TRAVEL

Chanonry Point, Cromarty & der Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comAn diesem Foto bin ich immer wieder hängen geblieben. Ich liebe es sehr! Ich habe in dem Moment eine ganze Reihe von Bildern von meinen beiden Lieben geschossen und weiß noch ganz genau, was ich dachte. Auf manchen der Schnappschüsse war Luzies Gesichtsausdruck genau so wie vor vielen Jahren, wenn ihr Papa sie damals umarmte. Und ich fragte mich – wieder einmal – wo denn bitte die Zeit geblieben ist und wie unser Kind so schnell fast erwachsen werden konnte. Aber ich will jetzt gar nicht sentimental werden, denn ich finde es auch großartig, dass unsere Große nun schon so flügge ist. Aber ein bisschen Wehmut bleibt eben doch immer.

Nein, eigentlich wollte ich euch erzählen, was an diesem Tag noch so ganz besonders war. Wir haben nämlich Delfine beobachtet – in Schottland! Wir waren auf unserem Schottland Roadtrip unter anderem auch zwei Nächte in Inverness. Nicht wegen der Stadt selbst, denn wir finden ehrlich gesagt, das lohnt sich nicht mal wirklich für eingefleischte Outlander-Fans. Natürlich auch, weil die Inverness-Szenen der Kultschmonzette eben gar nicht in Inverness gedreht wurden. Wohl aus Gründen… aber ich schweife schon wieder ab. ;)

Delfin-Beobachtungen in der Moray Firth standen auf unserem Plan für den Tag – zuerst in Cromarty

Nein, wir machten dort Station, weil am Moray Firth sein wollten. Jedes Meeresarms, der an der Nordostküste Schottlands immer enger werdend bis nach Invervess reicht. Wir wussten, dort kann man Wale und Delfine beobachten. Der innere Moray Firth ist ein Naturschutzgebiet und gehört zu den bekanntesten Plätzen des UK in in Sachen „Wildlife Watching“. Wir hatten auf unseren Reisen schon oft Walbeobachtungstouren gemacht – auf Holbox in Mexiko, in Monterey Kalifornien, in Tarifa und im Westen Kanadas auf Vancouver Island, aber nie hatten wir Glück, auch Delfine zu sehen. Tatsächlich hatten wir unsere allerersten Delfine bei einem Herbsttrip nach Dublin auf einem Tagesausflug von dort aus nach Howth gesehen. Allerdings von den Klippen aus, aus ganz weiter Ferne. Jetzt wollten wir endlich mal Delfine aus der Nähe sehen. So unser Plan!

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comAls während unserer Reiseplanung in Vorfeld, hatte uns damals Michaela von WDC {der Whale & Dolphin Conservation} kontaktiert und rannte bereits offene Türen ein. Übrigens ihr sie vielleicht auch als Reisebloggerin von ihrem Blog Transglobal Pan Party. Sie hatte hier im Blog gelesen, dass wir eine Schottland Rundreise planten und schlug uns vor, bei dieser Gelegenheit die Paten-Delfine der WDC Rainbow, Speedy, Happy und Flosse im Moray Firth zu „besuchen“.

Die vier Großen Tümmler {Bottlenose Dolphins} gehören zu einer Population von 200 Individuen im Moray Firth. Die kleine und isolierte Delfingruppe ist extrem anfällig und braucht besondere Schutzmaßnahmen gegen gegen die Gefahren durch Öl- und Gasförderung, zahlreiche Jachthäfen, chemische Wasserverunreinigungen und Fischernetze.  Zum Delfinschutz im Moray Firth wurde ein Teil des Meeresarms 2005 zum besonderen Schutzgebiet für Große Tümmler erklärt. Es ist gerade mal eines von nur zwei solcher Schutzgebiete in Großbritannien und umfasst leider auch nur einen Bruchteil des Lebensraumes der Delfine.

