalb der Familie nix zu Weihnachten. Also wir Erwachsenen. Die Kids bekommen natürlich was. Ich schrieb es ja hier schon mal. Das ist eine gute Sache gegen den Geschenkewahnsinn, finde ich. Tatsächlich haben wir dann aber doch meist eine Kleinigkeit füreinander… weil… naja, nur den Kindern beim Auspacken zugucken, ist auch irgendwie blöd. Aber es sind eben nur Kleinigkeiten und nicht selten sind sie auch mit Liebe selbstgemacht.

Für dieses Jahr habe ich alle Weihnachtsgeschenke zusammen. Viele sind aus meiner eigenen Küche. Andere sind Dinge, die nicht nur schön sind, sondern auch ein Stück weit nachhaltig. Und ich hätte da noch mehr Ideen… aber wir schenken uns ja nicht so viel. Doch vielleicht habt ihr ja noch Bedarf an ein paar Weihnachtsgeschenke-Inspirationen? Hier sind meine Geschenkeideen auch für euch.

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr... nachhaltig, handgemacht, second hand & nicht von der Stange | More Sustainable & Indie X-Mas Gift Guide | luziapimpinella.comMeine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr… nachhaltiger, handgemacht, Second Hand & nicht von der Stange

★ Nachhaltige Kosmetikprodukte, Naturkosmetik  & Selbstgemachtes für die Schönheit verschenken
Seit ich die Codecheck App auf meinem Smartphone habe, durfte fast keines meiner früheren Kosmetikprodukte bleiben. Fast alle hatten schädliche Inhaltsstoffe und*oder auch Mikroplastik darin. Ich kaufe nach wie vor Kosmetik und lebe kein „zero waste“ im kompletten Bad. Ich kann ehrlicherweise kann auch nicht nur von selbst gerührten Cremes leben, habe ich festgestellt. Aber ich achte auf Inhaltsstoffe und Verpackung meiner Kosmetik. Meine Gesichtspflege ist mittlerweile Spilanthox Therapy. Das kommt nicht nur aus Hamburg, sondern erfüllt auch meine sonstigen Ansprüche bis hin zum Glastigel bzw. Glasflasche. Davon verschenke ich dieses Jahr auch etwas.

Und auch sonst gibt es doch besonders tolle, nachhaltige Geschenkideen rund um das Thema Kosmetik… selbstgenähte Baumwollfrottee-Abschminkpads {nach dieser Anleitung, nur eben kleiner} oder auch gekaufte aus Bambusfasern. Kosmetikpinsel aus Bambus, z.B. über Avocadostore – die haben viele schöne Sachen! Oder Konjac-Gesichtsschwämmchen , für Jemanden der*die diese genialen Dinger noch nicht kennt. {Ich schrieb auch HIER mal darüber} Oder tolle Seifen mit einer schönen Seifenschale aus Porzellan, Bambus oder Holz . Wir lieben  ja die „Plain Jane“ Seife von Haused Wolf in Nürnberg sehr. Dazu vielleicht noch ein Seifensäckchen aus Jute, denn so kann man auch kleinste Reste super verbrauchen und sogar seinem Körper ein Peeling verpassen.

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr... nachhaltig, handgemacht, second hand & nicht von der Stange | More Sustainable & Indie X-Mas Gift Guide | luziapimpinella.com★ Nachhaltige & nützliche Utensilien für den Haushalt verschenken
Neulich als ich euch das DIY von meinen selbstgenähten Wischlappen gezeigt habe, habe ich hier und auf Instagram mehrfach das Feedback bekommen, dass die ja auch ein tolles Geschenk wären. Ich war erst nicht so sicher, habe mich aber überzeugen lassen. Schöne, nachhaltige Wischlappen kann man aber auch stricken. Wenn man denn stricken kann… mir ist das Talent leider nicht gegeben. Doch man kann wunderschöne, gestrickte Spül- und Wischücher ja auch kaufen, z.B. von Solwang Design oder Aspegren.

