DO IT YOURSELF SUSTAINABLE LIVING

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – DIYs für simple & schöne Geschenkpäckchen

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.comBaby Steps No.2 – An Weihnachten landen rund zehn Prozent mehr an Papierverpackungen in den Mülltonnen als zu anderen Zeiten im Jahr. Ich habe neulich gelesen, dass die Menge an Geschenkpapier, die während der Weihnachtsfeiertage weggeworfen wird, ausreicht, um neun Mal die Erde zum umrunden. Vieles davon landet immerhin im Altpapier und kann zum Teil recycelt werden…. aber längst nicht alles kann und darf wirklich in der Altpapiertonne entsorgt werden. Denn oft haben Geschenkpapiere glitzernde Partikel auf der Oberfläche, Folien-Beschichtungen oder sind mit Metallic-Folien geprägt. Auch die Farben sind nicht selten im Recycling-Vorgang problematisch. Mal abgesehen von dem vielen Plastik-Klebeband, das oft noch daran klebt.

Schon allein deswegen sollte man vielleicht lieber zu recycelbaren oder biologisch abbaubarem Verpackungsmaterial greifen. Es geht nämlich  bei der Verpackung von Weihnachtsgeschenken auch ganz einfach nachhaltiger und umweltfreundlicher… und schön! Ich habe da mal ein paar meiner Verpackungsideen für euch…

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.comWeihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple, schöne & umweltfreundliche Geschenkpäckchen… dies war mein Material

Okay, was habe ich hier alles für meine Geschenkverpackungen verwendet? Ungebleichtes Packpapier, japanisches Washi Tape aus Reispapier, Papier-Klebeband, Papier-Tüten, Büro Clips aus Metall, Bäckergarn aus gewachster Baumwolle, Jute-Schnur, Stoff-Servietten aus Baumwolle und Leinen, Holzperlen, Papp-Geschenkanhänger, dünnes Verpackungspapier, breites Baumwoll-Jersey Band und immergrüne Zweige sowie Beerenzweige.

Als Deko hatte ich am Wochenende beim Filmgucken schon ein paar Papiersterne gefaltet – aus Seiten eines alten Buches, das hier nicht noch einmal gelesen wird. Also quasi als Up- & Recycling Projekt. ;) Die runden Sterne sind einfach nur eine zur Ziehharmonika gefaltete und dann zum Kreis geklebte Buchseite. Die Enden wurden dabei angespitzt und ein paar Eckchen aus den Längsseiten geschnitten. Eine schöne, simple Anleitung dafür findet ihr HIER. Allerdings habe ich auf die Heftklammer in der Mitte verzichtet, sondern einfach alles gleich mit dem, Bindeband zusammen gebunden.

Die spitzen Origami-Sterne – ebenfalls aus den Buchseiten – sind da schon etwas frickeliger zu falten. Zwei wirklich gute YouTube Tutorials mit Faltanleitung findet ihr HIER und HIER.

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.comStoff- und Leinen-Servietten eignen sich ganz wunderbar für nicht allzu große Geschenke. Die gegenüber liegenden Zipfel habe ich ganz einfach über dem Geschenk über Kreuz zusammen geknotet. Dann noch ein bisschen Grünzeug hinein gesteckt und fertig ist die nachhaltigste Verpackung überhaupt! Denn die Serviette kann gleich noch für das Weihnachtsessen benutzt werden und danach immer wieder.

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.comWashi Tape ist nicht nur schöner als Tesa, sondern auch umweltfreundlicher… 

Das Klebeband aus japanischem Papier, auch Washi Tape genannt, wird aus Naturmaterialien hergestellt. Nämlich in der Regel  aus den Fasern des Mitsumata Strauch {dem japanischen Papierbusch} oder aus der Rinde des Maulbeerbaums. Es kann auch aus Bambus, Hanf, Reis oder Weizen gefertigt werden. In allen Fällen handelt es sich um pflanzliche Fasern, wenn es sich um ein hochwertiges Tape handelt. Daher ist Washi Tape nicht nur viel schöner als aus Kunststoff hergestellter Tesa-Film, sondern auch nachhaltiger und umweltfreundlicher. Je nach Untergrund lässt es nach Gebrauch manchmal sogar rückstandslos abziehen und wieder benutzen, es ist holzfrei und biologisch abbaubar.