Michaela schlug uns vor, eine Wildlife Watching Bootstour mit EcoVentures in Cromarty zu machen. Lustigerweise hatten wir uns genau die zu dem Zeitpunkt auch schon für eine Delfin-Tour herausgepickt, weil sie online einen sehr guten Eindruck machten. Die Leute von EcoVentures arbeiten eng mit der WDC und einem Forschungsteam der Aberdeen University zusammen und liefert durch seine Beobachtungen wichtige Erkenntnisse zur Entwicklung und dem Schutz der Tümmler-Population.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Michaela arrangierte für uns außerdem ein Treffen mit Charlie Philips, einem preisgekrönten Naturfotografen. Es war wirklich großartig, diesen sympathischen Haudegen kennenzulernen, der sein gewaltiges Kameraequipment seit einer Unfallverletzung einhändig und mit links bedient. Charlie beobachtet, erforscht und fotografiert die Population der Großen Tümmler seit über 20 Jahren für die WDC. Und er ist Field Officer für das Delfinschutz- und WDC-Patenprojekt im Moray Firth. Charlie und weitere Wissenschaftler*innen vor Ort haben alle Mitglieder der dort ansässigen Population Großer Tümmler identifiziert, kennen die einzelnen Tiere gut und können ihr Verhalten interpretieren.

Wir machten uns an diesem Tag also gemeinsam, mit noch ein paar anderen Leuten zusammen, auf dem EcoVentures Boot den Weg, Delfine zu sehen. Endlich! Und einen echten Experten hatten wir auch noch direkt an unserer Seite. Ich erinnerte mich noch, wie doof Luzie im Sommer davor bei unserer Whale Watching Tour in Victoria auf Vancouver Island den den Dry-Suit gefunden hatte. Diesen überdimensional großen Schutzanzug. Damals hatte sie gemeckert wie ein Rohrspatz – so peinlich, so ein Ding! Dieses Mal wusste die den Anzug dann schon zu schätzen, egal wie dämlich er aussah. Er war nämlich beim schlimmsten Wind noch muckelig warm. Auch da war sie offensichtlich irgendwie „erwachsener“ geworden, haha.

Dick eingemummelt gingen wir alle an Bord, und waren gespannt auf die Großen Tümmler der Moray Firth

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Als wir den Hafen von Cromarty verließen, entdeckten wir im Vorbeischippern dieses Strandcafé – dort würden wir nachher noch hingehen, beschlossen wir. Aber wo waren jetzt erst einmal die Bottlenose Delfine? Die Devise war „keep your eyes peeled“, ein allzu plastischer Ausdruck, den ich ja immer lustig finde… und auch ein bisschen eklig. Haha.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com

Welche Tiere leben sonst noch im Moray Firth? Eine kleine „theoretische“ Biologie-Lektion… 

Im Moray Firth findet man das ganze Jahr über eine große Vielfalt an Meerestieren, darunter auch geschützte Arten wie Schweinswale und Otter. Der Meeresarm ist außerdem ein wichtiger Lebensraum für Seevögel, Seehunde und Kegelrobben sowie unzählige saisonale Besucher wie den gefährdeten Riesenhai, Buckel- und Finnwale, Weißschnauzendelfine und atlantische Weißseitendelfine. Wir sahen an diesem Tag leider keine von diesen Arten – außer zahlreiche Seevögel.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Wir beobachteten Trottellummen, Tordalks, Eissturmvögel, Silbermöwen, Kormorane und große Mantelmöwen. Aber wir sahen keine Tümmler, so sehr wir unsere Augen auch anstrengten und „peelten“. Nach über einer Stunde auf See, kehrten wir ein bisschen enttäuscht um. Aber so ist es nun mal. Beobachtungen von Tiere in ihrer natürlicher Umgebung sind nun mal kein Zoobesuch. Und man kann Glück mit seinen Sichtungen haben oder auch mal Pech.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comUnser EcoVentures Skipper Sarah war genau so enttäuscht wie wir. Wir hatten es ja auch am Morgen auf der Tafel im Büro gesehen… bei den letzten Ausfahrten waren eigentlich immer Delfine gesichtet worden. Wirklich immer. Nur eben an diesem Vormittag nicht. Wir fingen an zu mutmaßen, ob Delfine vielleicht etwas gegen uns persönlich haben. Aber wir wollten nicht aufgeben und hatten für den Nachmittag noch eine anderen Ort für Delfin-Beobachtungen auf unserem Plan.