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr... nachhaltig, handgemacht, second hand & nicht von der Stange | More Sustainable & Indie X-Mas Gift Guide | luziapimpinella.comAuch für alle, die lieber keine Putzlappen verschenken wollen, sind die Möglichkeiten zum Verschenken von nachhaltige Küchen- und Haushaltsutensilien zahlreich. Wie wäre es mit Sets von Trinkhalmen aus Glas, Edelstahl oder Bambus? Dazu vielleicht einen klitzekleinen Mini Gin. Es ist doch immer irgendwo Gin O’Clock! Hier im Foto ist es der Knut Hansen aus Hamburg, den ich extrem lecker finde. Ich hoffe, meine Schwager haben etwas Anderes zu tun, als meinen Blog zu lesen. ;)  Schöne Stoffservietten aus Baumwolle oder Leinen machen sich auch sehr schön als Geschenk. Einweg-Servietten aus Papier adé! Auch Küchenutensilien, wie Löffel, Schaber usw. aus Olivenholz fallen mir noch ein… oder auch ein edles Schneidebrett. Darüber freut sich doch jeder Hobbykoch.

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr... nachhaltig, handgemacht, second hand & nicht von der Stange | More Sustainable & Indie X-Mas Gift Guide | luziapimpinella.com★ Schöne & besondere Second Hand & Vintage Sachen schenken
Ich kaufe ja sehr gern für mich selbst in Vintage & Second Hand Shops oder auch auf Flohmärkten. Da lassen sich auch prima Weihnaschtsgeschenke shoppen! Einen coolen Vintage Gürtel vielleicht für die Fashionista. Oder eine besonders schöne Mid Century Vase für die Home-Stylistin. Oder eine analoge, aber noch funktionstüchtige Vintage-Kamera für Fotobegeisterte! Was immer das Herz begehrt kann man dort gebraucht finden! Mein Tipp: Falls ihr keine tollen Vintage-Läden oder auch coole Flohmärkte bei euch in der Nähe habt, könnt ihr auch tolle, vorgeliebte Sachen in der Vintage-Abteilung von etsy finden.

Übrigens – ich kaufe auch Leder-Handtaschen seit einer ganzen Weile nicht mehr neu sondern lieber Second Hand. Nicht nur wegen der Nachhaltigkeit, sondern auch wegen des erschwinglicheren Preises! Meine letzten „LIEBESKIND Berlin“ Taschen habe ich zum Beispiel bei Ubup  aus zweiter Hand geshoppt und mich gefreut wie ein Schnitzel, dass ich so ein Schnäppchen gemacht habe.

★ Zeit statt Zeug verschenken
Sein wir doch mal ehrlich. Wir haben fast alle viel mehr Kram als wir eigentlich brauchen. Deswegen mag ich auch das Motto #zeitstattzeug sehr. Einen Tag am Meer verbringen, zusammen essen gehen oder ins Kino, Theater etc….. einfach Zeit mit Menschen verbringen, die wir lieben. Das ist doch immer ein super Geschenk, nicht nur zu Weihnachten!

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr... nachhaltig, handgemacht, second hand & nicht von der Stange | More Sustainable & Indie X-Mas Gift Guide | luziapimpinella.com★ Einzigartige Produkte von Indie-Designern, Freelancern & Entepreneurs verschenken
„When you support a small business, you are supporting a dream“.  Den Spruch habe ich schon öfter gelesen und neulich gerade wieder… er ist so wahr. Geschenke einfach zu kaufen – auch mal online – ist ja auch was Schönes. Aber warum nicht bei kleinen Indie-Designern, z.B. über etsy.de? Oder in kleinen Läden in der Stadt Weihnachtsgeschenke finden, anstatt Produkte bei großen Konzernen und Ketten zu kaufen? Ich bin dafür. Wenn’s online ist, vorzugsweise von Anbietern aus Deutschland oder zumindest Europa, wegen der Transportwege.

Dann kann man auch sicher sein, dass das, was man verschenkt mit Liebe gemacht oder designt wurde. Wusstet ihr eigentlich schon, dass meine Freundin Clara @tastesheriff gerade erst einen kleinen Shop mit coolen Printsachen eröffnet hat? Ich liebe ja ganz besonders ihren Rezeptblock!