Auch Paket-Klebeband gibt es mittlerweile auch aus Papier mit Naturkautschukkleber. Ich habe meins HIER vom Ultra Green Plastik Free Shop. Es ist nicht einmal teurer als eine große Rolle Plastik-Klebeband, es haftet super und man kann es sogar mit der Hand abreißen. Ich kann es nur empfehlen.

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.comDamit das schlichte, braune Packpapier nicht ganz so langweilig aussieht, habe ich es mit einem Buntstift beschriftet. So gibt es ein Geschenkpapier-Unikat! Schreibt doch einfach drauf, was ihr möchtet oder malt irgendein Muster.

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.comHier habe mein Weihnachtsgeschenk in dünnem Verpackungspapier eingewickelt. Ihr wisst sicherlich, welches ich meine… manchmal wird Zerbrechliches für den Transport darin eingewickelt, manchmal mal ist es als Füllmaterial in einer Paket-Lieferung oder es steckt als Polster in neu gekauften Schuhen.

Dieses Papier hebe ich eigentlich immer auf, auch wenn es meist zerknüddelt ist. Denn selbst so zerknittert lassen sich noch ganz wunderbar Geschenke stylisch darin einpacken. Für dieses Geschenkpäckchen habe ich es mit schwarzem Baumwollgarn umwickelt, auf das ich noch ein paar Holzperlen aufgezogen und einen Papierstern dazwischen gesteckt habe. Meine Baumwoll-bzw. Leinengarne habe ich von Granit und auch welche von Garn & Mehr, dort gibt es sie auch in vielen Farben.

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.comAlle paar Jahre kaufe ich eine große Rolle Geschenkpapier und auch Papiertütchen bei Kadodesgin ein. Das reicht dann für sehr lange. Beim letzten Mal habe ich ein reines Craft Paper in naturbraun mit feinem schwarzen Karomuster gewählt. Schlicht, schön und passend für alle Gelegenheiten. Auch die schwarzen Büro Clips aus Metall habe ich von dort. Mit denen klippse ich sehr gern die Papiertütchen einfach zu, anstatt sie zuzukleben. So können die Tüten wiederverwendet werden und über die Clips freuen sich die Empfänger auch immer sehr und benutzen sie weiter.

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.com Mein Geschenkband war mal ein T-Shirt-Stoff! Kennt ihr das dicke Baumwoll-Jersey Garn „Zpagetti“ von Hoooked? Das gibt es auch *HIER. Hoooked Garne entstehen aus Textilresten und Überhang-Produktionen der Modeindustrie. Es handelt sich also schon um ein recyceltes, wiederverwertetes Produkt.

Ich habe hier so einige Rollen in unterschiedlichen Farben und benutze es schon seit Jahren einfach als Geschenkband. Es sieht nicht nur cool aus, sondern es ist eben durch das Material auch nachhaltig und kann beim Auspacken easy wieder aufgeknotet werden. Nur selten landet es bei den Beschenkten im Müll. Fast immer wird es sehr gern wieder- und weiterverwendet. Manchmal bekomme ich es sogar zurück geschenkt. Haha. :)

Weihnachtsgeschenke nachhaltig verpacken – mein DIY für simple & schöne Geschenkpäckchen | Sustainable X-Mas Gift Wrapping | luziapimpinella.comIch hoffe, euch gefallen meine Ideen und ihr habt Lust, vielleicht ein paar von meinen nachhaltigen Geschenkverpackungen zu Weihnachten selbst auszuprobieren. Dieser Blogpost gehört übrigens zu meiner neuen Baby Steps-Kolumne und ich freue mich immer, wenn ihr eure Ideen zum Thema „etwas nachhaltiger leben „vielleicht auch mit mir teilen mögt.

Und falls ihr dieses Jahr Geschenke in nicht recycelbarem Geschenkpapier verpackt zu Weihnachten geschenkt bekommt, dann macht es noch mal wieder wie Oma früher. Die hat immer alles sehr vorsichtig ausgepackt und dann das Papier gebügelt – zum Wiederverwenden. ;)

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

P.S. Es versteht sich von selbst, dass ich bei Geschenkverpackungen für Kinder, die noch alles in den Mund stecken, auf Grünzeug und Beerenzweige verzichten würde, nech?

Bloppost TrennlinieLeser*innen-Info & Transparenz | Die angegebenen Bezugsquellen sind rein redaktionelle Tipps – ohne Auftrag und unbezahlt.