Aber erst einmal legten wir wieder an und hatten großen Kaffeedurst. Charlie Phillips begleitete uns in das das kleine Strandcafé mit dem charmanten Namen „Slaughterhouse“ um die Ecke, auf ein Tässchen und um noch ein bisschen zu schnacken.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comAuch Charlie war enttäuscht. Er hätte uns natürlich allzu gern „seine Tümmler“ gezeigt an diesem Tag. Er erzählte uns von seiner Arbeit für die WDC, für die er sich schon viele Jahre engagiert. Er erzählte uns auch von Chanonry Point, wo er früher ganz allein mit seiner Kamera am Strand stand, um bei herein kommender Flut die Delfine vom Strand aus zu fotografieren. Heute ist es ein bekannter Anziehungspunkt für Delfinbeobachter, Naturfotografen und Schottlandreisende. Und tatsächlich hatten auch wir diesen Ort bereits auf unserem Plan für den Nachmittag. Charlie lachte: „Wahrscheinlich ist es sogar meine Schuld, dass der Chanonry Point heute so bekannt und beliebt ist. Ich habe einfach zu oft begeistert davon erzählt – auch im Fernsehen.“

Übrigens… ein interessantes Interview mit Charlie Phillips könnt ihr auch HIER lesen, wenn euch seine Arbeit genau so interessiert wie uns. Außerdem findet ihr Charlie auch auf Facebook, wo er auf seiner Seite aktuelle Informationen teilt, z.B. welche Delfine er wo zu welcher Zeit gesehen hat. Und tolle Wildlife-Fotos gibt es auf seinem Instagram Account @dolphinchaz.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comWährenddessen fuhr vor unserer Nase das nächste Boot von EcoVentures raus. Wir wünschten den Leuten, dass sie mehr Glück haben würden, verabschiedeten uns von Charlie und machten uns langsam auf den Weg zum Chanonry Point. „Wenn ihr später noch Zeit habt, kommt doch auf dem Rückweg nochmal in North Kessock vorbei. Da wohne ich und sitze vermutlich noch den ganzen Tag mit meiner Kamera am Wasser und warte auf Delfine. North Kessock ist winzig, ihr könnt mich gar nicht verfehlen.“, sagte er.

Er sagte uns auch noch, wir sollen bloß nicht versuchen, auf dem viel zu kleinen Parkplatz vom Chanonry Point zu parken. Der wäre immer heillos überfüllt und verstopft. Wir sollten lieber etwas entfernt in Rosemarkie parken und einen Kilometer zu Fuß gehen. Nun ja, er wusste natürlich nicht, dass wir beim Parkplatz finden immer viel mehr Glück haben als beim Delfine sichten. Immer. ;)

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comDer Strand von Chanonry Point – der beste Ort, um Delfine in Schottland direkt von Land aus zu beobachten

Wir wir mussten also nicht weit laufen, um an den bekannten Chanonry Point mit seinem hübschen Leuchtturm zu gelangen. Wir waren an dem Tag zwar alles andere als allein dort, aber überfüllt war diese Ort auch nicht. Manche Leute picknickten ganz entspannt, andere standen aber auch schon ganz gespannt mit ihren fetten Kameras im Anschlag. Ich fragte mich noch, ob ich vielleicht auch das gigantische Zoomobjektiv hätte mitbringen sollen, das ich mir damals für unsere Safari in Tansania angeschafft hatte. Ich kam mit im Vergleich zu den anderen etwas „unterequipt“ vor. Und dann zeigten sich die ersten Rückenflossen im Wasser… eine Gruppe Tümmler kam mit der Flut herein in die Bucht.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comSchottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Es stellte sich heraus, dass man keinen gigantischen Zoom brauchte, um die herumtollende Delfin-Schule vom Strand aus wunderbar sehen zu können. Auch wenn die Leute im Kanu natürlich noch näher dran waren, die noch größeren Glückspilze. {Notiz an mich selbst: das nächste Mal am Chanonry Point ein Kanu ausleihen!}.

Es war atemberaubend! Endlich sahen wir sie – unsere ersten Delfine aus der Nähe. Wir fragten uns, ob vielleicht einer oder mehrere von ihnen Rainbow, Speedy, Happy oder Flosse waren. Sie waren wunderschön.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comWir waren also genau zur richtigen Zeit dort, denn wir waren noch keine 15 Minuten am Strand gewesen, als dieses wunderbare Naturschauspiel losging. Die Delfine machten ihre „Sprungshow“ direkt vor unserer Nase aus reiner Freude und Spaß am Leben. Es war einfach unbeschreiblich.

Was solltet ihr beachten, wenn ihr Delfine am Chanonry Point auf der Black Isle im Nordosten Schottlands beobachten wollt? 