★ Ein ganz besonderes Indie-Reisemagazin verschenken
Ich bin ja ein Fan der ersten Stunde des unabhängigen Reisemagazins The Fernweh Collective aus Berlin. Das wunderschöne Printmagazin bringt jedes Mal ganz besondere Reisegeschichten von Reisebloggern, Natur-Fotografen, Insta-Bloggern, Teilzeit-Reisenden, Vollzeit-Lebenskünstlern und anderen Abenteurern, also das ganz große Fernweh, nach Hause. Die aktuelle Ausgabe Vol. 6 „Slow Down“ befasst sich mit langsamen, nachhaltigerem Reisen und Digital Detox. Wenn ihr das verschenkt, freut sich nicht nur der*die vermutlich reisebegeisterte Empfänger*in, sondern auch die fünfköpfige Redaktion sowie die Gründerinnen Elisaveta und Serena.

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr... nachhaltig, handgemacht, second hand & nicht von der Stange | More Sustainable & Indie X-Mas Gift Guide | luziapimpinella.com★ Selbstgemachte Geschenke aus der eigenen Küche verschenken
Weihnachtegeschenke aus meiner Küche gibt es mir meine Lieben jedes Jahr. So Köstlichkeiten wie…

Solche Geschenke werden immer gern genommen und taugen auch noch als Last-Minute Geschenke-Produktion, wenn alle Stricke reißen. ;)

★ Gemüsebox & selbstgemachte Bienenwachstücher verschenken
Seit ein paar Wochen testen wir die Etepetete Bio Gemüsebox. Wusstet ihr, wie viel Gemüse und Obst gar nicht erst in den Handel kommt, weil es zu krumm, zu schief, zu dick, zu dünn, zu klein oder zu groß ist? Eben weil es irgendwie nicht dem optimierten und überregulierten Standardaussehen und irgendwelchen abstusen Regeln entspricht, die sich irgendwelche Bürokraten ausgedacht haben? Es ist erschreckend. Und es ist eine absolute Lebensmittelverschwengungsschande, denn schmecken tut es genau so gut…. wenn nicht noch besser. Wir freuen uns jetzt jedes Mal auf unsere Box und sind gespannt, was da wieder für krumme, leckere Dinger drin sind. Deswegen denke ich, so ein Gemüsekisten-Abo wäre doch auch ein grandioses Geschenk!? Wie lange das Abo dauert, kann man ja selbst bestimmen.

Und wo wir schon bei verschenktem Bio-Gemüse sind… warum nicht ein paar selbstgemachte Bienenwachstücher zum einwickeln dazu schenken? {Anleitungen gibt es ja zahlreiche in diesem Internetz. Auch HIER} Oder eine Gemüsebürste aus Naturmaterialien? Oder einen Komposteimer dazu… ja, ich weiß, aber die gibt es auch in superschön! Sucht mal nach dem aus Emaille von Kitchen Craft.

Meine Weihnachtsgeschenk-Ideen für dieses Jahr... nachhaltig, handgemacht, second hand & nicht von der Stange | More Sustainable & Indie X-Mas Gift Guide | luziapimpinella.com★ Spenden für eine Umweltorganisation verschenken
Was schenkt man Menschen, die eigentlich schon alles haben und nichts brauchen.? Zeit statt Zeug ist ja immer eine gute Idee, wie ich bereits erwähnte. Aber ich habe noch eine… wie wäre es mit einer Spende an eine Umwelt- oder Klimaschutzorganisation? Zum Beispiel mit einer, die Bäume pflanzt? Möglichkeiten zum Spenden für gezielte Projekte gäbe es viele, weswegen ich hier gar keine konkreten Organisationen verlinken möchte. Googelt, nein… recherchiert doch einfach mal mit der Suchmaschine Ecosia. Die pflanzt nämlich auch Bäume. ;)

Apropos Bäume. Wir haben schon seit Jahren keinen geschlagenen Baum mehr. Für ein paar Weihnachten, also mindestens drei, hatten wir so ein und dieselbe mittelgroße Zimmertanne. Leider hat sie unsere Sommerferien-Abwesenheit im heißen 2018er Sommer nicht überlebt. Seitdem suche ich Ersatz, finde aber immer nur winzig kleine Pflanzen. Letztes Jahr hatten wir dann eine kleine Tanne im Topf {HIER könnt ihr sie samt selbstgemachtem Foto-Weihnachtsschmuck sehen}. Die wächst mittlerweile im Garten weiter. Und auch dieses Weihnachtsfest haben wir wieder ein Mini-Weihnachtsbäumchen. Eine kleine Konifere, die nach erfüllter Pflicht im nächsten Frühling irgendwo im Garten weiter wachsen darf. Einen großen Baum brauchen wir überhaupt nicht. Wir sind ja sowieso auf Tingeltangeltour bei der Familie. ;)

Wie sieht es bei euch aus? Macht ihr euch auch anders Gedanken über das Schenken zu Weihnachten als noch vor ein paar Jahren? Oder über den Weihnachtsbaum? 