Im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind Partnerprogramm- oder sogenannter Affiliate-Links! {Was bedeutet das? Lest es HIER nach!}. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer Werbekostenerstattung bei meiner Arbeit für diesen Blog, da ich an verifizierten Käufen verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure liebe Wertschätzung!

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Alina
    3. Dezember 2019 at 20:50

    💚

  • Reply
    Angela Dickau
    4. Dezember 2019 at 8:09

    Wunderschön. Eine tolle Inspo und ich werde es sobald das alte Papier verbraucht ist umsetzten. Sieht viel individueller aus. Danke.
    LG Angela

  • Reply
    Katrin
    4. Dezember 2019 at 8:25

    Da hast Du aber wirklich tolle Ideen an den Tag gelegt. Danke dafür. Wir nehmen hier immer Zeitungspapier und bekleben das dann mit ausgestanzten Motiven aus Zeitschriften. Und Stoffsäckchen haben wir hier auch im Angebot. Die kann man immer wieder verwenden.
    Adventliche Grüße
    Katrin

  • Reply
    mamimade
    4. Dezember 2019 at 8:52

    Na, da kann man sicher ein paar Ideen mitnehmen!
    Danke

  • Reply
    Jasmin | elbmadame
    4. Dezember 2019 at 11:19

    Danke, das regt mich nochmal mehr an, keine weiteren Geschenkpapierrollen zu kaufen. Und von deinen Ideen habe ich mir gleich mal ein paar für die diesjährige Verpackung gemerkt. :-)

    Wir haben übrigens letztens grad bei meiner Schwiegermutter ungefähr 5kg Papier alter Landkarten, teils 40 Jahre alt, aussortiert. Die meisten sind schnöder Standard und keine Vintage-Perlen zum Aufbewahren. Aber dennoch habe ich den Plan gefasst, das Kartenmaterial als Geschenkpapier zu verwenden. Auch eine gute Zweitverwertung – und die Landkartenstrukturen sind teilweise richtig schön. :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Jasmin

  • Reply
    Sarah
    4. Dezember 2019 at 11:31

    Wunderschöne Verpackungen! Lustigerweise habe ich letztens auch einen Blogartikel zu dem Thema veröffentlich, inklusive Papiersternen aus Buch-Seiten.;)
    https://theaterberlin.blogspot.com/2019/11/auf-der-suche-nach-nachhaltigkeit-in.html

    lg,
    Sarah

  • Reply
    Marcel
    11. Dezember 2019 at 11:14

    Die sehen so schön aus! Ich glaube nicht das ich das so hinbekomme, aber die Anreize und Anleitungen reichen mir schon Mal. Es muss dieses Jahr etwas Besonderes sein. Schluss mit dem Kauf von den riesigen Rollen, die eh alle gleich aussehen :)

    LG
    Marcel

  • Reply
    Annika
    11. Dezember 2019 at 15:50

    Hallo,

    die Geburtstagsgeschenke unserer Kinder packen wir gar nicht ein (sie warten hübsch drapiert auf dem Geschenketisch).

    Die Weihnachtsgeschenke verpacke ich in hübschen Kisten, die im nächsten Jahr wiederverwertet werden. In diesem Jahr habe ich Kopfkissenbezüge bereitgelegt, in die ich die Geschenke einpacken werde. An Weihnachten sollte man ja nicht alles auf einen Blick sehen – Geheimnisse, Vorfreude, Überraschung ; )

    Einige wenige Geschenke sind in naturfreundlichem nicht beschichtetem Papier verpackt, das auch schon ewig hält.

    Deine Ideen sind toll und nachahmenswert!

    Liebe Grüße von Annika

  • Reply
    Caro
    11. Dezember 2019 at 20:46

    Danke für die schönen Ideen, ich werd mir sicher einige abgucken!
    Ich recycle oft und gerne Geschenkpapier und klebe daraus Geschenktüten, die man wieder und wieder verwenden kann. Auch liebevoll geletterte Geschenkanhänger aus Papier mit Bäckergarn aus Baumwolle werden bei uns in der Familie seit ein paar Jahren immer weiter benutzt, oft braucht man dann zumindest bei den Erwachsenen gar keine zusätzliche Verpackung :-).

  • Reply
    Caro
    11. Dezember 2019 at 20:48

    PS: ich wollte noch „Liebe Grüße, Caro“ unter meinen Kommentar schreiben…

  • Leave a Reply