Auch wenn man hier sehr gute Chancen hat, weil es der wahrscheinlich beste Platz in Großbritannien ist, um Tümmler von Land aus sehen zu können, solltet ihr bei einem Besuch am Chanonry Point ein paar wichtige Infos beachten. Die Gezeiten und Mondphasen zu kennen, hilft enorm, um bei der Sichtung erfolgreich zu sein. Im Frühling uns Sommer sind die Delfine zum Beispiel auf der Jagd nach wandernden Lachsen und kommen dabei meist mit der Flut herein. Da es jeden Tag gibt es vier Wechsel zwischen den Gezeiten gibt, habt ihr also theoretisch zweimal täglich optimale Bedingungen, um bei aufsteigender Flut die Delfine zu beobachten. Die aktuellen Tageszeiten für Ebbe und Flut könnt ihr HIER erfahren, wenn ihr euren Besuch gezielt planen wollt.

Granatien gibt es natürlich aber nie. Die Natur macht eben auch hier was sie will, ebenso wie bei einer Delfin-Tour mit dem Boot. ;) Hier am Strand waren wir an diesem Tag tatsächlich ganz zufällig zur rechten Zeit am rechten Ort.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comHier sieht man übrigens, wie nah man die Delfine vom Strand aus sehen kann. Wahnsinn, oder? Wie waren selig an diesen Tag, das erleben zu dürfen… und ein bisschen durchgefrostet waren wir auch, denn an der Landzunge vom Chanonry Point pfiff eine ganz schön steife Brise.

Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.com Schottland-Rundreise | Chanonry Point, Cromarty & das Moray Firth, wo man Delfine in Schottland beobachten kann | luziapimpinella.comWir beschlossen, auf dem Rückweg nach Inverness nochmal bei Charlie Phillips in North Kessock vorbei zu schauen und ihm von unserem Nachmittag mit den Delfinen zu erzählen. Wir sahen ihn sofort, wie er auf einer kleinen Mauer am Wasser saß – seine Kamera auf einem Stativ bereit. „You guys are so lucky! I didn’t see any dolphin all day!“ lachte er und freute sich mit uns. Was für ein Tag und wie schön, dass wir ihn kennenlernen durften.

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch! Bloppost Trennlinie

Leser*innen Info & Transparenz | Ich habe schon des öfteren völlig unentgeltlich und aus persönlicher Überzeugung mit der Whale & Dolphin Conservation {WDC}  und auch mit den WWF zusammengearbeitet. Hier wurde uns auf unserer privaten, selbst bezahlten Familienreise nach Schottland 1 Ticket für die Wildlife Watching Tour mit EcoVentures kostenlos zur Verfügung gestellt. Die beiden weiteren 2 Tickets für die Tour haben wir aus eigener Tasche bezahlt.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Rike
    14. Februar 2019 at 20:21

    Oh, was hattet ihr für ein Glück! So nah und so viele Delfine auf einmal! An der Landzunge waren wir auch 2x. Einmal am Abend. Da haben wir in der Dämmerung ein paar tolle Schattenbilder am Strand zu machen. Wir hatten unser Quartier auf der Black Isle. Eine super Lage, für alle Ausflüge.
    Ich würde mich freuen, wenn du noch mehr über euren Schottlandtrip schreibst. :)
    LG Rike

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      15. Februar 2019 at 11:34

      Ja, das hatten wir wirklich, Rike. Ich werde bestimmt noch weiteres über unsere Schottlandreise schreiben. Aber es ist immer so viel Input. Es ist viel Arbeit, das zu kanalisieren…. ;) Deswegen bin ich auch nie die Schnellste.

  • Reply
    Sanne
    15. Februar 2019 at 6:56

    Immer wieder schön Deine Familien-Reiseberichte zu lesen! Gerade weil es so authentisch ist! Das macht große Lust auf die nächste Reise.

  • Reply
    Constanze
    15. Februar 2019 at 7:30

    Ach, wie schön! Wir standen auch am Chanonry Point und haben uns durchpusten lassen – leider ohne einen einzigen Delfin zu sehen… Ja, so ist das eben! :)

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      15. Februar 2019 at 11:31

      Ach wie schade, das tut mir leid! :(
      Ist ja auch leider auch eine Frage, ob man gerade zur richtigen Zeit dort ist.

  • Reply
    Ela
    15. Februar 2019 at 9:59

    Liebe Nic, vielen Dank für diesen wunderschönen Beitrag :) Ich hab ihn mit Begeisterung gelesen und deine wunderschönen Bilder angeschaut. Da möchte man sofort eine Reise nach Schottland buchen…
    Liebe Grüße!
    Ela

  • Leave a Reply