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch! Bloppost TrennlinieLeser*innen-Info & Transparenz | Die angegebenen Bezugsquellen, Marken und Verlinkungen sind rein redaktionelle und persönliche Tipps & Empfehlungen – ohne jeglichen Auftrag und unbezahlt. Jedes erwähnte Teil ist von mir selbst bezahlt.

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Katrin
    12. Dezember 2019 at 10:02

    Super tolle Ideen! Danke fürs Teilen! Auf ein nachhaltiges Weihnachten.

  • Reply
    Conny
    12. Dezember 2019 at 12:12

    Hachz. Gestern sprach ich mit Mel noch über Seifen, heute verlinkst du welche. Und dann auch noch aus meiner alten Heimat. Ich hoff stark, die beste Freundin von allen liest hier nich… sonst ist das Weihnachtgeschenk halt keine Überraschung mehr. Danke für die vielen tollen Ideen. <3
    Conny

  • Reply
    Angela Dickau
    12. Dezember 2019 at 16:29

    Wieder mal sehr viel Inspo, die ich bestimmt teilweise umsetzen werde. Ich habe auch einiges selbstgenäht oder gebastelt und freu mich selbst dran. Den schönen Komposteimer gönn ich mir jetzt mal selbst und schmeiss den Hässlichen endlich weg. man kann mit so vielem nachhaltig andere glücklich machen und ich freue mich immer über deine tollen Anregungen. Auf ein schönes besinnliches Weihnachten. LG Angela

  • Reply
    Annika
    12. Dezember 2019 at 23:41

    Ich meinte, dass ich in diesem Jahr eigentlich gar keinen Baum brauche, weil wir den Heiligabend selbst bei meiner Schwiegermutter feiern. Mein Mann möchte aber gerne einen kleinen Baum im Topf haben, der dann im Garten der besagten Schwiegermutter weiter wachsen kann. Das wäre nicht das erste Mal, dass wir das machen.

    Liebe Grüße von Annika

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      17. Dezember 2019 at 8:44

      Wir sind ja auch immer unterwegs. Da ist ein kleiner Baum im Topf für uns voll ausreichend. :)

  • Reply
    Karina Lehnert
    13. Dezember 2019 at 5:58

    Einfach klasse deine Ideen und da bin ich absolut bei dir.solche geschenke kommen echt von herzen und man hat ja nun mal alles,warum also noch mehr kram.ich liebe deine inspirationen einfach total.liebste Grüße karina

  • Reply
    Svenja
    13. Dezember 2019 at 8:51

    So schöne Ideen! Für meine immer empfindlicher werdende Haut werde ich mir jetzt endlich so einen Schwamm kaufen. Und vielleicht ist Ubup die Lösung für ein Handtaschen-Problem😉. Die vegan- lebende Tochter braucht etwas Schickes für den Job, der bald kommt, möchte aber eigentlich kein Leder – aber das ist echt schwierig. Vintage wäre die Lösung. So einfach. Danke Nic! LG Svenja

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      17. Dezember 2019 at 8:45

      Hallo Svenja, ich finde auch, bei Ledertaschen muss es absolut keine Neue sein. Und das spart auch noch Geld… ;)

  • Reply
    Anne
    14. Dezember 2019 at 15:24

    Heyhey,
    Tolle Ideen! Besonders der erste Tipp mit der Kosmetik, da bin ich schon lange auf der Suche. Und die gemüsekiste. Wir haben in letzter Zeit oft bei UNICEF „spenden statt schenken“ gemacht – die „beschenkten“ waren meist sehr irritiert, um nicht zu sagen pissig. Ich will aber Leuten, die alles haben, nicht noch mehr haben schenken. Wahrscheinlich werd ich nie mehr eingeladen :p
    LG anne

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      17. Dezember 2019 at 8:47

      Ich freue mich, dass die Ideen bei dir so gut ankommen, Anne! Yay! :)

      Uns sagt mal echt? Die Leute waren pissig, weil sie keine Geschenke bekommen haben und ihr stattdessen gespendet habt? Das finde ich echt krass. Vor allem, weil das sicherlich auch Menschen sind, die eigentlich alles haben…?

  • Reply
    Esmee
    15. Dezember 2019 at 18:25

    Liebe Nic,
    eigentlich schreibe ich nie Kommentare… Lese still mit und denke mir meinen Teil. Von dir bin ich schon lange Fan. Deine Ästhetik, deine Weltsicht, deine sympathische Familie und deine Authentizität berühren mich einfach.
    Was du jetzt machst, veranlasst mich jetzt aber doch (endlich) zu einem Kommentar ;-)
    Ich bin im Moment so sehr am Hadern mit dem politischen Handeln in der Welt und der Gedanke, dass unsere Kinder keine gute Zukunft vor sich haben, zieht mir einfach den Boden weg! Obwohl ich schon viele umweltschützende Maßnahmen umsetze, demonstriere, versuche in meinem Umfeld und meinem Job als Grundschullehrerin wirksam zu sein, habe ich in den letzten Wochen die Hoffnung verloren.
    Und dann kommst du mit deinen wundervollen Beiträgen. Es scheint mir selbst absurd aber du hast mich so motiviert am Ball zu bleiben- mit Spaß und Style! Jetzt basteln wir in der Schule Sterne aus alten Katalogen und stellen Weihnachtsgeschenke aus Tetrapacks her. Meine Verwandtschaft bekommt Konjakschwämme und Bienenwachstücher. Aber für die Kids gibt es auch Lego, denn zwanghaft soll es auch nicht sein.
    Danke, wirklich, danke Nic- dein Blog ist ein riesiges Kunstwerk und ein großes Geschenk!
    Eine wunderbare Weihnachtszeit für dich und deine Familie 🎄❤️🎄
    Wünscht dir Esmee

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      17. Dezember 2019 at 8:58

      Liebe Esmee, dann freue ich mich ganz besonders, dass du heute mal eine Ausnahme machst. Danke für deinen Kommentar, der hat mich ganz besonders gefreut. Danke, dass du immer vorbei kommst, auch wenn du sonst stille Leserin bist. ♥

      Ich finde die Lage im Moment auch mehr als deprimierend. Und ich merke, wie mir das mittlerweile die Unbeschwertheit komplett raubt. Ich glaube auch nicht, dass wir mit individuellen Veränderungen die Welt retten können, sondern, dass ein systemischer Wandel weltweit her muss. Doch ich möchte auch daran glauben, dass der irgendwann kommt, wenn sich die Gesellschaft verändert. Denn dann kann sich die Politik hoffentlich dem Druck von unten nicht mehr entziehen.

      Ich finde es sehr bemerkenswert, dass sich unserer Regierung so kurz nach dem absoluten Scheitern des Klimagipfels nun doch auf das deutsche Klimapaket einigen konnte. Und sogar mit Regelungen, die über die ursprünglich geforderten hinaus gehen. Das sehe ich als positiv, der allgemeinen Lethargie nun schnell etwas entgegen zu setzen. Ich hoffe ein bisschen…

      Und ich mache weiter mit meinen Babyschritten, selbst wenn ich nicht alles richtig machen kann und machen werde. Hilft ja nix. :)

      Sei lieb gegrüßt und danke nochmal für dein Lob. Das tut mir sehr gut! ♥

  • Reply
    Sharon
    15. Dezember 2019 at 20:31

    Psst, also wenn du nicht Stricken kannst, da kannst du deine Wischlappen aber sicher häkeln oder? ;-) :-)

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      16. Dezember 2019 at 8:30

      Stimmt. Nur, im Moment kann ich leider nichts dergleichen, weil ich im Winter immer Schmerzen in den Fingergelengen habe. Alte Frau halt… ;)

  • Reply
    Helene
    17. Dezember 2019 at 7:17

    Danke für diesen interessanten und informativen Blog. Lese schon seit einiger Zeit hier still mit.

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      17. Dezember 2019 at 8:59

      Ich habe mir die Freiheit genommen, den Spam-Link mal einfach zu löschen, Helene…. oder wie auch immer du wirklich heißt.

    Leave a Reply